Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 11/12/2019 in all areas

  1. 4 points
    @teetrinker17 Wie du schon geschrieben hast, "wir haben es erlebt", das ist das schöne an der Sache. Eine goldene Generation, ohne Krieg, ohne Mangel, mit schöner funktioneller Technik und toller Musik. Die Zeiten ändern sich, die Musik von heute - na ja, die meisten Motorräder von heute -auch na ja und unser Alterungsprozess wird täglich spürbarer. Aber es gibt sie immer noch, die Guzzi, denn ... "Je mehr Möglichkeiten die Technologie bietet, desto wichtiger wird das Streben nach Einfachheit". Ansonsten heißt es eines schönen Tages: Gruß Frank
  2. 4 points
    An alle Liebhaber technischer Schönheit, Ästhetik und zeitloser Eleganz denen der Thread gefällt, wie wäre es wenn wir mit den Diskusionen aufhören, es lohnt sich nicht ? Diejenigen,denen es nicht zusagt, mögen ihren Winterblues bitte einfach woanders ausleben und einfach nicht hinschauen. Oder... ...ihr stellt zur Abwechslung mal eigene Arbeiten ein. Sobald der Lacksatz fertig ( ca.14 Tage noch) ist geht es ins Finale und es gibt neue Bilder, bis dahin eine gute Zeit. Frank
  3. 3 points
    Guzzi ist der absolute Exot in der Türkei. Vermutlich sind es vielleicht hundert Maschinen. Fast niemand kennt die Marke, selbst in Werkstätten kommt die Frage, aus welchem Land sie stammt. Man ist dauernd im Gespräch über das Moped... Erstaunte Gesichter wenn man über die älteste Motorradmarke Italiens redet. Viele machen dann den Vergleich zur alten BMW, dann sagt ihnen das Moped was. Glänzende Augen bei denen, die sich mal setzen und starten. Bekannt ist dagegen das Dreirad, das wurde vor Jahren von der hiesigen Post benutzt. Im Raum Antalya ist meine die einzige.A Auchder Vespa und Aprilia Service hier in Antalya (macht auch Guzzi Service) kennt keine andere Maschine. In Izmir gibt es noch eine Handvoll und natürlich in Istanbul. Mich hat die Polis schon raus gewunken nur um das Moped anzusehen. (Die erste Guzzi die ich in meinem Leben sehe 🎶😁 ) Für den Service heißt das für mich sehr vorausschauend zu sein. Luftfilter, Ölfilter und Bremsbeläge aus Italien (5 Wochen Lieferzeit), Öl etc.. rechtzeitig aus Istanbul. Selbst Reifen und Schläuche liegen mittlerweile in meinem Lager. 130/80/17 ist kein so übliches Mass... Und bei jeder Tour heißt es, alles notwendige Werkzeug bei sich zu haben... Vom Imbus bis zum Reifenheber. In der kommenden Woche pack ich die 10.000 er Inspektion an, werde berichten. In der Türkei gibt es ein gut ausgebautes Service Netz für Honda, Yamaha, die indische Bajaj und China Mopeds wie Mondial, Kuba... BMW in den Metropolen. Vor Jahren gab es erste Motorradgruppen um Jawa (Kara Jawa) und vor ca. 12-13 Jahren folgte der Boom der 100-150cm3 Mopeds. Motorräder über 250cc tauchen vermehrt seit 5-6 Jahren auf. Dies ist aber regional sehr unterschiedlich, am Schwarzmeer und im Osten ( und in den kalten Hochebenen / Erzurum etc...) selten. Hier am Mittelmeer deutlich mehr, ein Schwerpunkt im Raum Izmir. Zeigt sich nicht zuletzt an der Zahl der Motorrad Festivals um Izmir. Zeltlager, Bühnen Hardrock - wie z.b. in Manisa. (Sehr zu empfehlen) Eine echte Kultur bildet sich etwa ebenfalls seit 5-6 Jahren. Unser Antalya Motosiklet Kulübü ist jetzt 5 Jahre alt, wir sind 30 Mitglieder und etwa gleichviele, die bei einer Tour dazukommen. Flächendeckende Radarüberwachung hat in den letzten 2-3 Jahren extrem zugenommen. Dazu kommt auf allen grösseren Landstraßen vollautomatische Messung der Durchschnitts Geschwindigkeit über Distanz, also auf Strecken zwischen wenigen Hundert Metern bis zu mehreren Kilometern. Ein Grund mehr Guzzi zu fahren - ein Moped, das Freude macht, auch wenn man nicht am Gas reisst. Unterm Strich gibt es bei uns so unglaublich schöne Strecken für unsere geliebten Mopeds, Landschaften, bei dem der Mund offen steht, einsame Routen und das Glück auf unserer stampfenden Diva, das wir brauchen. Grüsse aus der sonnigen Türkei
  4. 3 points
    Kann man nicht einbisschen tolleranter sein ? Ich für meinen Teil sehe diese Bilder sehr gerne und bewundere die akuratess der Ausführung. Danke nochmal für Deine Geduld und Hingabe. Gruß aus dem Norden Dirk
  5. 2 points
    Der Radiomoderator ( Leikermoser) meines Lieblingsenders hatte eine Wette verloren und musst einen Tag lang Last Chrismas spielen und zwar in Dauerschleife, ich habe genug davon.
