Jump to content

Gexx

Members
  • Posts

    641
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    15

Everything posted by Gexx

  1. Typisch deutsche Sprache...wenn sich die sprachlichen Bürokraten der deutschen Rechtschreibung mit solchen Nichtigkeiten nicht beschäftigen könnten, wären sie krank😉 Klar ist das kein "Abfall" , aber ein Fall ist es auch nicht. Die Spannung fällt über einen Widerstand ab. Wenn die Spannung nur über den Widerstand fällt, dann hoffe ich, dass das ohne Verletzung abgeht;-) Ein Temperaturabfall wird ja auch nicht in der Mülltonne entsorgt
  2. Du solltest die Spannung unter Last messen, d.h. wenn du den Starterknopf drückst. Da siehst du, wie stark die Spannung einbricht und ob es an der Batterie liegt Viele Grüße Robert
  3. Wie immer, ein Fünkchen Wahrheit steckt überall drin...aber um super backen zu können, braucht es auch nicht unbedingt eine Berufsausbildung...das gleiche beim Kochen usw. usw. Man kommt schon sehr weit mit ordentlicher Eigenleistung, auch wenn man keine Berufsausbildung zum Zweiradmechaniker hat. Viele haben ja ohnehin eine andere technische Ausbildung und Schrauben vielleicht schon seit der Jugend am Moped. Wenn man dann noch Lust und Zeit hat, kann man am Motorrad viel selber machen. Wenn man Oldtimer fährt, gibt es ohnehin kaum noch Fachwerkstätten, die sich damit auskennen. Berufsausbildung hin oder her, damit sind viele heutzutage schon überfordert. Es gibt noch einige MG-Werkstätten, die mind. 1 Mechaniker haben, der sich mit den alten Maschinen auskennt. Aber die werden immer weniger
  4. Wer eh schon an PKW oder Motoren schraubt, der benötigt normalerweise auch keinen Schrauberkurs. Die können auf ihr ohnehin schon vorhandenes Wissen selber aufbauen und sich weiteres Wissen selbst aneignen. Dem Internet sei Dank, gibt es ja genug Wissensquellen , die man für sein spezifisches Problem anzapfen kann. Ein Schrauberkurs kann und wird nur die Basics vermitteln können. Da stimme ich Andreas zu, dass alles andere zu komplex ist. Vorstellen könnte ich mir , dass es vielleicht Club-intern Themenabende gibt. Z.B. Vergaser zerlegen, reinigen, zusammenbauen oder Ventilspiel einstellen usw. Dass dies dann natürlich nur auf einen bestimmten Vergaser-/Motorradtyp beschränkt ist, ist klar... Aber so etwas wird es nicht als öffentlichen Kurs geben. Alternativ gibt es massenhaft youtube-Videos, die solche Teilgebiete behandeln. Viele Grüße Robert
  5. Ach, das sind dann die Idioten , die anstatt in einer Gefahrensituation voll zu bremsen, lieber erstmal den Motor aufheulen lassen...komischer "Trend"
  6. Ja, wenn man mir Geld bietet, würde ich auch E-Motorrad fahren. 😛
  7. Hallo zusammen, ich habe heute die Zündkurve 3 der Sachse Zündung getestet...kein Unterschied, den man wirklich merken würde. Ich lasse es jetzt erstmal bei der 3, die kommt ja ohnehin der original Zündkurve am nächsten Viele Grüße Robert
  8. Selbst zu Hause hat man vermutlich mehr Elektrosmog...und selbst im modernen Verbrenner gibt es Elektrosmog. Ich halte das keine Argument gegen den E-Antrieb Kennst du die Tesla-Fahrerin tatsächlich? Oder ist das nur seeehr weit entferntes Hörensagen? Ich wäre da extrem vorsichtig, wenn es nur vom Hörensagen ist. Bei den Impfgegner kannte komischerweise auch jeder jemand, der fatale Impfnebenwirkungen hatte (Herzinfarkt, Schlaganfall usw.)
  9. Naja, spontane Selbstentzündung haben auch E-Fahrzeuge nicht. Für kritisch halte ich nur den Ladevorgang. Den würde ich nicht unbeaufsichtigt machen. Also Auto in der Garage laden und mit Frauchen shoppen gehen, würde ich nicht machen. Ich lade auch sonst keine Geräte (Laptop, Handy usw.) , wenn ich nicht zu Hause bin Im normalen Betrieb werden sich E-Fahrzeuge und Verbrenner nicht viel nehmen. Bei einem Unfall könnte vielleicht eine höheres Risiko bei Akkubeschädigungen entstehen
  10. Haben die Sachse Verwender schonmal mit die verschiedenen Zündkurven getestet? Ich habe meine bis jetzt immer nur auf Standard "2" stehen. Damit ist die Zündung relativ lange auf spät. Erst ab 6000U/min auf 31-32°. Die Kurve 3 hätte schon ab 4000U/min 31° und liegt auch sonst immer 2-3° früher. Hat jemand diese Kurve schonmal getestet? Viele Grüße Robert
  11. Ja, in diesem Fall geht es ohne eine Eintragung nicht. Du kannst nichts ohne Weiteres von der V7 III anbauen. Selbst wenn die Abmessungen identisch wären, geht das nicht Kannst evtl nur warten, bis Zubehörfederbeine mit ABE angeboten werden
