Jump to content

Ventile nageln im stand


Recommended Posts

Hallo

Wenn ich mit meiner 1400 Audace anhalte ist am Anfang alles normal  und plötzlich beginnen die Ventile zu nageln.

Sobald ich weiter fahre hört das nageln auf.

Es passiert nicht bei jedem anhalten , meistens ist kein nageln zu hören.

Ventile wurden vor 1800 km. eingestellt.

Werkstatt meinte auf meine anfrage das alles OK ist und das  bei den Moto Guzzis im stand manchmal

die Ventile nageln.

Ist da wirklich alles OK ?

Danke für eine Info.

 

Gruss ossi

 

Edited by ossi
Link to post
Share on other sites

Hallo Ossi,

Ventilgeräusche beim Stoßstangenmotor mit korrekt eingestellten Ventilen sind normal. Der neue 1400er Motor hat jedoch einen anderen Ventiltrieb (Kette), anderen Lagerbock und Kipphebel etc. Trotzdem müssen auch die Ventile eingestellt werden. Und sie sind auch zu hören.

Erst wenn kein Geräusch mehr vorhanden ist würde ich mißtrauisch.

Vielleicht nimmst du aber auch jetzt dieses Geräusch sensibler wahr als vorher

Geräusche entwickeln oftmals eine eigenwillige Dynamik (Resonanz, Umgebung, Motortemperatur etc). so reicht es zum Beispiel aus zwischen zwei begrenzenden Mauern zu halten, und es entsteht subjektiv ein anderes Geräusch.

Ich würde mir keine Sorgen machen und weiterfahren.

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

 

 

Edited by Guzzi Peter
Ergänzung
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hallo Tim

Dah bin ich mir nicht mehr sicher ob es die Ventile sind.

Habe am Abend noch eine Runde gemacht aber die Ventile tönen einwandfrei.

Das Geräusch taucht nur selten im stehen auf und ist ein sehr lautes Konk Konk oder so ähnlich .

Gruss ossi

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Ossi,

hat denn dein Guzzi Händler auch das seltene Geräusch wahrnehmen können, oder war es gerade nicht zu hören? Du berichtest von seltenem sehr lautem "Klonk,Klonk".

Es ist immer schwierig aus der Distanz Lösungsansätze zu versuchen und zu helfen.

Vielleicht hilft dir folgender Ansatz: Ich würde eine Kompressionsprüfung durchführen und danach die Zylinder abwechselnd einzeln im Standgas laufen lassen (jeweils ein abgezogener Kerzenstecker. Achtung: Kein Berühren und kein Massekontakt)

Halten beide Zylinder abwechselnd Standgas, oder wird einer "mitgeschleppt"? Ist diese Prüfung erfolgreich sind die Ventilsitze in Ordnung.

Hintergrund dieses Ansatzes ist die Möglichkeit eines hängengebliebenen Ventils und u.U. eine kurze Berührung. Dies kann passieren durch ungenaue Bearbeitung der Ventilführung, oder nicht maßhaltigem Ventil. Dieses Problem hatte ich im Laufe der Zeit fünf mal bei Neumaschinen.Allerdings blieb das Ventil ohne Berührung einfach nur hängen und der Zylinder hatte keine Kompression.

Leider kenne ich aber auch dieses selten auftretende klong klonk. Es kann ein Hinweis auf ein nicht hundertprozent schließendes Ventil sein, und tritt komischerweise zu Anfang nicht immer auf.Die o.g. Standgasprobe gibt Aufschluß.

Sollten aufgeführte Möglichkeiten nicht zielführend sein, verbleibt noch die Überprüfung der Kipphebel und des Ventiltriebes etc. Bei eindeutiger Geräuschzuordnung.

Ich würde den Zyliderkopf noch nicht ohne fundierten Verdacht abbauen, sondern erst einmal weiter beobachten. Die Geräuschursache kann ja auch einen anderen Grund haben, oder völlig harmlos sein.

Ich wünsche dir alles Gute.

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

PS: So witzig es sich anhört, oder auch aussieht: Mit Hilfe eines Stethoskop hilft die Geräuschlokalisierung und läßt sich leichter eingrenzen. Kosten ca 30 Euro.

 

 

 

Edited by Guzzi Peter
Korrektur, Erweiterung,
Link to post
Share on other sites

Hallo Guzzi Peter

Vielen Dank für Deinen Bericht.

Werde das Geräusch weiter beobachten und wenn es häufiger wird 

die Werkstatt aufsuchen und eine Kompressionsprüfung machen lassen.

Die Werkstatt konnte das Geräusch leider nicht hören.

Gruss ossi

Link to post
Share on other sites
  • 5 weeks later...

Kannst du den Schlag denn Fühlen, also das Klong wenn du mit der Hand auf dem Vent-Deckel mit Handschuh fast? 

Vielleicht kommt das Geräusch ja irgendwo ganz anders her. 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo 

Das Geräusch ist in den letzten Ausfahrten nicht mehr aufgetreten. ca. 300 km.

Also zum Glück nichts zum Fühlen.

Gruss ossi

 

Link to post
Share on other sites

Wenn es ein "Klonk, klonk" ist, dann würde ich mir Sorgen machen. Da stimmt mMn irgendwas nicht.

Ich würde mir allerdings auch Sorgen machen, wenn ich bei einer Guzzi das Tickern der Ventile nicht mehr höre.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...