Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 03/21/2019 in all areas

  1. 2 points
    Meine erste "richtige" Tour zum Saisonbeginn führte mich - wie fast immer - in die Fränkische Schweiz, von Nürnberg aus ein Katzensprung. Sie liegt in Oberfranken und umfasst die Landkreise Bayreuth, Bamberg und Forchheim. Obwohl ich mich da öfter `rumtreibe finde ich immer noch neue schöne Strecken, die Straßen fast überall in Bestzustand, Karte oder Navi sind da eher hinderlich. Als Einstieg wählte ich diesmal Obertrubach - und schon war ich mittendrin in der bizarren Felslandschaft: Auf kleinen und kleinsten Ortsverbindungsstraßen - bergauf, bergab und mit vielen Kurven ohne feste Route ging es weiter, Hauptsache genügend Sprit im Fass, Tankstellen gibt es nicht allzu viele. Um diesen Ort mache ich allerdings immer einen großen Bogen: Viele der Felsen sind hoch über den Tälern von Burgen und Burgruinen gekrönt, wie hier Burg Rabenstein bei Oberailsfeld: Schließlich erreichte ich Pottenstein, die Kleinstadt liegt in einem Talkessel an der Püttlach, umringt von malerischen Felsformationen: Abwechslungsreich ging die Fahrt weiter, kurvige Schluchten, kurze und zum Teil heftige Steigungen wechseln sich mit Hochflächen ab, die einen weiten Blick ins Land und über verstreute Ortschaften erlauben: Besonders schön ist die Fahrt durchs Püttlachtal, beidseitig von fast senkrechten Sandsteinformationen begrenzt und ein Blickfang sind die bizarren Felsformationen in Tüchersfeld: Über Waischenfeld und die "Applaudierkurven" bei Nankendorf (hier wird oft geblitzt und wegen der vielen Heizer droht ein Fahrverbot) erreichte ich schließlich meinen Wendepunkt, den Bikertreff an der kleinen Privatbrauerei "Kathi-Bräu" im OT Heckenhof von Aufseß, diese Gemeinde hält einen Weltrekord: Auf die knapp 1300 Einwohner kommen vier(!) Brauereien - Bierparadies Oberfranken. Für einen ganz normalen Werktag war es mächtig voll: Nach ausgiebiger Kaffee- und Kuchenpause wurde es Zeit für die Rückfahrt, (Um-)wege zurück nach Nürnberg gibt es reichlich. Kurzstrecke zum Kathi-Bräu hin und zurück rund 130 km, bei mir sind es immer deutlich über 200 km. So, falls ich nun dem einen oder anderen Appetit auf dieses schöne Stück Deutschland gemacht habe - Übernachtungsmöglichkeiten aller Kategorien gibt es genügend - vom einfachen Dorfgasthof mit deftiger fränkischer Küche (nix für Kalorienzähler) bis zur Fünf-Sterne-Wellnessoase - und außerhalb der Hauptreisezeit auch problemlos vor Ort zu finden. Mein Tipp fürs Touren: Navi ausschalten oder nur aufzeichnen lassen, einfach den Tälern folgen und nach Lust und Laune rechts oder links abbiegen - so findet man die schönsten Strecken! Und das Mopped gerne auch mal einen Tag stehen lassen und wandern - es lohnt sich! ...und noch ein Nachtrag: Entgegen einem verbreiteten Irrtum benötigt man in der Fränkischen Schweiz keine Schweizer Franken als Zahlungsmittel. Gr. Lutz
  2. 2 points
    Hallo Guzzifans, Nach kalten Werkstatttagen bin ich nun mit meinen Project fertig. (fast, der Sattel muss noch gemacht werden) Das Forum hat mir dabei sehr geholfen...vielen Dank die T3 ist jetzt so weit das man damit fahren kann und eine Optik hat die meinen Vorstellungen entspricht, ich hätte noch gerne Speichenräder und einen Auspuff der den Sound etwas sportlicher macht, einen Gepäckträger der was aushält und Stehlflexleitungen. Das wird aber erst gemacht wenn es in der Werkstatt wieder richtig kalt ist 😉 wenn der eine oder andere eine Idee oder Kritik hat würde ich mich sehr darüber freuen. Wenn wer lieber neu beschichtete Gussfelgen statt seiner Speichen will...bitte melden