  6. 2 points
    Wir sind ja alle Freunde der Marke Moto Guzzi ! Aber gibt es vielleich doch noch einen Motorradtraum, den ich mir noch gerne neben die Guzzi in die Garage stellen würde !? Ich selbst habe ja schon einige schöne Motorräder (siehe Vita links), aber Träume bleiben dennoch ... Einige behaupten ja, MV Augusta ist einfach überbewertet, aber für mich eines der schönsten Motorräder.
  7. 2 points
    Hallo leute, frohe Kunde, ich habe heute Nachmittag alle Kalender versendet. Müssten in den nächsten 2 -3 Tagen eintrudeln. Wer bis Samstag noch nicht beglückt wurde, bitte melden, dann kann ich nachforschen Gruß Willi
  8. 2 points
    Ein Paar Fotos der heutigen Gelegenheits-Mittagausfahrt mit Imbiss 😉
  9. 2 points
    When Mike Douglas asked Jimi Hendrix "What's it was like to be the best rock guitarist in the world?" Jimi responded "I don't know, you'll have to ask Rory Gallagher" Recht hatte er. Gruß Frank
  10. 2 points
    So sieht sie aus... Der vor Besitzer hat eine Polizia Verkleidung umgestrickt, mir gefällt die so ausgesprochen gut. Die orig. Scheibe hab ich aber auch dazu bekommen. Der Wetter Schutz ist erstaunlich gut, zumindest was ich so nach den ersten 100km feststellen konnte. Gelaufen hat sie schlanke 58tkm, die sind auch glaubhaft dokumentiert. Ich bin mir sicher noch viel Spaß mit dem Greifvogel zu haben.
  11. 2 points
  12. 2 points
  13. 2 points
    Ich finde diesen "Denkanstoss" von Carcano auch nicht in Ordnung. Der eine Weg, damit umzugehen, ist Humor. Den bevorzuge ich. Der andere Weg ist, darüber seine Meinung ausdrücklich zu sagen. Das ist häufig der anstrengendere. Auf beiden Wegen zerstören wir den Sinn dieses Threads. Mein Sarkasmus ist genau so schädlich wie eine alles zermürbende Diskussion über Bilder, welche Freude und Hingabe dokumentieren. Ich werde mich nun auf die neuen Bilder freuen und mich schon mal vorab bei Frank dafür bedanken, dass er trotzdem weiter macht. Und @Tobias Guzzimann: deinen Worten ist nichts hinzuzufügen. Passt!! Schönen Tag euch allen! Ingo
  14. 2 points
    Leider zu spät Ingo, habe es auch schon bedauert, dass es nicht zur Verfügung stand. Guzzistus hat mir das Bild aber schon per mail zugesendet und wird nächstes Jahr in die Kalenderbewertung kommen Ich werde im laufe des Jahres immer wieder mal User direkt anschreiben, wenn sie schöne Bilder hier veröffentlichen und schon abspeichern für 2021 Gruß Willi
  15. 1 point
