Jump to content

BMW-R 18- Mit Liebe gebaut


Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Gexx:

Die W650 war/ist schöner...nein falsch , die ist ein Tick authentischer

Hallo Robert, schönes Teil ist das! Sieht ja aus wie neu!!

Die aktuelle W800 gefällt mir optisch aber auch sehr gut.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 55
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

auch hier nochmal geschrieben...   kauf Dir einen solchen Eimer und suche Dir einen Platz im bmw forum...zum lobhudeln... hier gibt es mehr Leute, die Geschmack haben... und die haben g

Hoffentlich nicht

Ich hatte dieses Bild einer R18 gefunden. Dann ist das wohl nicht das Original. Egal. Gefällt mir nicht. Der Motor ist so gross, dass sämtliche Proportionen (für mich) nicht stimmen. Hab auc

Posted Images

Bin überzeugt,das Neueinsteiger mit den nötigen Mitteln, sehr oft gleich mit BMW oder HD anfangen...aus reinen Imagegründen,ganz gleich ob ein Zweiradhintergrund in der Biografie zu finden ist. Genau das wird von den Konzernen genutzt.

I.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb lozärn:

Tja Männers.

Über Geschmack lässt sich doch immer wieder trefflich streiten. ;)

Ich fahre meine Guzzis aus purem Zufall und gewachsener Leidenschaft. Und ich würde auch mal was anderes ausprobieren wollen. Vielleicht mal Triumph. Oder MV Agusta. Eine cooles Renngerät wie eine Voxan. Oder eine Ural - aber nur weil sie so herrlich anders ist. Wie Guzzi eben.

Das "Problem" mit BMW ist, dass sie einerseits totaler Mainstream sind durch ihr teilweises Retro-Image. Andereseits ihr grösstes Merkmal, den Boxer-Motor, langsam zu Grabe tragen. Da wird wieder mal ein wenig Adrenalin nachgepumpt. Aber irgendwann ist das Ding weg.
Ich kann mir kein Fahrurteil über BMW erlauben. Ich bin noch keine gefahren. Es reizt mich auch nicht. Denn ich höre immer nur dasselbe von denen die sie nicht mögen: keine Emotionen, zu perfekt, zuviel dran, zuviel Pillepalle, SUV auf zwei Rädern.
Und auf der anderen Seite sind es genau die Dinge, welche die überzeugten BMW-Fahrer lieben: perfektes Motorrad, ganz viel Schnickschnack (ich kann auch im Winter fahren - hab ja eine Sitzheizung. Geht mit deiner Griso ja nicht, die hat ja keine. Ist mir tatsächlich mal so gesagt worden :D ) usw.

Eine Marke die so polarisiert hat eben ihre eigenen Fans. Wie Guzzi auch. Eine Guzzi will nicht jeder fahren weil sie nicht zu jedem passt. So einfach ist das.
Ob einem dieses Chopper-Monstrum von BMW gefällt ist eben Ansichtssache. Ich finde die geschickt gemacht. Nur fahren würde ich sie nicht wollen.

Und jetzt lese ich wieder interessiert mit, wie ihr dieses Thema zelebriert. Das macht ihr super! :)

Hallo Ingo,

"Jeder soll nach seiner Facon glücklich werden", und das ist auch gut und richtig so!

Ich erinnere mich noch sehr gut wie die Reaktion  war als Guzzi mit der Convert ein 2 Gang Automatik Motorrad vorstellte. Nicht nur Ablehnung, sondern Verachtung am Markt. Das Modell entwickelte sich zum Ladenhüter. Hein Gericke hat die letzten Maschinen verranscht zum Preis von unter 5000 DM.

Und heute ist es ein gesuchtes Motorrad.

So kann es sein mit den Ansichtssachen.

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb lozärn:

Hallo Robert, schönes Teil ist das! Sieht ja aus wie neu!!

Die aktuelle W800 gefällt mir optisch aber auch sehr gut.

Hallo Ingo, ja meine W650 ist sehr gepflegt 👍

Die W800 ist natürlich auch super. Im Grunde gibt es ja kaum  Unterschiede zur W650. Aber allein das ankicken ist natürlich das Plus der W650 (für mich)

Viele Grüße 

Robert

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb lozärn:

Tja Männers.

Über Geschmack lässt sich doch immer wieder trefflich streiten. ;)

Ich fahre meine Guzzis aus purem Zufall und gewachsener Leidenschaft. Und ich würde auch mal was anderes ausprobieren wollen. Vielleicht mal Triumph. Oder MV Agusta. Eine cooles Renngerät wie eine Voxan. Oder eine Ural - aber nur weil sie so herrlich anders ist. Wie Guzzi eben.