  3. 2 points
    Bike Magazine Uk Mai 19. Hugo Wilson faehrt die V85 Probe; “ Guzzis are for travelers and poets, not horsepower addicts and cynics” Mehr gibts dazu nicht zu schreiben. Guzzi sollte T Shirts damit drucken😌
  4. 2 points
    Hallo. Vergleich V85 zur Griso... Hmm !? Völlig andere Form, deshalb auch völlig andere Sitzposition. Für mich eine entspanntere Position...in meinem Alter (64). Hier liegt ja die Betonung auf Reise-Enduro und das hab ich gesucht und gefunden, hoffe ich. Ein endgültiges Urteil kann man halt erst nach zig Kilometern abgeben, logisch. Und das die V85 einen völlig neu entwickelten Motor hat, merkt man sofort (und Getriebe). Natürlich, wenn man bei der Griso am Seil zieht, da geht mächtig was ab !!! Aber die jetzt vorhandenen 80 PS sind für ein entspanntes dahingleiten mit Gepäck völlig ausreichend und man kann ne Menge draufschnallen. Die Griso war um einiges schwerer, wollt ich auch nicht mehr ! Das Schicksal hat halt seinen Lauf genommen... und einen besseren Absprung zur V85 hin, konnt ich mir nicht wünschen. Ja okay, die Griso hats zerrupft, aber ich bin heile und das war und ist wichtig ! Wenn man vom Pferd fällt, sollte man nicht verzagen. Aufsitzen und weiter !!! Oder... wenn man merkt, sein Pferd ist tot, sollte man wechseln !!! Hi Hi Einfach mal Probe fahren . DLZG Lutze
  5. 1 point
    Cool!!! 👍 Frohe Ostern Lars
  6. 1 point
    Seit dem ich Motorräder mit Einspritzanlage fahre sehen die Zündkerzen so aus, rehbraun waren sie bei Vergasermotoren. Die Elektronik regelt das schon. Mach dir da mal keine Gedanken, und wenn es dich noch immer beschäftigt dann kannst du dir per Diagnose in der Werkstatt Sicherheit verschaffen. Gruß, Jim
  7. 1 point
    Zum Beispiel so einer : https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/mra-x-creen-windschild-spoiler-vrestellbar/1099763334-306-5396 Und der sieht meinem ähnlich, mit dem kam ich klar. : https://www.amazon.de/Tencasi-Windschild-Spoiler-Aufsatz-Windschutzscheibe-Verlänger/dp/B071CSB2TX/ref=pd_lpo_vtph_263_bs_t_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=MYSSV08PBZ74F7PW5P1R mfg Jürgen
  8. 1 point
    Servus und viel Spaß mit der Moto Guzzi, endlich hört sich dein Motorrad richtig an, stimmt´s.
  9. 1 point
    Ich bekam kurzfristig die Chance von Piaggio / Guzzi Deutschland das erste Rennen zum neuen V7 Cup in Varano zu fahren. Ohne zu wissen wie und was habe ich zugesagt. Der 2. Fahrer ist Tobias Münchinger von der PS. Tobi hat dieses Jahr schon mehrere Rennen und Trainings gefahren. Letztes Jahr war er Teilnehmer beim R6 Cup. Um es kurz zu machen, das wird richtig groß aufgezogen! Fototermine, Interviews, Kamerateam und viele große Leute von Piaggio / Guzzi.Die V7 sind alle gleich. Es wurden überall der Kit montiert. Der Motor ist komplett Serie und hat nur einen K&N Filter, die Zard Auspuffanlage mit passenden Mapping bekommen. Damit leistet er 59 PS. Pro Veranstaltung darf nur ein Satz Pirelli Phantom Reifen genutzt werden. Diese sind markiert. Es werden pro Fahrer 2 x 20 Minuten Training gefahren. Im Rennen wird nach 15 Minuten der Wechsel angezeigt. Dann hat man 2 Runden Zeit den Wechsel zu machen. Das Rennen dauert 1 Stunde.Tobi ging als erstes raus und legte schon mal eine hohe 1,21 vor.Keiner von uns Beiden kannte die Strecke, das Motorrad oder die Reifen.Ich fuhr 1,24. Die Guareschis legten vorne eine 1,18 vor Tobi lag auf P4, ich auf P11 von 17.In Q2 kam Tobi auf eine 1,21.0 und blieb auf P4.Ich fühlte mich besser, fuhr aber 2/10 langsamer Mir fehlen die Km. Ich bin noch nicht wieder drin. Das letzte Rennen war im Oktober 2017.Ich war ziemlich