Jump to content
Quaint

USB Anschluss zum Laden von Smartphones

Recommended Posts

Hallo,

 

nachdem ich heute bei Polo rumgestöbert bin war ich am überlegen mir einen USB Anschluss zum Laden meines Smarphones auf der Fahrt zuzulegen. Habe vor das gute Teil als Navi zu nutzen.

Am ehesten in der Kombi: Legend Gear Tankrucksack und Zusatztasche für Smartphones.

 

Damit mir auf dem Weg aber nicht der Strom ausgeht, hätte ich gerne noch ein USB-Ladekabel verbaut. Bei Polo gibt es alle möglichen Optionen. I. d. R. schließt man dort die Kabel aber direkt an die Batterie an. Jetzt habe ich aus zwei Threads hier schon gelernt, dass es am Fahrzeug selber Steckverbindungen gibt. Unter der Bank und am Scheinwerfer.

 

Frage nun, welche Verbindung wäre für meinen Anwendungsfall schlauer - und was für ein Kabel brauche ich? Bzw. brauche ich ggf. noch mehr als das Kabel, vielleicht eine solche Lenkerklemmung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, guck mal hier so siehts aus beim Originalteil von Guzzi, der Spaß kostet 65 €....ich bin auch am überlegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jan,:)

jepp, geht mir auch so...aber es ist eben bissl was professioneller. Ansonsten hab ich das so ähnlich vor wie Du für längere Strecken, allerdings ohne Tankrucksack sondern mit ner Lenstangenhalterung für mein Windowsphone. Bis jetzt habe ich aber noch nix, mich überzeugendes, gefunden. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

such mal deine Karre richtig ab. habe mir auch eine Bordsteckdose zusätzlich an den Lenker montieren lassen, gleich beim Kauf. Später habe ich dann mal, rein zufällig hinten links unter der Sitzbank eine Serienmäßige entdeckt.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Jan,

 

nachdem die V7 II eigentlich einen serienmäßigen USB-Anschluss unter der Sitzbank haben sollte, der seitens des Herstellers leider bestens versteckt ist (vermutlich irgendwo und wenn überhaupt unter dem Tank), wurde in der Werkstätte ein originaler um rund 75,-- Euro nachgerüstet, nun wirklich unter der Bank. Der Mechaniker machte kurzen Prozess und schloss diesen USB-Anschluss kurzerhand mittels Klemme an ein Kabel an (mit so einer "Stromsaugklemme??), welches vom Sicherungskasten kam; eine sehr einfache aber auch sehr unprofessionelle Installation.

 

Sei wie es sei, Ladestrom ist an der Buchse im Bedarf vorhanden, den ich allerdings noch nie verwendet habe - weil: einfach zu umständlich! Es müsste um praktisch zu sein zumindest ein USB-Kabel für das Tel. dauerhaft verlegt werden und irgendwo am Lenker in einer Steckdose münden, was mir optisch nicht gefällt. Statt dessen besorgte ich mir einen Lade-Akku mit 3.000 mAh Leistung, den ich einfach mitführen kann und bei Bedarf innerhalb des Tankrucksacks mit dem Tel. verbinde, fertig. So ein Ding hat genug Kapazität um einen ganzen Tag durchzuhalten und aufladen ist am Zimmer in der Regel einfacher. Der Akku hat die Maße 120mm x 60mm x 4mm, also wie ein kleineres Smartphone und ist zudem noch extrem leicht. Meine Devise ist: Jeder/s Anschluss/Bauteil/Kabel was nicht zwingend erforderlich ist, macht in Zukunft auch keine Sorgen!

