Jump to content

cbk

Members
  • Content Count

    85
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

cbk last won the day on February 27

cbk had the most liked content!

Community Reputation

17 Good

About cbk

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich habe das auch seltenst gesehen. Aber bei mir haben die meisten Mietwagen keine km-Begrenzung. Das Problem tritt wohl erst auf, wenn im Mietvertrag nach km-Stand abgerechnet wird. Ich war damals vom Achensee Richtung Oberhof unterwegs und der Grenzer hatte viel Zeit. Nachdem er den Mietvertrag gesehen hatte, kam er mit dem fehlenden Eichsiegel um die Ecke.
  2. Auch werden die Wartungsintervalle dadurch 10% kürzer. Mal eine ganz blöde Frage: Wenn ich so ein Motorrad miete, muß der km-Zähler (und damit dank Elektronik auch der Tacho) dann auch heute noch geeicht sein, wenn nach km abgerechnet wird? Mich haben sie an der Grenze zu Österreich mal rausgezogen bei einer Kontrolle und als der Polizist sah, daß es sich um einen Miet-PKW handelte, hat er dem Vermieter mal gleich eine Mängelkarte ausgestellt, weil im Mietvertrag nach einer gewissen Freimenge nach km abgerechnet wurde und auf dem Tacho kein Eichsiegel zu finden war.
  3. EFI? Hatte die Breva damals schon eine Hochschalt-Empfehlung bei hohen Drehzahlen wie aktuell die v7 auch? Bei der v7 leuchtet die rote Warnleuchte kurz auf und man könnte denken, daß der Öldruck weg ist. Dabei ist es nur die Erinnerung, daß man doch bitte hochschalen möge. Die Schaltschwelle kann man dabei beliebig festlegen, also auch schon bei 4.500 U/min oder so, auch wenn der Motor erst sehr viel später in den wirklich roten Bereich geht.
  4. Meine Michelin Sirac Motorradreifen (für eine andere Maschine) sind auch "Made in Thailand". Ich glaube, daß sich das langfristig alles angleichen wird. Die Chinesen betreiben inzw. ja selber schon Outsourcing nach Indien, weil die Lohnkosten in China drastisch steigen, wenn auch z.Z. noch auf einem vergleichsweise sehr niegrigen Niveau. Wenn sie dann in Indien auch steigen, ist die Globalisierung einmal rum um den Erdball. Ich glaube jedenfalls nicht, daß die Inder im großen Stil nach Afrika outsourcen, weil der Kontinent dann doch zu sehr von Krieg, Seuchen und Korruption regiert wir
  5. @Mojo: Ich habe so 60-70tkm Jahresfahrleistung mit dem Wagen. Motorrad und Co. kommen da noch oben drauf.
  6. Hast Du viel Stop&Go oder kannst Du es rollen lassen? Ich fahre 120km zur Arbeit, habe auf der Strecke ganze 4 Ampeln und von den 120km sind 110km tempolimitfreie Autobahn zu Zeiten, zu denen die üblicherweise auch staufrei ist. Mein Autobahnanteil am Gesamtmix mit dem Fahrzeug ist also enorm hoch. So haben die Bremsscheiben hinten z.B. 210tkm gehalten.
  7. Ich fahre einen Audi a3 mit 150PS aus 2,0L tdi mit Frontantrieb... und den zumeist auf der Autobahn mit 140km/h, aber manchmal auch etwas schneller. 😉 Als Reifen habe ich montiert: Michelin Pilot Primacy 4 Was mir aufgefallen ist: Willst Du Haftung um jeden Preis, nimm Conti; willst Du Laufleistung, nimm Michelin. Die Contis hatte ich immer so grob nach 60tkm runtergefahren. Daher meine Meinung, daß Michelin ruhig etwas teurer sein darf. Das spielen die Reifen bei mir über die extreme Laufleistung mehr als wieder rein.
