Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation on 06/28/2020 in all areas

  1. Das auf jeden Fall, Markus. Aber langsam habe ich den Eindruck, dass dieses Forum für politische Meinungsarbeit instrumentalisiert wird. Und das geht mir persönlich dann doch zu weit. Wenn einer als Neuling hier die erste Seite im Forum liest, denkt der ja er sei live in einer Bundestagsdebatte und nicht in einem Motorrad-Forum. Ich werde mich jetzt stark zurück halten. Meine Meinung für mich behalten und wieder auf die Kernthemen eines "Guzzi-Forums" konzentrieren. Freundschaften pflegen, bollern und das Leben geniessen. La dolce vita. Ist schon schwer genug in Corona-Zeiten! I
    4 points
  2. Das stimmt zwar, aber auch nur teilweise. Rockatansky hat alle Strassen-Outlaws bekämpft. DIe Gang um Toecutter waren halt Motorradfahrer, aber der Nightrider , der bei der Verfolgungsjagd mit Mad Max ums Leben kommt, sass beispielsweise in einem Auto. Und in den späteren Mad Max Filmen geht es fast nur noch um vier- oder noch mehrrädrige Vehikel. Aber: Ja, im Durchschnitt sehen Motorradfahrer sicher glücklicher aus als andre Verkehrsteilnehmer. Zustimmung!
    2 points
  3. https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiPnY345aTqAhUL-6QKHZrlAbEQFjAPegQIARAB&url=https%3A%2F%2Fwww.dontfeedthetroll.de%2Fwas-ist-ein-troll.html&usg=AOvVaw1asLuBod0hJZ100A48T6nC Gruß Frank
    2 points
  4. Hi Frank, meinst du wirklich, dass du mit deinen 89db für die Motorrad-Gegner leise unterwegs bist? Die 95db in Österreich sind erstmal willkürlich gesetzt. Die werden schnell merken, dass sich an der Geräuschkulisse nix ändert. Die Anwohner , die jetzt massiv gegen Motorradfahrer vorgehen wollen, werden auch dein Moped mit 89db im Fadenkreuz haben, wenn du durch die Ortschaft fährst. Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass man mit < 95db leise unterwegs ist und damit vor Fahrverboten auch in Zukunft gesichert ist. Schau dir doch mal die ganzen Zählaktionen der Anwohner- Vereinigungen
    2 points
  5. Weil das mMn derzeit das wichtigste Motorradthema schlechthin ist. Und wer das nicht versteht, darf später nicht jammern, wenn er dieses schöne Hobby nicht mehr ausüben darf, weil er jetzt geschlafen hat. Ich will damit nichts sagen, nur mal anmerken. Und um die anderen, weitaus schöneren, Motorradthemen können wir uns dann wieder ausgiebig kümmern, wenn diese Fahrverbote vom Tisch sind.
    1 point
  6. https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiPnY345aTqAhUL-6QKHZrlAbEQFjAPegQIARAB&url=https%3A%2F%2Fwww.dontfeedthetroll.de%2Fwas-ist-ein-troll.html&usg=AOvVaw1asLuBod0hJZ100A48T6nC Gruß Frank
    1 point
  7. Bei uns ist das Sonn- und Feiertagsfahrverbot auch nur im Bundesrat angedacht. Aber wir protestieren halt jetzt schon dagegen. Bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist. Und ja. Die Demo ist ein demokratisches Mittel für den Bürger, um der Regierung etwas mitzuteilen. Und wegen dem Leiser machen. Würde ich auch tun. Geht aber nicht so einfach. Denn du benötigst dafür ein Lärmgutachten. Und das kostet richtig viel Geld. Und dann kannst du das erst in deine Papiere eintragen lassen. Wenn du selbst am Auspuff was änderst, dann erlöscht die Betriebserlaubnis. Und wie ich sch
    1 point
  8. Wo denn? Du meinst Frau Suter? Darüber ist noch nichts entschieden. Da ist gerade mal das Loch im Boden für den Samen. Bis daraus ein zartes Pflänzchen wird, darf ich noch jede Menge Kilometer unbeschwert fahren. Und dann kann ich immer noch eine Gegeninitiative starten. Das wird hier schön demokratisch gehandhabt. In Deutschland übrigens auch. Nur scheinen den Meisten die demokratischen Spielregeln nicht geläufig zu sein. Damit meine ich nicht Dich persönlich sondern das betrifft die allgemeine Wahrnehmung. Im Übrigen tue ich persönlich etwas. Werde die neuen Agostinis, welche wirklich u
    1 point
  9. Haha... ich hab mir grad ein Bild von Dir gemacht.....das zornende Rumpelstilzchen....😂 Aber Spass beiseite, Du hast was entscheidendes überlesen "zu" emotional.......
    1 point
  10. Das ist keine politische Meinungsarbeit, sondern ein sehr wichtiges Motorradthema. Mach die Augen auf. Bei euch in CH gibt es ja mittlerweile auch eine entsprechende Initiative.