    Habe mir als Experiment den ECE-geprüften LED-Hauptscheinwerfer WL-FS-01-C-L von Whitelights bestellt (auch ein gutes Suchwort), kosten momentan 179,9 € Kurzes Experiment an Autobatterie zeigt eine m.E. gute Helligkeit und Ausleuchtung, besser als der Originalscheinwerfer mit Philips Extreme Vision drin. Das schöne ist, der LED-Einsatz samt Metall-Halte-Ring (untereinander verleimt - der Rest des vielteilig aufgebauten Nachrüst-Scheinwerfers ist aus Platzmangel überflüssig und wird nicht mehr benötigt) lässt sich ins V7 III original-Scheinwerfergehäuse einbauen, ohne dieses zu ändern - die Aufhängung mittels Montage-/Drehpunkten oben und unten und somit das seitliche Verstellprinzip des Nachrüstscheinwerfers ist dem des Originals gleich, nur die Verstellschraube setzt beim Original auf halber Höhe an, und die des Nachrüst-Einsatzes etwas tiefer (lässt sich mit einer Platte überbrücken). Am Nachrüsteinsatz muss nur in Höhe der Original-Verstellschraube etwas vom Rand weggefeilt, sowie am Halte-Ring zwei Laschen weggebogen werden. Die Befestigungsschrauben müssen etwas gekürzt bzw. durch kürzere ersetzt werden. Alternativ kann man auch den ganzen Scheinwerfer verwenden, bei Anpassung der Lampenhalter. Dieser Scheinwerfer ist für die originalen an der originalen Stelle zu breit. Ich wollte es aber mit dem Originalgehäuse probieren. Bild aus dem Netz zeigt den ganzen Nachrüstscheinwerfer. Die Standlichtstreifen formen dabei eine Art Schwingen, was zu Guzzi's Adler passt. Weitere Bilder folgen demnächst.
  16. 1 point
    Hallo Andreas das war jetzt ein Missverständnis nicht direkt zum Thema. Meinte natürlich die "Eisernen " die gerade die Bundesliga aufrollen. Das Selbstbewußtsein der Bewohner dort muß ja im Moment riesig sein. Und mit Leicester den englischen Fußballclub der vor ein paar Jahren Meister der Premier -League wurde, die auch aus der 2. Liga kamen und keiner auf dem Plan hatte auch ohne große Stars. Gruß Thomas.
  17. 1 point
    …. iich frai miich fäi a scho ganz arch, aaf des goude Schdigglä! Dangge! VG P.S. gerade gekommen! Klasse!
  18. 1 point
    Ich werf mal Peter Green in den Ring🤘 https://youtu.be/kTvKaLW5bu8
  19. 1 point
    mein Grinsen ist sehr breit!😁breiter geht´s nicht. Dieses Forum ist sehr positiv es freut mich einfach dabei zu sein, danke euch.
  20. 1 point
    Und dann folgen hier Arbeitsbilder... habe zur Befestigung die Schrauben des Nachrüst-Einsatzes einfach umgedreht wiederverwendet. Und am fertigen Produkt noch ein kleines Detail eingefügt
  21. 1 point
    War auch ein heißes Teil, wenngleich noch einigermaßen erschwinglich:
  22. 1 point
    Hallo in die Runde. Der Witwenmacher war die Kawasaki Mach3. Dreizylinder-2-Takter mit schlechtem Fahrwerk und zuviel Leistung. Mit ähnlicher Motorcharakteristik wie oben beschrieben. Die RG500 Gamma kam ja erst später. Aber die hatte doch keinen Turbo, oder? Gruess, Ingo
  23. 1 point
    Ist es vielleicht dieses hier? Wenn nicht, schau hier mal nach. Gruss Tim
  24. 1 point
    Tja, wenn ich einmal reich wär....
  25. 1 point
  26. 1 point
    Danke für die Hilfe, werde beim Guzzihändler vorstellig wegen dem Elmsfeuer .
