Jump to content

Auspuffanlage für V7 III Rough


chris1989
 Share

Recommended Posts

Guest apollo
@apollo

Also mich hat der Sound einer V9 Bobber schon sehr nachhaltig beeindruckt. An der Originalanlage muss man nun gar nichts ändern. Habe mal eine V9 Bobber mit Agostini-Auspuff Probe gefahren. Klingt toll - aber nach 5 km dachte ich, wo ich die Lautstärke runter drehen kann. Hab dann gefragt, ob der DB-Killer nicht eingebaut wäre. Was der Mech fröhlich grinsend bejahte. Guter Klang hat ja nichts mit Lautstärke zu tun. Bassig muss es sein und schön bollern soll es. Aber nicht laut! Die V9 macht genau das :)

Und zwar Originoool! Meine Meinung

Ich hatte jetzt 2 Tage ne V9 Roamer als Werkstattmopped, weil die Fuhre meiner Frau wegen Reifenwechsel/TÜV in der Werkstatt war und bleibe dabei: für meinen Geschmack klingt die V7 II besser. Die V9 ist etwas "bassiger", aber für mich deutlich emotionsloser als die kleine V7. Hat nur bedingt was mit der Lautstärke zu tun, auch wenn mir die V7 im Original nen Tick lauter erscheint als die V9.

 

Als ich das erste Mal die V7 gefahren bin, war meine erste Frage an die Werkstattjungs, ob die da was am Auspuff geschraubt haben. Die 2-Zylinder-Japaner, die ich vorher so gefahren bin, haben dagegen auf jeden Fall abgestunken. War aber alles orschinoool. ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

Ich habe ein Rough und an dieser die schwarzen Mistral verbaut. Es sieht nicht nur super aus sondern klingt auch noch richtig gut. Es ist nicht zu aufdringlich, jedoch deutlich besser als das Original — eben wie ein richtiger Zweizylinder. Ich kann die nur empfehlen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

Um das auch nochmal von meiner Seite abzuschließen...

Hab gestern meine Rough bekommen und heute den Mistral Short montiert. Erst einmal ist das Motorrad einfach cool. Die Optik is echt top und sie fährt sich super. Der Mistral Auspuff sollte meiner Meinung nach Standardausstattung werden. Hab mich echt in den Sound verliebt...passt super zu dem Motorrad. Kein Vergleich zu dem Originalauspuff!

Danke für den Tipp!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

...wobei ich (obwohl ich selbst die Mistral an der V7 Classic habe) sagen muss, dass mir beim letzten Forumstreffen an den V7 IIs einiger Teilnehmer auch der Sound der Originalanlagen gefallen hat. Freue mich schon, morgen wieder hinter Jochen herzufahren... :o

Link to comment
Share on other sites

Ja, die V7 II hat tatsächlich mit dem Originalauspuff einen guten Sound, aber die V7 III (und um die ging es ja) wohl nicht mehr. Der gute Sound der V7 II war für mich ein entscheidendes Argument, noch bei der V7 II zuzuschlagen. Was kosten eigentlich die erwähnten Mistral-Auspuffe für die V7 III?

 

Grüße, Andreas

Link to comment
Share on other sites

...wobei ich (obwohl ich selbst die Mistral an der V7 Classic habe) sagen muss, dass mir beim letzten Forumstreffen an den V7 IIs einiger Teilnehmer auch der Sound der Originalanlagen gefallen hat. Freue mich schon, morgen wieder hinter Jochen herzufahren... :o

 

wie, Du kannst jemandem hinterherfahren...?

Link to comment
Share on other sites

Ich finde keine der originalen Anlagen klingt wie ne klassische Guzzi. Erst mit Mistral und Co. nähern man sich dem Sound an. Und ansonsten ist es hier wie in jedem anderen Motorforum oder der Wirklichkeit. Soundliebhaber und Leisetreter stehen sich unversöhnlich gegenüber. Jede Diskussion ist hier m. E. völlig sinnlos....Love it or hate it...

 

Was uns fehlt ist oft gegenseitige Tolleranz und Verständnis...

