Jump to content
Dirk

ErFAHRungen mit der 1400er Cali/Custom/Eldorado/Audace

Recommended Posts

Hat von euch schon jemand ErFAHRung mit anderen Mapping oder sogar einstellen auf nem Prüfstand ?

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal in den Veloce-Modus schalten, der ist schon echt bissiger als der Turismo, Gas kommt sofort und vehementer, jedenfalls mein Eindruck, da ich eigentlich immer den Turismo verwende, reicht zum cruisen.

 

Gruß Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, meine Dicke gerade vom Händler geholt, Tachoeinheit wurde getauscht und beschlägt hoffentlich nicht mehr.

( werde ich bei der nächsten längeren Tour sehen )

Allerdings habe ich für die 10.000er ohne neue Beläge, 500,- Euro gezahlt, erscheint mir doch ein wenig hoch, was zahlt ihr den im Schnitt so für eine Inspektion?

Hauptsache ich habe mein Mopped wieder, war schon sehr traurig das ich sie 3 Tage nicht gesehen habe. :(

 

Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Micha

 

Ich war mal mit der Breva zum Service. War keine Vertragswerkstatt. Teile hatte ich mit gegeben. Und hab trotzdem knapp 460 Franken bezahlt. Fünfhundert Euro für eine Eldorado die ja mehr Technik und mehr Flüssigkeiten hat als meine 15 Jahre junge Breva finde ich darum angemessen.

Gruess, Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Info, naja, 500,- Euro einmal im Jahr ist ja auch nicht soooo schlimm. ;-)

 

Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nun mal kurz vor der 1500 Durchsicht ein erstes Fazit.

Wer sich ein Motorrad dieses Kalibers kauft, davon gehe ich mal aus , tut dieses mit viel viel

Herz und Liebe, weniger mit Verstand, denn Der müsste eigentlich sagen, zum

Moppedfahren bedarf es weniger.

Wie dem auch sei, man weiß aber auch um die Reize dieser Diven.

Aber die Unterwerfung, des „Proud Owners“ hat auch seinen Preis.

Schon die morgendliche Erweckung sollte ein kleines Ritual sein, um die „Göttliche“ nicht zu

verstimmen. So in Form von kleinen Streicheleinheiten o.ä. vielleicht ?

Dann ist auch die Diva geneigt ihre dicken Zahnräder in Richtung ersten Gang zu schieben.

Macht man das nicht richtig, bekommt man bei guter Führung auch noch eine zweite Chance

über der zweiten Gang.

Bei ganz schlechter Führung, oder zu wenig „Ergebenheit“ darfst Du die Diva erst mal ein

wenig beruhigend hin und her schaukeln, sozusagen als Denkzettel für das nächste mal.

Ergebensheitfloskeln werden mit zustimmenden „good Vibrations“ auch gern angenommen.

Manchmal kommt es vor das die Diva ihren Kopf auch ganz klar durzusetzen Vermag. Wenn

nach ca. 150 km früh gleich mal die Tankanzeige auf null gestellt wird und hartnäckig die

gelbe Lampe leuchtet. Aha, choppingtime ist angesagt, also artig zur Tanke und die 9 Liter

mal eingefüllt.

Was tut man nicht alles für die Schönen dieserWelt.:rolleyes:

Sie sind ebend Kapriziös, dürfen und sollen sie auch, anders ist langweilig.:cool:

Zum Motor gibt es ja nicht viel zusagen, der hält was er verspricht. Ob man nun die volle

Breite der Mappings nutzt oder den Tempomat ist jedem seins. Ich verbrauche im Schnitt 6

Liter mit Sozia etwas mehr. Auf längeren Touren (Landstraße)sind es sogar knapp unter

6Liter.

Ich habe die kleinere Tourenscheibe montieren lassen, die große Scheibe war zu sehr auf

Augenhöhe und behindert ggf., bei Regen mehr die Sicht als nötig. Bis zu 120 km/h ist da

auch alles im grünen Bereich, danach wird’s windig. Ob die kleinen Windleitscheibchen den

Einfluss haben der hier mal hinterfragt wurde weiß ich nicht, habe sie von Anfang an.

