Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 04/24/2020 in all areas

  1. 11 points
    Hallo Leute, meine 74er Eldorado Police ist fertig restauriert und zugelassen. Es handelt sich um ein Ex-Bike vom Los Angeles Police Department, jetzt wieder originalgetreu aufgebaut. Ich habe heute das Kennzeichen drangeschraubt und gleich mal ein paar Fotos gemacht. Ich hoffe, euch gefällt‘s! Gruß, Hans
  2. 7 points
    Bei den vielen Irren auf deutschen Straßen begrüße ich die Verschärfung des Bußgeldkatalogs von ganzem Herzen. Bisher war Deutschland geradezu eine Insel der Glückseligkeit: kaum Kontrollen und geradezu lächerliche Strafen. Eine Kombination, die kaum präventive Wirkung haben kann. Wenn ich mir alleine jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit ansehe, wie einige Wildsäue durch eine Autobahnbaustelle brettern... 🤮 Sorry, da habe ich kein Verständnis für... Vielleicht ist das die einzige Möglichkeit, um einige (wenige), denen die Regeln offensichtlich shiceegal sind, daran zu erinnern, dass sie nicht alleine auf dieser Welt sind. Ciao Lars
  3. 5 points
    Andreas, du bringst mich auf gute Gedanken, wie man die Heizrippen an meiner Bella sinnvoll nutzen kann. Hab ich gleich getestet, geht prima. Grinsende Gruss Harun
  4. 5 points
    So ein Unsinn, das nennt man Globalisierung und ob wir das nun grundlegend gut heißen wollen ist eine andere Frage! Auf Entwicklung, Konstruktion, Qualitätssicherung und Design kommt's an und nicht an welchem Ort die Teile zusammengeschraubt (endmontiert) werden. Egal ob Inder, Taiwanese oder Deutscher, Pole, Russe am deutschen Band, alle fertigen nach dem selben Qualitätsstandart den der jeweilige Hersteller vorgibt. Audi, BMW, MB usw. sind demnach alles "Blender", die montieren Ihre "billigen" Flagschiffe wie A6, Q7, 7er, X5 oder S-Klasse, vorwiegend in Indien und Thailand und selbst die "Billig-Marke" Porsche hat die Produktion diverser Modellreihen längst von Deutschland nach Osteuropa verlagert - ist dann nach Deiner Logik wohl alles "billiger Nachbau" und Schrott. Übrigens, Haarriss im Motorblock habe ich in meinen 37 Motorradjahren bisher nur einmal gesehen - bei einer Guzzi. Mal den Ball etwas flacher halten und nicht ständig nur die "eigene" Marke vergöttern und alles andere verteufeln. Ich kam vor 22 Jahren zu Guzzi weil mich einfach dieser V2 im Tonti und später dann die V11 angefixt und in ihren Bann gezogen haben. Wenn ich ausschließlich auf Qualität fixiert gewesen wäre, dann stünde wohl keine Guzzi in der Garage. Ich schaue noch über den Tellerrand und freue mich jedesmal, wenn auch andere Hersteller tolle Motorräder auf die Straße bringen. Wer ernsthaft denkt, unsere Guzzen seien heutzutage das "Maß der Dinge" am Motorradhimmel, der leidet wohl unter Realitätsverlust.