 

LG Peter

Edited by sessantuno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte mir auch im Rahmen der ersten Durchsicht eine USB Buchse anbringen lassen. Angeschlossen allerdings über Zündung den viele von diesen Ladebuchsen haben ein LED Licht(meine auch). Dann habe ich ein altes iPhone mit Halterung an den Lenker geschraubt und bin zufrieden.

tmp_8367-IMG_20160414_1729041241938026.jpg

tmp_8367-IMG_20160414_1729171828555183.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

 

vielen Dank für die vielen Antworten. @Bart: Deine Lösung gefällt mir! Werde es aber wahrschinlich trotzdem anders lösen ;)

 

Habe mir mein Moped gestern im Dunklen mal angeschaut und beim Scheinwerfer leider keine (ungenutzte) Buchse gefunden, werde das heute Abend nochmal in Ruhe machen. Entweder ich da was, was ich einfach verwenden kann, oder ich nehme wirklich die Idee auf mit dem Akkupack von Peter. Das Akku sollte sich dann ja bei Bedarf auch unter der Sitzbank laden lassen.

 

Wie gesagt, heute Abend wir dann mal geforscht.

 

VG, Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

So habe jetzt mal Detektiv gespielt und die entsprechenden Steckverbindungen aus den schon existenten Threads gefunden:

Stecker am Licht: http://www.guzzisti.de/forum/showthread.php?1516-V7-II-Leerverkabelung-unter-dem-Scheinwerfer-entdeckt

Stecker unter der Sitzbank: http://www.guzzisti.de/forum/showthread.php?1793-V7-II-Steckverbindung-unter-Sitzbank

 

Bei der Verbindung unter der Sitzbank geht aus dem anderen Thread hervor, dass es sich um die Verbindung für das Original USB Kit handelt. Nur vielleicht kann man dort auch eine günstigere Alternative anschließen, ggf. über einen Adapter. Dafür müsste ich allerdings wissen um was für eine Art von Stecker es sich handelt. Kann mir da vielleicht jemand helfen?

 

Ein ähnliches Problem habe ich mit dem Stecker am Scheinwerfer, auch hier bräuchte ich zumindest einen Adapter. Laut Thread, genauer Peter handelt es sich um "Vorbereitung GPS, Ablend- und Fernlicht, Lichthupe, USB und Bluedash" - nur was muss ich tun um aus der Vorbereitung nun auch einen USB Anschluss zu machen?

 

Bin für jede Hilfe dankbar und wünsche einen schönen Abend!

Jan

 

PS: Der Vollständigkeit halber hänge ich mal noch ein paar Bilder an:

 

IMG_20170411_200247.jpg

Stecker am Scheinwerfer I

 

IMG_20170411_200227.jpg

Stecker am Scheinwerfer II

 

IMG_20170411_195940.jpg

Stecker unter der Sitzbank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

der gewinkelte Anschluss an hinter dem Scheinwerfer ist ein "Superseal", eine gängige Sache bei Autos, den passenden Stecker habe ich seinerzeit als BMW-Ersatzteil gekauft. Finde leider die genaue Bezeichnung nicht mehr.

Ist ganz simpel 12V Zündschloss, also genau das, was für Telefon/Navi etc. gebraucht wird. Ich habe da eine Kombi-12V-USB Lenkersteckdose angeschlossen, die billige von der Made in China. Funktioniert seit ~2 Jahren problemlos. Ein 12V Anschluss ist auch hilfreich am Moped, der hat schon die Luftpumpe fürs Gummiboot versorgt und zwecks Batterie/LM-Check ein Mini-Digitalvoltmeter fürs Auto, so dass hierfür ich nichts abbauen muss um an die Batterieklemmen zu kommen. Einziger kleiner Mangel ist die nicht befestigte Abdeckung für den USB-Anschluss. Es gibt aber auch ähnliche Steckdosen, wo das besser gemacht ist.

 

IMAG0015.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab's doch selbst im anderen Fred geschrieben: "BMW Reparaturstecker 2-polig No. 610619". Das ist das Gegenstück zum Guzzi-Stecker mit losem Kabel daran.

