Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Past hour
  2. Wenn du wirklich auf "Nummersicher" gehen willst, dann Lackierer - das einzig Vernümpftige. Grüße Tobias
  3. Today
  4. ein anderer Auspuff eine andere Einspritzung oder auch das Baujahr und schon summieren sich Unterschiede.
  5. Hallo : Also mit dem großen Knopf kann ich die Sirene meiner Alarmanlage einschalten. Du kannst damit das Moped schneller finden oder wenn du gerade siehst wie sich jemand zu schaffen macht die Sierene einschalten. Gruß Johannes
  6. Na dann viel Spass und Kilometer mit der Griso. Und hier herzlich Willkommen. Gruß Andreas
  7. Hallo, und willkommen hier im Forum . Ein schönes " Dreirad" was du da so hast. Geistert mir manchmal auch so im Kopf rum, ein "Beiboot". Gruß Andreas
  8. Erstens habe ich nicht geschrieben das ein 1100 er ein Vierventiler ist ( mußt schon genau lesen ) und zweitens hat meine Breva bis auf die 2 PS denselben Motor drin wie die Griso und mein Motor hat kein Ruckeln , komisch. Gruß Carcano
  9. Mein Lackierer hat seine kompletten Rotmuster an meinen Kotflügel gehalten und da kam dieses Rot dabei raus. Er meinte aber auch das bei den Produktionen manchmal Farbreste zusammen gekippt werden und das keine Farbe ganz sicher ist deshalb gibt es keine Farbcodes bei manchen Herstellern mehr. Carcano
  10. Natürlich kenne ich auch den allgemeinen Link zur Verkaufsseite von RWN-Moto Tankabdeckung.. Original Tankabdeckung, Leder für Moto Guzzi Eldorado | RWN-Moto.de | Motorrad-Zubehör, Ersatzteile, Bekleidung und Helme Mich würde aber interessieren, wie der schwarze Überzug auf dem roten Tank wirkt. 👍
  11. Hallo Jochen Willkommen im Forum ein schönes Gespann hast du. Beste Grüße vom Ammersee Klaus
  12. Nein, bis auf eine kurze Überschneidung jedes Jahr eine andere. Drei Maschinen gleichzeitig sind doch etwas heavy, oder ? 😎
  13. Danke dir 👍 und Gruß nach Hochstätten
  14. Moin Jochen und Willkommen im Forum. Schöne Zeitreise mit Deinem Gespann, erinnert mich an die ersten Guzzi Treffen in Kassel und meine selige T3 California als Gespann. viel Spass hier und weiterhin: Fahrfreude. Gruß Holger
  15. Moin aus dem alten Land und Gruß in die Gemeinde der Guzzi Fahrer. Will mich mal kurz vorstellen . Bin der Jochen , wohne im Herzen des alten Landes , Stade, 61 Jahre Jung oder Alt . Ansichtssache 😊 . Mein kleines Schätzchen ist ein Walter Gespann aus dem Baujahr 87 . Was ich ( unter Mithilfe von vielen anderen) wieder hergerichtet habe . Angetrieben von einer V 1000 G5 aus dem Jahr 84 . Freue mich auf interessanten und spannenden Austausch Anbei noch mein kleines Schätzchen
  16. Nach 1.000 wird da nix zum einstellen sein, wohl eher ein blick drauf geworfen...
  17. Moin Michael, ich denke, Ihr beide werdet Euch sehr gut austauschen können. Jedoch ist der Meinolf nicht in diesem Forum und auch im Roten nur ab und zu. Aber dort kannst Du nach seinen Beiträgen suchen und ihm eine PN schreiben; wird sich lohnen. Gruß Holger
