Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen,

hatte vor Jahren mehr mit Guzzi zu tun und habe jetzt wieder eine LM1 aus 1975/76. EZ 76, aber BJ75

Habe die gekauft, weil güstig, mit Laufproblemen. Da aber schon Zündspulen, Kontakte, Kondensatoren und Batterie bei Kauf schon neu waren, habe ich das auf die Vergaser geschoben und kein großes Problem gesehen. Also Vergaser auf und... auch alles neu drin.

Also doch mal die Zündung geprüft und neu eingestellt ( Zündfunke jeweils sauber bei D und S an den Kontakten) , Kontakte und Kondensatoren noch mal ersetzt weil Lauf nicht in den Griff zu bekommen. Springt an , fängt dann an rappelig zu laufen, Fehlzündungen etc. und geht dann aus.

Habe nun eine Silent Hektik verbaut (recht einfache Montage) und auch hier sauber - nach Markierung - eingestellt, springt aber nun garnicht  an.

Bin jetzt doch etwas ratlos und hoffe auf eure Erfahrungen.

Habe gelesen, dass die Schwungscheibe auch falsch montiert werden kann und somit die Markierungen nicht stimmen. Ist da was dran?

Kupplung wurde vor den Elektrik Komponenten auch mal ersetzt!!

Wobei "D" bei mir mit OT rechter Zylinder übereinstimmt (Kolben oben , Kompression da)

Gruß

Thomas

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb THH:

Hallo zusammen,

hatte vor Jahren mehr mit Guzzi zu tun und habe jetzt wieder eine LM1 aus 1975/76. EZ 76, aber BJ75

Habe die gekauft, weil güstig, mit Laufproblemen. Da aber schon Zündspulen, Kontakte, Kondensatoren und Batterie bei Kauf schon neu waren, habe ich das auf die Vergaser geschoben und kein großes Problem gesehen. Also Vergaser auf und... auch alles neu drin.

Also doch mal die Zündung geprüft und neu eingestellt ( Zündfunke jeweils sauber bei D und S an den Kontakten) , Kontakte und Kondensatoren noch mal ersetzt weil Lauf nicht in den Griff zu bekommen. Springt an , fängt dann an rappelig zu laufen, Fehlzündungen etc. und geht dann aus.

Habe nun eine Silent Hektik verbaut (recht einfache Montage) und auch hier sauber - nach Markierung - eingestellt, springt aber nun garnicht  an.

Bin jetzt doch etwas ratlos und hoffe auf eure Erfahrungen.

Habe gelesen, dass die Schwungscheibe auch falsch montiert werden kann und somit die Markierungen nicht stimmen. Ist da was dran?

Kupplung wurde vor den Elektrik Komponenten auch mal ersetzt!!

Wobei "D" bei mir mit OT rechter Zylinder übereinstimmt (Kolben oben , Kompression da)

Gruß

Thomas

Hallo Thomas,

deine Lm 1 muß auf 8 Grad Vorzündung eingestellt werden. So wie ich dich verstanden habe hast du auf Kompressions OT gestellt. Das ist nicht richtig.

Lies dazu mal meinen Beitrag Verteiler mit zwei Kontakten, Rubrik Motor

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

PS: Sollte tatsächlich die Schwungscheibe falsch eingebaut worden sein, gibt es Möglichkeiten ohne Ausbau die richtigen Vorzündungsmarken zu finden. Aber erstmal  prüfen wie oben beschrieben. Denn Einstellung auf D und S bedeutet viel zu fettes Gemisch- Dein Kerzenbild müßte völlig verrußt sein.

Link to post
Share on other sites

Die meisten Fehler werden gemacht indem man denkt, aha Markierung linker Zylinder OT und jetzt OT rechter Zylinder. Es gibt einmal beide Markierungen beim Ansaugen

und beim Verdichten. Die Schwungscheibe muß  jetzt noch einmal gedreht werden sonst stimmt die Zündung nicht.

