Jump to content

Kaufberatung Griso 1100 oder 8V


Kalle
 Share

Recommended Posts

Hi Matthäus,

 

die Frage nach den exorbitanten Laufleistungen stelle ich mir immer dann, wenn im Beverlyforum das Thema zum tragen kommt. Da gibt es Leute, die davon berichten mit dem Originalreifen (Michelin City Grip) mehr als 20.000km erreicht zu haben. Mein Beverly war noch mit dem Pirelli diablo Scooter esrtausgerüstet, den fahre ich nun immer noch (weil einfach gut) aber mehr als 6.000km schaffe ich hinten nicht damit.

Auf der Breva fahre ich ja auch den Angel GT, max. 7.500km, mehr geht nicht. Würde ich ihn härter rannehmen, ginge es wohl auch in richtung 6.000. Obwohl, in der Flanke ist er immer deutlich eher an der Grenze als in der Mitte. Würde ich da immer rechtzeitig wechseln, also bei 1,6mm, würden es auch keine 7.500 werden, deutlich weniger. Zwei Reifen hinten sind pro Saison fällig, da hilft nix.

 

Früher, Pirelli Phantom, habe ich viel weniger geschfft, habe den sogar mal mit 2.500km fertig gemacht, mich danach aber schockiert zurück gehalten, erst ab 3. Gang richtig beschleunigt, da kam ich dann immerhin auf 4.000km.

 

Also, 6000, da geht sicher noch etwas mehr, aber sobald es fünstellig wird, verstehe ich die Welt auch nicht mehr.

 

Manfred

Link to comment
Share on other sites

Hoi Mattheus

 

Meine Breva habe ich gebraucht gekauft mit einem Satz Michelin Active Pilot. Der Vorbesitzer meinte, dass er die Maschine schon mit den Reifen gekauft hatte und sie ca. 6000 km gefahren waren. Ich habe jetzt nochmal ca 4000 km mit denen abegspult. Ich kann also mutmassen das die Laufleistung irgendwo zwischen 9000-11000 km liegen muss. Genau lässt sich das natürlich nicht mehr nachvollziehen. Die Profiltiefe beträgt nun vorne und hinten ca 3 mm. Ich fahre in der Regel ruhig aber zügig, selten besonders sportlich und eher Langstrecke als nur mal kurz um den Block. Dieses Jahr gibt's neue Reifen. Und dann bin ich gespannt, wie lange die wirklich halten.

Aber Thorsten hat natürlich Recht, wenn er sagt dass beides miteinander schlecht zu bekommen ist. Also hohe Laufleistung und sehr viel Grip. Ich gehe davon aus, dass die Michelin mit dem "richtigen" Fahrer wahrscheinlich nach 6000-7000 km auch runter sein dürften.

 

Gruess, Ingo

Link to comment
Share on other sites

Ok, ich hab's verstanden. Bin offensichtlich einfach zu materialmordend für große Laufleistungen unterwegs.

Ist halt auch extrem schwierig, bei uns im Allgäu bzw. Umland (Österreich) und den vielen schönen Kurven keinen flotten Strich zu fahren.

Macht mit dem Mopped einfach saumäßig Spaß. Bei mir steigt somit der Reifenverschleiß proportional mit dem Spaßgewinn.

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Reifenverbraucher und du Mathä. Vielleicht ist meine Laufleistung auch in meinem Alter geschuldet. Bin mittlerweile 63 und hab mit 59 erst wieder angefangen.

Da fährt man schon etwas gediegener. Muss aber auch zugeben, dass ich erst auf ner V7 II sass und nach nem Jahr auf die Griso umgestiegen bin. Das ist ein ganz schöner Unterschied und an die Griso musste man sich auch erstmal gewöhnen. Mittlerweile fahr ich auch anders, aber nicht wie Tenni !

DLZG Lutze

Link to comment
Share on other sites

Also Motorradfahren heißt doch nicht automatisch und manchmal auch sinnlos heizen. Mit einem V 2 will ich doch in erster Linie genießen. Ich will ja gar nicht ankommen.

Wenn ich die erlaubten 100 auf Landstraße fahre kann sich ein Hinterreifen bei einer Guzzi gar nicht so schnell auflösen. Es sei denn das ich bei 3 mm schon wieder einen

neuen Reifen kaufe. Komischerweise da wo man Rasen kann ( Autobahn ) sind bei uns kaum Motorradfahrer zu sehen.

 

Carcano.

Link to comment
Share on other sites

So wie ich Matthäus verstanden habe, ist er auch kein "Heizer" im eigentlichen Sinne. Laut seiner Darstellung hat er mehr mit Kuren zu tun....und evtl den "falschen" Reifen. In derTat gibt es Reifen die nicht so lange halten wie andere. Da ich meine Gummis auch zeitnah wechseln werde und ich mitten in der Recherche stecke, weiß ich von diesen Unterschieden. Reifen, deren Lebensdauer auf 4.000 - 4.500 km ausgelegt sind kommen mir auch nicht ans Bike. Da muss schon ein wenig mehr kommen.

Link to comment
Share on other sites

Moin Thorsten,

 

ich für meinen Teil kann dir die Angel GT nur wärmstens empfehlen. Die Haftung ist im trockenen und im nassen einfach gut, der Reifen wird sehr schnell warm, vermittelt immer ein Gefühl von Sicherheit. Selbst dann, wenn du bei max. Schräglage voll beschleunigst. Da auch nur ansatzweise von "falschen" Reifen zu sprechen ist völlig daneben.