  18. Laut Handbuch sollen auch die Ventile eingestellt werden - das ist für 50€ eigentlich nicht zu leisten.
  19. Deswegen war ich immer im Winter dort! Grüße Tobi 😄
  20. Yesterday
  21. Vor ca. 2 Jahren habe ich die Bremskolben meiner Vorderradbremse gereinigt und dadurch den Effekt erzielt, dass meine Griso sich beim Bremsen nicht mehr schüttelt. Das Schütteln war echt beängstigend und Vertrauen in das Motorrad hat sehr gelitten. Nach einigen vergeblichen Versuchen das Schüttelen zu unterbinden, bin ich auf die Idee gekommen, die Bremskolben zu reinigen. Das war die Lösung! Kein Schütteln mehr. Vor ein paar Monaten ist das Schütteln wieder aufgetreten. Beim Reinigen der Bremszylinder ist mir dabei ein Zylinder aus dem Kolben gesprungen und wahrscheinlich das Dichtungsgummi beim Reindrücken eingeklemmt. Die Bremse funktioniert perfekt, aber wie befürchtet, scheint der rechte Bremssattel nicht mehr zu öffnen, denn er wird deutlich heißer als sein linker Nachbar. OK! Das Problem ist rechts - wäre wahrscheinlich egal ob's links oder rechts wäre - der Bremssattel öffnet offenbar nicht, denn die gemessene Temperatur an den Bremsscheiben zwischen links und rechts ist z.B. so: recht 125 Grad zu 95 Grad links. Dies Messungen habe ich, mit ungefähr der gleichen Differenz mehrmals durchgeführt, immer mit ungefähr der gleichen prozentualen Differenz. Soooo! Jetzt habe ich bereits bei Stein-Dinse und dem Händler meines Vertrauens nachgefragt - ohne Erfolg . Auch bei dem sehr versierten Bremboimporteur Telges (Empfehlung Däs) konnte ich nur Informationen zu Ersatzteilen für neuen Bremsen erhalten, die mich nicht zum Erfolg geführt haben. Also ich sag das mal mit meinen Worten: Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage versuchen die Hersteller sich bestmöglich vor den strengen, gesetzlichen Verantwortung für die verkaufte Ware zu schützen. Nächstes Sooo! Problemlos könnte ich ein komplette Bremszange erwerben - sehr teuer - aber keinen Dichtsatz. Hat da jemand Erfahrung? Wer hat seine Bremszangen schon mal überholt? mit diesen Ersatzteilen. Wer kennt diesen Link: Moto Guzzi Griso 1200 Se Vorne Bremse Satteldichtung Reparatur Umbau 2007 2008 | eBay
  22. Willkommen. Zwei tolle Maschinen.- eine Familie. Wer Guzzi gefahren ist kommt nie mehr davon los... Bei Ducati ist es auch so... Dich hat die Krankheit auch fest im Griff. Willkommen bei den Mopedkranken. Hoffentlich guten Benzin Talk. Grüsse aus dem verdammt heissen Antalya... 😃 Harun Dem Copyright zur Genüge: der screenshot ist von weather.com
  23. Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Hab an meiner 1200 Sport das Vorderrad ausgebaut, Reifen erneuert und nun beim Einbau gibt es folgendes Problem: Das Rad steht nicht genau in der Mitte. Bremssattel l kommt leicht an die Bremsscheibe. Distanzhülse r ist eingebaut. Mir fällt auf, dass die Steckachse nicht ganz in die Gabel reingeht. Steht so 2-3 mm raus. Bei ausgebautem Rad geht die Achse ganz rein. Muss man beim Anziehen etwas beachten?? Im Werkstatthandbuch steht: Klemmschrauben r- an der Seite der Mitter anziehen, dann die Achse anziehen!! Habt Ihr so etwas schon mal gehabt??
  24. Hallo Holger, Richtig! Habe eine 1200 Griso und was du sagst stimmt. Würde nie etwas Schlechte über Meinolf sagen. Nach deiner Aussage ist es ehr so, dass ich ihn gerne kennenlernen möchte, weil er offensichtlich etwas davon versteht, wovon ich nichts verstehe. Im Gegensatz zu machen Menschen mag ich Leute, die intelligenter sind als ich. IQ-Testergebnisse sind mir aber eigentlich egal. Am Liebsten ist es mir, wenn sich Leute miteinander verstehen. Und da strenge ich mich sogar an dafür. Also! Danke für den Hinweis auf Meinolf. (Vielleicht liest der sogar mit; würde mich über Kontakt freuen). Habe mir Schrauben und Motorradfahren als Hobby für die Zeit nach meinem Job ausgesucht. Anregungen dafür sind als Unterstützung zum Jungbleiben immer willkommen. Mach`s gut Holger und Danke für den Hinweis
  25. Hallo an Alle, hänge hier mal als Antwort das Foto vom Drehmomentverlauf an. Ich surfe jetzt auf der roten Linie. Interessanterweise fühlt sich das völlig unspektakulär an. Viel unspektakulärer als die blaue Linie, die ab 4500 Umin heftig nach oben geht und damit dem Fahrer den Eindruck vermittelt, dass da richtig was geht. Objektiv ist die rote Linie deutlich effektiver, weil zu jeden Zeitpunkt mehr Kraft zur Verfügung steht. Es fühlt sich halt unspektakulärer an. Bei meiner TL 1000 S habe ich das besonders deutlich erlebt. Der Ruf dieses Motorrad (seinerzeits) hat sich aus dem heftigen Drehmomentanstieg zwischen ca. 4500 und 6500 abgeleitet. Der Motor hat da eine so giftige Beschleunigung, dass man sicher war, keiner kann's besser. War bei meiner KTM RC8 deshalb ziemlich erstaunt, dass sich das nicht so wild anfühlt, obwohl zu jedem Zeitpunkt deutlich mehr Kraft und Leistung (ca. 40% Mehrleistung in allen Bereichen) zur Verfügung standen. Die Erkenntnis war, dass der gleichmäßige Drehmomentverlauf sich nicht so brutal anfühlt, wie eine gleichmäßige Drehmomententwicklung. Heute - älter und empfindlicher gegen "Erdkunde", genieße ich den kontinuierlichen Leistungsanstieg, obwohl er sich nicht so beeindruckend anfühlt. Es fährt sich aber sicherer und mit meinen alten Knochen und mit meiner nachlassenden Reaktionskennlinie ist das wahrscheinlich die bessere Lösung. (Bin trotzdem kein Hindernis bei der Ausfahrt und warte gerne auf Langsamere). Ich habe mich mehr in Richtung Sicherheit geändert und erkannt. dass es kein Bestes oder Schlechtes beim Motorradfahren gibt. Ich wünsche jedem sein eigenes, bestes Erlebnis beim Fahren, viel Glück und dass er unfallfrei alt werden.
  26. Moin Jakob, Willkommen im Forum. viel Spass mit Deiner Griso. Gruß Holger
  27. Kleine Pause auf dem Erbeskopf 🙂🙃🙂
  28. Willkommen im Forum Grüße Tobias
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...