 

                                                                                                      Carcano

Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb Carcano:

Die meisten Fehler werden gemacht indem man denkt, aha Markierung linker Zylinder OT und jetzt OT rechter Zylinder. Es gibt einmal beide Markierungen beim Ansaugen

und beim Verdichten. Die Schwungscheibe muß  jetzt noch einmal gedreht werden sonst stimmt die Zündung nicht.

 

                                                                                                      Carcano

Hallo Carcano,

man unterscheidet grundsätzlich Kompressions OT (beide Ventile geschlossen) und Überschneidungs OT. Wenn im letzterem eingestellt wird kann der Motor nicht anspringen (geöffnetes Ventil, keine Kompression) Sicherlich hat schon manch einer so versucht einzustellen, da hast du recht. Aber der Motor kann mit dieser Einstellung nicht anspringen und laufen.

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

Edited by Guzzi Peter
Link to post
Share on other sites

Hi Peter,

danke, habe mir deine Ausführungen mal durchgelesen.

Habe auf meinem Schwungrad leider keine Vorzündungsmarken gefunden, hatte mal gelesen, dass die 8 Grad ca. 16mm auf dem Schwungrad ergeben und danach eingestellt.

Leider keine Besserung.

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb THH:

Hi Peter,

danke, habe mir deine Ausführungen mal durchgelesen.

Habe auf meinem Schwungrad leider keine Vorzündungsmarken gefunden, hatte mal gelesen, dass die 8 Grad ca. 16mm auf dem Schwungrad ergeben und danach eingestellt.

Leider keine Besserung.

 

Hallo THH,

die Vorzündungsmarkierung besteht nur aus einem waagerechten Strich. Kann sein das dieser im Lauf der Zeit verblichen ist und du ihn deshalb nicht mehr gefunden hast. Die Distanz von ca. 16 mm ist ungefähr richtig. Aber ungefähr ist bei der Zündeinstellung eben nicht ausreichend. Sollte schon genau sein. Überprüfe ob D und S im Kompressions OT auftauchen (beide Ventile geschlossen). Wenn das der Fall ist, gilt es die 8 Grad Vorzündungsmarke zu ermitteln. Dazu sollte man mit einem Zirkel bei einer anderen Maschine welche 2 Grad vor OT hat , z.b. T3 bis Cal 3 Vergaser die 2 Grad abnehmen. Dann mittels Zirkelschritt 2-4-6-8 Grad auf der Schwungscheibe abmessen und markieren( nur 8 Grad) Unter Umständen findest du dann auch die verblichene Originalmarkierung.Wenn du gleich 8 Grad am Zirkel einstellst könnte das Schauloch zu klein sein. Wenn jetzt auf beiden Seiten korrekt auf 8 Grad vor Kompressions OT eingestellt ist stimmt deine statisch Zündeinstellung. Dynamische Einstellung kann später erfolgen wenn der Motor läuft. Sollte vorgenannte Einstellung nur auf einer Seite möglich sein, könnte es tatsächlich ein versetzt eingebauter Verteiler sein.

Wenn der Zündzeitpunkt stimmt, prüfe deinen Zündfunken. Ein korrektes Bild ist blau(Kerzen raus,auf Ventideckel legen, Anlaser dreht Motor).Sollte der Zündfunke zu schwach,oder weiß sein, geht dir irgendwo Zündspannung verloren. Dann mußt du alle Kabel prüfen(Scheuerstelle-Massekontakt, geknickt usw.

Haben das rote und grüne Kabel den richtigen vorgeschriebenen Querschnitt, oder hat jemand diese mal unwissend ersetzt (alles schon gehabt).

Um wirklich den KompressionsOT zu finden Ventildeckel ab, Finger ins Kerzenloch, wenn Druck aufgebaut wird bist du auf dem Weg zum Kompressions OT. Jetzt z.B Schraubenzieher ins Kerzenloch und Motor in Drehrichtung bewegen. Nun siehst du den K-OT und hier muß D oder S erscheinen. Somit weißt du ob die Schwungsscheibe richtig aufgeschraubt ist.