  5. 4 points
    Hurra, endlich fertig! So schaut das also aus, wenn man endlich das zweite Case auch fertig hat:
  6. 4 points
    schliesse mich monoguzz und V2 an. Auch wenn ich auch schon als kleiner Geschwindigkeitssünder entlarvt wurde, was ich gestern wieder erleben musste, bestätigt nur, dass verschärfte Strafen gerechtfertigt sind. nur ein kleiner Auszug vom größten Vollkoffer: - innerorts von einer 701-Vitpilen mit ca. 80 überholt (ich war selbst schon mit 55 um 5 zu schnell) worden - anschließend stiehlt uns dieses A....och noch 10 wunderschöne Kurven weil er beide Fahrbahnen nutzt und den Slalom einfach geradeaus fährt (mit 70 dann anstatt 100 erlaubten) - Hauptsache mit Calvin Klein Unterhose im Bauarbeiterdekollete (ja das schreibt man so)-Look fahren und nicht 1 x in den Rückspiegel schauen Diese Typen müssen dringend aus dem Verkehr gezogen werden. Dass uns 5 möchtegern-Racer bei einer Dorfausfahrt mit mindestens 70 kmH auf der Gegenfahrbahn in einer unmöglich einzusehenden Kurve entgegen kamen..... fast schon wieder Alltag. An solchen Tagen würde man am liebsten das Hobby an den Nagel hängen.......... Daher, neben den Verschärfungen müssten dringend verpflichtend zusätzliche Fahrsicherheitstrainings verordnet werden.
  7. 3 points
    Hallo Guzzisti! Um das Thema "Holzcases" mal vorläufig abzuschließen und damit ihr nicht glaubt, die Guzzi steht immer nur in meiner Einfahrt, hänge ich mal noch ein Bild an! @ Andreas: Dichtungsband ist angekommen, montiere ich heute Abend.
  8. 3 points
    Ich würde da genauer hinsehen, nicht einfach die Bolzen wieder irgendwie anziehen. 5 mm Spiel entstehen ja nicht einfach so, da hat entweder jemand dran gepfuscht, oder es ist irgendetwas technisch defekt. Und wenn in diesem Zustand länger gefahren wurde, könnten Teile der Lagerung und evtl. auch das Kreuzgelenk und sein Stützlager bereits geschädigt sein. Kontrolle und ggfs. Austausch sind schon angeraten. Mit den beiden Lagerbolzen wird auch die seitliche Postion der Schwinge im Rahmen eingestellt. Dadurch wird die Achsflucht zwischen der Getriebe-Ausgangswelle und dem Stützlager des Kreuzgelenks in der Schwinge ausgerichtet. Wenn hier was falsch gemacht beim Einstellen, wir läuft das Kreuzgelenk ständig seitlich versetzt, was die Lebensdauer sicher verkürzt. Nach meiner Kenntnis haben die Bolzen einen Innensechskant, keinen Schlitz für den Schraubendreher. Es ist ratsam, sich durch Lesen im Werkstatthandbuch sachkundig zu machen. Gruss Tim
  9. 3 points
    1985 Urlaubsfahrt nach Elba, unser Freund Schorsch fuhr eine SR 500 (Schrottmühle, Marke Totalvebasteltnixmehrorignal). Den ganzen Urlaub war er am schrauben und reparieren, alle 10 Kilometer eine Cappuccino Pause (Notreparatur). Auf dem Heimweg war uns schon bange und der Schorsch sprach zu seiner Yamaha. Falls du (ja er sprach das Motorrad direkt an) noch einmal irgendwelche Mucken machst werfe ich dich in die nächste Schlucht. Wir sind danach in einem Rutsch durchgefahren nur Tankpausen.