Das "Problem" mit BMW ist, dass sie einerseits totaler Mainstream sind durch ihr teilweises Retro-Image. Andereseits ihr grösstes Merkmal, den Boxer-Motor, langsam zu Grabe tragen. Da wird wieder mal ein wenig Adrenalin nachgepumpt. Aber irgendwann ist das Ding weg.
Ich kann mir kein Fahrurteil über BMW erlauben. Ich bin noch keine gefahren. Es reizt mich auch nicht. Denn ich höre immer nur dasselbe von denen die sie nicht mögen: keine Emotionen, zu perfekt, zuviel dran, zuviel Pillepalle, SUV auf zwei Rädern.
Und auf der anderen Seite sind es genau die Dinge, welche die überzeugten BMW-Fahrer lieben: perfektes Motorrad, ganz viel Schnickschnack (ich kann auch im Winter fahren - hab ja eine Sitzheizung. Geht mit deiner Griso ja nicht, die hat ja keine. Ist mir tatsächlich mal so gesagt worden :D ) usw.

Eine Marke die so polarisiert hat eben ihre eigenen Fans. Wie Guzzi auch. Eine Guzzi will nicht jeder fahren weil sie nicht zu jedem passt. So einfach ist das.
Ob einem dieses Chopper-Monstrum von BMW gefällt ist eben Ansichtssache. Ich finde die geschickt gemacht. Nur fahren würde ich sie nicht wollen.

Und jetzt lese ich wieder interessiert mit, wie ihr dieses Thema zelebriert. Das macht ihr super! :)

Wenn mir einer sagt das ich im Winter nicht fahren kann weil ich keine Sitzheizung habe,dem sage ich das ich im Winter gar nicht fahren will wegen Glatteis und erst recht wegen dem Salz,das würde ich meinem Bike niemals antun egal welche Marke.Aber wenn jemand sich  eine voll aufgerüstete BMW leisten kann dem ist es wohl egal wenn sie vor sich hin rostet.Er kann sich ja eine neue holen.

Gruß Michael

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo,

wir finden, das ist eine interessante und sehr gut geführte Diskussionsrunde. Bei der Vorstellung der R18 waren wir beeindruckt. Ein Motorrad muss gefallen und auch irgendwie das Herz treffen. Bei der V7 war es so. Sehen, Probefahrt, verlieben und gekauft. Letztendlich sind dabei Hersteller bzw. Marke relativ egal. Heute ist das Mopped doch in erster Linie Freizeit. Und die freie Zeit sollten wir zufrieden und glücklich verbringen. Ursprünglich war die INTERMOT im Oktober ein fester Termin in unserem Kalender. Fällt ja leider aus😏 Dort wollten wir uns die R18 live anschauen. Einziger Kritikpunkte momentan sind, aus unserer Sicht, die vom Design her misslungenen Endschalldämpfer der First Edition😳 Diese erinnern eher an einen „russischen Handstaubsauger“ der 50er Jahre😅 Aber vielleicht hat das Ganze System und man möchte die Käufer animieren, zur Zubehör-Anlage zu greifen😉

Beste Grüße die Corilos😎

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Bemi:

Wenn mir einer sagt das ich im Winter nicht fahren kann weil ich keine Sitzheizung habe

...dann müsste man den fragen, ob er das jetzt wirklich Ernst gemeint hat. Ich musste mich nach der Frage recht zusammen nehmen, um den jungen Mann nicht auszulachen. 

Aber grundsätzlich hast Du natürlich schon auch Recht, Michael

Link to post
Share on other sites

Was BMW hier präsentiert hat ist keine Langeweile nur der Kenner weiß was die Ingenieure hier geleistet haben. Das ist kein billiges Retro, das ist Motorradbau vom Feinsten.

Nichts ist Fake, noch nicht einmal der Tank. Alles ist aus Metall. Der Tankdeckel ist abschließbar, das Lenkradschloss sitzt wie früher seitwärts unterhalb des Tanks.