Die LM 1 hatte einige elektrische Schwachpunkte. es ist ratsam alle Verbindungen zu prüfen (auch Zündschloß). Wenn dein Zündzeitpunkt stimmt und die Maschine nicht läuft, muß man sich um die Vergaser kümmern, und da kann der Teufel im Detail stecken. Aber ersteinmal sicher stellen das die Zündung hundertprozentig stimmt. Ein Schritt nach dem anderen.

Eine Guzzi mit richtigen Steuerzeiten und Zündfunken Läuft!!!

Freundliche Grü0e

Guzzi Peter

PS: Ich gehe davon aus, das die Steuerzeiten der Nockenwelle richtig sind. Aber erst einmal die Zündung.

 

Edited by Guzzi Peter
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Dr. (Guzzi Peter)House macht die Diagnose👍, hop hop Behandlung, jetzt mach bitte und teile uns mit wie es der Patientin geht.😁

So ausführlich und professionell, danke.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

So, habe mal nach Peter´s Anweisung probiert und bin dabei tatsächlich auf schemenhafte Markierungen gestoßen.

Das aber auch nur weil ich die Gradangaben abgemessen habe. Und ja, das Schauloch reicht nicht aus....

Um einiges weiter von den OT Markierungen weg als meine besagten 16mm.

Nach der Einstellung springt sie wesentlich sauberer an als vorher und läuft auch weiter ruhig, nimmt auch Gas sauber an.

Weiter geht´s morgen.

Danke auf jeden Fall schon mal für die nette Hilfe.

Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb THH:

So, habe mal nach Peter´s Anweisung probiert und bin dabei tatsächlich auf schemenhafte Markierungen gestoßen.

Das aber auch nur weil ich die Gradangaben abgemessen habe. Und ja, das Schauloch reicht nicht aus....

Um einiges weiter von den OT Markierungen weg als meine besagten 16mm.

Nach der Einstellung springt sie wesentlich sauberer an als vorher und läuft auch weiter ruhig, nimmt auch Gas sauber an.

Weiter geht´s morgen.

Danke auf jeden Fall schon mal für die nette Hilfe.

Hallo,

freut mich sehr, und den Rest kriegen wir auch noch hin.

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

Edited by Guzzi Peter
Link to post
Share on other sites

Leider fehlt im Werkstattbuch der LM dieses Bild:

1703963863_Snap2020-07-15at21_14_33.png.33a74a8dc33a60053f461296a8a39a7c.png

Es stammt aus dem "grünen" Handbuch für die 1000G5/1000SP. Es zeigt die Markierungen S und D (OT links/rechts), 2 und 3 (stat. Zündzeitpunkt im Leerlauf), 4 und 5 (Zündzeitpunkt oberhalb 3000/min). Die Abstände der Markierungen sind leider nicht massstäblich gezeichnet. Bei der LM ist die Frühzündungsdrehzahl lt. Handbuch >4400/min.

Wie man richtig einstellt ist eigentlich in den WSH beschrieben, auch das Prüfen mit dem Stroboskop.

Das LM-Handbuch ist eigentlich nur eine Ergänzung zu dem grünen, das ist viel ausführlicher.

Gruss Tim

Link to post
Share on other sites
Am 15.7.2020 um 21:24 schrieb monoguzz:

Leider fehlt im Werkstattbuch der LM dieses Bild:

1703963863_Snap2020-07-15at21_14_33.png.33a74a8dc33a60053f461296a8a39a7c.png

Es stammt aus dem "grünen" Handbuch für die 1000G5/1000SP. Es zeigt die Markierungen S und D (OT links/rechts), 2 und 3 (stat. Zündzeitpunkt im Leerlauf), 4 und 5 (Zündzeitpunkt oberhalb 3000/min). Die Abstände der Markierungen sind leider nicht massstäblich gezeichnet. Bei der LM ist die Frühzündungsdrehzahl lt. Handbuch >4400/min.

