Jump to content

Recommended Posts

Hi Markus,

Klappenauspuffe sind mir schon immer ein Dorn im Auge. Verbieten.

Und Ofenrohre (ausgeräumte Anlagen) sofort Karre stilllegen.

Ansonsten sage ich: Fahrverbote bringens nicht. Und sinD unfair, für alle die ordentlich fahren.

 

Bei meiner vorletzten TÜV- Abnahme meinte der Prüfer zu mir: was ganz besonderes, einmal ne Guzzi die leise ist. (Fahre seit jeher mit der originalen Guzzi- Auspuffanlage)

 

Manfred

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz schöne Luxusprobleme für Kleinstädter ! Motorräder sind doch nicht laut, zumal sie ohnehin nur bei schönem Wetter benutzt werden. Ich wohne Luftlinie 2 km

zu einer Start und Landebahn und vor Corona ging dort alle 3 Minuten eine Maschine in die Luft. Das ist laut. Oder die 50 m zur nächsten Ampel wenn LKW's  bei grün

ihre Gänge hochziehen dagegen sind Motorradgeräusche ein Witz , zumal sich das Motorrad schnell entfernt. Mein Rat, einfach nicht hinhören dann erledigt sich die

Belästigung von allein. Es soll Ohren geben wenn die eine Schlagerschnulze hören sind sie beleidigt.

 

                                                            Carcano

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Carcano:

Ganz schöne Luxusprobleme für Kleinstädter !

Ich bin der gleichen Meinung wie du.

Ein Sprecher der Landbevölkerung sagte :

"Die Freiheit der Motorradfahrer endet dort, wo sie den Anwohnern schaden."

Toll, das gilt natürlich nur für die auf dem Lande lebende Bevölkerung. Großstädter müssen und mussten schon immer Lärm von allen Seiten ertragen, das hat keine Sau interessiert.  Kommt höchstens die Aussage, dass man ja woanders hinziehen kann.

Auch Kleinstädter oder Dorfbewohner haben nicht das Recht auf absolute Stille gepachtet. Vor allem nicht, wenn das für andere (Großstädter) auch nicht gilt

Ich habe ohnehin den Eindruck, dass die Gegner inzwischen generell die Motorradfahrer im Visier haben...völlig unabhängig, ob die sich an die Regeln halten oder nicht.

Soll doch erstmal der bestehende gesetzl.Rahmen ausgenutzt werden. Da müssen halt an den betroffenen Strecken mehr Kontrollen stattfinden.

Oder wird z.B. in Köln ein Fahrverbot für alle PKWs gefordert, weil da illegale Autorennen veranstaltet werden, bei denen es schon Tote gab?  Man könnte auch ein Autobahnverbot für BMW und Audi Fahrer fordern, weil die immer so drängeln.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin

Solche Probleme haben wir in der Schweiz zum Glück (noch) nicht. Ich vermute mal, dass sich solche Verbote wie in Österreich wieder aufheben, wenn nur genug Fahrer ein Elektro-Motorrad kaufen. Ich denke, dass alle Verbote darauf abzielen. Spass am fahren ja - aber bitte leise. Und leiser als mit dem E-Motor gehts wohl nicht. Als nächstes kommen dann erst wieder Wochenendfahrverbote für E-Motorradfahrer wenn sie die Stromsäulen übermässig blockieren.
Autos haben eben Vorrang weil sie wirtschaftlich von höherem Interesse sind.

So ist das eben. Müsst ihr halt alle in die Schweiz einwandern, wenn ihr in Ruhe eurem Hobby fröhnen wollt

Gruess, Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch zu dem vermeidbaren Lärm : Jetzt wo fast alle Flugzeuge am Boden bleiben müßen merkt man erst das niemand eigentlich Richtung Südeuropa fliegen muß.

Es ist noch keiner davon gestorben jetzt hier zu bleiben . War vor 3 Jahren beim "Rolling Stones "- Konzert hab gedacht mir fliegt der Kopf weg,  hatte zum Glück Ohrstöpsel dabei.

