Jump to content

V7due

Members
  • Posts

    1,368
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    20

V7due last won the day on August 8

V7due had the most liked content!

Personal Information

  • name
    Jürgen
  • bikes
    Ex Guzzen : California 1100i, Cali Jackal , Breva 750i, Stelvio 8 V derzeit : V7due Stone und Moto Guzzi V 85 TT
  • from
    Kreis Gütersloh

Recent Profile Visitors

8,156 profile views

V7due's Achievements

Collaborator

Collaborator (7/14)

  • Reacting Well Rare
  • Very Popular Rare
  • Dedicated Rare
  • Conversation Starter
  • First Post

Recent Badges

201

Reputation

  1. Hallo Forum Gemeinde Bin nun seit Anfang 2016 hier dabei. Bis 2016 möchte ich mal die Zeit zurück drehen. Voller Freude über meine V7due hier angemeldet und viele V7 Besitzer kennen und schätzen gelernt. So mancher hat hier seine Freude mit mir und rund um seine Guzzi geteilt. Ja, sogar seine Sorgen rund um die italienische Schönheiten. Einander wurde gefachsimpelt, Wissen geteilt und Erfahrungen weiter gegeben. Mittlerweile kamen bei mir weitere Guzzen hinzu Breva, anschließend Stelvio und neuerdings die V85TT. Immer war das Guzzisti Forum ein zuverlässiger Quell der Information und Hilfe für meine tollen Guzzen. Sogar ein gewisses Maß an Unterhaltung war hier im Forum geboten. Nach 6 Jahren Forummitglied hat man so seine Erfahrungen gesammelt. Mit dem Forum selbst und natürlich seinen Nutzern. Nachgezählt habe ich nicht, waren aber schon viel Mitglieder, die seither kamen und wieder aus den verschiedensten Gründen gingen. Mit und oder ohne Gruß. Soweit völlig normal. In diesem wie in anderen Foren. Auffallend ist, seit Beginn 2020 bekam dieses Forum deutlich ein mehr an Mitgliedern. Nämlich zeitgleich mit Beginn der Covid 19 Pandemie. Kontaktverbote, nur wenige offizielle Veranstaltungen usw. Tja, da bekommt so manches Forum eben Zulauf. Warum auch nicht ? Wenn alles mögliche dicht ist, und man kann kaum wohin, tauscht man sich über sein Hobby eben online aus. Ein Forum ist da ja prima passend. Mit den neuen Mitgliedern veränderte sich so einiges. Es erweiterten sich die Themen, leider nicht deren Horizonte. Bekanntes wurde wiederholt und albackene Weisheiten zum x-ten Male preisgegeben. Vor allen in Themen mit Inhalt Fahrverbote, einhergehend lauter Auspuff. Da wurde sowieso schon alles gesagt, anscheinend nur nicht von jedem und schon gar nicht oft genug. Manche Mitglieder bekamen zu genannten Thema den Hals wirklich nicht voll damit. Den ewigen Moralaposteln möchte ich hier mal zurufen : Leute, damit wird die Welt nicht besser wenn man es x-mal wiederholt was einem nicht passt. Daß, oder wie man die Welt verändert, findet in keinem Forum dieser Erde statt. Da muß man mit seinen Ideen schon hinaus in die Welt. Aber dort in der wirklichen Welt riskiert man dann für seine Ideen Kopf und Kragen.........Hier im Forum passiert einen nix. Anonym eben, völlig sicher. Hier kann man jeden Tag die Klappe aufmachen....... Nun ist 2022. Nicht nur Mitgliederschaft und Themem haben sich verändert, auch der Umgangston untereinander. Was hier seit Jahresbeginn an Seitenhieben ausgeteilt, und bei jeder sich bietenden Gelegenheit gestänkert wird, ist echt nicht