Der Reifen hat, wie so viele heute, zwei verchiedene Gummimischungen, in der Mitte härter für gut Laufleistung, im Seitenbereich weicher für optimale Haftung. Ich fahre den jetzt seit drei jahren, ich fahre viel, in Kurven setzt schon mal der Seitenständer auf (da muss ich mir noch etwas einfallen lassen) und verschwende keinen einzigen Gedanken daran, auf andere Reifen zu wechseln.

 

Soviel von mir dazu.

 

Manfred

Link to comment
Share on other sites

Grüß Euch,

na da habe ich ja schon fast eine kleine "Welle" ausgelöst. Ich fahre den Pirelli Angel GT, seit er auf dem Markt ist. Er ist aus meiner Sicht wirklich der Beste, den ich bisher gefahren habe. Kalt, warm, trocken oder nass, der Reifen ist in allen Situationen echt super.

Nur hält er bei mir nicht annähernd solange wie von manchen beschrieben wird.

PS: Ich werde mich jedoch in dem was ich persönlich unter Fahrspaß verstehe trotz allem nicht selbst ein/-ausbremsen, nur damit der Reifen vielleicht 2-3000 Km länger hält.

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich hätte ich die Kohle für 'ne Griso bald zusammen, Problem ist nur das ich an der kleinen V7 unwahrscheinlich hänge, ich sie eingefahren habe und selbst für diese keine Garage besitze,(im Winter steht sie bei nem Bekannten) gleich recht nicht für die Griso....und zwei Guzzis kann ich mir dauerhaft nicht leisten....ihr seht mich Ratlos, falls das überhaupt wem interessiert.

 

Und welche Griso es sein sollte, da bin ich mir ebenfalls nicht schlüssig???

Link to comment
Share on other sites

Ja, Jungs, ich weiß, hab auch schon selber viel recherchiert im Grunde das perfekte Motorrad, bis auf so Kleinigkeiten die mir nicht gefallen wie der digitale angezeigte Tacho und die Form des linken Krümmers, die Originaltüte gefällt mir wiederum, feinstes Italo-design, hihi. Dann wäre noch das kleine "Schutzblech" für das Hinterrad damit der Rahmen etc nicht so verdreckt, das es von Guzzi selbst gar nicht gibt und man muss es teuer woanders kaufen, wenn überhaupt noch auffindbar...oder die seltsame Originalscheibe.

Aber das sind Kleinigkeiten, ich weiß...:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Nee, also ne Audace würde ich nicht geschenkt nehmen....ich mag so "Ami"-kisten überhaupt nicht, Meiner Meinung nach hat sich da Moto Guzzi mit verirrt....man möge mir verzeihen.

 

 

Aber Danke Ingo für das nette anfeuern ,hihi :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Hoi Ingo

 

Ich war ja auf der Swiss Moto. Was die Amis da angeboten haben - also Indian und Harley Davidson - das hab ich überhaupt nicht mehr ernst nehmen können. Indian baut verspielte Langausleger auf denen man hockt wie der Affe auf dem Schleifstein. Bei Harley lief lauter Techno, Discobeleuchtung und an jeder zweiten Maschine "Bitte nicht anfassen"-Schilder. Nur Bling-bling und optisch alles nicht der Hit.

Am Guzzi-Stand hab ich dann gesehen, wie sich sogar zahlreiche Frauen für die V9 Bobber interessiert haben. Und ich hab auf der Audace Probe gesessen. Sehr angenehme Sitz- und Fussrastenposition! Schöner Tacho. Solide Verarbeitung und ein Design, das gediegen daher kommt und nicht so raus schreit. Ich mag dieses Understatement der Audace sehr. Soviel dazu.

Aber eine Griso würde ich jederzeit auch nehmen wenn ich die Kohle hätte und mir eine wirklich schöne, gute, leckere Gebrauchte auf dem Markt angeboten würde!! Leider hab' ich so eine bis jetzt noch nicht gefunden.

Link to comment
Share on other sites

Die wirst du da auch nur noch mit viel Glück finden.

Ich persönlich wüsste nicht einen einzigen erdenklichen Grund warum ich meine Griso verkaufen sollte.

Und ganz ehrlich...so viel Geld könnte mir niemand bieten.

Ich wage auch mal zu behaupten, daß die Mehrheit der Griso Besitzer das ähnlich sieht.

Ergo... sieht schlecht aus für dich!

Link to comment
Share on other sites

Guest Griso
Die wirst du da auch nur noch mit viel Glück finden.

Ich persönlich wüsste nicht einen einzigen erdenklichen Grund warum ich meine Griso verkaufen sollte.

Und ganz ehrlich...so viel Geld könnte mir niemand bieten.

Ich wage auch mal zu behaupten, daß die Mehrheit der Griso Besitzer das ähnlich sieht.

Ergo... sieht schlecht aus für dich!

 

Ich habs gemacht, es tat schon weh.

Aber es gibt immer Gründe die einen Fahrzeugwechsel nötig machen können oder auch einfach nur begünstigen.

Wenn dann allerdings das Geld keine Rolle spielt ist es schon so wie Jörg schreibt, daß es keinen vernünftigen Grund gibt die Griso zu verkaufen. Und wenn man sie nur zum anschauen behält.

Link to comment
Share on other sites

@Popsibella

 

Hallo und Danke.

Ja, das wird leider ein Problem. Nur schon wegen der Prozedur die Maschine in der Schweiz zuzulassen. Da wären noch umbauten fällig, soweit ich weiss. Aber soweit denke ich nicht.

Wenn ich 9999 CHF hätte, nähme ich die hier... Griso 1200 8V ... rrr lekker!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...