In den ewigen Jagdgründen wird es für alle noch schnell genug ganz ruhig, aber dann für immer.

 

                                                                                  Carcano

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Motorräder machen schon gehörigen, vor allen Dingen aber unnötigen Lärm.

Sollen sich doch alle, die es brauchen, mit elektronisch erzeugten Sound den Helm beschallen anstatt die Mitwelt zwangsbeglücken zu wollen.

 

Und ja - es gibt auch anderen lästigen Lärm. Kein Grund für eine weitere Lärmquelle.

 

Meine Guzzi empfinde ich trotz Originalauspuffanlage als sehr laut. Klingt mal(!) schön, aber auf Dauer wäre mir leiser lieber.

 

Gruß

Matthias

Edited by Matthias Bokelt

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Matthias Bokelt:

zwangsbeglücken

Genau das ist es!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber fliegen wollen alle ohne Rücksicht auf die Anwohner dort unten da oben ist es ja schließlich leise ! Wem Motorradgeräusche stören soll sich Ohrenstöpsel in die

Ohren stecken. Außerdem sollten empfindliche Menschen einmal ihr Nervenkostüm überprüfen das wird wahrscheinlich der Hauptgrund sein. Schrilles Kindergeschrei

empfinde ich viel schlimmer als das Geräusch einer Guzzi.

                                                                                                            Carcano

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fliegen steht auch unter Beschuss.

 

Ohrenstöpsel empfehlen und Kinderlärm alsVergleich bemühen... einen besseren Lobbyisten, wenn auch u freiwillig, können sich linksgrüne Agitatoren überhaupt nicht wünschen.

 

Gruß

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn in Deutschland wieder mehr Polizei auf der Straße wäre ( aber wegen Geldmangel nicht ist ) und dadurch vermehrt Kontrollen durchgeführt würden könnten die

schwarzen Schafe aussortiert werden und alles wäre ok.

Aber es gibt noch immer zu viele Idioten die meinen es wäre cool mit offenem Auspuff durch die Innenstädte zu blasen.

Es muss einfach nur hart durchgegriffen werden dann erledigt sich dieses Thema von alleine.

( Gilt auch für Idioten mit Autos und Klappenauspuff )

 

Ich wohne selbst an einer Hauptstraße und kann ein Lied davon singen wenn jede Nacht solche Deppen mit ihren Autos und Rollern die Straße runter Rennen fahren.

Meine Motorräder fahre ich in der Regel so wie sie im Laden stehen ( aktuell die Eldorado ), und wäre auch von diesen Verboten betroffen während mein Nachbar ( AMG-Mercedes C-Klasse 6.3 Liter )  weiter fahren darf, und dessen Auto ist 5 mal lauter als meine Eldorado.

Es wird hier offensichtlich eine Kampagne gegen die Motorradfahrer gestartet, und die Gruppe der Motorradfahrer ist leider zu klein und uneins um sich erfolgreich zu wehren.

Deshalb sollte die Vernünftigen unter uns damit anfangen die Idioten auf ihr Verhalten anzusprechen und die Folgen zu erläutern, evtl. kommen wir ja so weiter und die Einsicht "Laut ist out" trägt dazu bei unser Hobby zu retten.

In diesem Sinn, gute Fahrt euch allen.

 

Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb mgraeber:

Wenn in Deutschland wieder mehr Polizei auf der Straße wäre ( aber wegen Geldmangel nicht ist ) und dadurch vermehrt Kontrollen durchgeführt würden könnten die

schwarzen Schafe aussortiert werden und alles wäre ok.

Aber es gibt noch immer zu viele Idioten die meinen es wäre cool mit offenem Auspuff durch die Innenstädte zu blasen.

Guten Morgen,  es liegt nicht nur am Personalmangel der Verkehrspolizei. Wir alle müssen unser Hobby und Leidenschaft schützen.