  27. 1 point
    Was kostet uns das Moped ? Für manchen ist es vielleicht interessant zu vergleichen, wieviel das Moped ihn/sie kostet und was man an anderen Orten der Welt dafür ausgibt. Habe nachfolgend die momentanen Preise bei uns (Stand 29.11.2019 so gut wie möglich recherchiert, klar ohne Gewähr) zusammengestellt. Das einfache Umrechnen in Euro (Stand heute 1€ = 6,32 TL) wäre aber unzulässig, denn man muss selbstredend das Einkommen gegenüberstellen. Dies liegt wohl bei einem Großteil um die 3.000 - 4000 TL - mindestens jedoch der garantierte Mindestlohn von knapp über 2000 TL. Dabei ist zu bedenken, dass viele Leistungen kostenlos oder fast symbolisch sind. Museen, Zoo, Theater, Konzerte, Kurse wie "Volkshochschule" Musikinstrumente lernen - bis hin zu Zahnersatz - selbst die Beerdigung. Mit 3000 Lira lebt es sich schon sehr ordentlich. Nachfolgende Liste deshalb bitte ein wenig mit Blick auf verfügbare Einkommen betrachten. Fahrzeugkosten 2019 Neufahrzeuge Harley Iron 1200. ca. 100.000 TL Guzzi V85 TT 109.000 TL V7 Racer 84.900 TL Honda NC 750S. 54.300 TL CB 650 R. 62.900 TL Kuba KB 150cc. 7.900 TL Mondial KD 125. 10.990 TL Benzin 95 Oktan 7,12 TL/L Motul 10W 60 ca. 60 TL im 4L Kanister Motul 75W 140. 104,44 TL/L Motul Gear 75/90 77,30 TL/L Varta YTX14-4 BS 370,00 TL Luftfilter V7. 60,00 TL Ölfilter V7. 145,00 TL Werkstatt Ölwechsel: Motoröl, Getriebe, Kardan ohne Filter! 380 TL Bremsenreiniger Dose. 20 TL WD 40 191ml Dose. 20 TL Metzeler ME 880 Marathon 100/90-18 56H M/C TL ca. 650 TL Pirelli Sport Demon 100/90-18 56H ca. 600 TL Metzeler Sportec Klassik 130/80-17 65H TL ca.650 TL Pirelli Sport Demon 130/80-17 65H ca. 720 TL V7 Special Reifen Innenschlauch Vorn/hinten je ab 120 TL Versicherung V7 ca. 422 TL mit Alters + Schadensfreiheitsrabatten. Für junge Fahranfänger ca. 950 TL Steuer. / Jahr ca. 400 TL für V7 2015, abhängig von Wert und Alter des Fahrzeugs. TÜV alle 2 Jahre, TÜV ist ein "Ableger" des TÜV Rheinland. 142,78 TL Fahrzeuge können nur über Notar gekauft/verkauft werden, dieser fertigt auch den Fahrzeugschein. Kosten 224 TL Nummernschild 40 TL Abschleppwagen Faustwert 40 km 400 TL Strafzettel Geschwindigkeit 10’ bis 30’ % 235 TL 30’ bis 50’ % 488 TL über 50 % 1.002 TL Alkohol 0,5 Promille / Drogen ca. 1000 bis 5000 TL Geldstrafe + weitere strafrechtliche Folgen. Autobahnen (HGS) Gebühren. Registrierung des Nummernschilds bei jeder Post, anschließend wird automatisch berechnet. Wer keine Karte hat, kann dies bis 14 Tage nach Nutzung nachholen. Sollte man auch denn die Strafen sind hoch - das 11 fache des Normalpreises. Dies gilt mittlerweile ebenfalls für ausländische Fahrzeuge. Kosten normal geschätzt pro 100km 10TL. Brücken Istanbul 2-12 TL, Osmangazi Brücke 72,15 TL Hoffe, dass das Umrechnen und der Vergleich Spaß machen. Grüsse aus dem heute bewölkten Antalya Harun
  28. 1 point
    Für so viel "Wohnzimmer" war ich nie zu begeistern. Echte Winger schwören drauf; Komfort und Stauraum ohne Ende.
