Jump to content
Manfred

Und wieder einmal: Breva startet nicht

Recommended Posts

Hallo,

 

ich hab mal wieder mein Problem, die Breva springt, ohne direkt erkennbare Ursache nicht an, ich werd noch bekloppt.

 

War heute in Siegen bei Louis, paar Kleinigkeiten besorgen, USB- adapter u.ä. Alles normal, wie immer. Bis ich wieder nach Hause wollte. Wie immer Selbsttest der Kiste abgewartet, Druck auf den Starter- Schalter - nichts, Stille.

 

Zur Erinnerung: Ende Mai in Langenei hatte ich ein ähnliches Problem, damals leuchtete aber das Warndreick und im Display stand Service. Danach habe ich ja eine neue Batterie verbaut, alle Kontakte am Anlasser gesäubert, blank gemacht. (Vergleiche hier: http://www.guzzisti.de/forum/showthread.php?1991-Breva-l%E4uft-wieder)

Das Problem war gelöst, seitdem ist die Breva tadellos angesprungen.

 

Im Gegensatz zu Ende Mai war aber in Sachen Anzeige DSB alles in ordnung, die leerlaufkontrolle leuchtet, kein Warndreieck, keine Service- Einblendung.

 

Was ich glaube ausschließen zu können:

 

Batterie (neue eingebaut)

Starterschalter

Schalter am Kupplungshebel

Schalter am Seitenständer (egal ob ausgeklappt oder nicht, keine Änderung)

Kabelbruch oder blank gescheuerte Stellen, denn dann müssten Probleme öfter auftauchen, bzw. bleiben (denke ich mal so)

Wegfahrsperre

Zündschlüssel

 

 

Meine Überlegung geht in Richtung Anlasserrelais, Magnetschalter. Habe schon bei St. D. und bei Wendel inden zeichnungen gesucht, kann aber einen separaten magnetschalter nicht finden. Auch kein anlasserrelais.

 

Btw: wo sitzt das Anlasserrelais, wie erkenne ich dieses, als Elektro- Ahnungsloser?

Angenommen, ich finde das Relais, wie kann ich es prüfen?

 

Achso, was ich noch erwähnen sollte: als im letzten Jahr diese Probleme auftraten, z.B. auf der Fahrt nach Bayern an einem Rastplatz, war es ebenso wie heute sehr heiß, 30° oder mehr.

 

Nach Hause kam ich durch die Hilfe eines jungen Louis- Mitarbeiters, welcher mich anschob. Diesem an dieser Stelle (nebenbei ein ehemaliger Cali- Fahrer) noch einmal herzlichen Dank.

 

 

So, und jetzt kommts: gerade sach ich noch zur Anette, bevor ich jetzt aber meinen Schrieb ans Forum absende, gehe ich noch mal runter und versuche zu starten. Gesagt, getan, Zündung ein, Selbsttest, Druck auf Schalter: Breva läuft.

Ich ganz Fragezeichen.

 

In diesem Thread http://www.guzzisti.de/forum/showthread.php?1007-Startprobleme-breva-Starterschalter-Anlasser-Batterie, Beitrag 2 empfahl mir Martin (LeMans88) den Anlasser mal auszublasen.

Jetzt kommt der Theoretiker in mir hoch: Fakt ist, höhere Temperaturen erhöhen den elektrischen Widerstand im Kabel. Wenn der anlasser innerlich durch Kohlenstaub verschnutzt ist, dementsprechend der Kontakt nicht optimal, könnte es sein das durch die hohe Temperatur der Kontakt so schlecht wurde, das nichts mehr ging?

Wenn dem aber nicht so wäre, hätte ich dann nicht das Relais hören müssen? Bzw. Hört man das überhaupt?

 

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neuen Magnetschalter kaufen oder reinigen. Meistens ist verharztes Fett daran schuld. Sitzt auf dem Anlasser. Früher hatte man öfter bei Autos

das Problem das der Magnetschalter klemmte, dann nahm man ein Schraubenschlüssel klopfte kurz dagegen und der Wagen sprang wieder an.

 

Carcano.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Manfred,

ist ja zum Haare raufen!

