Jump to content

Pegasus

Members
  • Posts

    34
  • Joined

  • Last visited

Personal Information

  • name
    Facta non verba ......

Recent Profile Visitors

3,625 profile views

Pegasus's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

  • First Post
  • Collaborator Rare
  • Conversation Starter
  • One Year In
  • Week One Done

Recent Badges

11

Reputation

  1. Ciao Peter, nein. Die Anlage ist immer noch Original und wurde auch nicht nachgerüstet. Hat mich auch geärgert, da zwar mit Unterlegscheibe versehen aber ohne Sicherung war. Hätte wenigstens Federring o.ä. benutzt werden können. Werd jetzt auch mit Loctide - war am Gewinde übrigens nicht feststellbar- arbeiten. Zumal Sie erst zum Saisonanfang in der Wartung war. Aber alles heulen hilft nichts, hab ja noch Glück gehabt. Nichts kaputt nur Schrauben ersetzen. Wollte ich auch nur als Warnung für die anderen mitteilen, ab und zu die Befestigungen zu überprüfen. PS: Habe meine Audace mit LED Scheinwerfer der V7 nachgerüstet. Falls es Dich interessiert. War zwar saumäßig teuer aber passt sehr gut, finde ich. LG ALF
  2. Hallo Mitstreiter*innen 😆, habe mich zwar in letzter Zeit etwas rar gemacht, bin aber immer noch ab und zu im Forum. Zum Thema Vibrationsschäden gibt es zwar Beiträge, wollte aber mal kurz meine Erfahrungen mit der Audace mitteilen. Nach kurzem Ausflug bemerkte ich plötzlich eigenartige Geräusche in der Linkskurve und stellte einen herunterhängendes Auspuffrohr fest. Im Ergebnis: Beide Endrohre sind an jeweiligen Haltern mit der Schwinge verbunden. Die Endrohre sind mit insgesamt sechs Imbusschrauben (M8x12) und Unterlegscheiben (🤬) verschraubt. Von diesen waren - vermutlich durch Vibration - nur noch zwei vorhanden. Kein Federring keine Sicherung 😡. Also - auch auf die Gefahr hin, dass ich hier längst bekannte Probleme schildere - sollten die Besitzer der Audace öfters diese Schrauben kontrollieren (Siehe Anhang). Bis dahin ....... allzeit gute Fahrt. ALF
  3. Und beide bekam ich als kleiner Junge in Miniatur von meinem Vater geschenkt. Und schon war der Virus am arbeiten ....... herrlich. Schöne Stücke ....
  4. Pegasus

    Audace

    2S000028 Windshield Californie CU (146 €) 2S000039 Tanktasche California (200 €) 2S000038 Tankabdeckung California (179 €) Preise von vor fünf Jahren (also vor Corona) ? buon felice ?
  5. Pegasus

    Audace

    @Windhund , wenn Du die Artikelnummern brauchst .... meld dich!
  6. Pegasus

    Audace

    Hallo Zorni, genau, gebt ich Dir vollkommen recht. Jeder nach seinem Geschmack, Können, Anspruch etc. .... Übrigens, bislang habe ich mich auch zweimal mit ihr hingelegt, beim ersten Mal dachte ich der Gang ist drin und lag schön in der Schräge, der Rest ..... Hab Sie vor lauter Schreck gleich wieder hoch gehoben. Danach viel mit ein wieviel Kilo sie hat und am nächsten Tag ordentlich Rücken ... Beim zweiten Mal einfach zu langsam in der Wendung und schon zählt die Anziehungskraft. ????
  7. Pegasus

    Audace

    Naturalmente, alles California. Laut Rechnung Windshield California CU (146 €), Tanktasche und Abdeckung ebenfalls California (199 € und 178 €) . Mehr hab ich dazu nicht findest alle aber unter den offiziellen MG Seiten.
  8. Pegasus

    Audace

    ? moin moin, aus dem Norden. Nachdem ich mich einige Zeit rar gemacht habe, wollte ich - wen es interessiert - meine nun gelebten Erfahrungen mit meiner Audace mitteilen. Mittlerweile habe ich sie fünf Jahre und nun ca. 25.000 km gefahren. Also pro Saison ca. 5.000 und kann insgesamt sagen, "ich möchte keine andere fahren"! Die längste zusammenhängende Strecke waren 400 km nach Münster, die problemlos runterliefen (ausser das Wetter ?). Neben der üblichen Wartung ist mittlerweile ein Satz Reifen neu. Dabei habe ich vom Dunlop auf den Metzeler Marathon gewechselt. Der Werksreifen gefiel nicht bei Regen, nun bin ich auch schon fast 10.000 km gefahren und mit dem Metzeler rundum zufrieden. Kann ich nur empfehlen. Insofern hatte ich zur Wartung keine Kosten/Reperaturen ausser der Reihe. Beim Fahren gefällt mir die Kraft aber auch die Sicherheit des Motors und des Fahrwerks. Keine Probleme bei Höchstgeschwindigkeiten, Lastwechsel oder im Kurvenbereich. Natürlich wiegt die Audace über 300 kg, trotzdem ist sie wendig und gut zu handhaben. Aber bei kleinen Geschwindigkeiten und Wendungen ist Konzentration gefragt. Schalten sollte man bei Kardan nicht unbedingt in der Kurve oder fängt den Versatz ab. Und ohne Vollverkleidung sind hohe Geschwindigkeiten halt Arbeit und nicht nur Vergnügen. Schräglage, Reifenbreite etc. sind aus meiner Sicht aber ok und ich (55 Jahre alt) verlange auch nicht mehr. Jenseits der 190 ist bei der Maschine aber auch nicht die Regel, aber durchaus machbar. Das Fahrwerk macht überhaupt keine Probleme und 120 Nm merkt man, machen Spass ist aber nichts für Ampelrasen. Fazit: Meine Audace gefällt mir so wie sie ist, gibt mir dass was ich auch gelegentlich abfordere und verlangt von mir das machbare braucht aber auch etwas Erfahrung. Klingt alles sehr pauschal ist aber die Wahrheit, ich kann sie für jeden der Motorrad braucht und keine Show nur empfehlen! Bis dahin ..... immer schön gerade bleiben.
  9. Uuuuups, , also das mit dem Hochladen muss ich ganz offensichtlich üben.......
  10. Salve ?, die ersten Sonnenstrahlen. Herrlich, unterwegs mit den ersten Umbauten. .... ..
  11. Salve Frank ?, grüße aus HH. Ich bin im Mai/Juni mal wieder in BE . Mit meiner Audace. Vielleicht schaffen wir es ja auf 'nen Kaffee und etwas Flachgesimpel ?. Oder? LG ALF
  12. , hab noch ein paar Jahre. So`n Mist. Aber schöne Maschine hast Du da . Gefällt mir gut, leider zu lange Beine. Allora, benvenuto
  13. Salve ?, sehe ich genauso. Kann Euren Kommentaren nur zustimmen. Meine Audace gefällt mir genau so wie sie ist, ein paar Kleinigkeiten vielleicht aber sowas ..... igitt?
×
×
  • Create New...