  12. Wenn du eine ABE für die Nachrüstfederbeine hast, benötigst du keine Eintragung. Wenn nur ein Modell-Typ der V7 850er die Öhlins hat, kannst du die gleichen normalerweise auch ohne Eintragung verbauen. Die verschiedenen 850er Modelltypen sind eh unter einer E-Nummer homologiert. Das hatte wir schon mal hier irgendwo in Diskussion bzgl. unterschiedlicher Lenker Aber du wirst die Öhlins nur direkt von Guzzi bekommen. Öhlins sagte mir mal, dass das OEM spezifische Federbeine sind, die nicht direkt verkauft werden....nur über Guzzi. Ob das wirklich so ist bzw. noch so ist, keine Ahnung Viele Grüße Robert
  13. Ja, ich gebe Holger recht...das wird aktuell an der Hitze liegen. Das geht auch ruckzuck. Ich hatte letztens meine GT250 zu voll getankt. Da ist mir innerhalb 2h in der Garage der Sprit übergelaufen. Ärgerlich dabei war, dass der Sprit ausgerechnet einen Lackabplatzer am Tankstutzen gefunden hat und konnte darüber unter den Lack kriechen. Jetzt habe ich um den Tankstutzen abgelöste Lackstellen. Lackausbessern ist nicht, da das ein Candy Lack ist. Ich kann nur den kompletten Tank neu lackieren lassen 😭 Also lieber bei der Hitze weniger tanken. Fast eben mit dem Lochblech ist zuviel Viele Grüße Robert
  14. Hallo Norbert, ist mir bei der Sachse nicht bekannt. Das muss eine andere Zündung gewesen sein Viele Grüße Robert
  15. Oder doch mal darüber nachdenken, eine elektronische Zündung einzubauen. Aber nicht eine , die im Verteiler sitzt und damit auch das "Spiel"-Problem hat, sondern direkt auf der Kurbelwelle sitzt. Ich würde da die Zündung von Sachse empfehlen Ist aber nur ein Gedankenanstoss.... Viele Grüße Robert
  16. Das kann man den Piloten schon zutrauen. Es dürfen ohnehin nur Piloten mit entsprechender Zusatzberechtigung Madeira anfliegen...jedenfalls war das mal so. Ich glaube aber, daran hat sich nix geändert
  17. Solange du die Spiegel nicht nach unten drehst, schaut das schon gut aus. Ganz großer Vorteil der Lenkerendenspiegel ist die bessere Sicht nach hinten Viele Grüße Robert
  18. Heute ganz früh mit dem Wasserbüffel auf Strecke gewesen und dem Sonnenaufgang entgegengefahren
  19. Oder du fragst auch nochmal bei HMB-Guzzi... Was ist denn aktuell vom Vorbesitzer verbaut?
  20. Du musst erst bei Leerlauf synchronisieren, Einstellung nur über die Schieberanschlagschraube Danach wird das "Hochdrehen" synchronisiert . Das erfolgt nur über Spieleinstellung der beiden Gaszüge. Bei dir haben die Bowdenzüge unterschiedliches Spiel. Dadurch wird ein Schieber früher angehoben Viele Grüße Robert
  21. Hallo Ralf, es wird bei jedem Motorrad Defekte geben können Meine 500er EFI hatte bis zum Verkauf bei knapp 7000km keine Defekte. Tagestouren um die 150km waren auch kein Problem. Viele Grüße Robert
  22. Ja, in der Zukunft vielleicht...aktuell habe ich aber das Gefühl (und zumindestens bei uns) läuft ein Ausbau schleppend voran. Man scheint sich eher darauf zu verlassen, dass die Leute privat in Ihren Garagen aufrüsten. Das nützt aber nix bei Langstrecke oder als Mieter ohne eigene Garage Bei uns sind die Ladestationen an Supermärkten inzwischen nicht mehr einfach nutzbar und würden eh bei weitem nicht ausreichen. Bei vielen Motorradfahrern geht es auch um mehr , als nur das eigentlich Fahren. Es spielt da vielmehr mit hinein, die Motorentechnik, der Sound, die Schrauberei, die Ölwechsel, die Motor-Startprozedur usw. usw. E-Motorrad ist halt nur die Fahr-Komponente, nix weiter....das ist wie Lümmel rein, Lümmel raus mit einer Gummipuppe.😛 Führt zum Ziel, aber völlig emotionslos
  23. Deine Argumentation ist ja auch nicht viel besser 10-15min Ladedauer um 100km weit zu kommen. Ich bin meist Langstrecke unterwegs, alle 100km 15min laden sind da doch Mumpitz Das dir bei dem heutigen Tankstellennetz noch kein Wartenschlangen-Problem aufgefallen ist, liegt vielleicht daran, dass du eben einen Verbrenner nicht alle 100km volltanken musst. Was denkst du , wäre dann auf Autobahnen los? Die Zapfsäulen / Ladestationen pro Fahrzeug ist auch nicht 100% aussagefähig. Es kommt auf die Verteilung an. Da unser Tankstellennetz meist sehr gut ist, gibt es auch keine Warteschlangen. Bei Ladestationen sieht das schon anders aus Stell dir vor, du wohnst in der Großstadt in einer Mietwohnung und alle haben ein E-Auto. Wo / wie sollst du aktuell laden? E-Ladestationen sind da garantiert nicht so verteilt, wie aktuell das Tankstellennetz Nicht jeder hat eine eigene Garage mit Stromanschluss und fährt bloß Kurzstrecke
  24. Gexx

    Suche

    Glaube auch nicht, dass eine technisch brauchbare und "nur" mit optischen Mängeln behaftete Guzzi für 2800€ aktuell zu bekommen ist. Das geht nur, wenn du im eigenen Bekanntenkreis jemand kennst,der wieder jemand kennt und der nicht online anbietet. Ansonsten würde ich mind +1000€ bis 1500€ mehr einplanen
×
×
  • Create New...