 

Deine im letzten Absatz angeführte Theorie ist richtig! Ob die Breva einen Direktschalter hat oder nicht weiß ich nicht; ich höre auch bei der V7 beim Startvorgang nichts, weil der Starvorgang zu laut ist.

 

Wenn die Breva jetzt anspringt, kannst du die Frage betreffend eines Startrelais sehr leicht selbst beantworten:

 

Am Magnetschalter befinden sich 2 Kabel: Das dicke Pluskabel von der Batterie und ein normal dünnes für die Ansteuerung des Magnetschalters; wirst du sicher schon gesehen haben.

 

- nimm eine gewöhnliche Spannungsprüflampe für 12 V und ziehe das dünne Kabel ab;

- betätige den Startknopf;

- wenn ein Relais zwischengeschaltet ist hörst du das Relais jetzt klicken (Schließung des Stromkreislaufes);

- wenn nichts klickt, wird auch kein Relais vorhanden sein (sofern gerade der Stromkreislauf nicht wieder spinnt);

- bei Direktansteuerung über den Startknopf ohne Relais kann auch nichts klicken, aber du kannst mit der Prüflampe testen, ob Spannung

beim Betätigen des Startknopfes anliegt, und falls du über ein Messgerät verfügst, auch die anliegende Spannung messen; logisch dabei,

dass du die gleiche Messung auch mit Relais durchführen kannst.

 

Du kannst auch wenn sich einmal wieder nichts tut, die Notvariante wählen, sofern der Starter selbst in Ordnung ist:

 

a) unter der Voraussetzung dass genügend Platz ist: dünnes Kabel vom Starter abziehen und beide Anschlüsse mit einem Schraubenzieher kurzschließen; dabei unbedingt sehr vorsichtig sein und mit der Schraubenzieherklinge NICHT irgendwo am Motor oder Rahmen ankommen, das wäre dann wie die Batteriepole miteinander verbinden!!!

 

b) die sicherere Lösung wäre ebenfalls das dünne Kabel abziehen, und diesen Kontakt mit einem Kabel (Querschnitt mind. 1,5 mm2) direkt mit dem Pluspol der Batterie verbinden (beide Enden nur fest draufhalten ist ausreichend).

 

Wenn das nichts hilft, ist ziemlich sicher der Magnetschalter hinüber und der Starter benötigt eine Revision.

 

Hoffentlich hilft dir das weiter!

 

LG Peter

Edited by sessantuno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

jo, ich hoffe mit deiner Anleitung klat zu kommen. Werde ich mir ausdrucken und mit in die Garage nehmen. Ich tue mich mit solchen Dingen manchmal etws schwerer. Wann ich dazu komme, muss ich mal sehen. Ist ja im Moment nicht so ganz einheitlich, meine Belastung auch im Haushalt.

 

Danke erst einmal, werde berichten.

 

Manfred

 

So, Ergänzung: hatte das Thema paralell im Roten eingestellt, dort bin ich auf ein zu dünnes Kabel hingewiesen worden. Bei Hitze zu hoher Widerstand, dickeres Kabel verlegen soll das Problem lösen. (von 1,5mm² auf 2,5mm²)

Dazu gibt es im Roten auch einen Thread aus der vergangenheit. Wer dort angemeldet ist und es nachlesen will: http://www.guzzi-forum.de/Forum/index.php?topic=4117.15

 

@Helge: könnte auch für dein Problem relevant sein.

Edited by Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manfred,

 

keine Angst, es liest sich viel schwieriger als es in Wahrheit ist!

 

Der Tip mit dem stärkeren Kabel aus dem Roten ist sicher ok, aber doch etwas ungewöhnlich; die Breva ist ja keine Kochplatte :rolleyes:! Eher denke ich da an im Laufe der Zeit oxidierte Stecker- (Quetsch-)verbindungen am Kabel selbst, wobei der Widerstand erfahrungsgemäß am meisten ansteigt, denn so hohe Ströme laufen normalerweise nicht über dieses "Starterkabel" zum Magnetschalter, dass ein 1,5 mm" Kabel nicht ausreichen würde.

 

Trotzdem wird es schon seine Berechtigung haben, denn manchmal geht probieren eben über studieren; viel Erfolg!

