Jump to content

Matthias Bokelt

Members
  • Content Count

    70
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Matthias Bokelt last won the day on April 4

Matthias Bokelt had the most liked content!

Community Reputation

16 Good

About Matthias Bokelt

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Kommunikationsstrategie: "Wir wollen unbedingt Laute Motorräder - das ist unsere Freiheit. Wir fahren damit auch immer nur ganz Leise." ist einfach lächerlich und wird nicht zum Ziel führen. Es ist wie mit den Kampfhundehaltern. Die stehen da mit Vokuhila in ihrem Trainingsanzug und erklären: "Die Hunde sind nicht das Problem - sondern die Menschen." Ja... was sagt man dann? Soll man es ihnen auf den Kopf zu sagen...?
  2. Nein, ich benutze die Ignorierliste grundsätzlich nicht. Wenn ich einen Beitrag überlesen will, dann mache ich das selbst. Es wäre traurig, wenn ich dazu eine derartige Hilfskrücke bräuchte. Natürlich machen einzelne Radau-PKW gleichviel Lärm wie Radau-Motorräder. Nur in Tirol ist das anscheinend ein selteneres Phänomen. Und daher besteht noch kein Handlungsbedarf. Im Ruhrgebiet mag das anders sein und dort mögen daher andere Maßnahmen erforderlich sein. Gruß Matthias
  3. Sobald besonders laute Autos ein Problem darstellen, wird man sich in Tirol auch um diese Problematik kümmern. So lange lässt man sie unterm Radar. Wobei sich die Frage stellt, ob Autos mit derartigen Standgeräuschen überhaupt zulassungsfähig sind? Überhaupt kann der Ruf nach Gleichbehandlung sich als unvorteilhaft erweisen - sollte jemand auf den Gedanken kommen Motorräder und PKW nicht getrennt bewerten zu wollen. Sprachlich ist es nicht ohne Komik, wenn man sich über den allgemein ausgesprochenen Naivitätsbegriff aufregt, selbst aber Unverständnis vorwirf
  4. @Manfr3d Ja, ganz genau. Ich will das Motorrad meiner Frau als Beispiel (und wirklich nur als Beispiel - als ersten Anhaltspunkt an welchem man sich orientieren kann) nennen, obwohl ich die Werte nicht genau kenne. Denn ich führe hier eine sachorientierte Diskussion. Mein Anliegen ist es, dass Motorräder leiser werden. Um der Mitwelt willen aber auch um der Motorradfahrer willen - denn die leben von der Akzeptanz ihrer Mitwelt und die wird man nicht durch ungeschickt auftretende Krakeeler wie Holger333 aufrecht erhalten können. Nach meinem subjektivem Empfinden ist die MT-07 rel
  5. @Holger333 Mensch Holger, Deinen bisherigen Einlassungen nach zu Urteilen, bist Du intellektuell eher so einzuordnen, dass ich Dir schon einiges nachsehe. Aber wenn Du Dich ständig selbst zum Vollhorst machst - da kann ich Dir dann auch nicht helfen. Der Nestbeschmutzer bist Du selbst. Würden Ausschussmitglieder, die über die Thematik zu befinden haben, diesen Faden lesen - sie würden Dein Gegröle als Anhaltspunkt nehmen, dass Teile der Motorradwelt unbelehrbar sind und nur sanktionsbewehrte gesetzliche Härte hilft. Einen Roller fahre ich bereits - da brauche ic
  6. @espresso doppiodoppio Kein Problem. Ich finde den Dissens wichtig und sehr erhellend/erfrischend. Leute die es nur ertragen, sich sich unter Schulterklopfen selbst zu bestätigen sind mir einfach zu schlicht. Wenn Sie dann ungefragt erklären, dass sie nichts mit mir zu tun haben wollen, dann ist mir das nur recht. Mit der Frage nach dem Fahrzeugbestand meinte ich eigentlich etwas anderes als Deinen persönlichen Fuhrpark: Der Bestand an Motorrädern ist im Deutschland des Jahres 2020 höher als in den 70ern, 80ern oder 90ern des letzten Jahrhunderts. (Ich me
  7. @holger333 Wie ich meine Anschreiben Abschließe - das entscheide ich selbst. Ob Dir das nun gefällt oder nicht. Genau so fahre ich im Rahmen des Erlaubten, was mir gefällt. Ob Du das nun für konsequent hälst oder nicht - das ist mir eigentlich ziemlich egal. Nimm's nicht persönlich, aber Deine Argumentation ist doch eher schlicht, denn überzeugend. Und nein, die Werkstätten in der Nachbarschaft sind nicht länger vor Ort als wir (Wie Du völlig haltlos in den Raum stellst!?). Und nun? Zu beiden habe ich übrigens sehr gute Verhältnisse und bin bei beiden Kunde. @ GEXX