    1 point
  11. "Es ist definitiv möglich, bautechnisch Strecken so zu gestalten, dass sie für Motorradfahrer nicht mehr interessant sind. Auffräsen in allen Kurven, stationäre Radarfallen, Streckenmessungen. Kostet ein wenig, ist aber effektiv. Kein Streckenmagnet mehr für Heizer." Auf solchen Strecken würde ich gar nicht mehr Motorradfahren. Das Auffräsen der Fahrbahn in Kurven halte ich für einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Das Motorrad gerät ins Schlingern, fährt langsam und wird von Autos in der Kurve überholt. Ein toller Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit. Billiger wäre es
    1 point
  12. Bevor ihr da wieder mal alles in die rechte Ecke stellt, lest doch erst mal, wer die Blue Peers sind https://www.bluepeers.de/ Das Problem ist, daß die Polizei offensichtlich verhindern will, daß wir am 04.07. zur Demo fahren.
    1 point
  13. Du hast noch nicht erkannt, daß du der Nächste bist, der nicht mehr fahren darf. Oder glaubst du allen Ernstes, daß mit dem Verbot > 95 dB(A) Schluß ist? Sicher nicht. Denn die tiroler Regierung sagt ja selbst, daß die > 95 dB(A) Motorräder nur 7% ausmachen. Und die anderen 93 % machen keinen Lärm? Wenn du dich da mal nicht täuschst. Wenn wir uns das jetzt gefallen lassen, dann ist die nächste Regelung, daß alle Motorräder mit > 85 dB(A) nicht mehr fahren dürfen. Und dann? Schauste doof und ärgerst dich, nicht jetzt mit uns dagegen gekämpft zu haben, sondern uns in den
    1 point
  14. Das ist als Zivilcourage schon mal gut!! Auch im kleinen Rahmen ein Zeichen setzen kann vieles bewirken. Ich hab kürzlich hier vor dem Eiscafé einen HD Biker, der als Auspuff wahrscheinlich nur ein Rohr spazierengefahren hat, angesprochen. Hab aber schnell festgestellt, dass er vermutlich Probleme hätte, seinen Namen fehlerfrei zu buchstabieren und die Diskussion dann abgebrochen - fruchtlos. Aber diese Jungs sind schon die Typen, mit denen wir dann alle über einen Kamm geschert werden...
    1 point
  15. TOLERANZ! Versucht es doch mal damit. Wir (und ihr) alle, ohne Ausnahme gehen anderen tierisch auf den Sack. Das beginnt im Kindergarten und endet noch nicht mal im Altersheim, sondern erst wenn wir (und ihr) in die Kiste springen (hoffentlich endet es dann). Wir (und ihr) reiben uns an anderen Meinungen, Outfits, Lebensweisen, dem dicken Mercedes des Nachbarn und seiner Gartenhecke sowieso. Parken kann er auch nicht und wie er mit seinen Kindern redet ist einfach nur unterirdisch. Wir haben unlösbare gesundheitliche Probleme mit der Sommerzeitumstellung, fliegen aber zweimal im Jahr
    1 point
  16. @franks Du solltest schnellstmöglich dein Motorrad verkaufen. Denn durch den dadurch verursachten Lärm schädigst du dich und deine Mitbürger!
    1 point
  17. Hallo, sehr interessiert und aufmerksam habe ich die vorherige Diskussion verfolgt, und sehr lange überlegt ob ich dazu etwas schreibe. Habe mich jetzt aber dazu entschlossen. Viele Ansätze sind richtig. Ich habe deshalb sehr lange gewartet, weil ich durch meine letzte berufliche Tätigkeit genau mit diesem und ähnlichen Problemen zu tun hatte. Ich war über 10 Jahre angestellt in einer Verkehrsbehörde und zu meinen Aufgaben gehörte u.a. das Beschwerdemanagement, Verwarnungen und Bußgelder und die Verkehrsüberwachung.Ich habe sehr viele Gespräche mit Anwohnern geführt (,, ..b
    1 point
  18. So soll es sein! Eben war ich mit meiner Süßen in der Eisdiele, mit meinem Honda-Roller. Wir haben gute Laune und lächeln. Wisst ihr, Roller fahren ist so Geil. Man gleitet elegant in kurzen Hosen und T-Shirt bis vor die Tür der Eisdiele, hebt die Hand zum Gruß und Claudio sieht mir in die Augen und weiß genau was wir jetzt wollen. Gute Nacht🙂👍
    0 points
  19. Eigentlich wollte ich mich raushalten aus der Diskussion, da ich gut 3.000 km entfernt von dem Ganzen lebe, doch tangiert das alles einen Bereich, zu dem ich über mein Studium, Städtebau, Schwerpunkt Verkehr, etwas beitragen kann. Es ist definitiv möglich, bautechnisch Strecken so zu gestalten, dass sie für Motorradfahrer nicht mehr interessant sind. Auffräsen in allen Kurven, stationäre Radarfallen, Streckenmessungen. Kostet ein wenig, ist aber effektiv. Kein Streckenmagnet mehr für Heizer. Kontrollen ergänzend eingesetzt und das alles geht ohne globale Verbote. Wenn denn wirk
    0 points
×
×
  • Create New...