Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'benzinpumpe'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Moto Guzzi News und Blog
    • Allgemeines
  • Guzzisti Community
    • Empfang und Vorstellung
    • Bildergalerie
    • Veranstaltungen und Treffen
    • Reiseberichte
    • Presseberichte
    • Bekleidung und Ausrüstung
    • Motorsport
  • Guzzisti das Moto Guzzi Forum
    • Motor
    • Fahrwerk und Reifen
    • Optik und Zubehör
    • Auspuffanlagen
    • Elektrik und Elektronik
    • How to - Anleitungen
  • Kleinanzeigen
    • Biete
    • Suche
  • Sponsoren
    • Stein Dinse
    • www.stein-dinse.biz - zum Webshop für Moto Guzziteile
  • Internes
    • Interne Angelegenheiten
  • California 1400's California 1400 Topics
  • V7 Racer Rhein Main's V7 Racer Rhein Main Topics
  • Schweizer Guzzifans's Schweizer Guzzifans Topics
  • Audace 1400's Audace 1400 Topics

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


name


bikes


from

Found 8 results

  1. Hallo Tippgeber, bevor ich jetzt zum dritten Mal den Tank leerpumpe, ausbaue und das Gewurschtel aus dem Tank fummle, vielleicht hat jemand einen Tipp. Wie man den Tank leerkriegt*, die verdammte Verbindung der Benzinleitung löst, oder die Pumpeneinheit rausbekommt, das kann ich inzwischen gut erklären. Mein Problem - das hatte ich schon mal, war der abgerutschte Benzinschlauch der im Tank liegenden Benzinpumpeneinheit. Diese hatte ich beim ersten Reparaturversuch mit Kabelbinder fixiert - hielt eine ganze Weile. Gut zusammengehalten hätte es eine größere Schlauchklemme - leider ist die Tanköffnung so klein, dass immer eine Nase übersteht. Ich habe dann alles mit Kupferdraht fixiert und wieder eingebaut. Allerdings habe ich jetzt ein unerwartetes Problem (nach der Reparatur). Nach ein paar Kilometern fing die Guzzi an zu ruckeln mit Zündaussetzten - konnte mich gerade so nach Hause retten: Wenn ich die Guzzi starte, läuft sie nur, wenn ich permanent Gas gebe, läuft unsauber und sprutzt herum. Hab das Gefühl, dass der linke Topf nicht sauber läuft – wird nicht so heiß wie der rechte. Die Tankanzeige leuchtet - das war aber schon davor der Fall. Die Tankentlüftung habe ich am Tank aufgesteckt. Hat jemand eine Idee? Hab ich mir die Einspritzanlage versaut? Noch ein Hinweis: Ich habe, weil der Tank unten war, noch einen NAVI-Anschluss gelegt. Dazu an ein eine der freien Strombuchsen unterm Tank angeklemmt. Eigentlich schließe ich da einen Zusammenhang aus, aber?? *Tipp: Unten rechts gibt es am Tank eine Ablassschaube über die man nach den Tankausbau den Rest ablassen kann. Vorher mit eine einfachen Pumpe mit Schlauch 4€ den Saft abgepumpt.
  2. Hallo ich habe da mal eine Frage,ich hatte an der Cali 3 Bj.92 Elektrikprobleme,erst flogen laufend die Sicherungen raus und dann lief sie nur noch auf einem Pott. Ich habe daraufhin alle Steckverbindungen überprüft und mit Kontaktspray bearbeitet und siehe da es funktionierte wieder. Seit dem läuft aber die Benzinpumpe ständig mit was mir vorher nicht aufgefallen ist. Ist das normal oder habe ich da noch irgendwo einen Elektrikfehler?
  3. Hallo zusammen, bitte helft mir! Ich fahre ein Moto Guzzi V7 II Stone Bj 2015, nun seit ungefähr 2,5 Jahren und habe ständig Problem... - Nach 1500 km Motorschaden, Kolben zu groß gefertigt - nach langem hin und her in Garantie ausgetauscht - bei ca. 5000 km Rost und weißer Belag im Tank, dadurch Benzinpumpe zerstört - nach langem hin und her in Garantie ausgetauscht - nun nach ca. 7000 km und ein Jahr nach dem Austausch des Tanks und er Benzinpumpe wieder das gleich Problem, wieder Rost im Tank und die Benzinpumpe dadurch wieder zerstört... nun weigert sich Moto Guzzi aber die Teile in Garantie auszutauschen, sie hätte einen solchen Fall noch nie gehabt - es muss ihrer Meinung nach also an mir liegen. Sie meinen ich hätte irgendwelche Zusätze oder ähnliches in den Tank geschüttet, anders kann das ihrer Meinung nicht sein. Ich kann allerdings nur sagen, dass ich niemals Zusätze rein schütten würde und das auch noch nie gemacht habe! Ich tanke immer Super Benzin, das Motorrad steht immer von meinem Haus bzw. den Winter über in der Garage, ein Zugang von Dritten ist also auch unmöglich! Ich bin der Meinung dass mich Guzzi hier ganz dreist anlügt, mit der Aussage dass sie einen solchen Fall noch nie hatten. Meine Frage an euch: Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem - weißer Belag oder Rost im Tank, defekte Benzinpumpe oder ähnliches??? Bitte helft mir, ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll :(
  4. Folgende Störungsmöglichkeiten sind bei der Benzinpumpe zu finden, wenn beim Zündungseinschalten das "summende Geräusch" weg bleibt oder der Motor einfach ausgeht: 1. Sicherung 6 (Pumpe, Spulen, Einspritzventile) defekt - Sicherungswechsel 2. Relais (Pumpe, Spulen, Einspritzventile) defekt - Wechseln 3. Benzinpumpe "hängt" - leichtes klopfen mit Schraubendrehergriff gegen die Pumpe (geht die Pumpe dann wieder, diese unbedingt erneuern, da die Störung jederzeit wieder auftreten kann!) 4. Kabel defekt - Leitungsprüfung
  5. Hallo liebe Guzzisti, vielleicht bin ich etwas übervorsichtig, aber ich will nichts kaputt machen.... An der Benzipumpe ist der rote Winkel der aus dem Tank kommt und daran steckt der Schlauchanschluß mit so einem grauen Überwurf. Kann man diese Verbindung lösen und wie? Oder ist das nur eine Montagehilfe für ein untrennbare Verbindung? Danke für Eure Hilfe! uli
  6. daniel