 

LG Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Peter,

 

die Sache mit den Steckern etc, Kontrolle sowieso. Aber so, wie ich das im Roten verstehe, haben bereits einige Leuts gleichartige Probleme gehabt und diese durch die kabelverlgeung gelöst.

Das blöde dabei. der Fehler ist ja nicht willkürlich reproduzierbar, und von daher werde ich nach Kabeltausch nicht sagen können das wars. In einem, vielleicht in zwei Jahren, wenn der Fehler nicht mehr auftrat, kann ich das dann bewerten.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

so hab heute gewerkelt. Ziel war es, zumindest das Anlasserrelais zu identifizieren.

Aber wie bloß anfangen?

Die verbauten Relais sehen ja äußerlich gleich aus. Welches ist es also?

Nun, unter der Sitzbank, rechts am Rahmen sitzen mehrere. Um es vorweg zu nehmen, ich bin nicht ans Ziel gekommen.

Habe Tank und LuFikasten abgebaut, Anlsserabdeckung abgenommen. Das von Peter genannte dünne Kabel war nicht zu sehen.

also Anlasser ausgebaut, und da war es rückseitig (in Bezug auf Einbauposition), orange.

Wollte dieses Kabel nach Möglichkeit verfolgen um so das Relais zu finden.

Kabel verschwindet aber im Kabelbaum, der führt nach vorne, es ist nicht erkennbar, wo wieder etwas abzweigt und in Richtung Relais führt.

Nebenbei, oranges Kabel war an keinem Relais zu finden. Habe aber dafür Leerstecker gefunden, und einen Schlauch, der wohl von der Getriebeentlüftung kommt, und dessen zweites Ende nirgendwo fest ist, keine Aufsteckmöglichkeit in Reichweite.

Habe Fotos gemacht, werde ich wohl morgen mal einstellen, heute keinen Bock mehr.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

ich weiß, ihr meint es ja gut mit mir. Und ich danke für die Mühe. Cees, den Ersatzteilkatalog habe ich mir abgespeichert. Wenn vielleicht auch nicht aktuell, so werde ich sicher noch Verwendung dafür haben/bekommen.

Thomas, mein Problem ist die Identifizierung am/im Mopped. Diese Zeichnungen sind für mich überhaupt gar nichts.Es sagt mir nichts für die Praxis.

Und warum das so ist, zeigt vielleicht dieses Foto:

 

jfxzovmr.jpg

Hier sind die ganzen Relais zu sehen, hinter dem Tank auf der rechten Seite angebracht. Leider steht da nirgends "16" oder "18" darauf. Wie identifiziere ich das Richtige? Für mich nicht machbar.

 

Aber da ich gestern schon alles Mögliche abgelichtet habe, hier noch ein paar Bilder:

 

d3gaqlv9.jpg

Auf diesem Bild sieht man im Kreis das orange Kabel, welches an den Magnetschalter geht. Um das fotografieren zu können, musste der Anlasser raus.

 

Anderes Thema, aber gestern alles freigelegt, und deshalb, wenn vielleicht auch nur zur allgemeinen Info, ein paar unbenutzte Stecker.

ulu5rbpk.jpg

Der im Kreis befindliche Stecker hat keine Gegenpart, wofür er gedacht ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Bei Zündung ein liegt hier die volle spannung an. Zu finden auf der rechten Seite, wie man sieht in etwa oberhalb des Fussraste.

 

Ich habe mir aber etwas überlegt, wie ich die Problematik lösen kann, ohne das Kabel mi 1,5mm² gegen ein stärkeres auszutauschen. Wenn es soweit ist, werde ich es hier dokumentieren. Vielleicht nicht die eleganteste Art, sollte aber funktionieren.

 

So, mit den restlichen Fotos, und Fragen dazu, mache ich noch ein Thema auf, denke in Allgemeines.

 

Gruß Manfred

 

Upps: fast vergessen, habe noch ein Foto von den beiden Leersteckern vorne unter dem Tank. Einder soll fürs Navi sein, der andere für Griffheizung:

67785dar.jpg

Edited by Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich die Zeichnung gut lese, ist in deiner ersten Bild das relais links von den Hella-relais das Startrelais. (Unten dem Gummi-isolierten draht) Wenn du die finger auf die Haube legt und den Starterknopf betätigt kann man das fuhlen wenn es schaltet. Man kann das auch hören. Auf das 3. Bild ist das hinten den Gummischlauch mit das T-Stück.