  10. 3 points
    ich weiß nicht, ich werde den Eindruck nicht los, das einige gar nicht beim lesen weitergekommen sind als nur bis zur Geschwindigkeit. Mich stören ganz andere Sachen, die dort als "Schutz " umschrieben werden. Dabei allerdings das Rechtsfahrgebot, oder den Unterschied zw. Schutz und Radweg aushebeln (wichtig beim Halten). Und als Sahnehäubchen noch obendrauf darf eine Gruppe Verkehrsteilnehmer nun selbst darüber bestimmen, ob ihr Verhalten im Verkehrsgeschehen ein Sicherheitsrisiko darstellt, den Verkehr behindert, oder eher nicht. Wird interessant auf Landstraßen. Allerdings muss diese Gruppe dafür nicht mal einem Rückspiegel am Fahrzeug aufweisen. All das wird kaum zu mehr oder besseren Umgang miteinander führen. Ich denke mal die Ignoranzbilanz dieser Gruppe eher erhöhen. Aber da derer ja nicht habhaft zu werden ist, um ihr Fehlverhalten zu bestrafen, müssen alle anderen ebend mehr blechen. Oder ebend auch nicht. Dafür ist die Novelle letzendlich ja gedacht. "Also lasst die Kassen klingeln", beim parken, halten und überholen Gruß Andreas
  11. 3 points
    Hi ihr Lieben, ihr macht mich ja direkt ein bisschen verlegen (natürlich gelogen, in Wirklichkeit suhle ich mich in euerem Lob!) @V 2 Ich hab mich natürlich schon bemüht, die Cases möglichst stabil zu gestalten, hab aber die Breite sicherheitshalber so gehalten, dass sie nicht über den Sturzbügel hinausragen. Daher auch nur die Breite von 16cm. Einen ernsthaften Crash würden sie sicher nicht wegstecken, aber das wünsche ich weder mir noch meinem alten Mädchen! (by the way: natürlich unterrichte ich Werken. Ich bin schon sehr lange mit unseren ausländischen Schülern zugange und als ruchbar wurde, dass ich eine gewisse Affinität zum Selbermachen habe, waren unsere Fachlehrer recht froh, dass ich auch das Fach Technik in diesen Klassen übernehmen konnte.) @lozärn Hier war die Covid-Krise echt heilsam: Ich hatte den Bau der zweiten Box schon seit dem letzten Sommer vor mir hergeschoben - jetzt hatte ich genügend freie Zeit - und gottseidank ist das Case rechtzeitig fertiggeworden, denn seit dieser Woche bin ich schulisch wieder voll im Einsatz. Beim Kunstlederbezug war das Schwierige, die Rundungen an den Ecken gut hinzubekommen. Hier hilft nur der Heißluftfön und viel Geduld. Was die Gummidichtungen angeht, war ich bereits am Suchen, aber die sind normalerweise 3mm stark und das ist mir eigentlich schon zu viel. falls du dünnere Dichtbänder kennst, lass es mich wissen. Grüße übrigens auch an @dabradio aka Dirk, der der Erste war, der sich meine Holzkisten angeschaut hat. Bis bald Norbert
  12. 3 points
    Och, nachdem "Seelenheil" für mich ein triftiger Grund zum Verlassen der Wohnung ist war ich letzten Sonntag ausgedehnt unterwegs... aber legal fährt es sich natürlich beruhigter 😉 Gruß Holger
  13. 3 points
    Gerade noch ohne Kennzeichen und ohne Rückspiegel
  14. 3 points
    Warum sollte man dies für "völlig überzogen" halten? Niemand ist doch gezwungen, die Strassenverkehrsgesetze zu übertreten. Missachtungen geschehen doch alle freiwillig oder unter Drogen/Alkohol. Ich selbst habe in den letzten 15 Jahren noch nicht mal ein Verwarnungs- oder Bussgeld zahlen müssen. Vielmehr vermisse ich in der Novelle die stark angestiegenen "Taten" von Radfahrern, also gegen die Einbahnstrasse fahren, auf dem Gehsteig fahren, ohne Licht fahren, auf der falschen Strassenseite fahren, rote Ampeln missachten, usw. Da wäre auch grosser Bedarf einer Verschärfung gewesen. Aber: Gesetze, deren Einhaltung praktisch nicht kontrolliert wird, verfehlen sowieso ihr Ziel. Wieso das Ganze eine "Führerschein-Falle" sein soll erschliesst sich mir nicht. Gruss Tim
  15. 3 points
