Jump to content
Sign in to follow this  
Mr. Oilfinger

Anleitung fürs Crimpen von Graphit-Zündkabel gesucht

Recommended Posts

Hallo zusammen

Für mein schnelles Mädel habe ich beim grossen Teile-Lieferanten "Dyna" Graphit-Zündleitungen erworben.
Das Kabelende für an die Zündkerzen ist bereits fix fertig vorbereitet.
Zündspulenseitig ist nichts da, ausser einem Steckerset zum Selber-Crimpen.
Nach stundenlanger Recherche im Netz bin ich keinen Schritt weiter - habe keinen Schimmer, wie die Kabel abzuisolieren und wie die Anschlüsse zu crimpen sind.

-> Hat einer von Euch Ahnung, was dabei zu beachten ist?

Grüsse

Oeli

Graphit.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Soweit ich weis ist ein Zündkabel mit Graphit Mantel hilfreich um eventuelle Störungen, zum Bleistift knacksen im Radio zu unterbinden. Diese Kabel entstören , haben einen hohen Widerstand. Die Zündspulen müssen mehr leisten um einen guten Funken zu erzeugen. Darum Kupferkabel, ausser man hat eine superspezielle Zündanlage mit riesen Zündspulen.

  Anzumerken  wäre das die elektronische Zündung sich grundsätzlich nicht mit Widerstandskabeln vertragen.

Edited by teetrinker17

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Zündspulen sind auch von Dyna. 
Ein Widerspruch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich nicht sagen, was der Hersteller angibt wird schon passen. Warum einfach wenn es auch kompliziert geht, so sollte es eben nicht sein.

Keep it simple!    ist der beste Weg.

Die oft sehr teuren Hochleistungszündkabel sind einfach nur an spezielle  Zündanlagen vom Hersteller angepasste Kabel.

Wenn man die günstigen Zündspulen und dicke Kupferkabel plus nicht entstörte Kerzenstecker und Zündkerzen nimmt, hat man einen Zündfunken mit dem man Schweißen könnte.

Das ist für Motore mit einer Zündkerze pro Zylinder das Beste,

hat man eine Doppelzündung mit sogar zeitversetzten Zündfunken sieht das wieder anders aus.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke soweit. Hatte ich nicht erwähnt: Doppelzündung und Sachse Zündelektronik ist schon drin. 
Bin ich total daneben mit dem Set von Stein Dinse?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Mr. Oilfinger:

Danke soweit. Hatte ich nicht erwähnt: Doppelzündung und Sachse Zündelektronik ist schon drin. 
Bin ich total daneben mit dem Set von Stein Dinse?

Hallo "Nachbar" ;)

Am besten gehst Du mal zum Thomas Herbst.
Der ist ganz bei Dir in der Nähe und kennt sich gut aus! Der kann dich beraten und hat bestenfalls eine Lösung für dich, die verhebt. Aber vorher Termin machen - wegen Covid19 ist er vorsichtig. Guter Mann!
Gruess us Baubu ;)

Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sali Nachbar

Danke für den Tipp! Thomas Herbst ist mir bekannt - und auch dass er grad deutlichen physischen Abstand hält. Wenn ich hier nicht weiterkomme, werde ich bei ihm anklopfen.
Ich dachte zudem nicht, dass es so schwer wird, die Informationen abseits vom breiten Informationsangebot des Netzes abzuholen.
Eben habe ich noch mit Stein Dinse telefoniert: die wissen das auch nicht!!☹️

Anbei ein Bild was Dyna / S-D liefert:

 

An Gruass aus Chicken Hill

 

PPP_200424_TTT_001.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir schon gedacht, das Du ihn kennst. Nun zu Deinem sehr guten Foto.

Na, damit kann man doch arbeiten. Die silbernen Anschlüsse sehen aus wie die originalen wie z.B. bei meiner Griso und/oder Breva die ab Werk verbaut sind für die originalen Zündspulen.

Im Prinzip trennst Du das Kabel in der Mitte und isolierst die Litze ab. Und zwar so weit, dass Du sie umbiegen kannst. Also quasi auf die Aussenseite des Kabels zurück biegen. Und dann legst Du die "Chrimps" so ans Kabel, dass die Litze verdeckt ist. Andrücken, fertig. Ich versuche mal, Dir das anhand von ein paar Bildern zu verdeutlichen.

IMG_20200424_142945.jpg.19a416b4aad158604ddfac7f940b5606.jpg

 

IMG_20200424_142830.thumb.jpg.1c868f4bab3d35632d635e78e3dc9454.jpg

 

IMG_20200424_142502.thumb.jpg.7d09a627b468f1e8498c6e98ffe137c9.jpg

Die schwarzen Kappen steckst Du schon auf bevor Du die Litze abisolierst. Und dann ziehst du die nachher einfach drüber wenn das Kabel in der Zündspule steckt.

Vielleicht hilft Dir das weiter.

Viel Erfolg und bliib gsund ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, das ist es wohl!
Besten Dank für die umfangreiche Bebilderung, Ingo. 👍
Welche Zange verwendest Du hierfür?

Gruss
Oeli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte schön, gern geschehen!

Ich habe das noch nie gemacht. Würde aber eine Spitzzange nehmen.
Und dann schön vorsichtig zusammen drücken.

Das sollte klappen.
Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hoi Oeli

Noch was zur Ergänzung. Es gibt Crimpzangen und ich nehme an, dass es so eine ist die man nimmt um Kabelschuhe an einem Kabel zu befestigen.

grafik.png.6450ec4a8c14a2f510870a0ffca6a1d8.png

Da steht "Ignition Terminals" und ich denke, dass es dafür passt. Damit bist du auf der sicheren Seite und musst keine Angst haben, dass sich das Kabel bzw, der Crimp, wieder löst.
Ich wäre froh um eine Rückmeldung, ob es geklappt hat. Dann weiss ich, wenn ich mal in die Situation komme, dass es so richtig ist. Habe das ja, wie gesagt, auch noch nie gemacht!
 

Gruess,
Ingo

Edited by lozärn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...