Jump to content

Laverda1220

Members
  • Posts

    37
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Laverda1220 last won the day on March 18 2021

Laverda1220 had the most liked content!

Personal Information

  • bikes
    Lomax 223 mit Cali-2 Motor
  • from
    Nähe LA

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Laverda1220's Achievements

Apprentice

Apprentice (3/14)

  • Conversation Starter
  • One Year In
  • First Post
  • Collaborator
  • Week One Done

Recent Badges

23

Reputation

  1. Mit Loctite bei so thermisch hochbelasteten Teilen hab' ich schlechte Erfahrungen, die speziellen Stehbolzen wären eine Alternative. Ich hab' mich jetzt an meine Ausbildung zum Hubschraubermechaniker erinnert (ist auch schon 35 Jahre her 🤔) und eine Drahtsicherung angebracht - da löst sich definitiv nix mehr. 😉 150km Probefahrt war jedenfalls erfolgreich. Trotzdem Danke für die Tipps & Gruß Olaf
  2. Hmmmm - wenn das Wetter mitspielt und ich den Nachbar (LM 850) überreden kann, dann werd ich da mal hinfahren. Termin hab' ich schon mal im Kalender eingetragen. 😃
  3. Hallo zusammen, bei mir (California 2 Motor) vibriert es dauernd die Stehbolzen locker - also die Stehbolzen dreht es aus dem Zylinderkopf. Hat jemand eine Idee, wie man die etwas "fest" bekommt? Evtl. Schraubensicherung (Loctite) drauf? Oder gibt's da was anderes? Als Muttern hab' ich die selbstsichernden Kupfermuttern. Danke & Gruß, Olaf
  4. Hallo Alfred, komme aus der Gegend um LA - also im Südosten. Lomaxtreffen in Forst (Nähe Karlsruhe) war ich schon. Im Allgäu auch schon 3x. Die Szene ist nicht eingeschlafen - es läuft nur viel über WhatsApp und natürlich gab es über 2 Jahre so gut wie keine größeren Treffen. Aber die Homepage ist nach wie vor aktuell und da sind auch die Treffen aufgelistet. Gruß, Olaf
  5. Hallo Alfred, Getriebe ist nach wie vor original. Ich bin im Moment gerade dabei von den 135-15 auf 155-15er umzubauen. Die Felgen/Reifen sind schon dran, jetzt müssen die Kotflügel noch angepasst werden. Acady-Differential werd ich nächstes Jahr einbauen - habe schon Kontakt mit nem Getriebespezialisten hier bei mir um die Ecke, der macht den Umbau. Wo bist du her? Kannst den Lomax gerne mal kennen lernen. Gruß, Olaf
  6. @Bumberndschreib mir mal deine email, dann schick ich dir Bilder wie ich das mit den Bremsen gemacht habe. Grob gesagt sind es innenbelüftete Bremsscheiben und zwischen die Bremssättelhälften kommen Adapter um die Breite auszugleichen. Ich kann dir nur dringstens empfehlen, das Ganze vorher mit einem TÜV-Prüfer abzusprechen!!! Ein Guzzi-Motor in der Ente wird sicher eine Herausforderung - passt der von der Höhe her rein? Könnte recht eng werden mit der Motorhaube. Gruß, Olaf
  7. @holger333: der weiße Threewheeler im Bild oben ist ein Triking. Hat - wie der Lomax - eine GFK-Karosse, aber einen eigenständigen Gitterrohrrahmen. Gab es ab ca. 1978 in GB als Fertigfahrzeug oder auch als Bausatz. Gruß, Olaf
  8. Weil die "serienmäßigen" H4-Scheinwerfer doch recht viel Strom ziehen (2x55/60W vorne + 2x5W hinten + 5W Nummernschild + 15W Instrumentenbel. => 140/150W) war die Lima am Leistungsende - die Batterie wurde nicht mehr vernünftig geladen. Deshalb hab ich mir LED-Scheinwerfer besorgt - natürlich dreieckig. 😉 Jetzt wird die Batterie wieder geladen und die Lichtausbeute ist fantastisch. Klar - über das Design lässt sich streiten. Manche finden die alten "runden Glubschaugen" schöner, aber sie passen zum eckigen Motor. Und das ist ja das schöne am Lomax: man kann recht problemlos Teile ändern (weil kein H-Kennzeichen), solange sie eine Zulassung haben.
  9. Nicht persönlich. Aber durch das Lomax-Forum und unsere Whatsapp-Gruppe kennt man (fast) alle Lomax Fahrer in D/A/CH. 😉 Und sein Lomax ist natürlich durch die Farbe und die Felgen relativ auffällig.