Der offene polierte Kardan zum niederknien. Das super versteckte Zentralfederbein. Ja und warum nur 91 PS, aber mit über 150 Nm. . Weil da eigentlich die Grenze eines

Luftölgekühlten  OHV  mit zwei Ventilen ist. Da wird immer herum gesäuselt mit den heute strengen Abgas und Geräuschvorschriften ist ein über 1000ccm Zweiventil-Zweizylinder

nicht machbar ( TÜV-konform ). Scheinbar doch, faule Ausrede. Langeweile kommt übrigens meistens vom Motor beim Fahren. Piaggio nimmt vier beliebte Modelle vom Markt

( Griso, Norge , Bellagio und Sport) weil sie nicht in der Lage sind diese Motore zu modernisieren ? Das ist Kundenunfreundlich und ein Kunde geht dann zur Konkurrenz weil

er bei Guzzi nichts mehr findet. Guzzi sollte auch wieder OHV- Motore bauen. Das ist ihre Tradition, das ist ihre Geschichte, das es geht beweist gerade BMW.

Das die so etwas nicht können ( est.1921 ) glaube ich einfach nicht. Vielleicht ist es ein gutes Omen das die R 18 ausgerechnet am Comer See ihre Erstvorstellung hatte.

 

                                                                                                              Carcano

 

Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Carcano:

 

Nichts ist Fake, noch nicht einmal der Tank. Alles ist aus Metall. Der Tankdeckel ist abschließbar, das Lenkradschloss sitzt wie früher seitwärts unterhalb des Tanks.

Das hat meine Royal Enfield aber auch 😁 und schönes Retro ohne Plastik und Fake konnten die Japaner schon in den 90er

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Carcano

 

also ich habe kein Problem...wenn Du Dir diese Kiste kaufst...und irgendeines, der vielen bmw Foren findest Du dann sicherlich...um Dich mit den fetten Eutern abzubilden

 

Gruß

Holger

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Finde, BMW haben hier ein schönes Motorrad entworfen, welches mich ebenfalls reizen könnte.. Das Design darf man wohl überwiegend klassisch nennen und gefällt mir persönlich besser als die Design Orgien bei den derzeitigen MG Spitzenmodellen wie NTX, Eldorado etc. - ist aber natürlich Geschmacksache. Der Preis ist natürlich hoch (welchen Teil von BMW haste denn nicht verstanden?), aber für eine NTX werden auch 23000,- (!) aufgerufen.

Besonders freut mich, dass BMW hier in den Gefilden der Motorräder mit den falsch eingebauten V-Motoren wildert 👍

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Nabend, Ich find die BMW R18 jetzt nicht häßlich, aber ich fühle nichts. Bin sowiso grad in einer 4 Zylinder Phase. Falls eine schöne K100 oder K1100 meinen Weg kreuzt könnte ich schwach werden. Aber ihr kennt das ja auch, das sind so Phasen, das vergeht wieder. Diesen Sommer spiele ich mit der Little Honda und der Cali II. das reicht. Ich würde so gern auf die Cali steigen und bis nach Cádiz durchfahren. Es ist Sommer genießt die schönen Dinge.

Bis dann🙂🙂🙂

Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Carcano:

Der offene polierte Kardan zum niederknien. Das super versteckte Zentralfederbein. Ja und warum nur 91 PS, aber mit über 150 Nm. . Weil da eigentlich die Grenze eines

Luftölgekühlten  OHV  mit zwei Ventilen ist.

Hallo Thomas

Ich habe mir nun noch einmal ein Foto von der R18 angesehen.

Das Bike ist wirklich was für Menschen die noch wissen, wann "Früher" eigentlich war... 

Was findest Du toll daran, dass ein Lenkradschloss unterhalb des Tanks angebracht ist? Findest Du die "moderne Lösung" zu praktisch? 

Tanks sind auch heute noch häufig aus Metall. Wer aber einen Kunststofftank hat, muss keinen Rost fürchten. 

Das Zentralfederbein ist gut sichtbar. Ich musste Dein "Versteck" gar nicht suchen.

Und würde man den 1400er auf die 1800 ccm der R18 bringen können (keine Ahnung, ob das machbar ist) würden sicherlich ähnliche Drehmomentwerte erreicht.

Das Motorrad ist schick. Sieht aber mit dem riesigen Motorblock schon jetzt wie eine Studie mit Elektromotor aus. Die Akkus bauen ähnlich massiv.

Bist Du enttäuscht, dass Piaggio/Guzzi so etwas nicht baut? Dann frag Dich mal warum... passt nicht ins Design. Passt auch nicht zur Geschichte.

Die BMW belebt dass, was Harley schon immer war. Nur BMW eben nicht. Geschicktes Marketing ist das. Und die Ingenieure durften sich am PC ein bischen austoben.

Gruess

Ingo.