 

Ich kenne so viele, die heute gegen jeglichen Lärm sind und mobil machen und früher waren das die schlimmsten mit leergeräumten Kreidlerflöten...Heute stört selbst Kinderlärm und Spielen auf der Straße...

 

Ich sag nur armes Deutschland, keine Emotionen mehr, keine Freude am Leben, neidisch gegen jeden und jedes und vor allem? Wo ist das Benzin im Blut geblieben?

 

Schönen benzingetränkten Sonntag....

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wilfried,

Grundlegend gebe ich Dir recht.....aber zwischen einen gutem Sound und Lärm gibt rs wohl einen Unterschied. Wie so oft im Leben ist die goldene Mitte der richtige Weg....

Ich kenne Harleyfahrer die selbst mit Gehörschutz fahren weil sie den Lärm der eigenen Maschine nicht auf Dauer ertragen, der betroffene Verkehrsteilnehmer ihnen aber egal ist, weil das so laut sein muss....da hab ich keine Fragen mehr.

 

Grüße, Ingo

Edited by Breadfan
Link to comment
Share on other sites

Ich kenne Harleyfahrer die selbst mit Gehörschutz fahren

 

Das tue ich aber meistens auch, auf jedem Moped. Jetzt auf Tour mit der DR 650 (ziemlich leise, alles Serie) auch. Wenn man die dann mal vergisst und 100km ohne fährt merkt man dass die Mischung aus Motorgeräuschen, Wind und anderen Verkehrsteilnehmern schon nervig ist auf Dauer :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Für guten Sound bin auch ich zu haben, aber Lärmbelästigung anderer ist nicht ok.

Bin vor 2 Wochen ein kurzes Stück hinter einer Harley her gefahren die so unfassbar laut war das ich rechts ran fuhr und 10 Minuten Pause machte damit der Depp auch wirklich weg war.

Ich verstehe nicht was so etwas soll, nicht zu ertragen die Kiste, und er musste in der Gruppe auch am Schluss fahren, denke mal die anderen seines Clubs waren auch genervt.

Naja, es werden aber immer weniger die so laut sind habe ich das Gefühl, gut so.

 

ym2c

Link to comment
Share on other sites

Hi Michael,

 

irgendwas läuft falsch, wenn Du mit einer Moto Guzzi Harleys hinterher fährst ;)

 

Ich nehme die HOGs immer als eine Art Pylonen oder Slalomstangen wahr – fast statisch, zügig zu umkurven.

 

Mein schönstes Erlebnis diesbezüglich hatte ich mit meinem verflossenen X-MAX 400.

Da habe ich in Rechts-Links-Kurvenkombi mit einer einzigen flüssigen Bewegung fünf von den Brüdern aufgeschnupft.

OK, ist keine Meisterleistung, weil die Agenten eher Opfer als Gegner sind, hat mir aber trotzdem den Abend versüßt :)

 

Viele Grüße,

 

Rolf

 

P.S.: Aber laut waren die schon auch ;))

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Mal eine blöde Frage, bin nicht so der Moped Schrauber :) Hab mir jetzt die kurzen Mistral gekauft, was für ein Unterschied von der Größe und Gewicht. 

Aber normal sollte der Endtopf doch ziemlich dicht mit dem Krümmer verbunden sein. Bei mir hat der Endtopf ein ziemliches Spiel. Gibt es noch ein Dichtungsstück? Kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist. Mir kommt es vor als ob der Innendurchmesser vom Endtopf ca. 5mm größer ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo (Der) Bernd,

du brauchst auf jeden Fall neue Dichtungen, sonst passt das Ganze nicht korrekt.

Ich habe sie damals bei Stein-Dinse gleich mit bestellt .

Habe nochmal auf meiner Rechnung nachgeschaut, die Dichtungen haben die Artikel-Nr. 91113826-Z (11,72€/Stck. Netto).

Ob sie bei Dir passen musst du nochmal hinterfragen.