 

Das lumpige blaue Isoband ist nur Knickschutz, abgedichtet habe ich die Verbindung ganz amtlich mit Schrumpfschlauch und Badewannensilikon :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da kommt dann die Steckdose dran. Frisch aus dem Karton hatte sie 1,5m Kabel mit Sicherung und Ösen für den direkten Anschluss an die Batterie. Ich habe das Kabel der Steckdose bei 20cm abgeknipst und dann loses Ende Steckdose mit losem Ende Superseal verbunden (unter dem blauen Isoband).

 

Alternativen wären gewesen:

1. Steckdose so wie von der Made vorgesehen direkt an der Batterie anschliessen (schlecht, weil der Spannungswandler permanent Strom zieht und kein Ausschalter dran ist)

2. Den Guzziseitigen Superseal-Stecker abknipsen und dann loses Ende Steckdose an loses Ende Guzzi (auch schlecht, weil nicht rückstandsfrei zurückzubauen)

3. Originalteil von Guzzi kaufen, dann entfällt die Bastelei (zu teuer und kein 12V Anschluss)

 

Gruss,

Georg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab auch was gefunden, für weniger €s :http://www.ebay.de/itm/2-polig-AMP-Superseal-Stecker-Steckverbindung-Wasserdicht-Auto-KFZ-Boot-10-Set-/131561704021?hash=item1ea1b04a55:g:Y3MAAOSwMmBVqM9E

 

brauch man wahrscheinlich eine Crimpzange?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hab auch was gefunden, für weniger €s :http://www.ebay.de/itm/2-polig-AMP-Superseal-Stecker-Steckverbindung-Wasserdicht-Auto-KFZ-Boot-10-Set-/131561704021?hash=item1ea1b04a55:g:Y3MAAOSwMmBVqM9E

 

brauch man wahrscheinlich eine Crimpzange?

 

Ja, habe auch ein paar von den Steckern auf Aliexpress gefunden. Scheint mir vom Aussehen her aber nicht zu passen. Wenn dann eher für die Buchse unter der Bank. Superseal scheint nicht gleich Superseal zu sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

der von leebman passt dann aber auch nicht, wie auf deren Bild zusehen ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der passt doch war mein Fehler, es handelt sich dabei um die Abbildung Nr. 9, Das ist genau der den Georg auch genannt hatte. Hab ihn mal gleich bestellt und werde ihn mit der 12v Bordsteckdose von Saito (Louis) verbinden. Wenn ich das hinbekommen hab werde ich berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, ich bin gespannt. Wenn dabei noch eine genauere Typbeschreibung des Steckers bei rauskommt bin ich auf jeden Fall interessiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe rechts vom Luftfilter (V7 II, Stornello, BJ 2016) den Stecker gefunden. Das teure USB-Teil für rund 70€ wird dort auch angeschlossen. Bei Zündung an 12V, genau was ich brauche. Stecker habe ich bei ebay gefunden.

 

"10-Set-2-polig-Superseal-Stecker-Steckverbindung-Wasserdicht-Auto-KFZ-Boot" aus Bremen für 6,99€

 

Damit wird es jetzt probiert.

Guzzi_12V_03.jpg

Guzzi_12V_05.jpg

Guzzi_12V_04.jpg

Edited by Makasch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Flotte Lotte

Hallo Ingo,

Du hattest in einem der Beiträge weiter vorne nach einer Halterung fürs Phone gesucht. Ich habe seit Jahren diese hier:

https://sw-motech.com/bike/MOTO+GUZZI/Gri1200/2007/LS/Produkte/Navigation/Navihalter/4052572004371.htm

Natürlich für meine Shiver - in Verbindung mit einer ganz einfachen Smartphonehülle und ich bin hochzufrieden damit. Ich navigiere mit dem Lumia 640...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, wenn man nicht schrauben möchte reicht es auch zusätzlich eine PowerBank mit in den Tankrucksack zu legen.

Reicht je nach Akkuleistung locker für einen Tagesausflug und mehr .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...