normal. So mancher Beitrag wird hier auf diese Art regelrecht versaut, da hab ich kaum noch Lust etwas dazu zu schreiben. Mir fällt wirklich unübersehbar auf: Gibts hier Stunk, oder der Ton ist daneben, sind es doch oft dieselben Mitglieder. Themen und Beiträge enden oft mit ganz typischen unnötigen Rechthabergetue ohne daß das begonnene Thema zu einem schlüssigen Ende bzw. Aufklärung zum eigentlichem Inhalt beendet wird. Ruft man diese Stänkerer zur Ordnung auf, z.B. den Ton zu ändern, wird's noch schlimmer. Davon völlig unbeeindruckt ergötzen sich diese Mitglieder dann in Selbstgerechtigkeit. Das darf doch nicht wahr sein ! Bin ich hier der einzige dem das auffällt ? Hier gibts noch ein Mitglied, der hat aus meiner Sicht unendlich viel Zeit alles greifbare zu kommentieren. Sinnig oder unsinnig. Hauptsache zu jedem Thema seinen Senf dazu geben. Frei nach dem Moto : " Ich weiß was. Nichts dolles, aber hallo, ich bin dabei." Manchmal, eigentlich nur einmal, ist das sogar ( nur für mich ) gar nicht schlecht...... Ist gar nicht lange her, da war im Forum das Beiträge hochladen für ein paar Tage nicht möglich. Hab mit einem Kumpel ( Mitleser, kein Mitglied ) gewettet, welcher einer der ersten Schreiber ist, nach der technischen Störung. Das Freibier ging mir runter wie Öl..... OK, ich gebe zu : Das Bier hab ich ziemlich einfach verdient. Ganz säuerlich steigt mir folgende Beobachtung auf. Ungefähr seit ca 1 Jahr, gibts eine Vielzahl mit vielfältigen Themen im Forum. Von ein und demselbem Mitglied. Irgendwie hab ich den Eindruck, mittels dieser bewußten Themenvielfalt wird versucht eine Stimmung zu erzeugen, um möglichst viele Pluspunkte zu sammeln um beachtet zu werden. Kann mich auch in meiner Wahrnehmung auch täuschen. Themen darf man ja hier so oft man will eröffnen. Selbst wenn diese Themen keinen besonderen Wert haben.......oder schon mal früher in der Bild Zeitung zu lesen waren. Was ich umfassend zum Ausdruck hier nun bringen möchte : Mir ist es zuviel an Veränderungen im Forum gekommen. Und diese sind leider ein zu viel am Negativen. Für mich ist die Stimmung hier total versaut. Blicke ich auf vergangene Zeiten zurück, da war es sehr viel familiärer. Diese behagliche Nestwärme, welche ich hier wahrhaft genoss, ist leider entschwunden. Und ganz im Ernst, ich vermisse diese Wärme die es einst hier gab. Deshalb gönne ich mir vom Forum eine Pause. Wer ein bischen zwischen den Zeilen lesen kann, brauch keine genauere Erklärung. Vor allem die älteren Mitglieder werden wissen wovon ich schreibe. Und leider lesen es viel ältere Mitglieder nicht, weil sie nicht mehr hier sind. Möglich ist natürlich, daß ich zuviel von einem Motorrad Forum erwarte. Möglich ist auch, daß ich nicht erkenne, erblindet, was ich von einem Motorrad Forum erhoffe. Blind vor lauter Streitsuche, und dieser elender Selbstdarstellung : Seht und glotz alle her, ihr Forumsmitglieder, wo ich überall mit meinen Motorrad hinfahre. Seht und glotz alle her, ihr Forumsmitglieder, was ich alles während meines Motorradausflugs gefressen habe. Einen normalen Ausflug bzw.Reise / Urlaubsbericht können nur noch ein paar wenige anständig und informativ wiedergeben. Traurig aber wahr. Jetzt mag so ein Leser