    Hmm....neu oder doch lieber klassisch? Rein optisch auf Bildern und aus der Ferne betrachtet finde ich die "Neuen" ja richtig klasse und wäre auch einer neuen Guzzi sicher nicht abgeneigt. Aber bei näherer Betrachtung empfinde ich die jedoch - ich weiß nicht wie ich es richtig ausdrücken soll - irgendwie "Einfach". Egal wo ich hinschaue fehlt mir dieser Wow-Effekt wie bei älteren Guzzen. Nachdem seit kurzem ja die Motorradhändler wieder offen haben, bin ich erst gestern durch den örtlichen Guzzi-Laden geschlendert. Aber ein richtiges "haben wollen Gefühl" konnte bei mir leider keine Neue wecken. Anschließend machte ich noch einen Abstecher zur benachbarten Konkurenz - Triumph - und als ich dort vor der Thruxton 1200 R stand dachte ich nur "wow, ein gleichwertiges Gerät würde ICH mir mal wieder aus Mandello wünschen". Wo ich hinschaue, edle Teile, tiptop verarbeitet, das Leistungsgewicht passt und allein die polierte Gabelbrücke ist eine echte Augenweide - das muss man neidlos anerkennen. . Auf dem Heimweg kam ich dann wiedermal zum Schluss, dass ich den KP einer Neuen dann wohl doch wieder lieber in eine gut erhaltene oder restaurierte LM, V11 oder V12 investieren würde, schade eigentlich. Im Vergleich zur V11, Stelvio oder sogar meiner alten 850 T fühle jedenfalls ICH mich auf der V7 irgendwie wie auf einem "Spielzeug-Motorrad". Bevor nun die Guzzisti über mich herfallen - das ist mein subjektiver Eindruck und soll weder Kritik an die Leute in Mandello, noch an all die V7-, V9- oder V85-Besitzer sein! Guzzi wird sicher weiterhin ein Nischenhersteller bleiben und schon deshalb würde ich strategisch mehr auf Qualität und Exklusivität (Klasse statt Masse) bei natürlich zwangsweise höherem KP setzen. Unsere Marke spricht doch eh mehr die ältere Generation und "Retro-Liebhaber" an. Bei der Gelegenheit wäre mal das Durchschnittsalter im Forum interessant.....
  16. 3 points
    Woher sollen Sie es den Wissen. Die Technik hat sich in den letzten Jahren sehr rasant entwickelt. Ich habe 1974 eine Lehre als Kfz-Elektriker begonnen. Da hatten die meisten Fahrzeuge keine Sicherheitsgurte und Warnblinkanlagen, geschweige den Einspritz-Motoren. Die Standard Lichtmaschine war noch Gleichstrom mit 3-Element-Regler. Ich musste noch Lichtmaschinen und Anlasser überholen. Es gab auch noch Ölbad-Luftfilter. Die letzten 20 Jahren war ich in der Automobil-Entwicklung E/E-Umfänge (Elektrik-/Elektronik-Umfänge) unterwegs. Die Software ist heute das bestimmende Element. Mann hat heute einen Datenverkehr im Auto, da hätte man in den 70gern ein Atomkraftwerk damit betreiben können. Diese alte Technik wird in der heutigen Zeit nicht mehr vermittelt. es sei den Mann hat einen Vater der einem das beibringt bzw. die entsprechenden Hobbyschrauber. Man kann die Zeit und den sogenannten Fortschritt nicht aufhalten. Bin gespannt ob ich in 20 Jahren meinen Fernseher noch ohne meine Enkelkinder in Betrieb nehmen kann. In diesem Sinn "Leben und Leben lassen"! Unsere Kinder werden in einigen Jahren etwas ähnliches Schreiben. Grüße Toni
  17. 3 points
    Dann stell ich hier auch mal „meine“ Version der V7 vor... Eine V7 II (72 ist ebenso mein Baujahr) Racer aus 2016 umgestaltet 2020 zum Scrambler. Mitlerweile mit satten 1100 km auf dem Zähler...😂
  18. 3 points
    Hallo V2, ja ... wünsche ich Dir und allen anderen hier auch ! Gleich geht es auf ne kleine Runde mit der Le Mans I Ich bin ein hilfsbereiter Mensch und helfe gerne, wenn ich helfen kann. Auch hier und in anderen Foren ist mir häufig weitergeholfen worden. Schön ist dann, wenn man auch mal etwas zurückgeben kann. Manus manum lavat - ... eine Hand wäscht die andere ! Bollergruß, Blofeld
  19. 3 points
  20. 3 points
    Hallo, mein Name ist Felix, bin 59 Jahre alt und wohne im Nordschwarzwald. Hier mal ein paar Fotos von meiner Racer Bj. 2014. Verkleidung und Höcker sind aus Alu poliert. Fotos sind schon etwas älter, ich stelle demnächst mal aktuelle ein. Bis dann