  8. @holger333 Wie ich lese, wohne ich Mietfrei in Deinem Kopf. 😘 Dein stammelnder Schreibstil unterstreicht Deine inhaltlichen schwächen. UnsereGesellschaft ist so aufgebaut, dass Privatpersonen anderen Recht wenig vorschreiben können. Und darum geht es hier in diesem Faden auch überhaupt nicht. In unserer Gesellschaft geht es darum, dass man sehr viel (zum Guten oder Schlechten) Regeln kann, wenn es nur gelingt genügend Menschen für sein Anliegen zu mobilisieren. Wie Skabez schon schreibt, es gibt ideologische Motorradgegner. Die sind auch kaum umzus
  9. @holger333 Keine Bange, das laue Lüftchen Deines "Gegenwind" genannten Tastengeklimpers halte ich nicht nur aus - nein Du entlarvt Deinen Standpunkt nur selbst. Und natürlich fahre ich auch weiter Roller - deshalb muss ich das Motorradfahren nicht lassen. Überhaupt zeichnet Deine demonstrativ zur Schau gestellte Aversion gegen Motorroller ein sehr bemitleidenswertes Bild von Deiner Psyche. Übrigens, ich hab Dich nicht um einen Gruß gebeten. Denk mal drüber nach, bevor Du weiter darüber sinnierst, dass Du mich nicht Grüßen willst. @ GEXX Was
  10. Wie kommst Du zu der Annahme, ich hätte keine Antwort exakt durchgelesen. Weil ich nicht Deiner nornierten Einstellung folge? Ich Frage nur, weil ich einschätzen möchte ob Du nur sprachlich schluderst oder einfach eine sachliche Debatte zerschießen möchtest. Was ich sage, kann jeder nur durchschnittlich begabte Mensch auch ohne weitere Erläuterungen richtig einordnen. Ein Fahrzeug/eine Maschine müssen nicht lauter als erforderlich sein. Da ist die Mitwelt auch sehr langmütig. Selbst bei Altgeräten. Motorräder sind seit Jahrzehnten aber sehr häufi
  11. Die Vergleiche die hier gebracht werden hinken gewaltig. Man will (derzeit) Motorradfahren ebensowenig verbieten wie Rasenmähen oder Fliegen. Von Motorrädern wird lediglich das Gleiche erwartet wie von Flugzeugen und Gartengeräten: Sie sollen nicht unnötig laut sein.
  12. Was der Gesetzgeber darf und kann - auch im Nachhinein - das hat er bei der Einführung der Abgasplaketten gezeigt. Wenn der politische Wille da ist - ist sehr viel möglich. Mein Appell "Hört doch auf mit diesen Allgemeinplätzen." bezieht sich auf den Selbstbetrug, dass man sich gegenseitig einredet es seien nur wenige schwarze Schafe (die Anderen) um die solle man sich kümmern und dann geht man wieder zum Alltag über und überlegt, ob man sich einen Mistral oder Akrapovic ans Bike schraubt. Wie laut sozialadäquate Motorräder sind, das zeigen die leisesten Mod
  13. Danke für die Antworten. Ich werde mir das wie empfohlen anschauen (nachschnuppern). Und ansonsten im Frühjahr bei der Inspektion melden. Gruß Matthias
  14. Hallo, ich bin mir nicht ganz sicher ob meine Kupplung defekt ist. Ich hab meine Norge 1200 mit 20.000 gekauft und sie hat jetzt 23.000 gelaufen. Sie fährt sich so ganz normal. Aber wenn ich stärker beschleunige, dann meine ich, dass so bei ~ 5.000 Umdrehungen die Drehzahl hochschnellt. Das ist mir jetzt so 3 mal passiert. Ich hab jedes mal nen Schreck bekommen und Gas weggenommen. Nachher war ich mir dann nicht mehr so sicher, weil ich untenrum richtig Gas geben kann, ohne dass es passiert. Ist ein Kupplungstausch nach knapp 25.000 km realistisch?
  15. Ach hört doch mit diesen Allgemeinplätzen auf... Richtig ist, dass sich die 4-Szene so langsam das Fehlverhalten der 2-Radszene anguckt. Dem ist zu begegnen, dass rechtfertigt aber immer noch nicht ein "Weiter so" bei Motorrädern. Und es ist nicht nur eine Handvoll illegale Krawallmacher. Es sind die Platzhirsche in der Zulassungsstatistik, die serienmäßig mit Klappenauspuffanlagen und programmierten Fehlzündungen auffallen. Wenn ich mir allein die Standgeräusche von Ducatis anhöre... Und dann die ganzen Nachfragen nach Krawalltüten im Nachr
×
×
  • Create New...