denken, ich versteck mich hinter : " Mitglied " oder " mancher " oder " neuer ". NEIN, NEIN. Ich hab so viel Rückrat und nenne zwei außerwählte beim Namen : @holger333 So leicht bekam ich selten ein Freibier. Ohne Dich hätt ich's nicht so easy gehabt. @Guzzi - Mann Daß jemand wie Du eine Guzzi fährt - I barrel it not. Wenn Du Rechtschreibfehler findest, kannst Du sie behalten. Booooaah. Jetzt ist mir wohler. Glaubt mir, hätte ich diese Zeilen nicht geschreiben, vermutlich wär ich geplatzt. Verlassen möchte ich das Forum nicht. Das Forum selber kann ja nix dafür. Ist wie bei einem Verein, steht und fällt mit den Leuten die ihn betreiben. Aber eine Auszeit gönne ich mir. Mal abwarten, wie's lang das wird. Euch allen bis dahin : Gute Fahrt und schönes Wetter mfg Jürgen
  2. Ist bekannt. ....Ich hab noch Fiamm Hörner im Keller, passen jedoch optisch nicht zur V85TT. mfg Jürgen
  3. Nicht nur vielleicht, sonder ganz sicher ! mfg Jürgen
  4. Hallo @cbk Der Weg ist bestimmt nicht verkehrt. Zuviel Paragraphen, zuviel Theater und Aufregung. So ist es irgendwie einfacher. nochmals viel Erfolg und Ausdauer bei Deiner Geschichte mfg Jürgen
  5. Selbstverständlich können die keine Schäden erkennen. Erstens : Das kommt einem Eingeständniss gleich und kostet deren Geld. Zweitens : Eine Prüfung sollte durch ein Fachmann bzw. vom Hersteller erfolgen. Daher mein Rat, schreib an den Helmhersteller. Und mach unbedingt vor dem Helm einsenden ! ! vorher ! ! mit dem Hersteller aus, unter welchen Umständen die den Helm womöglich behalten können / müßen ! Hier ein recht interesanter Artikel zum Thema. Behandelt wird im Kontex jedoch, daß ein Motorradunfall vorher ging. Sehe ich von den Umständen so, daß Dein Helm durchaus hier mit einbezogen werden kann. Recht weit unten kommt ein Absatz : " keine sichtbaren Schäden ". Helm kaputt Nochmals viel Erfolg und vor allen Geduld. mfg Jürgen
  6. Moin @Guzzitroll Auch von mir ein Willkommen. Dann schau Dich im Forum mal um. Außer wissenswerte Info's und Erfahrungen rund um die Guzzi wirst Du bestimmt ein paar alte Säcke entdecken. Gute Wahl mit der V7 aus der vierten Generation. Du hast ein ausgereiftes Motorrad ! Mit einer Guzzi wird Dir nie langweilig. mfg Jürgen
  7. Dann melde Dich mal, wenn Dein Motorrad wieder richtig zusammen montiert ist. Die " Buchsen " interpretiere ich mal als Bastelei. Manchmal muß man das machen, weil Montage Teile ( Schrauben, Halterungen, " spezial Teile "usw. ) von Zubehör Anbietern alles andere als umfassend oder passend sind. Das verwirrt dann beim Rückbau auf orginal. Für richtige, fachgerechte Montage empfehle ich in diesem Fall orginal Teile. Alles andere ist halt anders. Viel Erfolg mfg Jürgen
  8. Die Buchse Nr 23 ( links + rechts eine ) kommt zwischen Motor und Unterzug, ist also eine Distanzbuchse welche die Lücke zwischen Motor und Unterzug schließen soll. Lt. Zeichnung kommt die hinter das kleine Dreieck am Unterzug. Das kleine Dreieck ist auf Deinem Photo nicht sichtbar. Ein Photo hab ich nicht, fahre ja V7due, aber ein Video von einer V7tre. Das Video geht nur 1.09 Min fast am Schluß bei 1.08 kannst Du es gut erkennen. Von der Lage her ist es mittig unter dem Zyl. Kopf. Sehen kannst Du aber nur den Schraubenkopf von Schraube Nr. 13, nicht die Buchse selbst. Die ist natürlich dahinter und wird von ( Durchgangs )Schraube Nr. 13 geführt. Walkaround mfg Jürgen
