Jump to content

Bergisches Anlassen mit Demo (gegen Streckensperrung) in Lindlar


Recommended Posts

Hallo Guzzisti,

 

es bietet sich für viele, die nicht zu weit entfernt wohnen, die Möglichkeit an der Motorrad- Demo gegen die Streckensperrung "Nordhelle" L 707 teilzunehmen.

Die aktion steigt am 8. April im Rahmen des bergischen anlassens in Lindlar.

 

Ich werde auf alle Fälle teilnehmen, es sei denn es schneit.

Und ich wäre wirklich sehr enttäuscht, wäre ich dort der einzige Guzzisti.

 

Nähere Infos hier: https://www.bvdm.de/newsanzeige.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=215&cHash=3b65559d2c82057ebad7cae1744b5a97

 

Gruß manfred

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Moin,

 

Update: Start der Motorraddemo ist am Rathaus in Lindlar, ein paar Leuts aus dem Roten wollen sich wohl um 12.00 in Lohmar am Kriewelshof treffen. Ob ich diesen Treff ansteuere, weiß ich noch nicht.

 

Manfred

Link to post
Share on other sites

Hoi Manfred

 

Auch von mir ganz viel moralische Unterstützung und viel Erfolg!!

Zum Glück gibt es Mittel, sich gegen solche Diskriminierung zu wehren!!

 

Gruess, Ingo

Link to post
Share on other sites

Meine Teilnahme auf Ducati Königswelle mit Conti-Tüten wäre wahrscheinlich eher kontra-produktiv :cool: - ... da werde ich eher für einen Gegen-Demonstrant gehalten :cool:

 

 

Bollergruß,

 

Blofeld

Edited by Blofeld
Link to post
Share on other sites
Meine Teilnahme auf Ducati Königswelle mit Conti-Tüten wäre wahrscheinlich eher kontra-produktiv :cool: - ... da werde ich eher für einen Gegen-Demonstrant gehalten :cool:

 

 

Bollergruß,

 

Blofeld

 

da hast mit Garantie Recht, KöWe mit Conti und Verständnis bei den Anrainern erwarten ist eher schwierig. :cool:

 

Gruss, Franz

Link to post
Share on other sites

Hi,

 

laut Beschluss des Märkischen Kreises ist die besagte Strecke ab 1.April gesperrt. Die Schilder stehen aber jetzt schon, die Sperrung ist damit in Kraft.

War heute da, und habe fotografiert.

Man beachte den "Sockel" der Schiler, nicxht fest eingegraben, da ja Ende Oktober wieder abgebaut wird.

 

von Valbert aus:

http://fs1.directupload.net/images/user/180330/qslhqc5n.jpg[/img]"]http://qslhqc5n.jpg

 

von Herscheid aus:

toncoala.jpg

 

Manfred

Link to post
Share on other sites

Grade im neuen Motorrad gesehen.20180330_182335.jpg

 

Wünsch euch gutes Wetter und viel Erfolg.

Wenn man überlegt was sich andere Gruppen alles leisten dürfen ohne mit Repressalien rechnen zu müssen ist es schon erniedrigend.

Bei Motorradfahrern und einigen wenigen anderen Gruppen ist aber Pauschalisierng vor allem durch die Medien salonfähig.

Edited by Griso
Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Na immerhin will der Verband Klage einreichen und scheinbar war er ja andernorts auch schon erfolgreich. Ich würde die Hoffnung noch nicht komplett aufgeben!

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wie man auf den oben eingestellten fotos sehen kann, wird auf den Schildern eine ausweichstrecke über die A 45 angegeben. Mal davon abgesehen, das es sich hier um einen Umweg von satten 23km handelt, ist diese Strecke auch nicht ganz unproblematisch.

Von Herscheid kommend führt diese über die L 561 (kürzlich saniert, bergauf 2spurig ausgebaut, mit echt geilen Kurven) entlang der Versetalsperre, über die Staumauer der Versetalsperre. Im Bereich der Staumauer befindet sich ein großer Parkplatz, von dem aus Erholungssuchende die versetalsperre mit den dortigen Wegen erreichen. dazu müssen sie aber die L 561 queren. diese ist eh schon durch PKW- und LKW- Verkehr stark belastet.

 

Wer sich aber nur ein wenig auskennt, findet kurz vor der Autobahnauffahrt Lüdenscheid- Süd die einmündung der L694, diese führt Richtung Meinerzhagen, bzw. vorbei an Stottmert direkt zur L696, an der dortigen Einmündung links ab geht es direkt nach Valbert. entscheidend ist aber, das diese Strecke entlang der Versetalsperre auf relativ schmaler Strasse sehr kurvig und damit attraktiv, wenn auch in relativ schlechtem Zustand, durch den Wald führt. Hier ist m.M. nach die Unfallgefahr deutlich höher als über die Strecke der L707.

 

Die kürzeste Umfahrung aber, immerhin noch immer 9km Umweg geht über eine noch gefährlichere Strecke entlang der Fürwigge- Talsperre, im weiteren Verlauf dann über die L539 nach Valbert. Diese Strasse kann man als fast nur einspurig betrachten (so schmal), mit Gegenverkehr ist immer zu rechnen ebenfalls sehr kurvig urch den Wald und das Naherholungsgebiet Fürwigge- Talsperre an deren Staumauer vorbei. Selbst Spitzkehren sind hier enthalten.

 

In meinen augen ist damit die gesamte Maßnahme insofern fürn Arsch, weil in Zeiten von Navis und tourenplanern es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich entsprechend der Motorradverkehr verlagert. Und damit andere Strecken ins Auge der Sperr- Aktivisten kommen.

 

Bereits letztes Jahr im Juli habe ich über den Modellversuch mit Leitelementen berichtet, (http://www.guzzisti.de/forum/showthread.php?2648-Neuigkeiten-Thema-Streckensperrung-Sauerland&p=26517#top, Beitrag 5). Über die Ergebnisse, die Auswirkungen habe ich nie irgend etwas gehört, man kann aber glaube ich unterstellen, dass schon damals der Entschluss gefasst war, die Strecke früher oder später komplett zu sperren.

 

Manfred

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...