Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation on 03/06/2021 in Posts

  1. Bei Moto Guzzi hat es schon immer sehr lang gedauert bis was Neues kam, war ja ok. Eine Tausender ist techisch unsinnig, weil der 850 für ALLES ausreicht. Abgaswerte sind beim Verbrenner nicht weg zu zaubern, egal was hinten raus kommt es wird zuviel sein, politisch und vieleicht auch der Umwelt zugute. Wasserkühlung muss kommen und der V2 muss bleiben, dann noch einen schönen Super Charger an die Kurbelwelle vorne angeflanscht. Heute war Der Franz bei mit hat altes Brot für die Hasen, Hühner gebracht. Er hat eine 1301ccm KTM mit 170 PS, meistens fährt er im Rain Modus, alles a
    3 points
  2. Hallo, Wenn die "alten Säcke" nicht in den kritischen Zeiten Moto Guzzi die Treue gehalten hätten, wäre die Marke längst untergegangen. Guzzi Peter P.S.: Warum sollte es nicht möglich sein Zulassungszahlen zu erzielen welche zumindest im halbwegs akzeptablen Bereich liegen? Es ist doch alles vorhanden: know how, legendäre Namen und dann auch noch ein 100 jähriges Jubiläum. Andere Hersteller würden sich die Hände reiben mit solchen Rahmenbedingungen. Ach so : bitte nicht verwechseln, alte Säcke mit erfahrenen Menschen.
    1 point
  3. Ich hatte ja mal einen Kadett, der fuhr mit 75 ps 180 km/h das war damals schon ein flottes Auto. Mein Lancia Delta HF Integrale ein Amt damals, der Saab 9-3x auch gut aber kein Vergleich obwohl der Lancia gerade mal 240 ps auf 1300kg und der Saab 300 PS auf 1600kg der Kadett hatte ja gerade mal 830 kg warum also immer mehr. Ganz einfach es sind Bestimmungen die hier ziehen. Da ein ABS, hier ein Automatik Getriebe, dort ein Airbag. Dann kommt die Euro Norm. Wo bei den Lancia alles darauf ausgerichtet war Speed zu geben und Leistung zu erbringen, griff 2008 bereits massiv die Euro Norm und
    1 point
×
×
  • Create New...