Jump to content

Guenter

Administrators
  • Content Count

    1,023
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by Guenter

  1. Das aktuelle September-Heft von Motoradmagazin MO hat Bremswege von aktuellen Sportereifen bei Nässe gemessen. Im Mittel und kürzester Bremsweg. Interessante Ergebnisse. Heft gibt's am Kiosk oder bei der MO Redaktion.
  2. Wer von Euch fährt Avon? Muß man glühender Anhänger des englischen Königshauses sein? Oder Liebhaber einer duftenden Tasse Earl Grey? Oder eines randvollen pint of ale? Ich habe auf einem Motorrad noch nie einen Avon ausprobiert, und kann nicht sagen. Wer kämpft für die Windsors?
  3. Gefahren auf Triumph Trident 900, 250 kg vollgetankt, 100 PS, Reifengröße 120/70-17 vorn und 160/60-18 hinten (kein Tippfehler, 18 Zoll schränkt die Reifenauswahl allerdings ein) Mein Fahrstil: Landstraße, keine Autobahn, solo ohne Gepäck. Sogenannter flotter runder Fahrstil, sprich: es laufen lassen, ohne aus Kurven brutal anzureißen oder mit Hinterrad in der Luft abzubremsen. Eigentlich ein "BMW-Boxer-Fahrstil", würden Spötter sagen. Diese Reifenkombination ist erlaubt, ganz legal, mit Freigabe. Vorne der sportlichere 010er, hinten der tourigere 020er. In der Tat, der vordere
  4. Gefahren auf Triumph Trident 900, 250 kg vollgetankt, 100 PS, Reifengröße 120/70-17 vorn und 160/60-18 hinten (kein Tippfehler, 18 Zoll schränkt die Reifenauswahl allerdings ein) Mein Fahrstil: Landstraße, keine Autobahn, solo ohne Gepäck. Sogenannter flotter runder Fahrstil, sprich: es laufen lassen, ohne aus Kurven brutal anzureißen oder mit Hinterrad in der Luft abzubremsen. Eigentlich ein "BMW-Boxer-Fahrstil", würden Spötter sagen. Die Bridgestone BT 010 hielten bei mir vorn minimal länger als hinten. Vorne 10.000-11.000 km, hinten 9.000 km. Funktionierten auf dem alten Sch
  5. Gefahren auf Triumph Trident 900, 250 kg vollgetankt, 100 PS, Reifengröße 120/70-17 vorn und 160/60-18 hinten (kein Tippfehler, 18 Zoll schränkt die Reifenauswahl allerdings ein) Mein Fahrstil: Landstraße, keine Autobahn, solo ohne Gepäck. Sogenannter flotter runder Fahrstil, sprich: es laufen lassen, ohne aus Kurven brutal anzureißen oder mit Hinterrad in der Luft abzubremsen. Eigentlich ein "BMW-Boxer-Fahrstil", würden Spötter sagen. Die Bridgestone BT 50 hielten bei mir vorn wie hinten gleich lang, knapp 7.500 km. BT50 Battlax waren in den 90ern ziemlich gute Reifen, heute d
  6. Bei neuen Maschinen gibt's eigentlich fast immer die neuesten Reifenkonstruktionen. Einfach ist auch, wenn man die Standardgrößen 120/70-17 und 180/55 oder 190/50 oder 190/55 fährt. Bei meiner 20 Jahre alten Triumph 900 sieht's anders aus. Obwohl auch mit Radialreifen bestückt, vorne sogar in 120/70-17, klingt eigentlich nach super Auswahl. Aber hinten wird's sehr rasch übersichtlich, weil die Größe 160/60-18 verbaut ist. Wie bei Sporttourern von BMW aus den 90er Jahren, wie R 1100 RS oder BMW K 1100 RS. Die griffigsten, modernsten Reifen gibt es dafür nicht. Sondern Sporttouring Pneus, di
  7. Wie sucht Ihr Euch Reifen aus? Nach dem Preis? Nach Testberichten? Was Freunde empfehlen? Was der Händler empfiehlt? Oder weil Euch das Profil gefällt? ... Ich privat probiere gerne aus. Immer die neuesten Konstruktionen. Weil Reifenhersteller ja meistens Fortschritte machen. Bei der beliebten 120/180 Radialreifen-Kombination auf 17 Zoll ist das Angebot riesig und wächst jedes Jahr. Da hat man schon die Qual der Wahl.
  8. Pirelli GTS 24/24 waren serienmäßig auf einer neuen Vespa GTS 300 mit 20 PS und 160 kg. Hinten hielten sie 8.000 km, vorne hätten sie hochgerechnet 15.000 km gehalten. Und bei Euch?
  9. Das Reifenwerk Heidenau aus Heidenau/Sachsen ist bei modernen Rollern eine Macht. Und auch viele 125er (ja, nicht nur die Viertakt-MZ-Enduros) rollen auf den sächsischen Gummis. Wer hat auf seinem Motorrad Heidenau-Reifen montiert? Ob Klassiker, Youngtimer oder BMW GS - wie wie sind sie? Wie lange halten sie? Und was taugen sie bei Regen?
  10. Gefahren auf Triumph Trident 900, 250 kg vollgetankt, 100 PS, Reifengröße 120/70-17 vorn und 160/60-18 hinten (kein Tippfehler, 18 Zoll schränkt die Reifenauswahl allerdings ein) Mein Fahrstil: Landstraße, keine Autobahn, solo ohne Gepäck. Sogenannter flotter runder Fahrstil, sprich: es laufen lassen, ohne aus Kurven brutal anzureißen oder mit Hinterrad in der Luft abzubremsen. Eigentlich ein "BMW-Boxer-Fahrstil", würden Spötter sagen. Der Metzeler Z6 hielt bei mir vorn wie hinten gleich lang, knapp 9.000 km, 1 mm Restprofiltiefe hinten. Für das, was die Metzeler Z6 können, hie
  11. Gefahren auf Honda CBR 600 RR, Typ PC 37, 200 kg vollgetankt, 120 PS: Landstraße, keine Autobahn, solo ohne Gepäck. Sogenannter flotter runder Fahrstil, sprich: es laufen lassen, ohne aus Kurven brutal anzureißen oder mit Hinterrad in der Luft abzubremsen. Eigentlich ein "BMW-Boxer-Fahrstil", würden Spötter sagen. Ob Michelin Pilot Power oder 2CT, beide hielten bei mir gleich lang. Rund 5.000 km hinten und 10.000 km vorn (aber sehr weit abgefahren). Wie weit kommt Ihr mit den legendären Michelmännern?
  12. Pirelli Diablo Scooter getestet im Rollermagazin SCOOTER & Sport, Ausgabe 5/12, auf einem Honda PCX 125. Heft pdf
  13. Dunlop Scootline SX01 getestet im Rollermagazin SCOOTER & Sport, Ausgabe 5/12, auf einem Honda Silver Wing 600 mit 50 PS. Heft pdf
  14. Verkaufe neue Renn-Regenreifen von Conti, aus der KTM Duke Battle. Neu, nie benutzt, nie montiert. Für 600er, 750er und 1000er, 120/70 vorn und 180/55 hinten, Baujahr 2009, immer kühl und dunkel gelagert, sind leider nie zum Einsatz gekommen. Wegen Rennpause. VB 149 Euro plus Versand. Tel. 01573/4671432 Mo-Fr 10-17 Uhr
×
×
  • Create New...