    Benzintank undicht?

    Servus Kollegen! Da es mein erster Beitrag ist, ein paar Worte zur Vorstellung: Mein Name ist dem Thread zu entnehmen, bin Mitte 40, und in der Hauptstadt der Bayern wohnhaft. Habe seit Ende 2014 eine rot-weiße 1200 Sport 8V (EZ Anfang 2013), die ich mit knapp 8 tkm gekauft habe. Jetzt hat sie ca. 11 tkm drauf. Ich fahre nicht viel mit ihr, weil ich für den täglichen Stadtverkehr noch eine Vespa Granturismo besitze... Mein Problem: seit Herbst letzten Jahres habe ich einen kleinen öligen Fleck unter dem abgestellten Moped (ca. 5 cm schräg links vor dem Hinterrad). Zuerst habe ich dem nicht so viel Bedeutung beigemessen, aber nachdem in der Garage das Gleiche war (3 Monate Winterpause), habe ich vor ein paar Wochen genauer geschaut. Ohne Abbau der Verkleidungsteile konnte man bereits sehen, dass das linke Ansaugrohr und in diesem Bereich auch der Luftfilterkasten ziemlich verdreckt (ölig) war. Heute habe ich den Tank abgebaut und bereits beim Anheben habe ich gesehen, dass die Anschlüsse im Bereich der Benzinpumpe feucht waren. Was mich allerdings wundert ist, dass das scheinbar nicht nur Benzin sein muss, sondern auch etwas Motoröl (genau darunter befindet sich ja der Entlünfungsschlauch vom Lufi, der an den ersten drei Zentimetern etwas ölig ist). Benzin alleine würde doch gleich verdampfen. Auf jeden Fall schätze ich mal, dass Benzin schon auch entweicht, denn im November habe ich die Diva vollgetankt und nach der Winterpause fehlte laut Benzinanzeige ca. 1/8 der Füllung (aber - klar - so genau ist da die italienische Messtechnik nicht). Ich habe die Benzinleitung auf jeden Fall nach der Youtube Anleitung abgeklemmt - ohne Gewalt. Ging problemlos. Hat jemand eine Ahnung wie man das beheben kann? Benzinleitung erneuern? (soll ja bei der 10000er lt. Wartungsbuch sowieso neu). Im Lufi-Kasten ganz unten sind übrigens ca. zwei Esslöffel Motoröl zu sehen. Sonst ist alles knochentrocken. Danke & Grüße Daniel
  7. Hallo, gestern habe ich bei meiner California 1100 Stone die Benzinpumpeneineit mit Filter aus dem Tank ausgebaut. Dabei hatte ich das Gefühl, das nicht alles so original ist wie es sein sollte. Unter anderem war die kleine Madenschraube vernaddelt und es kommt im Betrieb Srprit aus ihr herausgespritzt. Kann mir jemand sagen wofür die Schraube da ist. Ich dachte erst, das damit die Kupplung festsitzt oder der Schlauch, aber anscheinend haben die sich nicht gelöst... Des weiteren ist dort ein Messingteil, das sieht aus wie ein kleines Rückschlagventil (RSV). Dort ist auch ein Anschluß dran, der ist aber unbelegt. Gehört das so und wofür könnte der wohl sein? Vielleicht kann mir ja jemand den entsprechenden Tip geben. Danke und Gruß vom neuen Guzzi Fahrer The Noblast
  8. Bereits zum 2.mal ist der Benzinschlauch von der Benzinpumpe im Abstand von 3 Jahren abgesprungen, ein weiteres mal war die Pumpe faktisch auseinander gebrochen. Die Guzzi-Werkstatt hat mir die Pumpe aus der Bellagio eingebaut, die aus Metall statt aus Kunststoff ist. Das Abspringen sei durch die Vibration (Lockerung der Schelle) verursacht. Jetzt ist mir auf dem Weg zu einer großen Tour erneut der Schlauch von der Pumpe abgesprungen. Die Werkstatt meint, der PVC-Schlauch zur Einspritzung sei abgeknickt gewesen und dadurch sei er von der Pumpe gedrückt worden. Sie haben ihn durch einen Gumischlauch ersetzt. Die Schraubklemme wurde durch eine Quetschklemme ersetzt. Hat jemand schon ähnliche Problem gehabt? Das bike ist ansonsten zuverlässig- nur immer wieder das gleiche Problem - mit dem Ergebnis, dass ich dreimal liegengeblieben bin.
×
×
  • Create New...