  9. Ich würde auch versuchen den Schaden dem auf's Auge zu drücken, der ihn verursacht hat. Und vorgehen würde ich so : Zuerst den Helmhersteller kontaktieren und diesen den Beschädigungs Umstand erklären. In etwa so : Gepäck muß mitsamt Inhalt (Helm) aus einer Höhe von mindestens XXX gefallen sein, siehe Photo und Schadensbeschreibung vom Gepäckstück. Beschädigt wurde außer Helm Inhalt : XXX. Und dann die kluge Frage an den Hersteller, ob er der Meinung ist, der Helm wäre noch bedenkenlos zu verwenden. Bestimmt geht die Antwort in Richtung erneuern. Warum ist ja klar. Diese Antwort dann dem Verursacher vorlegen. Viel Erfolg mfg Jürgen
  10. Alles soweit in Butter. Bin nun am überlegen ob Anglizismen verrückt oder einfach nur cracy sind. mfg Jürgen
  11. Das entspringt ja nicht meiner Sprache......... Das "Thanks " kann jeder aus dem " Mag ich Knopf " entnehmen. Bildlich ist es das Pokalsymbol. Bzw. Pokalbildchen. Gute Besserung mit dem Anglizismus Syndrom. mfg Jürgen
  12. " Danke " gibt es hier schon. Das heißt hier " Thanks " mfg Jürgen
  13. @eke Laut Zeichnung brauchst Du pro Seite 2 Schrauben M 10 x 30 mm Nr. 11, und 2 Ausgleichscheiben Nr. 5, und 2 Muttern M 10 x1,5 Nr. 12. So lese ich das aus der Zeichnung von Wendel heraus. Die Linsenkopfschraube auf Deinem Bild ist bestimmt aus der Demontage vom Sturzbügel. Die richtige Zeichnung hast Du bei Wendel rausgesucht ? V7 lll Carbon Shine ´18 ( AU ) mfg Jürgen
  14. Hallo @mogulix Was Dir erzählt wurde, wird in Wikipedia bestätigt : matching numbers Willst Du ein Fahrzeug kaufen, welches Dich nur als Fahrzeug und nicht als Sammlerobjekt interessiert, kannst Du den Spieß auch umdrehen und auf diese Art den Preis drücken. mfg Jürgen
  15. So, die bestellte Hupe ist montiert. Und sie hat endlich den Klang wie man es von einem Motorrad erwarten darf. Satt und laut, Autobahntauglich. Ein Photo brauch ich nicht einstellen, sieht aus wie auf der vorigen Seite mit dem Bild von @Martin Müller Das rot der Hupe ist natürlich nicht so knallig wie von der Guzzi, fügt sich denoch schön ins allgemeine Erscheiningsbild. Hatte etwas mehr Platz zum montieren wie Martin Müller, weil ich den org. Spritzschutz abgebaut hatte und nun den Spritzschutz von der Aprillia dran habe. Beide Teile passen eins zu eins. Der Rest der " kleinen Schraubaktion " ist eine einzige Enttäuschung. Bei der Demontage der org. Micky Maus Hupe fiel auf, die Schraube sitzt verdammt fest. Endlich die M8 Schraube draußen, konnte ich diese gleich entsorgen. Arg verzogen und das Gewinde war angefressen, ein paar Späne kamen aus der Bohrung mit heraus. Klarer Fall : Die Schraube wurde bei der Erstmontage überdreht. In Folge dessen blieb nix anderes übrig, als die Gewindebohrung an der Rahmenseite nachzuschneiden. Zum Glück bin ich mit Werkzeug gut ausgestattet, so konnte ich den Murks ab Werk wieder instandsetzen. Ähnliches hatte ich leider auch an anderen Schraubverbindungen. .......Liugi hat sich hier ganz wenig Mühe bei der Montage gegeben, bei mir heißt so was einfach Murks. mfg Jürgen
×
×
  • Create New...