 

 

Edited by Gastone
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb DerBernd:

Danke dir Christian, hab heute früh das alte Endrohr angeschaut und dann die Dichtung gesehen :) uns auch gleich bei Stein Dinse bestellt. Zum Glück kann man gerade eh nicht fahren. 

Naja, ein paar Tage müssen wir uns wohl noch gedulden ? .

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich hab auf meiner V7III die Agostini Short Slip-ons drauf. Der Sound ist gewaltig, wobei ich mir nicht sicher bin ob das Ploppen auf die Dauer gut ist. Ohne Einsätze hab ich zwar probiert, aber das war mir dann zu laut. Ansonsten ein echt hörenswerter Klang. Hat die von euch auch schon jemand versucht?

Link to comment
Share on other sites

Ich selbst habe auf der V7 II noch die Originalanlage weil sie ausreichend gut klingt, was ab den Euro 4 Modellen leider nicht mehr der Fall ist. Wenn  es aber um italienische Optik und gutes Klangtuning geht, wären die Agostinis, allerdings in der normalen Langversion inkl. dB-Lautstärkeschutz (dB-Killer) meine Favoriten (der Ton ist erheblich bassiger als die Short Slip-ons). Ich hätte auch schon umgeschraubt, nur liefert Agostini ohne Kat aus (welcher auch eine dB-Minderung ausübt) und es gibt auch keinen zu kaufen, weshalb die Töpfe eigentlich nicht zulassungsfähig sind und deshalb bleibt die Originalanlage drauf. Eigentlich wirklich sehr schade, denn zB liefert die österreichische Fa. REMUS Slip-on Endtöpfe inkl. Kat und dB-Killer aus, die einen ausgesprochen guten und tiefen Klang haben, nur leider nicht für Guzzi:classic_sad:

 

Peter

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Hallo Zusammen,

ich weiss: Das Thema ist schon etwas älter - ich hoffe, ich darf mich trotzdem noch an der Diskussion beteiligen.

Hat jemand von Euch die anderen Schalldämpfer "abgestimmt", sprich an der Software (Mapping) etwas geändert? Oder ist das wirklich einfach "plug & play"?

Irgendwelche Nachteile zu verzeichnen?

 

Edited by speedrox
Link to comment
Share on other sites

Hallo @speedrox

Also ich habs gemacht. Nicht wegen des Endtopfes sondern wegen dem Konstantfahrruckeln. Auf Empfehlung meines Schraubers wurde es ein Rexxer Tuning. Nach der V7tre hab ich natürlich nicht gefragt, gabs ja damals nicht, wirds aber heute bestimmt geben.

Zuerst mal die zu verzeichnenden Nachteile :

Das Mapping kostet. Meins war so knapp 300 € teuer, allerdings mit der Option : "Beliebig oft aufspielbar" . Ohne diese Option natürlich billiger. Die Lambda wurde abgeklemmt, das kann ein geschulter Prüfer oder Bürger in Uniform erkennen. Hab dann den Stecker so gut wie möglich versteckt. Somit also nicht ganz TÜV konform. Weiterer Nachteil : Auch so mancher Motorradfahrer kann oder will eine solche Veränderung nicht tolerieren..........

Hier nun zwischen Vor + Nachteile :

Ein befürchteter Mehrverbrauch an Kraftstoff blieb aus. Die V7 verbraucht genauso viel wie vorher. Das Aufspielen des neuen Mapping ist in ca 20 Min erledigt. Einen Leistungszuwachs bringt das nicht, dafür gibts andere Mapping's die das bewirken sollen. Nur wegen dem Mistral Endtopf nicht unbedingt nötig. Zur weiteren Erklärung : Mein Mistral ist ohne Kat, hat jedoch das E-Zeichen. Plug & play also möglich. ( Bei meiner V7due ). Zur abgeklemmten Lambda streiten sich die "Fachmänner". Die einen sagen : Will man sie nach xxx1000km wieder anklemmen, würde sie nicht mehr vollwertig arbeiten. Dann muß diese erneuert werden. Die anderen sagen : Blödsinn, einfach wieder anstecken und dann gehts weiter.                                                                                                                                                       