geknickt. Das Team versuchte mich aufzubauen und jeglichen Druck zu nehmen. Aus taktischen Gründen wurde Tobi als Startfahrer gesetzt. Es regnete den ganzen Sonntag. Tobi hatte die Inlap und 2 Aufwärmrunden um die Reifen im Regen kennen zulernen.Der Start klappte gut und Tobi kam als 5. aus der ersten Runde zurück. Das Feld zog sich langsam auseinander und Tobi hielt den 5. Platz. Leider übersah er das Wechselschild und kam zu spät rein. Dafür bekamen wir 1 Strafminute aufgebrummt. Ich fuhr raus und musste erstmal schauen wie die Reifen bei Nässe funktionieren.Ich wurde in der ersten Runde vom Führenden überholt. Konnte in der 2. Runde schon die ersten Fahrer überholen.In der 3 Runde konnte ich den Abstand zum Führenden verkürzen und weitere Fahrer überholen.Eine Runde später fuhr der Führende zum Wechsel in die Box. Die Runde drauf musste ich auch schon wieder wechseln.Das war der Nachteil weil Tobi zu lange draußen war.Diesmal achtete Tobi auf die Zeichen und kam als erster zum Wechsel rein.Ich fuhr mein Tempo und wollte das Motorrad nicht wegwerfen. An eine gute Platzierung dachte keiner mehr.Ich wunderte mich irgendwann das mich keiner überholte, mir die anderen aber fast entgegen geflogen kamen.Ich hatte meinen Spaß und überholte jede Runde mehrere Fahrer. Dann wurden wir abgewunken. Ich fuhr das Motorrad heile zurück und war zufrieden. Tobi entschuldigte sich sofort. Wofür ich aber keinen Grund sah. Wir sind schließlich alle Menschen und Fehler passieren. Er gratulierte mir zu dem gefahrenen Tempo im Nassen.Dann kam die Siegerehrung und wir trauten unseren Ohren nicht als wir für den 2. Platz aufgerufen wurden. Ich möchte mich bei allen Beteiligten für das sehr schöne Event bedanken. Ganz herzlichen Dank an die Menschen die es mir ermöglicht haben dieses Rennen zu fahren
  10. 1 point
  11. 1 point
    Die Getriebezahnräder selbst dürften nicht aus Kunststoff sein, sodass auch ich mich frage, wo der Kunststoff herkommen soll. So richtig trocken wird das Getriebe nicht gewesen sein, denn a) läuft ohnehin nicht alles raus und b) bleibt auf den Zahnrädern ein Ölfilm zurück. Wenn alles mit neuem Öl normal flutscht, dann würde ich vielleicht erstmal etwas zuwarten mit dem Auseinandernehmen. Ein Getriebe ist ja kein Motor mit auf und ab gehenden Kolben und Ventilen, es sind lauter drehende Teile, und wenn die sich jetzt alle einwandfrei drehen, dann spricht viel dafür, dass sie das auch weiterhin tun werden. Würde ein größerer Schaden vorliegen, so würde man das gerade im Fall eines Getriebes hören (Mahlgeräusche, Klackern, Quietschen, Heulen etc.). Grüße, Andreas
  12. 1 point
    Hey Ingo, da liegt die Vermutung nahe, dass in der Schweiz Kamerad Mücke & Co weniger anhänglich sind 🤣 LG die corilos😎
  13. 1 point
    Hallo Andreas In einem anderen Forum habe ich mal was über Ghezzi-Brian gelesen. Ein ehemaliger Guzzi-Rennfahrer der sich aufs umbauen von Guzzis spezialisiert hat. Offenbar bietet der auch das umprogrammieren von ECUs an. Diejenigen, die in dem Forum davon berichteten (Griso 1100/1200) waren durchweg begeistert vom besseren Lastwechselverhalten und der höheren Leistung. Es gibt (oder gab) vier Varianten. Eine mit besserem Laufverhalten und weniger Verbrauch, die andern mit besserem Laufverhalten und jeweils mehr Leistung, wenn ich mich richtig erinnere. Hab mich da aber nicht weiter vertieft. Für meine Breva750 habe ich das "optimieren der ECU" mittels GuzziDiag und TunerPro selbst gemacht weil mir das ruckeln ab 2500 bis ca 3500 U/min (je nach eingelegtem Gang bzw Gasgriffstellung!) auf den Sack ging. Mit viel Intuition und noch mehr Glück habe ich es fast (aber nur fast) weg gebracht ohne spürbaren Mehrverbrauch. Aber auch ohne Prüfstand. Ich habs einfach probiert und hatte 95%igen Erfolg. Ohne wirklich genau zu wissen, was ich da tue. Ich kann die Methode weder empfehlen noch jemandem sagen, er soll die Finger davon lassen. Man muss sich halt etwas einlesen und damit beschäftigen, die nötige Hard- und Software beschaffen und mit Umsicht und Fingerspitzengefühl einfach mal dran gehen. Und wenn's nichts bringt (oder für den Tüv) macht man einfach die Original-Software wieder drauf. Das aus- und einlesen dauert mit etwas Übung fünf Minuten und gut iss. Aber wie gesagt: Ich kann das weder empfehlen noch sagen das man die Finger davon lassen sollte. Hat mehr damit zu tun, was man sich zutraut. Und am Ende ist es wie das gute alte Vergaser einstellen. Nur mit Zahlen. Etwas mehr hiervon, etwas weniger davon. Oder einfach mal nur die Lambda-Sonde abschalten und das System reseten. Kann auch schon viel helfen. Mit GuzziDiag kein Problem. Das erklärt sich ganz von selbst wenn man es mal in Aktion sieht. Ist wirklich super gemacht! Es gibt dann wohl noch das TuneECU. Eine Windows/Android-App von der jemand hier im Forum berichtet bzw erwähnt/nachgefragt hat. Für Guzzis funktioniert sie ausschliesslich auf einem Androidfähigen Tablet/Smartphone. Dazu kann ich allerdings gar nichts sagen. Ausser das auf deren Website ein Link zu einer englischen Seite besteht, bei dem man die nötige Hardware bestellen kann. Diese ist identisch mit der, die man auch für GuzziDiag benötigt. Die kostet dort ähnlich wenig wie die aus China, macht aber auf den Fotos einen solideren Eindruck. Und vermutlich muss man dann nicht vier Wochen drauf warten bis das Material eintrifft. Aber das nur als Tipp. Ohne Garantie - ich habs auch nur gelesen und NICHT dort gekauft. Mit den blauen OBD-Steckern aus Hong-Kong geht's (die habe ich damals gekauft), kann die aber nur bedingt empfehlen. Weil ich da zuerst die Steckkontakte so dünn feilen musste, dass sie in die Auslesebuchse der ECU passen. Aber dann funktioniert das tadellos. GuzziDiag inklusive Erklärung zu allen ECUs der einzelnen Modelle gibt's hier. Ist etwas verwirrend auf den ersten Blick. Aber nach dem dritten lesen war mir alles klar Hoffe, das hilft die etwas weiter Gruess, Ingo
  14. 1 point
    Die V7 wurde 1968 von Moto Guzzi vorgestellt. Die jetzigen V7 Modelle, insbesondere die in diesem Jahrtausend neu auf den Markt gebrachten Modelle V7 classic, V7 und V7 II, sind der ursprünglichen V7, insbesondere der V7 Sport und Nachfolger, sehr ähnlich, natürlich mir heutzutage aktuellen Komponenten versehen (Gemischaufbereitung, Bremsen, Instrumente etc.). Meines Erachtens handelt es sich deshalb bei diesen Modellen nicht um einen Versuch, ein klassisches Motorrad modern zu interpretieren, sondern diese Modell SIND klassische Motorräder mit zeitgemäßen Komponenten und zeitgemäßer Ausstattung (z.B. ABS etc.). Und warum Moto Guzzi und insbesondere die V7 nicht den Nimbus einer BSA haben soll, das verstehe ich auch nicht. Die ursprüngliche V7 konnte mit zeitgenössischen BSA und Triumph Maschinen jederzeit mithalten, dürfte aber robuster und zuverlässiger gewesen sein. Viel Spass mit der "neuen" V7! Grüße, Andreas
  15. 1 point
    Nach mehr als 30 Jahren mit englischen BSA 650 jetzt Umstieg auf ein modernes Motorrad. V7 Classic. In der Hoffnung einfach mal fahren zu können und ohne schwarze Hände heim zu kommen. Die V7 hat sicherlich nicht den Nimbus der BSA, stellt aber in meinen Augen einen guten Versuch dar, ein klassishes Motorrad modern zu interpretieren. Die ersten 300 km stimmen mich hoffnungsvoll....