Wie man richtig einstellt ist eigentlich in den WSH beschrieben, auch das Prüfen mit dem Stroboskop.

Das LM-Handbuch ist eigentlich nur eine Ergänzung zu dem grünen, das ist viel ausführlicher.

Gruss Tim

Hallo,

was würdest du eigentlich machen wenn du nicht die Möglichkeit hättest irgendwelche theoretischen gedruckten Unterlagen zu zitieren, und dich auf eigene praktische Erfahrungen stützen müßtest. Und warum mußt du immer alles nach unten ziehen?

Fakt ist: Erster Schritt, die LM 1 läuft. (Erfolgserlebnis)

Frühzündungsvoreilung analog zur Drehzahl ist jetzt erst einmal nicht relevant, es sei denn der Verteiler ist defekt!

Alles andere Step by Step.

Mir persönlich ist es völlig  egal ob es ein rotes, grünes oder kariertes Buch gibt! Wenn dem Ratsuchendem geholfen werden konnte ist es egal!

Guzzi Peter

Edited by Guzzi Peter
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Guzzi Peter:

Frühzündungsvoreilung analog zur Drehzahl ist jetzt erst einmal nicht relevant, es sei denn der Verteiler ist defekt!

Alles andere Step by Step.

Und was wäre deiner Meinung nach der nächste Schritt?

Es ist ja ganz nett wenn ein Motor anspringt und in Leerlaufdrehzahl halbwegs läuft, aber die 34° Gesamtvorzündung bei 5000 U/min ist wesentlich wichtiger. In diesen Drehzahlbereichen entstehen die Motorschäden durch falsch eingestellte Zündung und nicht im Leerlauf. Bei Motoren im Renntrimm ist die Vorzündung i.d.R. deutlich aggressiver eingestellt und niemanden juckt es dass die Kiste im Stand beschissen läuft.

Die LM ist EZ 1976. Der Verteiler ist ausgeschlagen und hat Spiel. Genau wie die Steuerkette. Thomas hat die Maschine gekauft an der sich bereits eine Koryphäe versucht hat die offensichtlich nicht wirklich Ahnung hatte. Niemand weiß was an dem Motor bisher (richtig oder falsch) gemacht wurde und was nicht obwohl es vielleicht dringend angeraten wäre. Die korrekte Einstellung der Zündung ist wichtig um Folgeschäden möglichst zu vermeiden.

Harald

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ihr habt alle in der einen oder anderen Form recht, also, Ruhe bewahren.....😀

Habe ehrlich das letzte Mal in den 80érn an einer Verteilerzündung geschraubt, Lehre und danach irgendwann in der Meisterschule nochmal von gehört😁

Aber man kann alles doch noch abrufen wenn gebraucht. Der Verteiler macht einen sehr guten Eindruck, Ritzel tiptop und nach meiner Meinung kein merkbares Spiel an Welle etc.

Habe heute nochmal alles kontrolliert und komplettiert.

Springt sofort und ohne Probleme an, klingt um Welten besser als vorher, nimmt super Gas an und dreht sauber hoch.

Fahren kann ich nicht weil gerade Monsunzeit. Aber ich bin sehr zuversichtlich das jetzt alles läuft.

Das Ding hatte 2 Vorbesitzer, der erste hat sie 40 Jahre gehabt, war BJ 37 und hat sie sehr wenig gefahren. Der zweite die restlichen 4 Jahre und konnte sie gesundheitlich auch wenig bewegen.

Ja , und ein Fachmann war da sicherlich zuletzt auch nicht dran.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Donnerkeil:

Und was wäre deiner Meinung nach der nächste Schritt?

Es ist ja ganz nett wenn ein Motor anspringt und in Leerlaufdrehzahl halbwegs läuft, aber die 34° Gesamtvorzündung bei 5000 U/min ist wesentlich wichtiger. In diesen Drehzahlbereichen entstehen die Motorschäden durch falsch eingestellte Zündung und nicht im Leerlauf. Bei Motoren im Renntrimm ist die Vorzündung i.d.R. deutlich aggressiver eingestellt und niemanden juckt es dass die Kiste im Stand beschissen läuft.

