Jump to content

OstfriesenRacer

Members
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Good

About OstfriesenRacer

  • Rank
    Junior Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo an alle! vielen Dank nochmal für die ganzen Lösungsvorschläge. Ich habe das Problem nun mit Hilfe des Lösungsvorschlags von Dabradio lösen können! Ich habe beim Anlasserrelais (23) an den Anschluss 87 nun eine direkte Leitung (mit 10Amp Sicherung) von der Batterie gelegt. Alles andere ist so geblieben. Nun startet die Guzzi bei jeder Betätigung des Tasters. Sonnige Grüße aus Ostfriesland, Uwe
  2. Vielen Dank an alle für die Lösungsvorschläge! Ich werde mich da am Samstag noch mal ransetzen (schaffe es leider früher nicht) und dann berichten ob ich Erfolg hatte, oder nicht! zur Not kann’s danach immer noch zum Bosch Dienst gehen.
  3. Moin ich habe kabel von 1,5 Quadrat von der Batterie über eine Sicherung 10Amp. an den Kontakt Nr.5 des Starterrelais gelegt. Über diesen Kontakt wird direkt von der Batterie der Magnetschalter mit Strom und Spannung versorgt.

    Die Sicherung dient als Schutz (Brandgefahr).

    Es hat nichts mit dem ansteuern des Ralais (Starterknopf) zutun.

    Das Kabel das regulär an den Anschluß Nr.5 geht habe ich abgezogen und isoliert.

    853194948_StarterProblem.thumb.JPG.373ffd44288b956256cd79ffb20ae844.JPG

    20190604_085905.thumb.jpg.ebb9f93f2ad3e1a2e75f0fbaf0bd9f5e.jpg

     

    20190604_085955.thumb.jpg.35efd774f42dc67d2d2bce1f7d65cf58.jpg

     

    Bedenke das ich von meiner Breva spreche.

    Ich hoffe ich kann Dir mit den Fotos und dem Schaltplan helfen.

    Gruß aus dem Norden

    Dirk

    1. Show previous comments  4 more
    2. OstfriesenRacer

      OstfriesenRacer

      Moin Dirk,

      das ist super. Dann bin ich zuversichtlich! 

      Als Kabel könnte ich ja bestimmt auch eins mit 2,5mm2 nehmen, oder? Kann doch besser zu dick als zu dünn sein, oder sehe ich das falsch?

      Mit freundlichen Grüßen 

    3. dabradio

      dabradio

      Ja , aber nicht dicker  dieser Draht dient nur zur Ansteuerung des Magnetschalters.

      Da fließen ja nur einpaar wenige Amper .

      gruß Dirk

    4. OstfriesenRacer

      OstfriesenRacer

      Hallo,

      bin leider noch nicht zu nem Ergebnis gekommen. Habe am Wochenende gemerkt, dass das Relais dafür nicht geht. Werde nun ein neues Relais besorgen. Erstmal warten ob der Boschdienst was besorgen kann, ansonsten Online. Sobald ich was weiteres weis melde ich mich!