  10. Soooo Leute. Das Ganze hat sich leider etwas verzögert (beruflich und privat bedingt) - aber seit Freitag ist der Umbau vom TÜV abgenommen!!! 😁 Es war ein Haufen "Frickelei" und Anpassungsarbeit nötig! Klar, man kann ja nicht einfach zu einem Händler und das Teil 0815-4711 laut Teilekatalog bestellen. Also immer erst mal überlegen: wie soll es ungefähr aussehen, dann mit Schablonen oder Blechen eine Halterung basteln, dann schauen ob es auch wirklich so passt und dann entsprechend bauen. Ich bin stolz, daß ich alles komplett alleine durchgezogen habe. Ein Lackierprofi werde ich nie und Schweißen ist auch nicht gerade mein Steckenpferd, aber es funktioniert alles und der Prüfer war sehr zufrieden. Demnächst mach ich mal ein paar schöne Bildchen und wenn mal ein Guzzi-Treffen (oder Italiener-Treffen) in der Nähe ist, dann gebt mir Bescheid.
  11. Heute war ich mit dem Guzzi-Lomax bei der Leitungsmessung - hat doch etwas gedauert bis ich einen Termin bekommen habe. Bin aber voll zufrieden. 😄 Ergebnis: 64PS bei 6260 U/min; 72,8Nm bei 5880 U/min. Sieht schon lustig aus wenn der kleine Threewheeler auf dem Prüfstand steht wo normalerweise Amerikanische V8-Boliden abgestimmt werden. 😂 Ich hab noch etwas Probleme mit dem Druckregler nach der Benzinpumpe - da hat sich mal wieder bewahrheitet "wer billig kauft, kauft zweimal". Das Teil ist undicht. Muss halt doch ein guter für ein paar Euronen mehr rein. Ansonsten läuft er einwandfrei Am Montag kann ich dann mal beim TÜV anrufen und 'nen Termin für die Abnahme machen.
  12. Hallo zusammen, weiß jemand welche Größe der O-Ring der Verteilerabdeckung hat? Bei mir haut es da Öl raus weil der O-Ring kaputt ist. Die O-Ringnut der Verteilerabdeckung hat innen 31,5mm - aussen hat die Abdeckung einen Durchmesser von 37,5mm. Die Schnurstärke des alten O-Rings ist 3,5mm. Nun ist die Frage: nehme ich 30x3,5 oder 31x3,5 Danke für Info & Gruß Olaf
  13. Sooooo - gestern war mal eine längere Ausfahrt/Probefahrt angesagt. 50km am Stück um den Motor richtig warm zu fahren und zu schauen was alles noch nicht passt. Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden. 🤩 Beschleunigung und Durchzug sind klasse, die Optik (des Motors und des Auspuffs) auch. Anlasser, Vergaser, Zündung und Lima funktionieren. Die Bremsen passen auch - selbst nach mehreren Vollbremsungen ist kein Fading erkennbar. Mittendrin ist mal der Drehzahlmesser ausgefallen - aber das lag am Flachstecker, der hat sich im Lauf der Jahre einfach aufgeweitet und ist runter gerutscht - da kommt ein neuer dran. Irgendwo drückt es noch etwas Öl raus. Ob beim Entlüftungsanschluss oder beim Deckel der Zündlochabdeckung weiß ich noch nicht - muss ich die nächsten Tage mal beobachten. Was fehlt noch: a) Temperaturfühler fürs Motoröl: da hol ich eine Ölablassschraube mit Fühler. b) Zündschloss: ein Neues habe ich schon, aber das hat runde Anschlüsse - da brauche ich noch passende. c) Fernlichtrelais muss ich noch tauschen. d) die Seitenteile vorn (da wo die Auspuffe ins Freien gehen) müssen noch etwas nachgearbeitet werden. e) die Auspuffrohre müssen noch ordentlich verschweißt werden. Ich hoffe, dass ich im Mai einen Termin auf dem Prüfstand bekomme, dann wird Leistung gemessen und anschließend kommt der TÜV-Termin. Anbei noch ein kleines Filmchen - die Qualität ist nicht besonders, ist ne Dashcam für €30, die Halterung ist sehr filigran (daher das Wackeln/Vibrieren) und ich musste es auf 45MB begrenzen. Der Motor selbst vibriert relativ wenig - gerade so dass man ihn spürt, es aber auf längere Strecken nicht stört. 2021-04-21.mp4
  14. Hallo Michael, willkommen auch von mir. Noch ein Guzzi-Threewheeler und auch in blau. 😄👍
×
×
  • Create New...