  21. 2 points
    Warum sich nicht wehren? Wenn die Messung ohne genaue Einhaltung der Drehzahl gemacht wurde ist das Pfusch. Für ordentliche Bezahlung kann man ordentliche Arbeit erwarten. Ich würde in diesem Fall eine Beschwerde an den Vorgesetzten des Graukittels bzw. die Leitung der Prüfstelle schicken. Falls dann nochmal gemessen wird (natürlich ohne erneute Bezahlung) und die Tüten immer noch zu laut sind, sollte man an den Lieferanten oder auch den Hersteller gehen. Es wäre ja mglws. nicht das erste Mal, dass im Bereich Kfz Betrug im Spiel ist. Gruss Tim
  22. 2 points
    Und dann in eine Fachwerkstatt zu fahren! Vor allem wenn man kein gutes Werkzeug und eine Hebevorrichtung besitzt.
  23. 2 points
    Das mit dem übergreifenden Mopedverbot wird niemals durchgehen. Da ist einigen wohl die Stille der letzten Wochen nicht gut bekommen. Die Lautstärke eines Rasenmähers zu Grunde gelegt passiert da ohnehin nix 🤑. Wenn man außerorts auf übersichtlicher Strecke die erlaubte Höchstgeschwindigkeit nicht maßlos überzieht ist man noch lange kein Raser. Wir machen uns viel zu schnell den Sprachgebrauch der Gegner jeglichen motorisierten Individualverkehrs zu eigen und senken demütig unser weises Haupt.
  24. 2 points
    Habs getestet, dieses Super V Power Benzin. Ja der Motor läuft ruhiger, meine 1100 Breva war wirklich leiser und ein wenig druckvoller in Ansatz, hatte aber einen Agostini Sammler und Software Update. Auch die kleine Nevada läuft super geschmeidig damit. etwas weniger rauh wie mit 95 Oktan. Im Honda Forza 300 ist kein Unterschied zu bemerken, der läuft immer sehr angenehm ruhig. Im LKW ist der Unterschied aber sehr groß, Super Diesel von Aral im 6 Zylinder Atego 280 PS aus 7.3 Liter Hubraum. Wesentlich leiser unter Volllast. Nach einer Tankfüllung (300L) keine Ablagerungen im Abgasfilter.
  25. 2 points
    Moin Ingo, deine Schlussfolgerungen sind nur bedingt richtig. Erstens haben die Batterien nicht "Ampere(A)", sondern "Ampere Stunden(Ah)". Zweitens unterscheiden sich die verschiedenen Batteriearten unter anderem durch den Ladestrom, den sie "wegstecken" können. Hier sind Li Akkus besonders empfindlich, weshalb es für die Teile besondere Ladegeräte gibt. Schliesst du nun zwei Akkus mit unterschiedlichen Ladezuständen zusammen, findet quasi ein ungebremster Potentialausgleich statt, was wirklich fatale Folgen bis hin zum Brand und/oder einer Explosion haben kann. Tu Dir selber einen Gefallen, und besorg Dir ein passendes Ladegerät, kost nicht die Welt. LG Jan
  26. 2 points
    An die die jetzt über die Verschärfung meckern,überlegt mal was das bedeutet innerorts 21 zu schnell,das sind statt 50 km/h 71 km/h. Wenn ich 5 km/h zu schnell bin,das kann schon mal passieren,aber bei 21 km/h zu schnell unterstelle ich demjenigen Absicht,egal ob innerorts oder außerorts .Nur ein Beispiel,vor kurzen wurde ein Motorradfahrer in Bayern bei erlaubten 80 mit sagenhaften 229 km/h auf der Landstraße geblitzt.Der Typ würde bei mir auf Lebenszeit keinen Führerschein mehr bekommen.Und er hat uns damit noch einen Bärendienst hinterlassen,das das in der Bevölkerung nicht gut ankommt ist wohl klar oder ? Gruß Michael
  27. 2 points
    Hier auch noch was spannendes Blofeld im Interview mit dem 1000-PS-Zonko 😁
  28. 2 points
  29. 2 points
    Ich mag einfach die alte Linie der alten Dinger ... und oftmals so ganz ohne Plastik ! Und wenn sie dann gut gewartet sind und wie am ersten Zulassungstag laufen und nebenbei nen irren Sound verbreiten .... Bollergruß, Blofeld
  30. 2 points
    Wenn der Notstand ausgerufen wurde, leider schon. Aber Du hast Recht, keine Grundsatzdiskussion. Das Netz ist voll von dem, teils schwachsinnigen, Gelaber vieler selbsternannter Richter und Denker.