  4. Hallo, also wenn ich das richtig verstanden hab hast du direkt ein Kabel von der Batterie zu der Klemme am Anlasserrelais gelegt wo auch das Kabel ankommt von dem Starttaster? Also sodass nach Betätigung des Starttasters nicht nur der Strom, welcher normalerweise über die Leitung des Stromtasters läuft, sondern der Strom welcher direkt von der Batterie kommt an den Magnetschalter weitergeschaltet wird? Das wäre noch eine Möglichkeit die man relativ schnell testen kann. Kann mir dann noch jemand beantworten wofür die 10Amp Sicherung gut ist? Bzw. warum gerade 10Amp und nicht mehr/weniger? Und was für n Querschnitt sollte das Kabel haben? Was Elektrik angeht bin ich eher ein Laie und sehr vorsichtig. Habe keine Lust auf einen Kabelbrand, etc.. 🙄 hatte das vor Jahren mal nachdem ich ne umgebaute Harley gekauft habe.. zum Glück konnte da schlimmeres verhindert werden.
  5. Das klingt nach nem brauchbaren Tipp. Werde ich also wohl die Tage mal den Anlasser ausbauen und dort hin bringen. Jetzt aber nochmal eine Frage zum Verständnis: Beim Betätigen des Starttasters wird ein Strom weitergegeben an das Anlasserrelais, welches dann schaltet und den gleichen? Strom an den Magnetschalter weitergibt? Weil du hast geschrieben, dass vom Anlasserrelais mehr Strom zum Magnetschalter kommen müsste? Mich verwirren die 5,3V ein wenig. Ich werde aber erstmal den Anlasser/Magnetschalter checken lassen, damit ich das ausschließen kann. Mit den 5,3V könnte auch vielleicht daran liegen, da ich n „billiges“ Digitales Multimeter verwende. Die sind ja ziemlich träge. Grüße, Uwe
  6. Könntest du das ein wenig genauer beschreiben wie du das meinst mit dem extra Druckknopf?
  7. Batterie hat eigentlich Saft genug. Zeigt 12,7V an wenn ich direkt Messe. Und auch von der Kapazität und dem Startstrom dürfte es ausreichend sein. Habe eine Motobatt MBTX20U verbaut. wie kann ich den Massekontakt denn verbessern?
  8. Also soweit ich weiß nicht. Ausgebaut und auf der Werkbank ging der Anlasser/Magnetschalter immer, auch noch mehrmaligem betätigen
  9. Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem, meine Guzzi springt manchmal nicht an. Wenn Sie anspringt, dann springt sie sehr gut an. Aber manchmal drücke ich den Startknopf und höre nur ein „Klacken“. Das Anlasserrelais ist schon neu gekommen in der Hoffnung, dass sich etwas bessert, was aber nicht so war. Den Anlasser habe ich auch schon ausgebaut und auf der Werkbank getestet. Magnetschalter rückt aus und Anlasser dreht auch. Der Taster/Startknopf funktioniert auch, das Klacken ist auch ja bei jedem betätigen zu hören. Komisch ist halt nur, dass wenn es nur klackt und ich wiederholt den Taster betätige, das Motorrad irgendwann anspringt. Nun habe ich vorhin mal mit dem Multimeter den Strom gemessen, welcher am Magnetschalter ankommt. Bei der direkten Verbindung mit der Batterie kommen 12,7V an und bei der Leitung, welche über das Relais geht kommen bei einem gescheiterten Startversuch (nur klacken zu hören) 5,3V an. Mittlerweile bin ich echt überfragt, vielleicht kann mir hier ja jemand von euch weiterhelfen. Sonnige Grüße aus Ostfriesland, Uwe
  10. Super, vielen Dank schon mal an alle! Ich werde am Wochenende mal gucken und dann berichten ob ich was gefunden hab!
  11. Moin Ingo! Ich werde am Wochenende mal schauen ob ich dort so eine Öffnung habe 🤔 Magst du mir verraten wofür die Öffnung gut ist und wieso dort kein Öl sein sollte? Hab mir gerade deine Anleitung durchgelesen, sehr gut und ausführlich beschrieben falls es wirklich der KW Simmering sein sollte werde ich die Anleitung aufjedenfall als Hilfe benutzen.
  12. Das klingt echt nach ner Menge Arbeit.. ich komme aus Emden und du?
  13. Okay, werde ich aufjedenfall kontrollieren. Aber was mache ich wenn’s daran liegt? Und hat sonst vielleicht noch jemand ne Vermutung wo es sonst dran liegen könnte?
  14. Könntest du mir vielleicht sagen wie ich das kontrollieren kann? bin noch nicht so vertraut mit der Materie 🙈 und was könnte man gegen das Problem machen? Weil so möchte ich ungerne weiter damit rumfahren.
  15. Hallo Zusammen, ich habe ein kleines Problem, seit ende der letzten Saison (ich weiß, schon viel zu lange her) "sifft" meine Guzzi aus der Schaltwelle. Es ist nicht so viel, meist hängt nur n tropfen dran, bzw. liegt unter dem Fahrzeug. Aber der Tropfen fliegt während der Fahrt an die Schwinge und von dort ans Hinterrad, was nicht so optimal ist. ich habe heute mal den Schalthebel abmontiert um vielleicht von außen was erkennen zu können, leider ohne Erfolg. Ich habe schon nach Anleitungen gesucht etc., aber leider nicht fündig geworden. Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen?
×
×
  • Create New...