  29. 1 point
    Es scheint sich also um diesen hier zu handeln. Direkt bestellt kostet er sogar weniger als bei ebay oder amazon Leider gibt es keinerlei technische Unterlagen, Anschlusspläne etc. Und eine ECE Zulassung hat er auch nicht, das könnte Probleme bei der TÜ geben. Ich würde die Finger davon lassen. Gruss Tim
  30. 1 point
    Hallo du neuer schöner Österreicher ! Willkommen im Forum ! Ich will dich bei deiner Entscheidung nicht groß beeinflussen, aber wenn du auch mal flott unterwegs sein möchtest.... dann fahr doch auch mal die V85 TT zur Probe. Ich denke dann bekommst du ganz andere Emotionen . Ich wollt es vorher auch nicht glauben, aber jetzt liebe ich sie. Ich hatte mal V7 II und Griso ... DLZG Lutze P.S. schön wäre, deinen Namen zu erfahren !
  31. 1 point
    Einfach nur schön. Also nebst Guzzi gefallen mir meistens die Kawasakis am Besten. Danke sehr!
  32. 1 point
    Warst du schon mal im Louvre, dort hängen auch viele Bilder, an denen die Menschen freude finden. Wenn ich Technik in Reinform sehe bin ich eben begeistert.
  33. 1 point
    Also ich verstehe nicht wie man ein Forum mit so vielen Bildern wie Franks das gerade macht zukleistern muß ? Nichts gegen Eitelkeiten ,aber man kann alles übertreiben. Zehn Prozent hätten dicke gereicht, weniger ist mehr. Es ist viel interessanter von unterschiedlichen Forenmitgliedern Beiträge zu lesen als immer von demselben. Bilder kann ich auch bei Google abrufen wenn ich Bock habe. Im Übrigen ist eine Meinung zu haben und diese auch zu schreiben ( auch wenn sie nicht jedem passt ) besser als kommentarlose Fotos ohne Ende ins Forum zu stellen. Carcano
  34. 1 point
    Sei froh, daß du es nur auf Bildern siehst. Live wäre es das Letzte was du siehst und ich müßte die Achse nochmal polieren. Gruß Frank
  35. 1 point
    Puuh, und ich dachte schon, ich fange mit meiner ehrlichen Bemerkung einen Krieg an. Meinungsfreiheit und so. Aber eben, alles hat seine Grenzen. Die letzten eurer Beiträge sind das demokratischste und ehrlichste was mir seit langem unter gekommen ist. Dafür liebe ich dieses Forum!! Und schön, dass es trotzdem weiter geht, lieber Franks. Möchte ungern auf deine humorigen und niveauvollen Bonmots verzichten! Dasselbe gilt für Herrn Blofeld. Und den seeligen Krampmeyer oder wie der hiess. In der Zwischenzeit konnte ich mich tatsächlich mit den Möglichkeiten und Nötigkeiten für das polieren von Metallteilen auseinander setzen. Ohne Telefonat, Internet oder Forenlesen. Auf einem Oldtimermarkt nämlich. In Wort und Tat habe ich da gesehen was es gibt und was es braucht und sofort fest gestellt, dass ich das nicht auch noch brauche. Habe mir dann ein paar alte Ventildeckel gekauft. Schön verölt und vernachlässigt. Und lasse diese nun Glasperlstrahlen und damit gut sein Ich hätte zwar durchaus die nötige Zeit, dasselbe wie Du Frank, mit einem alten Motorrad zu tun. Kenne aber meinen Schweinehund und weiss das er den grösseren Dickschädel hat als ich. Ich lasse das sein und lackiere lieber, was ich lackieren kann. Schuster, bleib bei deinen Leisten - wie die alten Griechen schon wussten. Oder ich halte es wie Jan: Dann bleibt meine eben schmuddelig (sehr schön) Im Winter steht (endlich!!) ein kleiner Umbau an. Die Breva ist an der Reihe und wird hoffentlich bald so aussehen, wie ich mir das schon lange vorstelle. Ich wünsche Dir, Frank, zwar, dass dein Projekt das gelungene Ende findet das es verdient. Aber die Fortschritte solcher Arbeit zu verfolgen werde ich vermissen. Da muss ich wohl bei meinem eigenen Projekt genug Fotos machen und hier einstellen. Euch allen eine schöne Woche! Gruess, Ingo