Die LM ist EZ 1976. Der Verteiler ist ausgeschlagen und hat Spiel. Genau wie die Steuerkette. Thomas hat die Maschine gekauft an der sich bereits eine Koryphäe versucht hat die offensichtlich nicht wirklich Ahnung hatte. Niemand weiß was an dem Motor bisher (richtig oder falsch) gemacht wurde und was nicht obwohl es vielleicht dringend angeraten wäre. Die korrekte Einstellung der Zündung ist wichtig um Folgeschäden möglichst zu vermeiden.

Harald

Hallo Harald,

der nächste Schritt ist die Überprüfung der Gesamtfrühzündung, dazu muß aber ersteinmal der Motor zum laufen gebracht werden und die statische Frühzündung korrekt sein.

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

 

Edited by Guzzi Peter
Link to post
Share on other sites

Ja, leider weiter negativ.

Springt sofort an und läuft ruhig, so wie vor beschrieben.

Wollte heute mal kurz anfahren und da hatte ich es wieder, nach ein paar Metern das gleiche wie vor. Und dann läuft sie auch im Stand wieder rappelig.

Wenn ich jetzt wieder alles von vorn erledige wird sie wieder super anspringen und Gas annehmen.

Ist interessant aber doof...

Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb THH:

Ja, leider weiter negativ.

Springt sofort an und läuft ruhig, so wie vor beschrieben.

Wollte heute mal kurz anfahren und da hatte ich es wieder, nach ein paar Metern das gleiche wie vor. Und dann läuft sie auch im Stand wieder rappelig.

Wenn ich jetzt wieder alles von vorn erledige wird sie wieder super anspringen und Gas annehmen.

Ist interessant aber doof...

Hallo THH,

du bist ja aufgrund deiner Information LM 2 in Teilen in der Lage Baugruppen gegeneinander austauschen zu können. Mein Ratschlag jetzt die 36 er Dellorto  zu tauschen um ein etwaiges Vergaserproblem ausschließen zu können. Danach sehen wir weiter.

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

PS: Hast du die Bezinhähne abgeschraubt und die Filter gereinigt?

Edited by Guzzi Peter
Link to post
Share on other sites

Hi Peter,

die LM2 hat auf grund des Tunings 40ér Dellortos, auch ohne den Dom!

Habe jetzt die Vergaser demontiert und puste die nochmal durch um hier dann doch ein Problem ausschließen zu können. Obwohl alles wie neu aussieht und zum Teil auch ist.

Habe das Gefühl hier ein Problem Mopped gekauft zu haben. Wenn da schon wer alles mögliche probiert hat, naja, mal sehen.

Benzinhähne und auch Filter hatte ich schon geprüft, alles einwandfrei.

Gruß

Thomas

Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb THH:

Hi Peter,

die LM2 hat auf grund des Tunings 40ér Dellortos, auch ohne den Dom!

Habe jetzt die Vergaser demontiert und puste die nochmal durch um hier dann doch ein Problem ausschließen zu können. Obwohl alles wie neu aussieht und zum Teil auch ist.

Habe das Gefühl hier ein Problem Mopped gekauft zu haben. Wenn da schon wer alles mögliche probiert hat, naja, mal sehen.

Benzinhähne und auch Filter hatte ich schon geprüft, alles einwandfrei.

Gruß

Thomas

Hallo THH,

hab ich mir fast gedacht. Aber ein Vergaser der sauber und gut aussieht kann trotzdem Fehler haben.

Ich würde folgendermaßen vorgehen: Verteiler tauschen um auszuschließen hier einen Defekt zu haben, selbst wenn er optisch gut aussieht. Das Gleich gilt für Vergaser.

Wenn dann unter Last die Maschine läuft ok.