 

grtz,

 

Cees

Share this post


Link to post
Share on other sites

O.K. dann haben wir den Kabelbaum der Griso drinnen mit 3 Zündrelais und ein Einspritzrelais.Relais.PNG

Griso.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

@Cees, danke, werde ich prüfen, ob ich sensibel genug bin.

@Thomas: wenn da wirklich drei Zündrelais liegen, wird es ja nicht einfacher.

 

Werde mich wohl morgen noch mal intensiv mit befassen.

 

Danke euch beiden, allein schon für die Mühe.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was wollen die mit 3 Zündrelais? Da hat eins mal gereicht!

Da hilft nur fühlen und hören. Vorher oranges Kabel vom Anlasser abziehen. Das Relais hat auch so zu schalten. Manchmal reicht es auch die Relais mal durchzutauschen. Am besten mal ein Neues besorgen und in der Tasche dabeihaben. Kann man dann bei Bedarf schnell tauschen.

Abhilfe für den Extremfall ist ein 10 cm langes Kabel mit einem Doppelkabelschuh an dem einen Ende und einem Enzelschuh am anderem Ende. Den Doppelkabelschuh schiebst Du auf die Lasche am Magnetschalter und darauf das Orange Kabel. Falls das Relais nicht schaltet hälst Du das andere Ende an das am Anlasser befestigt Kabel das von der Batterie kommt. Dann bekommt der Magnetschalter vollen Strom und zieht an. Frag mal Sonja! Hat sie auch zusätzlich montiert. Ich habe diese Kabelverbindung auch in meinem Fundus im Tankrucksack!

 

Gruß vom Flacheisentreiber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abhilfe für den Extremfall ist ein 10 cm langes Kabel mit einem Doppelkabelschuh an dem einen Ende und einem Enzelschuh am anderem Ende. Den Doppelkabelschuh schiebst Du auf die Lasche am Magnetschalter und darauf das Orange Kabel. Falls das Relais nicht schaltet hälst Du das andere Ende an das am Anlasser befestigt Kabel das von der Batterie kommt. Dann bekommt der Magnetschalter vollen Strom und zieht an. Frag mal Sonja! Hat sie auch zusätzlich montiert. Ich habe diese Kabelverbindung auch in meinem Fundus im Tankrucksack!

 

Gruß vom Flacheisentreiber.

 

Hallo Tim,,

bist du Gedankenleser? Das habe ich mir gestern auch übergelegt. allerdings werden 10cm nicht reichen, weil die Kabel, die von der Batterie kommen hinter der Anlasserabdeckung mit der Befestigungsschraube für die Abdeckung angeschraubt werden. An das Kabel vom Magnetschalter kommst du nur dran, wenn du dir vorher die Finger sorgfältig auf mass brichst, oder den Anlasser abnimmst. Deshalb wollte ich das Kabel, was an den Doppelschuh zusätzlich dran kommt etwas länger lassen, um es direkt an die Batterie zu halten.

Überlege derzeit nur, wie ich mir in Batterienähe eine Befestigung für das Notkabel bastele, auf alle Fälle so, das es keinen Kurzen geben kann.

 

@Paule: Fremdstarten haben wir direkt vor Ort gemacht. Kabel von Louis ausgeliehen, ein Suzi- Fahrer war bereit, Ströme zu spenden. Ohne Erfolg. Und nachdem die Kiste zweieinhalb stunden in der Garage abkühlte, sprang sie auch wieder porblemlos und wie gewohnt an.

 

Und den Relais- Check werde ich noch nachholen. Berichte dann.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Paule,

 

die ist schon nach zweieinhalb Stunden (nach Abkühlung) wieder angesprungen, und gestern war es nur warm, nicht heiß, deshalb in dieser Hinsicht keine Problem. Werde mir die Tage die Teile für mein "Nothilfe- Kabel" besorgen, dann sollte Ruhe sein.