  36. 1 point
    Guzzi baut nun alles auf dem alten Small Block (kleiner Motor) auf (V7er Reihe, V9, und V85) und dann aud dem 1400er der Cali Reihe. Der Big Block is schon komplett aus dem Programm verbannt, wegen emissionswerten die nicht mehr eingehalten werden können etc. Dass im eigenen Haus keine konkurenz stattfinden darf..... aus meiner icht Schwachsinn, aber das ist Piaggio Firmenpolitik 🤨 Für mich als alter Sportfahrer gibts eigentlich schon seit langem keine neue Guzzi mehr....... die letzte sportliche Modellreihe war die V11... seither nichts Ich war und bin noch heute eingefleischter Guzzi treiber und schrauber. Nur früher gabs für mich fast NICHTS anderes, egal ob auf Strasse oder Rennstrecke. Heute steht neben meinen schon ins Alter gekommenen Guzzis eine Triumph Daytona, schon vor 15 Jahren hatte ich bei mir im Geschäft eine Triumph Thruxton als Ersatzmaschine für die Kunden, da Guzzi damals schon nichts schlause mehr produzierte 😕. Für mich gibts Heute nicht eine neue Guzzi die ich mir kaufen würde. Es wird zeit dass Guzzi mal mit enem neuen Motor kommt..... ja ich weiss... nun kommen die Nostalgiker..... ich liebe die alten Guzzis auch, nur die Zeit bleibt nicht stehen, wenn Guzzi weiterleben soll, muss da mal was geschehen. Guzzi gibts seit 1921, den so geliebten V2-Motor wie wir ihn heute noch kennen gibts bei Guzzi im Motorradrahmen erst seit 1967, davor gabs 1, 2, 3, 4 und 8 zylinder, wenn mann die Rennmaschinen mitzählt 😉
  37. 1 point
    Ich sehe das Ganze, als nur interessierter Zuschauer, mal ganz pragmatisch. Dem Wunsch das der Beitrag entfernt wird, ist nachgekommen worden, der Beitrag ist raus, ...... und die Angelegenheit damit vom Tisch. Über den "Schreibstil" von Reini mag man sich streiten oder besser lieber nicht. Er ist arg gewöhnungsbedürftig und der Konsens mitunter schlecht zu finden. Aber so ist er nun mal. Es darf bitte weitergehen Gruß Andreas
  38. 1 point
    Super Idee Willi!!!👍👍
  39. 1 point
    Dem kann ich mich nur anschließen, und Dankeschön für die Zeit und Mühe die du für uns aufgebracht hast. Natürlch auch an alle die mitgemacht haben, sonst gäbe es die Kalender ja nicht. Gruß Andreas
  40. 1 point
  41. 1 point
    ….. dem kann ich mich nur anschließen! VG
  42. 1 point
    Willi, wieder mal eine super Arbeit😀😁👌
  43. 1 point
    @Skabez Der Wert richtet sich nach der Zündkerze. Bedingt durch deren Bauart. Schaut man sich die Querschnittzeichnungen der verschiedenen Zündkerzenhersteller an, fällt auf, jeder hat eine andere Reichweite des Isolators bis zur Elektrode. ( Der gesamte Isolator ist also nicht komplett von außen sichtbar.) Daher ist auch eine andere Zumutbarkeit des Anzugdrehmoments abzuleiten. Eben wegen des Isolators. Genauer beschreiben kann ich es nicht. @Ingo : Vielleicht doch bei Denso zurückfragen was die sich bei ihren Werten gedacht haben ? Das könnte eine aufschlußreiche Antwort geben. Allgemein gab es rund um unsere Guzzen schon öfters Erkenntnisse, ( z. B. Ölmengen, Ölstandmessungen ) daß die mitgelieferten Handbücher mehr Verwirrung anstatt Aufklärung hervorbringen. mfg Jürgen
  44. 1 point