  16. 1 point
    Hallo Reini, vielleicht mögen die aber gar keine "Nachsicht". Östlich der Elbe, mal abgesehen von der Enklave West-Berlin, hat MG es mal einfach verpennt Präsenz aufzubauen und das bis heute. Nun gut ,man könnte auch sagen das ist auf anderer Seite auch schön, weil erhöht den Seltenheitswert. Die für MG bedeutsamen 70/80 Jahre werden hier nie nachgeholt werden können. Ich finde solche alten Bilder immer wieder schön, erinnern sich mich doch an alte Zeiten, nur halt nicht mit ner MG. Die gab es hier ja nicht. Nur das geht nicht einher damit das es hier keine Bikerkultur gab bzw gibt. Sie ist nur anders besetzt. Ich habe noch 7 Jahre, dann bin ich ein halbes Jahrhundert mit/ auf zwei Rädern unterwegs. Hier blickt man traditionell auf andere gefahrene Marken zurück die in AWO, Emmen und Simmentreffen recht eindrucksvoll manifestiert sind, und auch Geschichte besitzen. Manche , die es auch schon zu DDR-Zeiten gab, so geschehen im Norden Berlins, sind dann leider von einem MC und HD inhaliert und woandershin verfrachtet worden. Ist heute mehr eine imposante Show in meinen Augen. Also nicht nur ihr zweibeide lebt in Traditionen, andere haben das durchaus auch und und sind höchstens neu bei MG, aber weder Sonntagsfahrer, Neulinge oder zweiter Frühling Caffee Fahrer. Nicht das Du jetzt denkst das ich mich auf den S.... getreten fühle, ne keene Angst. Nur mit dem Begriff Nachsicht will ich mich ebend nicht identifizieren. Klingt mir ,sorry, so nach über den Kopf streicheln von der Oma😉 So und nu lass Resi mal seine Bilder, ich denke mal andere haben die sich mit ähnlichen Erinnerungen auch schon angesehen. Gruß Andreas
  17. 1 point
    Für Motorradrestaurationen ist der April einer der gefährlichsten Monate . Die anderen sind Juli, Januar, September, Februar, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Oktober
  18. 1 point
    Hallo und ein herzliches Willkommen!
  19. 1 point
    Tobi Du hast doch recht. Schaue was ich diesem "Brathammel vom Weisswurstäquator" geschrieben hatte. Weiss doch keine Sau sonst, wer Guzziresi ist bzw. wer dieses Weib, welches ein Mann ist mit dem Traktor abzuholen hat. Da Dieter (Resi) Dein Glubberl habe ich heute noch gut gelle ziert meine Weste, welche ich früher getragen habe auf meiner ollen "Harro ". Lang ists her heute plagt mich die Arthrose also nichts mehr mit ............ wir lassen das besser. Erinnerst Du Dich eigentlich an an den 40zigsten Geburtstag vom "Börni" ? (Iwan Bikes auf der Wiese ) Geile Fete nur 40 Grad eine Bruthitze damals und das Bier wurde knapp 🙄 Du schuldest mir von damals immer noch Bilder Du Brathammel versprochen hattest Du es .........