 

Manfred

 

P.S.: wo ich dir gerade antworte: mir liegt seit heute die neue Ausgabe der FUEL vor, enthält drei Artikel zur Mutter aller Enduros (XT 500), kein Fahrbericht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

so, habe gestern mal mit Gefühl die Zündung eingeschaltet. Tatsächlich kan man fühlen wenn Relais schalten. Bei zweien war das ganz deutlich, nur das anlasserrelais konnte ich nicht fühlen, identifizieren.

 

Aber zwei andere Relais schalten beim einschalten der Zündung.

 

 

jfxzovmr.jpg

Und zwar in der vorderen Reihe, das links, und das in der Mitte; beide schalten beim einschalten der Zündung. Ich denke, eines wird die Benzinpumpe, das andere die Zündspulen aktivieren.

Elektrokleinmaterial für mein Überbrückungs-/Notfallkabel muss ich noch besorgen.

Hatte gestern auch einen anderen Grund das ich am Mopped war.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hast Du das Anlasserrelais ja schon gefunden. Es ist das das nicht geschaltet hat. Wenn Du jetzt bei Zündung an den Starterknopf betätigst müßte dieses Relais schalten. Das Relais einmal rausholen und Pole reinigen. In den Relaisfuß mit seinen Steckern etwas Kontaktspräh Sprühen kann auch nicht schaden und wieder einsetzen. Dann erstmal weiterbeobachten. Es kann sein das das Relais eine Macke hat.

 

Gruß vom Flacheisentreiber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Tim,

 

genau das ist der Punkt: habe alle Realis befühlt, bei keinem etwas gespürt, als ich auf den Starter drückte. Nun ja, will mir ja eh mein Kabel zusammen schustern.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Manfred,

habe da mal ganz viel Fragen. Hast du ein Multimeter oder eine Prüflampe? Hast du einen Schaltplan? Wenn du die Zündung einschaltest läuft die Kraftstoffpumpe wenn alle Bedingungen zum Starten da sein sollen? Liegen 12 V am Anlasser an ? Wenn du den Startknopf drückst kommt an dem dünnen Kabel eine Spannung an? Liegen an dem Starterrelais 12 V an ? Wichtig wäre ein Schaltplan dann würde ich Dir den Spannungsverlauf einzeichnen. Ich denke nach deiner Beschreibung liegt der Fehler vor dem Relais wenn keins der Relais anzieht.

LG Ingo

Edited by ducstone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Ingo,

 

danke, danke.

Um es noch einmal ganz klar zu sagen: das Problem ist nur ein paar Male im Jahr akut, drei-, vier-, fünfmal, oder so ungefähr. Ansonsten springt sie an, auch im Moment.

Der Fehler tritt nur auf, wenn es besonders warm ist (30°), und die Kiste auch entsprechend gelaufen ist. Das war neulich in Siegen auch so. nachdem sie dann zu Hause zweieinhalb Stunde Zeit hatte abzukühlen, lief sie wieder ganz normal. Zur Zeit, bei diesem Herbstwetter gibts eh keine Probleme.

Im Roten gibt es dazu einen Fred, Anlasserprobleme oder so ähnlich, wo ganz klar die Aussage mit der zu dünnen Leitung getätigt wird. Und einige User haben durch eine dickere Leitung das Problem gelöst. Habe mir gestern die Kleinteile besorgt, und werde mir eine Start- Notleitung anlegen. Und testen. Wenn der Test positiv verläuft, wovon ich ausgehe, dann wäre das Problem wohl dauerhaft gelöst.

 

Ingo, da sie startet, denke ich, dass ein Relais schaltet, nur ich habe es noch nicht identifiziert.

Zu deinen Fragen: Multimeter und Prüflampe: ja; Benzinpumpe läuft, 12V am Anlasser: ja, Schaltplan nein, auch am dünnen Kabel kommt Spannung an, muss ja, sonst würde sie nicht starten; wieviel ankommt, wenn es gerade heiß ist, weiß ich nicht.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Manfred,

den Schaltplan habe ich mal gegoogelt gibt es. Ich kann mir nicht vorstellen das ein Kabel bei Wärme nicht leitet. Du kannst vielleicht den Fehler mit Fön und mit Kältespray reproduzieren.

 

Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, und in Bremerhaven n Hering vom Kutter.

 

Was will der Schreiber mir da wohl mitteilen?

Beiträge die die Welt nicht braucht.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...