 

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Breadfan:

Sind 1,8 l Hubraum bei einem Zweirad nicht ein wenig "too much"...

Das wäre dann eine berechtigte nächste Frage.

Und 150 NM.... Den Reifenverschleiss möchte ich nicht wissen. Hat doch sicher einen grossen Einfluss darauf

 

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Breadfan:

Sind 1,8 l Hubraum bei einem Zweirad nicht ein wenig "too much"...

Hier das schon länger angekündigte Video des selbst gebauten Motorrads mit in einem Moto Guzzi-Rahmen. Here is the already announced video of t... Exotische, Selber Bauen, Moto Guzzi, Motorräder, Fahrzeuge, Youtube, Autos

Sensationelles Motorrad mit V8-Tatramotor auf Guzzibasis. (With subtitles in English)

Hier das schon länger angekündigte Video des selbst gebauten Motorrads mit V8-Tatramotor in einem Moto Guzzi-Rahmen. Here is the already announced video of t...

 
 
Hallo Breadfan,
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch Hubraum (schmunzel)!
Freundliche Grüße
Guzzi Peter
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

DAS ist ein tolles Design... dagegen hat die bmw nur einen Boxer-Schwür-Motor 👍

 

schon ein genialer Umbau mit einer schlüssigen Optik.

 

Gruß

Holger

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Breadfan:

 Den Hubraumspruch kenn ich natürlich auch😉....da hab ich wieder was losgetreten hier, dabei war es ernst gemeint🙃

Gruß Ingo

Hallo Breadfan,

ist doch gut was du da "losgetreten" hast! Lenkt es doch ein wenig von der teilweise verbissenen Diskussion ab, und zeigt wie vielseitig und kreativ Motorradenthusiasten sein können und waren. Auch die Toleranz gegenüber anderen Interessen im Motorradbereich wird gefördert.

Jeder soll das Motorrad fahren und favorisieren welches ihm gefällt. Das gilt u.A. auch für andere Lebebsbereiche, und ist auch gut so.

Freundliche Grüße, und munter bleiben.

Guzzi Peter

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Ich denke mal es ist schwierig über das für und wieder eines Motorrades zu debattieren, das überhaupt nicht für "unseren Markt" konzipiert ist. Hier steht doch die klare Kampfansage an die Harley CVO Modelle und Indian`s "Iron Horses" wie die neue Challanger zur Debatte. Und zwar auf dem amerikanischen Markt ! Und dabei ist die R 18 nicht mal in ccm und Nm erste Wahl. Über so was kleinliches wie PS redet man bei dem Hubraum ja ohnehin nicht. Die Vorgängerinnen bei BMW aus der K Reihe haben wahrscheinlich aufgrund des Sechszylinders nicht gepunktet.Leistungstechnisch waren/sind die allerdings ganz oben in der Liga.   Ich persönlich habe von der K Reihe ein einziges mal einen Bagger in "freier Wildbahn" gesehen. Auch die R 18 wird hier genau so selten zu sehen sein. Andersherum bei unserer Marke, die MGX 21, sie hat zwar den V2, kann aber dort nicht mehr in der Leistung überzeugen.  Vielleicht auch ein Grund mit dafür, das mein Händler schon voriges Jahr durchblicken ließ, die MGX läuft aus . Auch hier habe ich nur einmal eine gesehen , in "freier Wildbahn".

Ich habe mir die R18 nur als Konzeptstudie ansehen können, da wirkte der Motor noch wesentlich größer als im Serienmodell. Von vorn bis zum Sitz find ich es noch ok, der Rest ist etwas für BMW`s Aufpreislisten oder fürs customizing. Der Motor an sich, meine Meinung, ist schön klassisch BMW

Gruß Andreas

 

20200209_101948 (2).jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb lozärn:

Das wäre dann eine berechtigte nächste Frage.

Und 150 NM.... Den Reifenverschleiss möchte ich nicht wissen. Hat doch sicher einen grossen Einfluss darauf

 

Hallo Ingo, 

die Frage nach dem Reifenverschleiss liegt nicht auf sondern in der rechten Hand.😅

Meine Motorräder der letzten 20 Jahre bewegten sich alle in diesem Drehmoment Bereich. Die Kawa VN 2000 hatte sogar knapp 180 Nm maximal. Wenn man dann das Bestreben hat, bei jedem Ampelstart einen schwarzen Strich zu hinterlassen, ja dann, kann so ein Reifenleben sehr kurz sein😖 Allerdings schafft man das auch mit weniger Hubraum und Drehmoment😉

Beste Grüße 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...