  20. 1 point
    Hallo die Herren ! versuche ggf. hier Klärung herbeizuführen. Schon komisch, welche Kom(m)entare immer kommen 😁 Zuerst Dank an Manfred wegen Hallo an Herrn Guzziresi. Manfred Respekt !!!!! Aufklärung meinerseits, da ich denke den Herren also keine Frau... es braucht keiner "Resi mit dem Traktor abholen", denn.... Ich denke es ist der uralte Sack Dieter Resni....... aus Nürnberg. Dieser alte Mann, welchen ich schon bald 20 Jahre kenne, war Gründer des 1. ! Guzzistammtisches in Nürnberg. Habe ich recht lieber Dieter ? Nur solltest Du alter Depp in diesem Forum Dich richtig vorstellen, weil in diesem neue ! Leuts drinne sind und keinen Schimmer haben, was Du Bratwursthammel bist bzw. früher ? ich schreibe frühe warst. Comprende ? ansonsten klaue ich Dir Deine 15 Fotoapperate zack zack die Flak 🤩 Also Jungs Guzziresi ist nachdem er viele viele Jahre in der Versenkung verschwand (denke nach Deinem Unfall in die Waldpampa damals auf Deiner Cali) hatte er keinen Bock mehr. Nun aber scheint Dieter "Resi" wieder zurück. Dieter die Zeiten haben sich mächtig geändert auch bei mir alle V 11 en verkauft nur noch die olle "Einser" hab ich noch im Besitz ! Willkommen Dieter, hoffe Du weisst wenigstens wer ich noch bin oder ? Ansonsten Du Brathammel helf ich Dir ! So hoffe etwas zur Aufklärung beigetragen zu haben ok ? Wünsche allen etwas mehr Feingefühl und Dir "Guzziresi" an die neuen Fraktionen der Möpsetreiber eine umfangreichere, auch Retro angehauchte Vorstellung beginnend kurz nach dem 2. Weltkrieg. Comprende ? Lieber Gruss Reini alias"Superlooser" früher damals Guzzireinhard. Glotz auf das Möpsebrush hab ich heute noch im Keller liegen wenn ich mir ggf. Nummer 3 ! V 11 zulege natürlich in Rot. Melde Dich mal bei mir Dieter "Resi " !!
  21. 1 point
    Servus, Guzziresi!
  22. 1 point
    Willkommen und viel Spaß hier Gruß Ingo
  23. 1 point
    Hallo, willkommen. @Tobi: vielleicht einfach "Hallo"? Manfred
  24. 1 point
    Tja Freunde, hier der "Aprilscherz" nach der ersten Kärcherung: Motor dreht, unter den Ventildeckeln alles oily, Getriebe schaltet, Kupplung trennt, Bremsen und Kupplung streng, aber prinzipiell funktionstüchtig Wir sind selber überrascht vom Zustand und nehmen unser Verkaufsangebot vorläufig zurück. Der Aufwand einer Restauration scheint doch überschaubar. Gruß von der Küste Georg
  25. 1 point
    Das ist ein Aprilscherz 😂
  26. 1 point
  27. 1 point
    Hallo Gemeinde Die meisten haben das wohl schon in den Nachrichten mitbekommen. Genauer geht es um den Artikel 17 (ehemals Artikel 13 ) des im Trilogverfahren ausgehandelten Entwurfs. Kennt sich hier jemand mit dieser Materie aus ? Vor allem : Wie weit betrifft die Neuerung dieses Forum hier ? Also Leute, wer hierzu fundierte Kenntnisse hat, darf mich gerne aufklären. mfg Jürgen
  28. 1 point
    Ich danke. Muss aber auch sagen, ich kenne absolut nette Harleyfahrer. Denke, das ist wie überall, es gibt Idioten und es gibt sehr nette Leute. Führerschein ganz frisch. Erster Gratulant, ein Harleyfahrer (außer Fahrlehrer natürlich) mit den Worten: Willkommen im Club. - Wußte, dass ich Guzzi fahren werde. Sie war schon da. Beste Bikerfreunde: Ein BMW-Fahrer im bayrischen Exil und zwei Hondafahrer, einmal Enduro, einmal VFR800F. Ist einfach angenehm mit jedem mal einen Nachmittag gemeinsam fahren, irgendwo nett eine Pause machen, was essen, quatschen und zurück. - Genau, wie es auch nett ist ganz single zu fahren.