    Hallo Manfred, das mit der Sitzhöhe ist kein Problem, wenn........ Ich bin 1,72 und hab mir die niedere Sitzbank noch mal 2 cm tiefer machen lassen und etwas schmahler. Optisch und auch vom Komfort kein Unterschied. Auf die Stiefel eine 2 cm höhere Sohle drauf.......sind jetzt noch bequemer.... Jetzt stehe ich mit beiden Füßen press auf dem Boden. Nach der Nevada war das ganze moderne Konzept auch ungewohnt.......keine Rundinstrumente u.s.w Aber das Fahren hat alles vergessen lassen.......und so manche "unnötigenFeatures" stellen sich in der Praxis als äusserst angehnem heraus, so z.B der Tempomat. Ich denke es ist alles Gewohnheit......und inzwischen möchte ich diese nicht mehr missen Viele Grüße Gert
  45. 1 point
    15.09.19 Der letzte Fahrtag, die letzten Km und ein neuer Versuch die Roßfeldstraße bei Berchtesgaden zu befahren warteten auf mich. Nach einem zeitigen Frühstück ging es um 07:00 Uhr los und dann ging die Sch.... gleich richtig los. Kuhtreiben auf der Bundesstraße und kein vorbeikommen. Und laut Aussage eines Treibers sollte das noch über einen Km so weiter gehen. Er gab mir den Tip eine Ackerweg zu nehmen der sich dann als schmal aber geteert herausstellte. Mein Tip: fahrt niemals hinter einer Kuhherde her - das Motorrad sieht danach echt Sch... aus. Ich habe erst beim Waschen zu Hause gesehen wo der Mist überall geklebt hat. Nun ging es also zügig vorwärts über Pass Thurn und Pass Strub Richtung Deutschland. Und weil zwischendurch ganz schöner Nebel aufkam, kurz bevor die Sonne über die Berge kam um einen etwas zu erwärmen, stand lange die Frage im Raum ob es heute etwas mit dem Roßfeld wird. Wenn man es genau nimmt ist es der 6. Versuch in mehreren Jahren. Schwere Gewitter, Regen abends, tiefhängende Wolken morgens haben mich bisher davon abgehalten, das Geld für die Duchfahrt zu investieren (sind zwar nur 5 Euro, aber man will ja auch was sehen da oben). Aber heute hat es gepasst. Kurz vor Deutschland hörte der Nebel auf, der Himmel wurde blau und damit stand fest die 100 km Umweg werden in Kauf genommen. Und es hat sich gelohnt. Der Blick von da oben ist wunderschön. Blick nach Westen Süden Norden und nach Österreich im Osten. Danach ging es erst einmal ein Stück die B305 zurück um auf meine Strecke Richtung Norden zu kommen. Das war auch schon wieder fatal. In der Zeit wo ich oben auf dem Rossfeld war sind unten im Tal alle munter gworden, ins Auto gestiegen um auf der B305 nach Österreich zu fahren. Und weil das die Leute auch aus der anderen Richtung auch gemacht haben, trafen sie sich alle an der B21 wo es dann zum kilomterlangen Rückstau kam und ich mittendrin. Das Problem habe ich dann gelöst, indem ich mich an eine Motorradgruppe dran gehängt habe bis nach Schneizelreuth wo meine Richtung dann frei war. Ab jetzt hätte es ohne Stop Richtung Heimat gehen könnne, aber irgendwie wollte meine Navi-App heute nicht so wie ich es will. Sie wollte mich nicht mehr lotsen. Kann ich ja verstehen, ich wäre ja auch lieber in den Alpen geblieben. Aber man muß halt zurück. Also die ersten Km immer die Orstnamen gemerkt wo ich vorbei kommen wollte und irgendwann hatte ich die glorreiche Idee das ganze Android-Betriebssystem mal neu zu starten und siehe da, danach war es wieder in Stimmung - mit ein paar kleinen Schwächen. Immer mal wieder versuchte es mich eine paar Meter von der Route runter zu lotsen und dann wieder zurück. Als ob sie der Meinung war, das Stück Hauptstraße wäre gesperrt. Auch das bekommt man gebacken, indem man einfach