Es ist nicht auf die Stadt begrenzt,  besonders die Erholungsgebiete werden durch Lärmverschmutzung unatraktiv, das wollen die Erholungssuchenden und die Anwohner und Wirte nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ja natürlich, das war ja nur ein Beispiel, es muss durch die Szene selbst ein Zeichen gegen die Deppen gesetzt werden welche ohne DB_Eater oder mit komplett ausgeräumten Anlagen fahren.

Ich denke das der absolut größte Teil der Gemeinde dies nicht macht, aber die paar Idioten machen allen das Hobby immer schwerer.

Und das mit der Polizei meine ich ernst, wenn die schwarzen Schafe effektiv bekämpft würden gebe es die Proteste und Peditionen der Anwohner doch gar nicht.

 

Naja, muss ja nicht jeder meiner Meinung sein. 😀😀

 

Micha

Edited by mgraeber

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Es ist schon erschreckend, wie es Aktivisten und diversen Organisationen derzeit so einfach gelingt, die Gesellschaft zunehmend zu spalten - erst die Klima-, dann die Corona- und nun auch noch die Motorradlärm-Aktivisten. Und nun gehen auch noch Motorradfahrer selbst aufeinander los....da wundert's mich nicht, wenn diese Leute dann leichtes Spiel haben und entsprechende Verbote politisch durchsetzen.

Ich wohne in einem ländlichen Ort am Rande des Allgäus nahe der A96 - eine der Rennstrecken der Schweizer Eidgenossen, die darauf mit ihren PS starken Boliden regelmäßig nach München und zurück rasen. Erst gestern hat mich wieder einer mit seinem Q8 RS mit min. 150 Kmh in der Baustelle überholt. Damit sind wir hier rund um die Uhr und nicht nur an Wochenenden und bei schönem Wetter dem Straßenlärm ausgesetzt. Abgesehen von den Großbauern, die mit schwerem Gerät auch Abends und an Sonn- und Feiertagen durch die Gegend brettern. Dazu kommt noch der nahegelegene Militärflughafen. Die Jungs der Luftwaffe haben sich seit kurzem angewöhnt, mit ihren Eurofightern vorwiegend am Abend durch die Lüfte zu donnern. Von der Bahnstrecke mit überwiegendem Güterverkehr ganz zu schweigen.
DAS ist dauerhafter Lärm der tatsächlich Krank macht! Und weniger die Motorräder, die an nur wenigen Tagen im Jahr bei schönem Wetter unterwegs sind - wenn auch mich manchmal spätpupertierende Jungs auf ihren Harleys oder Rennsemmeln ziemlich nerven.

Lärmbelastung hat viele Ursachen, aber Motorradlärm hat gewiss den allerkleinsten Anteil daran!

Nach dreiwöchiger Hitze und Trockenheit geht ein Aufschrei durchs Land und Schuld haben vorwiegend die Autofahrer mit ihren Verbrennerfahrzeugen und alle schreien nach Elektromobilität....nach dem Corona-Lockdown hat unser Staat sofort eine Bio. Euro an Staatshilfen parat und davor nicht mal ein paar Mrd. für die längst notwendige Grundrente....und nun empören sich plötzlich alle über Motorradlärm....haben wir derzeit keine anderen Sorgen im Land? Was steckt wirklich dahinter? Ist Deutschland tatsächlich verrückt geworden? Welche Empörungen und Schreie nach Verboten ereilen uns als nächstes...?

Meine Stelvio von 2014 hat übrigens ab Werk 98 dB eingetragen, die kann ich dann wohl verschrotten....

Toni

Edited by Toni64
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Toni64

 

Die Motorrad-Gemeinde soll nicht aufeinander los gehen, sondern im Gegensatz, zusammenhalten bei diesem Thema.

Und den Aufschrei mancher Gemeinden haben wir eben diesen Idioten zu verdanken die mit offenen Tüten rumfahren.

Deshalb sollten wir miteinander reden und versuchen als Gemeinschaft das Thema in den Griff zu kriegen, sonst ist es bald in noch mehr Gebieten vorbei.