  31. 2 points
    Hinterer Bremsbelagwechsel V7 (LW) I bzw. II (Breva, neuere Nevada) Im Spätherbst letzten Jahres habe ich bei meiner V7 Classic die hinteren Bremsbeläge gewechselt. Nun für viele ist dieser Service Routine oder "ein Leichtes" und für andere doch Neuland. Bedingt durch die momentanen Ereignisse, habe ich relativ viel Zeit. Ich habe eine bebilderte Dokumentation verfasst, für die, die mit diesen Arbeiten noch nicht so vertraut sind. Wer dieses Paket zum Selbermachen haben möchte, dem sende ich dieses gerne persönlich per Mail zu. Vorab betone ich, dass sicherheitsrelevante Teile angefasst werden. Besten Gruß Andreas
  32. 2 points
  33. 2 points
    Schöne Teile Ingo, auf meiner Liste stünden da ein paar Klassiker - erfordern aber ein etwas dickeres Budget. Wenn ich daran denke, dass ich vor 8 Jahren das Angebot einer neuen MGS mit Straßenumbau/-zulassung für 27 k€ ausgeschlagen habe, könnte ich noch heute... Diese seltene Magni mit Rundmotor bietet TLM ja seit längerem an, 100 k€ sind aber selbst dafür etwas überzogen... MV war ja schon immer eine Bank... ...und die Vincent für die gemütliche Sonntagsausfahrt. Die Liste ließe sich noch endlos fortsetzen. Bezüglich Globalisierung - ich bin (noch) bei einem IT-Riesen tätig und kann Dir sagen, dass auch mir das Thema manchmal ordentlich auf den Sack geht! Gruß Toni
  34. 2 points
    Stimmt Toni Aber im Auge des Betrachters ...usw Ich wüsste, das nötige Kleingeld vorausgesetzt, was in meiner Garage noch stehen würde. MV Agusta Super Veloce vermutlich. Das einzige Motorrad, welches es von der Eicma 2019 nachhaltig in meine Erinnerung geschafft hat. Oder als "Arbeitstier" für den täglichen Gebrauch eventuell eine Mash. Etwas in der Art Oder eine SWM mit 'nem schönen 600er Einzylinder und 169 kg Leergewicht ohne Fahrer. Hat in einem Testbericht den Tester so begeistert, dass er sie besser fand als eine BMW GS. Man wird ja mal träumen dürfen Kleine Anmerkung noch: Grundsätzlich geht mir dieser angezeigte Globalisierungswahn auch mächtig auf den Keks. Ob ich das nun ändern kann oder nicht. Mein Keks reicht mir aber völlig und deswegen wäre es schön, wenn sich dieser Thread NICHT in eine Globalisierungsdebatte ausdehnt. Gruess Ingo
  35. 2 points
    Ich habe keinen Röntgenblick und bin auch kein Hellseher. Für alle anderen hier gilt das wohl auch 😕 Also bitte mal den vorderen Motordeckel abschrauben und nachsehen welche Zündung eingebaut ist. Vorher kann es daher keine "Idee" geben, jedenfalls nicht von mir. Vielleicht ist aber auch hier der Killschalter im Spiel ... Gruss Tim
  36. 2 points
    Eigentlich wollte ich nur kurz zur Bank - insgesamt 3 Kilometer - aber auf der Heimfahrt muss ich wohl die Abzweigung verpasst haben und ehe ich mich versah waren die TS 250 und ich in einem anderen Regierungsbezirk. Nach gut 50 km habe ich dann doch noch nach Hause gefunden.