  8. Beim Auto mache ich das ja auch so. Ich hatte mal ein Problem mit einem Audi a3 Benziner, der 20 Liter auf 100km verbrauchte und schwarze Rußflecken aus dem Auspuff auf die Straße malte. Drei Vertragswerkstätten haben sich die Zähne ausgebissen an dem Ding und konnten keinen Fehler finden. Irgendwann bin ich mit dem Wagen total entnervt zu einer freien Werkstatt gegangen und habe nach 45 Minuten den Anruf bekommen, daß sie den Fehler gefunden hätten. Die Lambda-Sonde war kaputt und hat falsche (aber noch plausible) Werte an die Motorelektronik geliefert, woraufhin die Elektronik dann das Gemis
  9. Bisher bin ich immer davon ausgegangen, daß die Fahrzeughersteller bei den namhaften Reifenherstellern OEM Reifen ordern, die dann weniger Profiltiefe mitbringen als die Aftermarket-Produkte usw., man erkennt sie an den Kürzeln wie AO (Audi original equipment) auf den Reifen. Andere Fahrzeughersteller bringen andere Kennzeichen mit, machen es aber genauso. Von Motorrädern kenne ich das auch: --> https://www.youtube.com/watch?v=Tv97i_-V7hA Aber das sie wirklich Billigmarken aufziehen, ist neu für mich.
  10. Hat es jemand nach einer Ablehnung durch die Bündelungsbehörde nach erfolgreicher Einzelabnahme schon einmal mit einer Fachaufsichtsbeschwerde versucht?
  11. Also auf meinem Audi a3 waren vor 5 Jahren bei der Werksabholung Pirelli Cinturato drauf. Sollte mir so ein Premiumhersteller einen Wagen mit den Billigstreifen hinstellen, würde ich bei der Übergabe fragen ob das deren Ernst ist und die Dinger sofort runterschmeißen. Aber ok, beim Kauf fange ich auch nicht an über den letzten Euro zu verhandeln. Beim Motorrad ist mein Standard-Spruch da eher: "Für den Preis gewaschen und vollgetankt." ... weil mir das Theater mit den 3 Litern im Tank bei Neufahrzeugen schon auf den Keks geht.
  12. Moin, sagt mal ist das ein neuer Trend auf Premiumfahrzeuge (egal ob Motorrad oder PKW) billigste China-Reifen zu montieren? Heute auf dem Parkplatz gesehen: Audi s6 aktuelles Modell mit Aplus a502 Reifen auf original-Audi-Alufelgen (oder zumindest gut nachgemacht). 5er BMW mit Reifen von Ling Long. BMW R1250gs mit Lotour Tires. Im Urlaub hatte ich einmal das zweifelhafte Vergnügen mit Lang Feng Reifen aufm Wohnmobil durch die Lande gondeln zu dürfen. Gottseidank war auf den Straßen in Neuseeland das Tempolimit überall sehr weit unten. Schneller hätte man mit de
  13. Ich hatte bisher mit den Prüfern vom TÜV Nord eigentlich wenig Probleme. Das größte Problem ist da für die Motorrad-Prüfungen und insb. für die Einzelabnahme einen Termin zu bekommen. Einzelabnahmen macht in Deutschland-West ja nur der TÜV und in Deutschland-Ost nur die Dekra. Entsprechend heißt es dann bei uns: Der Ingenieur für Einzelabnahmen kommt bei uns alle 2 Wochen, seien sie dann morgens um 9 Uhr da. Das kann dann ein Problem werden, wenn man nicht unbedingt von der Arbeit weg kann. Motorrad-HUs machen auch nicht alle Prüfer, so daß es da dann auch wieder los geht von wegen "Wann ist d
  14. Du würdest also sagen, daß er es wert ist damit eine Einzelabnahme zu versuchen? Auf das man dann den Radialreifen auch auf der Maschine fahren darf, die eigentlich für Diagonalreifen gedacht ist?
×
×
  • Create New...