Das solche Themen ( CO2, Lärm, Verbrenner etc. ) im Moment so hoch kochen haben wir zu einem guten Teil der gesellschaftlichen Entwicklung zu verdanken, viele jungen Menschen wollen kein Auto mehr und scheren sich folglich nicht um die Interessen der Motorradfahrer oder Autofahrer.

 

Micha

 

Edited by mgraeber

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.6.2020 um 12:55 schrieb lozärn:

Moin

Solche Probleme haben wir in der Schweiz zum Glück (noch) nicht. Ich vermute mal, dass sich solche Verbote wie in Österreich wieder aufheben, wenn nur genug Fahrer ein Elektro-Motorrad kaufen. Ich denke, dass alle Verbote darauf abzielen. Spass am fahren ja - aber bitte leise. Und leiser als mit dem E-Motor gehts wohl nicht. Als nächstes kommen dann erst wieder Wochenendfahrverbote für E-Motorradfahrer wenn sie die Stromsäulen übermässig blockieren.
Autos haben eben Vorrang weil sie wirtschaftlich von höherem Interesse sind.

So ist das eben. Müsst ihr halt alle in die Schweiz einwandern, wenn ihr in Ruhe eurem Hobby fröhnen wollt

Gruess, Ingo

Ich bin überrascht. War es nicht in der Schweiz so, dass die Geräuschwerte derart rigoros herunterreguliert wurden, dass eine neue Guzzi statt 80 nur noch 30 PS hatte. Im Übrigen sind die Strafen bei geringsten Geschwindigkeitsüberschreitungen derart drastisch, dass ich weder mit dem Motorrad noch dem Auto in die Schweiz fahren würde, obwohl mich mein in Zürich wohnender Neffe schon eingeladen hatte.
Gruß
Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Einsiedler:

Ich bin überrascht. War es nicht in der Schweiz so, dass die Geräuschwerte derart rigoros herunterreguliert wurden, dass eine neue Guzzi statt 80 nur noch 30 PS hatte. Im Übrigen sind die Strafen bei geringsten Geschwindigkeitsüberschreitungen derart drastisch, dass ich weder mit dem Motorrad noch dem Auto in die Schweiz fahren würde, obwohl mich mein in Zürich wohnender Neffe schon eingeladen hatte.
Gruß
Dieter

Bei einer Alpenüberquerung um ins gelobte Land zu reisen, komme ich besser mit den Geschwindigkeitsbeschränkungen der Schweizer zurecht, die meines Wissens für alle gelten,  als mit den Streckensperrungen der Österreicher die ausschließlich gegen Motorradfahrer gerichtet sind.

Harald

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb mgraeber:

Und den Aufschrei mancher Gemeinden haben wir eben diesen Idioten zu verdanken die mit offenen Tüten rumfahren.

Einerseits, andererseits gebe ich die "Schuld" denjenigen, die mit viel zu hohen Drehzahlen ein und dieselbe Strecke 20 mal rauf und runterbrettern weil man es sonst auf den Youtube-Filmchen nicht hört.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt wohl, aber, auch wenn die Mehrheit anständig fährt ziehen die paar Deppen alle anderen mit in den Abgrund, ist nicht schön ist aber so.

Aktuell kann ich mit meiner Eldorado ja dort noch fahren ( 91/76 DB ), aber mein Schwager mit seiner alten XJR hat da evtl. schon Probleme.

Naja, mal schauen in wie weit sich das auf den Tourismus in der betreffenden Region auswirkt, und wie dann weiter entschieden wird.

Ich kaufe mir auf jeden Fall kein neues Mopped mehr nur um dann dort fahren zu können wenn die Regelungen noch strikter werden.

 

Gute Fahrt

Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Einsiedler:

Ich bin überrascht. War es nicht in der Schweiz so, dass die Geräuschwerte derart rigoros herunterreguliert wurden, dass eine neue Guzzi statt 80 nur noch 30 PS hatte

Moin

Das kann gut sein. Wenn ich allerdings die neuen Agostinis an meiner Breva höre, dann muss ich sagen, dass das schon ganz schön heftig ist, was da an Sound hinten raus kommt. Und die sind nach der Schweizer STVZO zugelassen.