Hier nun die Vorteile :

Das verhasste Konstantfahrruckeln ist sofort weg. Das Patschen im Schiebebetrieb beim Mistral Auspuff ebenso. Die V7 beschleunigt wie am Gummiband gezogen. Bereits erwähnt, die Option : Beliebig oft aufspielbar. Hast Du Bedenken bei TÜV und Co, dann eben alle 2 Jahre kurz vorher das orginal wieder drauf, Lambdastecker rein, dann muß gut gehen. Verkaufst Du irgendwann die Maschine, kann es durchaus vorteilhaft sein, den orginal Zustand zu präsentieren. Rexxer bietet Mappings für orginal Maschinen, sowohl auch für modifizierte ( offener Luftfilter, Endtöpfe, vergrößerte Krümmer usw. ) an. Die V7 gab ich schon anderen V7 Guzzisten, einstimmige Meinung : Die läuft prima.

Also so sind meine Erfahrungen mit dem Mapping in Verbindung mit einem nicht orginalen Auspuff. Da greift so manche Veränderung in die andere mit hinein. Bei mir gings mit meiner V7due soweit gut, vielleicht meldet sich noch ein V7tre Fahrer der einen anderen Auspuff drann hat.

                       mfg   Jürgen

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am ‎15‎.‎06‎.‎2018 um 21:02 schrieb Guggl:

Laut ist out !.

Der Spruch begleitet mich schon nahezu mein ganzes Motorradleben lang, ein Evergreen aus den späten Siebzigern/frühen Achtzigern, ein Untoter sozusagen. Nimmt bloß offensichtlich keiner ernst weil sonst gäb's ihn ja schon lange nicht mehr. A bisserl a Musi aus dem (Nachrüst)Klangverdeler (Schalldämpfer) ghört schon dazu.

Loud pipes save lifes!

Edited by Wolfgang K.
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, Klangmodulation ist die Kunst. JEDER Mensch hat seine Frequenz.  Moto Guzzi Motorräder wirken mit ihrem Speziellen Klang bis in die Seele.  Man fühlt sich wohl.

Diese eigene Frequenz kann man durchaus verstärken, manchmal durch erhöhung der Schalldruckpegels oder mit bestimmten Musikstücken.

Wenn man eine Guzzi erst ganz frisch fährt sollte man es wirken lassen bevor man etwas ändert. HÖRT auf euer Gefühl.

Das Universum schwingt, jedes Atom, eine Moto Guzzi IST euer Modulator.

 

 

Link to comment
Share on other sites

"Da kann ich sie zum Teil beipflichten!" Die neueren Modelle, natürlich bedingt auch durch den KAT, sind nicht für jeden "das spezielle Symphoniekonzert." Erstrecht wenn man mit den 70iger Jahre Guzzis aufgewachsen ist. Wohl mehr eine Jahrgangssache. Wie bei uns die V7 Classic ins Haus kam, da war nix mit dem klassischen Konzert. Meine Frau war von der V7 ansich begeistert, vom dem Klang nicht. Nun es muss ja nicht laut sein, aus dem Alter ist (sollte) man raus (sein), aber es gibt legale Alternativinstrumente, die dem Stil entsprechen.

Andreas

PS jeder hat da so seine Klangrichtung. Ich spreche nicht von Lautstärke!

Link to comment
Share on other sites

Also altersunabhängig bieten Lafranconi solo per competizione in Verbindung mit einer Le Mans, bevorzugt bis zur III-er, schon ein grandioses Klangerlebnis. Das muss man erstmal so hinbekommen.

Außerdem gehen zumindest die I-er und die II-er leistungs-/drehmomentmäßig deutlich druckvoller zur Sache. Kein Vergleich zur Serienanlage.

Ganz großes Orchester um nicht Kino zu sagen und jedes Mal wieder ein Erlebnis - auch nach 32 gemeinsamen Jahren und dabei 357.000 freudespendenden Kilometern (insgesamt 386.000 km).

Edited by Wolfgang K.
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...