Jump to content

Habe d' Ehre aus Niederbayern mitnand


Recommended Posts

Wie unschwer aus meinem User-Namen abgeleitet werden kann höre ich, wenn überhaupt, auf den Namen Wolfgang und dessen Derivate wie z.B. Wolfi und lebe bei, also fast schon in, Landshut in Niederbayern.

 

GUZZI fahr ich schon seit fast 40 Jahren. Zuerst ab Frühjahr 1979 eine V-35, die dann sechs Jahre und 111.000 km später für weitere gut 50.000 km und vier Jahre zu einer V-50 wurde - ein ausgezeichnetes Kurvensuchgerät, vor allem als 500-er.

Als die 1988 ein bisserl arg malade wurde hab' ich sie für eine gebrauchte Le Mans II mit knapp 30.000 km in Zahlung gegeben. Die hab' ich, zwischenzeitlich angeschwollen auf 950 cm³ und auch sonst a bisserl, aber nicht dramatisch, verändert, immer noch - hat aber nun schon knapp 377.000 km auf dem Tacho. Die läuft nach wie vor richtig toll.

1999 wollt' ich's dann hin und wieder ein wenig gemütlicher und hab' nach einer HONDA CB 125 B6 Ausschau gehalten, die ich dann 2002 auch in frisch restauriertem Zustand aufgetrieben habe. Die hab' ich seither auch schon wieder knapp 50.000 km bewegt und sie läuft extrem zuverlässig. Auch deshalb habe ich nach wie vor viel Freude mit ihr beim Herumsandeln über kleinste Hinterlandstraßen sowie auch 'mal Feld-, Wald- und Wiesenwegen. Als Teileträger habe ich mir dann noch eine gute HONDA CB 125 K5 in den Keller gestellt, die mit wenig Aufwand wieder auf die Straße könnte - 'mal sehen.

Um die Lücke zwischen den beiden zu schließen hab' ich dann 2007 noch eine HONDA CB 400 Four in die Garage geholt, die mir wirklich zufällig über den Weg lief. Da konnte ich nicht "nein" sagen, ging einfach nicht. Gut 60.000 km sind in den zehn Jahren dazu gekommen und jetzt steht sie bei 112.000 km - nach wie vor prima in Schuss und immer einsatzbereit.

Auf der Suche nach einem 2-Takter, eher einer SUZUKI GT 550, bin ich dann zum Jahreswechsel 2013 auf 2014 versehentlich über eine MOTO GUZZI TS 250 FD gestolpert und weil ich da, eigentlich nur so 'mal, Kaufinteresse signalisiert habe konnt' ich nicht mehr zurückziehen. Nachdem jetzt ein kleinerer Zweitwagen in der Garage stand war Platz für sie vorhanden. Also so ein Zweitakter, auch wenn sie deutlich mehr als die anderen gemuckt hat in den vier Jahren, hat schon 'was, wenn die Gassäule anfängt sauber zu schwingen und der Motor energisch, für seine Verhältnisse, zubeißt. Die ist mit gut 30.000 km gerade eben erst eingefahren - die letzten 12.000 km von mir.

Seit wohl beinahe 40 Jahren sag' ich "wenn ich 'mal in Rente bin kauf' ich mir eine Nuovo Falcone und dann stresst mich gar nix mehr" und an unserem Stamm(el)tisch tummeln sich seit wenigen Jahren mittlerweile vier von denen. Nun bin ich zwar noch nicht ganz in Rente aber ihr ahnt es schon - die steht jetzt auch in der Garage (in der meiner Frau, obwohl sie in meine auch noch, wenn auch äußerst knapp, reingegangen wäre). In dem Zustand, mit 35.000 km und zu einem mehr als fairen Preis wäre es Sünde gewesen sie vorbeiziehen zu lassen. Auf den seitherigen 2.000 km mit ihr hab' ich mich jetzt auf Rechtsschaltung und umgedrehtes Schaltschema eingewöhnt und das klappt prima, auch beim unmittelbaren Umstieg. Ich hoffe, dass es das jetzt ist und nix mehr dazu kommt, denn die Mopeds wollen ja auch (ganzjährig) bewegt werden.

Also, richtig viel Freude machen sie alle und immer denk' ich mir wenn ich mit einer unterwegs bin "das ist die Beste". Aber dann fahr' ich wieder mit einer anderen und denk' das gleiche.

Edited by Wolfgang K.
Link to post
Share on other sites

Hoi Wolfgang

 

Eine tolle Geschichte hast Du uns da zum Einstand geschenkt. Sehr schön zu lesen, wie Deine Begeisterung nach all den Jahren stetig gewachsen ist!

Jajaaaa, Mopped fahren iss schon was feines. Und ich find's sympathisch das Du kein fest gefahrener Guzzisti bist sondern in Deiner Sammlung auch andere Maschinchen ihren Platz haben einnehmen dürfen.

Fühl Dich herzlich willkommen hier im Forum.

 

Gruess aus der Schweiz

Ingo

Link to post
Share on other sites
Guest christian b.

Herzlich willkommen such aus "Mittelerde"...

Das du bei den vielen Kilometern noch Zeit für Frau und Arbeit hast, wundert mich schon fast!

Eine tolle Geschichte, eine schöne Biographie. Viel Freude hier bei uns, und allzeit gute Fahrt!

Christian.

Link to post
Share on other sites

Servus @Wolfgang

 

Rechtsschalter.....Hut ab. Ich hätte da so meine Schwierigkeiten.Die restlichen Fahrzeuge sind auch nicht von schlechten Eltern. Willkommen im Forum.

 

mfg Jürgen

Link to post
Share on other sites

Ja am Anfang war's schon ein bisserl strange mit der Nuovo Falcone. Aber sobald ich den linken Fuß auf die Bremse gestellt hab' wusste der rechte, was zu tun war - so ging's dann sukzessive immer besser und geschmeidiger. War selber überrascht wozu mein altes Hirn noch fähig war ;-).

Apropos Anfang: ganz am Anfang, so Mitte der 70-er, da hatte ich drei Jahre und 40.000 km eine BENELLI AB 250-2C. Im Grunde genommen bin ich also mit der TS 250 wieder zu den Wurzeln zurück gekehrt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...