Jump to content

Nic

Members
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Nic

  • Rank
    Junior Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Bei der Bobber braucht man doch eher was für die Kante oder kann man das Teil mit flächigem Beinkontakt fahren? Neugierige Grüße, Dale.
  2. Die Bobber hat ja ne ganz andere Sitzgeometrie mit dem tiefen Lenker. Und hübsch ist sie auch.. Werde mich in die Richtung weiter umsehen.. Kardan, V2 und entspannt, passt mir doch eigentlich ganz gut.
  3. Für mich ist Besitzerstolz und Marken-Grüppchen bilden beides nicht so wirklich cool. Mir geht's ums Fahren. Nicht um Showbühnen. Individualismus ist es auch für mich nicht, wenn man sich ein seltenes Motorrad kauft. Egal, jedem das Seine. Ich nehme dann auch gerne billige Stangenware. Kein Problem.
  4. Ich glaube, du bist so ziemlich der erste, der ne R ninet als billig bezeichnet. Aber egal, als 4. Motorrad hätte ich auch nichts gegen ne Guzzi.
  5. Heyho @Moto vielen Dank für Deinen Kommentar - ja da haben wir scheinbar grob ähnliche Anforderungen und Erfahrungen gemacht. Griso ist prinzipiell interessant, aber was mir arg gegen den Strich geht, ist der Preis von nem 5-10 Jahre alten Mopped. Insgesamt ist es arg schade, dass Guzzi es nicht auf die Reihe bekommen hat, vernünftige Motoren in ihre Naked Bikes zu basteln. Wenn mir da kein sehr gutes Angebot unter die Finger kommt, spricht technisch leider zu viel für ne BMW. Ich mag Garantie und suche eigentlich kein weiteres Bastel-Hobby. Bellagio mit Umbau kostet auch so viel wie ne gebrauchte R Ninet. Das ist für mich nicht mehr verhältnismäßig. Beste Grüße, Nic.
  6. jau, da gibt's einige. Von LSL usw. - sind aber nur wenige cm, weiß nicht, ob das viel bringt. Werde erstmal noch ein paar andere Guzzis ausprobieren, danke! Beste Grüße, Nic.
  7. Heyho Ingo, @lozärn bei so einem netten Text freue ich mich doch über sämtliche Gebrauchtberatungs-Tipps. Die Griso ist auf jeden Fall auch noch auf der Liste, genau wie eine Probefahrt auf der kleinen V7. Die o.g. Roamer gefiel mir optisch halt vor allem. Bobber Sport auch, aber preislich etwas am oberen Ende. Außerdem weiß ich nicht, ob die Stereo-Federbeine so der Brüller sind für den Aufpreis oder nur schick aussehen. Die normale Roamer ist in der Tat nicht so 100%ig mein Beuteschema. Weißt Du, ab welchem Baujahr die Rasten nach hinten gewandert sind? Also ist die 2018er, die ich gefahren bin schon mit der neuen Rastenposition ausgestattet gewesen oder wandern die dann noch mal weiter nach hinten? Beste Grüße und vielen Dank! Nic.
  8. Nein, offensichtlich nicht nur in der Einfahrphase. Das Ding hat 10tkm runter und noch munter vor sich hingeflackert. Ein Eingreifen ins Motormanagement wäre mir auch reichlich unverständlich. Kenne ich auch von keinem Fahrzeug mit Schaltblitz.
  9. Hehe - das macht ja auch Sinn. Das Geleuchte nervt doch arg. Der war da vermutlich auf 4.500 U/min eingestellt oder sowas und ich hab mich geärgert, dass der nicht richtig losgefahren ist. Beste Grüße, Nic.
  10. Eimer nenne ich jedes Mopped. Das ist nicht abwertend gemeint. Sorry, falls das so rüber kam. Wie ist denn grob dieser Thread zu erklären? Wenn Dein Bike das nicht hat, ist es vielleicht ne seltsame Lokalisierung? Oder ne miese Betriebsanleitung? Keine Ahnung. Die Roamer hat auf jeden Fall bei ner bestimmten Drehzahl 2 Lämpchen leuchten lassen. Mir auch egal. Vielleicht wars ja auch nur ne Störung, die zuverlässig bei der gleichen Drehzahl auftritt. Finde es recht bizarr, im MG-Forum über Features eines Motorrads zu diskutieren, also ob vorhanden oder nicht. Beste Grüße, Nic.
  11. Musst du wohl Mal MG mitteilen. Sehe ich für das Genre bequemes Nakedbike oder gar Chopper / Cruiser genauso. Und ja, ich konnte es zwar auch kaum fassen, aber der Eimer hat tatsächlich Schaltblitze. War vermutlich billiger als ein Drehzahlmesser... Nic.
  12. Nachher ist man immer schlauer, ich auch.
  13. Sooo, kurzer Probefahrt-Bericht eines Guzzi-Neulings. Was mir sehr gefallen hat, ist die Metall-Verarbeitung des Moppeds. Versprüht soliden Charme. Die Lackierung ist außerdem einfach geil geworden. Der Sound ist enbefalls großartig und etwas Punch von unten hat sie ja auch. Das Getriebe fand ich auch gut. Man muss eigentlich nur beim Losfahren kuppeln, fast alles andere geht munter so, wenn man sich nicht völlig seltsam anstellt. Nice. Was schwierig war: - die Sitzposition. Es ist halt ne umgebaute Roamer. Lenker-Position viel zu hoch, Rasten zu weit vorne usw., - der Motor ist einfach nichts. Der Schaltblitz kommt gerade dann, wenn etwas Leistung beginnt anzuliegen, oder ignoriert man das einfach? - Die Schalterhaptik. Muss glaube ich nicht weiter diskutiert werden. Die meisten Leser kennen das wohl und haben sich damit scheinbar arrangiert. Für mich ist das nicht so dolle. - ab 120km/h hängt man wie ein Segel im Wind. Ungewohnt für mich und ich glaube nicht, dass ich mich daran gewöhnen würde. In Summe. Vor allem wegen der hier versteckten aber schwer zu leugnenden Chopper-Gene leider nicht mein Fall. Ich finde sie wunderschön, müsste aber Rasten und Lenker deutlich anpassen, mit eher ungewissem Ausgang. Die Sitzbank vermutlich auch etwas. Ne gerade Sitzbank vielleicht... Etwas schade. Nundenn, Nic.
  14. Bums von unten durch hochtourigen Motor ist eher nicht so mein Gedanke dazu. Danke für den Link! Sehr hilfreich. V7 Neupreise liegen teils deutlich unter NineT-Gebrauchtpreisen. Ne NineT Classic mit USD-Gabel gibts in sehr gutem Zusand ab 12.500€, ne neue V7 ab 8500€ ca. Vorführer mit <1000km runter ab 7500€. Dazwischen liegen also mal sowas wie 5.000€. Beste Grüße, Nic.
  15. Vielen Dank für die Erkenntnis @teetrinker17.Liest eigentlich irgendwer hier oder ist das eher ein Schreib-Forum. Ohne lesen? Oder ist die Frage zu kompliziert? Mir gefällt der V7 Tank erheblich besser als der Original Tank der Roamer. Aber darum geht's hier nicht.
×
×
  • Create New...