Was den Bussgeldkatalog betrifft, habe ich kaum Erfahrung. Ich bin in zwölf Jahren dreimal geblitzt worden. Hat mich jeweils 40 Franken gekostet. Bei ca 5 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung. Es ist halt immer der Fahrer selbst Schuld. Mit Deiner Aussage outest Du dich in meinen Augen entweder als Raser, als unaufmerksamer Verkehrsteilnehmer oder als Rebell. Keiner dieser Charaktere hat etwas im Strassenverkehr verloren.

Und diese ewigen Vorurteile gegen Schweizer und Österreicher und sonst welche Landsleute sind doch langsam alle überholt. Ein Polizist ist hier genau so Pflichtergeben wie einer seiner deutschen Kollegen. Und mit denen kann man immer reden. Hier lernt man eben cruisen. Und nicht heizen. So sieht man auch was von der Landschaft.

Ich werde ausserdem lieber von schweizer Polizisten kontrolliert als von italienischen oder französischen. Oder deutschen. Die sind sehr viel gnadenloser meiner Erfahrung nach.

Gruess,

Ingo

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb mgraeber:

Ich kaufe mir auf jeden Fall kein neues Mopped mehr nur um dann dort fahren zu können wenn die Regelungen noch strikter werden.

Hallo Micha

Noch strikter dürfen die ja wohl nicht werden. Schon jetzt darf ja die eigene Polizeistreife auf dem Motorrad dort nicht mehr fahren. Die fahren dort Ducatis mit 96 dB eingetragenem Standgeräusch. 😂

Und mal ganz ehrlich - es gilt auch dort EU-Recht. Da muss nur mal jemand die Landesregierung verklagen und sie vor den EU-Gerichtshof zerren. Dann war's das mit dem Verbot. Aber da findet sich bestimmt niemand.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.6.2020 um 05:47 schrieb mgraeber:

...

Es wird hier offensichtlich eine Kampagne gegen die Motorradfahrer gestartet, und die Gruppe der Motorradfahrer ist leider zu klein und uneins um sich erfolgreich zu wehren.

...

Wären wir nicht.

Aber es gibt keine Solidarität mehr unter uns Motorradfahrern. Denn diejenigen, deren Motorräder unter 95 dB(A) eingetragen haben betrifft es ja nicht. Noch nicht!

Und deshalb unterschreiben sie diese Petition nicht. Und wettern gegen diejenigen, die ihre Motorräder im Originalzustand haben und halt auf Grund des Alters des Motorrades etwas mehr als 95 dB(A) eingetragen haben.

Und wenn es sie dann selbst erwischt, dann geht das große Wehklagen los. Da sind dann wieder die Anderen schuld, weil sie die Petition nicht unterschrieben haben.

Diejenigen, die heute ein Motorrad mit weniger als 95 dB(A) fahren, werden morgen auch nicht mehr auf manchen Strecken fahren dürfen. Denn laut der Tiroler Landesregierung sind es eh nur 7 % der Motorräder, die vom Fahrverbot betroffen sind. Aber die anderen 93% machen auch Lärm. Und sind die große Masse. Und denen geht's anschließend an den Kragen.

 

Übrigens https://motorcycles.news/event/demo-nein-zum-fahrverbot-fuer-motorradfahrer-am-wochenende/

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Einsiedler:

Ich bin überrascht. War es nicht in der Schweiz so, dass die Geräuschwerte derart rigoros herunterreguliert wurden, dass eine neue Guzzi statt 80 nur noch 30 PS hatte. I...

Kann ich mir nicht vorstellen.

Ich war ne Zeitlang in einem schweizer Guzziforum (das es leider nicht mehr gibt) aktiv. Da hat keiner von so etwas berichtet. Und die Jungs war 2x bei uns in Bayern und hatten bei unseren Ausfahrten keine Leistungsprobleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...