  37. 2 points
    Ja, ein Problem lösen motiviert voll. Hoffentlich wartet nicht schon das Nächste😎 Dann rechne ich wieder mit Euch 👋
  38. 2 points
    Ein freudiges Hallo aus Roth, die Ladekontrolllampe leuchtet wieder und der Voltmeter schlägt bei höheren Drehzahlen aus. 🌞 Die Testfahrt und das Kontrollmessen mache ich morgen. Letztendlich war es ein loser Stecker der die Verbindung zur Ladekontrolllampe und Voltmeter unterbrochen hat. Gruß aus Roth
  39. 2 points
    Moin, mir schon oft aufgefallen: nicht korrekter Gebrauch der Zitierfunktion. Kleines Beispiel: Oder ich schreibe unterhalb des Zitier- Fensters. ist korrekt und übersichtlich. Manfred
  40. 2 points
    Wenn die ganze CORONA Sache vorbei ist, werde ich auch mal was für das Klima tun: Ich werde meinen Wagen für 4 Wochen stehen lassen ! Die Idee dazu hatte übrigens Flensburg ... ! Bollergruß, Blofeld
  41. 2 points
    Das habe ich in meinen Unterlagen zu der KNOSCHER Verkleidung gefunden. Es gibt auch noch ein umfangreiches Gutachten. Kann ich aber nur in der Firma einscannen ... und die ist zur Zeit wegen Corona geschlossen. Die zugehörigen Blinker, die auf Deiner Verkleidung fehlen, müsste es noch heute geben (Hinweis für den potentiellen Käufer) - glaube die sind von Hella. Bollergruß, Blofeld
  42. 2 points
  43. 2 points
    ich gehe davon aus das der Schwab des Döschen aus einem Sammelcontainer fischt, der ist doch ned verrückt und kauft eins.
  44. 2 points
  45. 2 points
    Nach langer Zeit mal wieder was zu Nachtgedanken ... Bollergruß, Blofeld
  46. 2 points
    Heute bei KM-.Stand 212.313 die olle Guzzi über den TÜV gebracht, natürlich ohne Mängel. Bin Erstbesitzer und die Guzzi hat mich in all den Jahren nicht einmal mit technischem Fehler sitzen gelassen. Gleich noch eine schöne Morgenrunde angehängt, was für ein schöner Tag.
  47. 1 point
  48. 1 point
  49. 1 point
    Ab 01.01. 2021 unserem Geburtstagsjahr von Moto Guzzi und der kommenden Euro 5 Norm, können wir damit rechnen das bei vielen Händlern noch unverkaufte Motorräder stehen werden die weg müssen. Es wird Zulassungsaktionen geben und Sonderpreise. Praktisch KEINE Moto Guzzi ist Euro 5, bis jetzt. Bitte plant eure Kaufabsichten, viele Guzzis müssen ab kommenden Herbst auf die Straße, koste es was es wolle, kauft euch eine. Tragt es weiter an die Unwissenden und erfahrungsfernen Schichten der Motorradfahrer.
  50. 1 point
    Die Idee habe ich auch von Harun kopiert. In meiner Breva habe ich jetzt goldenes Getriebeöl und rotes Motorenöl. Einfach weil ich mir nicht sicher bin ob das Getriebe ein leichtes Schwitzproblem hat oder der Motor. Bin gespannt, wie das rote Öl nach ein paar tausend Kilometern noch aussieht
×
×
  • Create New...