nicht mehr in Nebenstraßen fährt die furchtbar nach Nebenstraße aussehen. Und so kämpfte ich mich immer weiter auf Landstraßen nach Norden durch. Aber da die Zeit für reine Landstraßenfahrt nicht gereicht hätte (um bei Tageslicht nach Hause zu kommen), mußten ein parr Autobahn-Kilomter mit rein. Also hinter Nürnberg auf die A73 und bei Coburg wieder runter um noch ein paar schöne Straßen im Thüringer Wald zu fahren. Böse Falle. Da bin ich aber voll in Umleitungen reingeraten was einiges an Zeit gekostet hat, aber auch das war irgendwann ausgestanden. Hinter Erfurt wieder auf die Autobahn und die letzten km in die Nacht hinein Richtung Heimat geeilt wo die schöne, abenteuerliche Fahrt nach 800-Tageskilometer endgültig zu Ende war. Informatives zur Fahrt Mit Km-Stand 103.889 gestartet, bei Stand 107.643 wieder angekommen was 3754 gefahrenen km entspricht. Außer der verlorenen Schraube wieder ohne Probleme duchgehalten. Hilfreiche Webseiten waren Alpenpassinfos (für recht aktuelle Streckensperrungen auch schon im Vorfeld wegen z.B. Sportveranstaltungen) Schneevorhersage (da hatten wir das Unheil vom 08.09. eigentlich kommen sehen) Gruß Andreas
  46. 1 point
    Hat jemand schonmal über den Dunlop D602 nachgedacht oder sogar schon auf der kleine Guzzi drauf gehabt? Da ich auf meiner BMW seit Anbeginn der Zeit Heidenau K60 Scout´s fahre bin ich ein wenig "Stollengeschädigt" 🙂 Die Optik des Dunlop passt meiner Meinung nach gut zum italienischen Schätzchen. Und ehrlich Speedindex 150 - schneller fährt die V7 eh nicht 😂 https://www.motorradreifendirekt.de/motorradreifen-dunlop/d602/130-80-17-65-p/d-m64211
  47. 1 point
    Hallo Guzzistis, die erste Saison mit meiner Bella neigt sich zu Ende. Bin sehr zufrieden und hab viel Spaß damit. Gebe sie nicht mehr her. Hatte vorher die Cali 1100 Vintage. Als Kontrast fahre ich noch eine V7 850 California Bj 72 Grüße von bellajup
  48. 1 point
    Hallo zusammen, wie bereits angedeutet, bin auch ich kein großer Anhänger des beleuchteten Plastikturms am Heck der wunderschönen V7 II. Somit also mein 1. kleines Umbauprojekt.. Den Heckfender wollte ich aus funktionalen Gründen erhalten. Einen passenden Kennzeichenhalter habe ich am Markt nicht gefunden, somit ein Custom Eigenbau. Beim Rücklicht fiel meine Wahl auf den Kellermann Bullet 1000 - wenn man auch mal zur anderen Seite abbiegen will, kauft man am besten gleich zwei, denn das Teil ist Rück- und Bremslicht sowie Blinker. Hier ein paar Bilder.. erstmal braucht man ein paar Teile, ua einen handelsüblichen V7 Kennzeichenträger aus 2mm Alu, hier vor der Lackierung! Essentiell auch ein Guzzi-Aufnäher.. Praktisch ist ein kleiner Schaltplan, damit man nicht links blinkt, wenn man grad voll in die Eisen steigt: Verdrahtet sieht das dann in etwa so aus.. Umseitig dann entsprechend so..: Wenn man nun eine V7 zur Hand hat, bzw den passenden Heckfender, kann man mit der Endmontage beginnen. Da das Kennzeichen bei meiner Lösung bündig mit dem Fender abschließt (also ein paaar Zentimeter höher sitzt), muss man den Spritzschutz und den Kennzeichenträger separat montieren. Gebohrt habe ich nur 3 zusätzliche Löcher am Spritzschutz. Wenn man langsam genug arbeitet, ist es inzwischen natürlich dunkel und man kann auf den Bildern nicht viel sehen?! Aber zumindest, dass da kein beleuchteter Plastikturm mehr ist.. Bin gespannt auf Euer Feedback.. Frohes Schrauben, Christian
×
×
  • Create New...