  29. 1 point
    Jethro Tull, John Mellencamp, Leonard Cohen, Cash, Alan Parsons. Um nur einige zu nennen aber auch gern gute Stubenmusi. Und um noch einen Italiener dran zu hängen, Pavarotti. War der schönste Trost als wir in Bellagio Familien Urlaub machten und ich nur im Auto um die kurvigen Staßen am Comer See fahren konnte. Schön laut Pavarotti.
  30. 1 point
    Hallo. Ich muß hier mal kurz dem Thomas (MotoBerlin) applaudieren ... für die Antwort dem HD-Fahrer an der Ampel gegenüber !!! Einfach Klasse !!! DLZG Lutze
  31. 1 point
    Hallo Reini Nachdem ich nun das Wesentliche aus Deiner Antwort herausfiltern konnte habe ich mich auf die Suche nach einem Campingplatz gemacht. Und hier wäre einer: Ist zwar ein bissl weit weg. Aber es ist ein Campingplatz. Warum rufst Du nicht einfach mal im Kloster an und erkundigst Dich freundlich nach einer Möglichkeit zum draussen schlafen. Ob die Schwestern erbarmen mit Deiner Bitte haben kann ich nicht sagen. Aber versuchen solltest Du es. Muss ja nicht der Hühnerstall sein. Etwas Würde muss man sich auch als alter Sack bewahren. Ich hoffe, dass hilft Dir weiter. Gruess, Ingo
  32. 1 point
    Nee,oder,find ich jetzt so "reif" ...und dann noch ausgerechnet von einem Goldwingtreiber, ein Witz in sich. leben und leben lassen! Gruß Ingo
  33. 1 point
    Eine Guzzi bringt Mädchen zum Strahlen. Das schafft eine Harley bestimmt nicht. 💪 Neulich stand an jeder Kreuzung eine Harley neben mir. Der Fahrer grinste mich an, drehte im Stand am Gashahn. 1. Ampel, 2., 3., ... an Ampel 6 oder sieben klappe ich meinen Helm auf und sage zu ihm: "Der Vorteil von meiner Moto Guzzi, auch wenn sie kleiner ist, ist der, ich muss im Stand das Benzin nicht manuell in den Motor pumpen, das geht automatisch." Bei solchen Nachteilen bleibe ich bei meiner.......
  34. 1 point
    Toni, da müssen wir beim Treffen drüber reden...okay !? Ingo, ja alles Geschmackssache. Aber wie gesagt, es müssen erst mal Kilometer gemacht werden. Ich werde sie lieben lernen, denn ich bleib nun mal Guzzisti. Und ich hab mich auf der V85 gut gefühlt. L.
  35. 1 point
    Super, vielen Dank. Auf englisch habe ich natürlich nicht gesucht ~ " The engine and the exhaust system components get very hot and remain in this con-dition for a certain time interval after the engine has been switched off. " " FUEL USED TO DRIVE EXPLOSION ENGINES IS HIGHLY INFLAMMABLE " " THE BATTERY ELECTROLYTE IS TOXIC " Hrhr
  36. 1 point
    Hallo, Um das auch nochmal von meiner Seite abzuschließen... Hab gestern meine Rough bekommen und heute den Mistral Short montiert. Erst einmal ist das Motorrad einfach cool. Die Optik is echt top und sie fährt sich super. Der Mistral Auspuff sollte meiner Meinung nach Standardausstattung werden. Hab mich echt in den Sound verliebt...passt super zu dem Motorrad. Kein Vergleich zu dem Originalauspuff! Danke für den Tipp!
  37. 1 point
    Aus dem altere Zeit: Pink Floyd/Roger Waters, Rory Gallagher, Led Zeppelin, Deep Purple und auch Uriah Heep. Heute viel "Julian Sas Band" (Bluesrock) seh mahl http://www.juliansas.com grtz, Cees
  38. 1 point
    Nabend , Musik hören ist auch ein Hobby von mir . Ca. 300 Vinyl - LP , von neu gekaufte bis Flohmarkt . Von Bruce Springsteen , Peter Maffay , Direkt Straits das Meiste . Ansonsten von CCR ,Bob Dylan ,Bob Seeger , Led Zeppelin ,Boston ,Gaslight Anthem uvm immer nach Lust und Laune. Wie immer alles Geschmackssache. Gruß Burghardt
×
×
  • Create New...