Sollte dann das Problem nicht behoben sein liegt es am Vergaser. Und wenn das Thema Zündung komplett ausgeschlossen ist muß hier geprüft werden. Vergasertechnik und Bestückung ist eine Wissenschaft für sich. Selbst wenn es sich seltsam anhört, würde ich einfach mal die 40 er aufschrauben, um zu schauen ob sich etwas ändert. Nur zur Problemeingrenzung. Die Maschine wird damit nicht sauber laufen, aber u.U. einen Hinweis geben können.

Sollten all diese Maßnahmen erfolglos sein, muß der Motor zerlegt und geprüft werden.

Vielleicht können wir das ja vermeiden.

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

PS. Habe gerade eine völlig abstrakte Idee, vielleicht hat jemand einen Verteiler aus z.B T3 eingebaut. Ich meine das diese unterschiedlich waren. Irgendwo muß der Fehler liegen.

Edited by Guzzi Peter
Link to post
Share on other sites

Nur um hier auch mal zu Schlaumeiern ....

Eine Moto Guzzi Le Mans I hat im Originalzustand keinen Verteiler im herkömmlichen Sinne :classic_smile: !

Ihr meint sicher den Doppelfliehkraftregler ...

 

Bollergruß,

Blofeld

Edited by Blofeld
Link to post
Share on other sites

Da haben wir auch was nicht originales was sich möglicherweise ungünstig auswirken kann. Sieht selbstgemacht aus und die rechte Lasche ist auch noch lose

Ansonsten ist auch die Verkabelung in Richtung Zündung OK.

662D7067-CD52-45C8-B92A-B690BFE7A32B.jpeg

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb THH:

Da haben wir auch was nicht originales was sich möglicherweise ungünstig auswirken kann. Sieht selbstgemacht aus und die rechte Lasche ist auch noch lose

Ansonsten ist auch die Verkabelung in Richtung Zündung OK.

662D7067-CD52-45C8-B92A-B690BFE7A32B.jpeg

Hallo THH, soweit ich mich erinnere ist die abgewinkelte Kontaktplatte original, wenn sie in die Halteführungen passen. Diese Schalter waren empfindlich, gerade bei Nässe. Auch machte der "ON/Off-Schlitten" schon mal Kontaktprobleme und auch der Anlasserkontakt. Ich hätte diesen Schalter noch nicht zerlegt denn es könnte schwer werden diesen wieder zusammenzubauen und dicht zu kriegen. Auch ist dieses Teil heute schwer zu bekommen. Leider paßt der LM 2 Halter nicht, u.a. vier Anschlüße am Kabelbaum.

Um einen ON/Off Kontaktfehler auszuschließen den Schalter am Kabel überbrücken.

Schwachpunkt Elektrik LM1 ist außerdem das Zündschloß (LM 1 und 2 identisch). Weiterhin alle Kabel und Verbindungen.

Freundliche Grüße

Guzzi Peter

 

 

Link to post
Share on other sites
Am 15.7.2020 um 19:55 schrieb THH:

Nach der Einstellung springt sie wesentlich sauberer an als vorher und läuft auch weiter ruhig, nimmt auch Gas sauber an.

 

 

Ich würde den Zündzeitpunkt nochmal kontrollieren...

 

Link to post
Share on other sites

Zündzeitpunkt hab ich zig Mal kontrolliert, passt.

Killschalter hat normal 2 weiße Kabel oben und Schwarz/weiß unten, so kommen sie auch unten am Stecker an, also irgendwo unterwegs geändert. Funktioniert aber doch ganz gut. Bekommt man auch gut wieder zusammen, dicht kann das nie gewesen sein.

Hab die Vergaser nochmal komplett gereinigt, Bestückung passt.

Nachdem alles wieder zusammen ist wieder gestartet.... und läuft wieder einwandfrei, also läuft , nimmt Gas an etc.

Kurz ein paar Meter gefahren, das funktioniert auch, bin vorsichtig optimistisch

Morgen gehts weiter..

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...