Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation on 09/23/2020 in all areas

  1. @jwtt Zerfleischt euch doch nicht gegenseitig...es bringt ja nix! ----- Das Problem ist eh zu vielfältig (siehe die Beträge im Ami-Forum). Bei dem Einen ist die Ursache zuviel Öl im Kardan, beim Anderen eine defekte Entlüfterschraube, dann waren die beiden Papierdichtungen das Problem, ein Anderer hat wiederum ein Grat in der Kardannabe mit entsprechender Beschädigung des Simmering...und dann gibt es sicherlich auch welche, bei denen es bloß das Montagefett war Am besten wir beleuchten alle möglichen Ursachen. Für den Einzelnen mag dann die ein oder andere Ursache nicht in
    2 points
  2. Hi alles im grünen Bereich im Bergamask. Splügen herrlich, Mandello wars heiss wie Sau. Fahr los...
    1 point
  3. Hallo Holger, ich gebe dir absolut recht. Abgesehen von der rechtlichen Seite (BGB 433 ff) kommt ja auch die verantwortungsvolle menschliche Seite zum tragen. Leider kann ich von einem schrecklichen Unfall berichten welcher sich genau aus dem von dir genannten Spektrum ergeben hat, mit allerschlimmsten Folgen. Und wenn dann die "Ermittlungsmaschine" mit Beschlagnahme Unfallfahrzeug, Versicherungssachverständigen und Rechtsanwälten losgeht wird es richtig heftig. Mit Rückgriff auf Vorbesitzer. Das gilt nicht nur für Gespanne sondern für alle Fahrzeuge. Deshalb ist Verka
    1 point
  4. ...sehr schön und sogar mit ner "Carlo Guzzi Mütze", steht Dir gut.
    1 point
  5. Moin, im Autohandel schlagen andere Uhren... nur als Info...mein Beruf war Dirstriktleiter Vertrieb und Marketing...ich hatte in meinen jeweiligen Verkaufsgebieten rund 30 Autohandelsfirmen...später Motorradhändler...zu betreuen... also unbedarft bin ich in diesem Thema sicher nicht. Jedoch geht es hier nicht um ein Handelsgeschäft...abgesichert mit Garantie, Gewährleistung und Anwälten. Hier zählt das eigene Gewissen sicher höher...und auch die Fälle von Regreßversuchen...und/oder Resultaten. Ich möchte keinem Käufer eines meiner Motorräder am Grab besuche
    1 point
  6. Bevor ich es vergesse, es gab ja einen Urlaub dieses Jahr und die dicke Tante (die Freundin entwickelte gegen Hansimausi Aversionen ) war dabei. 3800 km kreuz und queer durch Deutschland und ein bisschen Tschechien.
    1 point
  7. Hallo zusammen, eure Bedenken kann ich verstehen und auch das Ihr es dem Käufer ehrlich sagt ist o.k. aber dann hörts bei mir schon auf. Es hat ja jeder selbst in der Hand ob er das Fahrzeug an diesen Käufer verkaufen möchte oder nicht. Ich bin ja schließlich auch nicht das Maß aller Dinge und vielleicht kann der Käufer besser damit umgehen als ich vermute. Meine generelle Lebenseinstellung ist da ein bisschen einfacher gestrickt und nebenbei gesagt verkaufe ich seit 25 Jahren proffessionell Autos. Wenn ich da stehts alle Bedenken ausräumen wollte, hätte ich ein großes Problem 😀
    1 point
  8. Moin, ich kann Deine Bedenken gut verstehen. habe vor 2 Jahren mein älteres URAL Gespann verkauft. Der Käufer war aus dem Ruhrgebiet...rund 240 km entfernt. Am Telefon sagte er mir, das er noch nie ein Gespann gefahren hatte; er wollte es jedoch selbst ab holen...seine Frau bringe ihn mit dem Auto... Das machte mir große Sorgen... Ein Gespann ist für einen Neuling ein sehr großes Wagnis... daher habe ich ihm angeboten, das er zu mir kommt...mit seinem Auto und es ansieht und kauft...bezahlt. Dann bin ich parallel mit meinem Gespann zu
    1 point
  9. Hallo Markus, ob der Interessent deinen "Langsreckenbomber" im Rahmen von DGR fahren will, oder einfach privat nur fahren möchte ist eigentlich egal. Solange du als Verkäufer die Pflichten gem. BGB (Kaufvertrag) erfüllst, nämlich alle dir bekannten Mängel und Unterschiede zur Serienausstattung welche dir bekannt sind und verändert wurden nennst, bist du auf der sicheren Seite. Wenn du allerdings ein schlechtes Gefühl hast, höre auf deinen Bauch. Freundliche Grüße Guzzi Peter
    1 point
  10. Hallo Markus, so kann es sein mit der Wahrnehmung von Vibrationen. Freundliche Grüße Guzzi Peter
    1 point
  11. Nabend. Nicht handfest angezogener Ölfilter bei einer Transalp führte zum Ölverlust, nach einem Service beim Honda Händler. (Motorschaden/ Rechtsstreit usw.) Am vorderen Bremssattel einer Cali 3, Schraube verloren, nach einer Überholung mit neuen Bremsscheiben beim Händler. Wir haben und erst drüber unterhalten auf der Ausfahrt der Münchner, warum ich zur Ausfahrt mit einer Honda kam. Zu dem Zeitpunkt hatte ích die Cali II eben erst geholt. Ich fahre mit keinem mir fremden Motorrad auch nur einen Meter. Nach einer ausführlichen Durchsicht und Prüfung hab ich jetzt schon me
    1 point
×
×
  • Create New...