Die Stopper sind tadellos. Sorge bereitet mir da eher schon die Bereifung. Ich bin eh kein

Dunlop Fan, schon bei meinem Motorrad davor haben sie kläglich als Erstbereifung versagt.

Die Traktionskontrollemusste zweimal eingreifen, jeweils bei einer Kreisverkehrausfahrt.

Trocken mag ja bis auf das sie gerne jeder Rille hinterherlaufen alles ok sein. Gerade Berlin

mit seinen vielen Straßenbahnschienen kostet Aufmerksamkeit. Etwas nervig ist das bei den

Weißwandreifen, trotz schrubben, sich ein leichter Gelbstich einstellt.

Die vielen Anzeigen die das Display mit sich bringt, gut und schön haben andere auch. Leider,

aber andere haben das auch nicht, fehlt, gerade an Luft/Ölgekühlten Motorrädern,

allermeist eine Öltemperaturanzeige. Könnte meinethalben die Außentemperaturanzeige

ersetzen. Wenn es warm ist merke ich das auch so, und wie heiß es ist, will ich gar nicht

wissen. Als zweite Innovation an MG würde ich gerne noch die Verstellprozedur an den

hinteren Federbeinen angeben. Da mit zwei Hakenschlüsseln ohne irgendeinen

Markierungspunkt zu haben, rumwerkeln zu müssen, da gibt’s Punktabzug.

Im Gegensatz zu anderen Beschreibungen mußte ich feststellen das die Tankanzeige, bis auf den einen Ausreisser früh, recht zuverlässig ist. Unterwegs kann man sich schon dran orientieren. Vielleicht hat MG da mal nachgebessert.

Im Einklang mit der Komfortsitzbank, ist sie absolut Tourentauglich für Zwei, und ich

zumindest, bin bis zu 3 Stunden am Stück durchgefahren.

Wenn MG jetzt noch die undichte Tankdichtung zum Wechsel freigibt kommt sie rein zur

Durchsicht. Und dann hat sie noch 6 Wochen bis wir mal sehen wie sie sich im Urlaub im

Deutsch Tschechischen Gebirge um Zittau macht. Wir haben voriges Jahr nicht alles

abarbeiten können.

 

LG Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen zusammen ;-)

ich habe jetzt seit einigen Monaten u. ca. 3000 km eine California Custom....und bin immer noch sehr angetan von der Maschine. Ich hab mittlerweile die Sitzbank gegen das "Touringmodell inkl. Sissybar" getauscht, da meine Firstlady meistens mit dabei ist. Nun überlege ich ob ich auch noch ein Windschild montieren soll ?! Hat jemand von euch Erfahrungen bringt es das....was man erwartet ? Wie ist der Geräuschpegel ???

Danke im Voraus für eure Antworten ;-)

Grüße

aus Weiskirchen

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Martin,

 

ich habe bei meiner Eldorado das mittlere Windschild nachrüsten lassen und bin sehr begeistert davon :D.

 

Guter Windschutz, kaum Geräusche, eher weniger als vorher, und an heißen Tagen immer noch genug Wind im Helm zum kühlen :cool:

 

MfG vom Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martin,

 

sicher spielt auch die Körpergröße eine Rolle, ich habe auch das mittlere an meiner Eldorado montiert.Erfolg wie in meinem letzten Beitrag hier beschrieben. Ob die kleinen Windleitscheiben die weiter unten angebracht sind eine so große Rolle spielen, wie hier schon mal diskutiert, weiß ich nicht. Ich habe sie von Anfang an. Nur habe ich mitbekommen beim Kauf, das es die Halterungen einmal mit, als auch ohne die entsprechenden Bohrungen, für diese Flügelchen gibt. Sollte ggf. bei der Planung bedacht werden.

 

LG Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×