Jump to content
Sign in to follow this  
Streetduke

Brauche dringend Unterstützung — Le Mans 2 Ladespannung zu hoch

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo zusammen

 

Nachdem ich auch noch einen dritten ESR 450 von einem anderen Anbieter bestellt hatte kann ich nun abschließend sagen, dass alle 3 Regler die Regelspannung von Max 14,4V deutlich übersteigen.

Im Schnitt lag die Regelspannung so um die 15,5V was auf kurz oder lang jeden Akku nachhaltig schädigt.

 

Mir blieb somit nichts anderes übrig als wieder auf die Diodenplatte zurück zu rüsten.

Um etwas Platz zu sparen habe ich den o.g. regelbaren Spannungsregler etwas verkleinert und in Epoxy eingegossen.

Der erste Test hat bereits gezeigt, dass die Regelspannung mit dem Poti schön auf Max 14,4V justiert werden kann und das System jetzt endlich tut was es soll.

 

CA02192E-E119-40DB-A86C-318251B66D34.jpg

5EDC4600-AB0D-43C2-A459-6D7CE2F597C5.jpg

61554050-5BBD-4438-A027-C90295F5550A.jpg

225DA59F-5190-4F9A-963C-74ED9668CCB3.jpg

9B6ACA11-39DE-49F9-AD2D-26434F1C6566.jpg

 

Messung:

[video=youtube_share;3EQwaKz2o1E]

Edited by Streetduke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fein! Ende gut alles gut. Allerdings meine ich immer noch, dass das auch mit dem ESR 450 funktioniert hätte.

 

Viel Spass noch mit dem Hobel.

 

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich hätte das auch mit dem ESR 450 funktioniert, habe nie was anderes behauptet.

Aber man nutzt dann nur noch den Gleichrichter des ESR und dafür sind >100 Euro zuviel. Das kann die Diodenplatte genauso gut für 0.

Die Leitungen Ignition Switch, DF und D+ sind dann ohne Funktion und überflüssig.

Der ESR wird dann nur noch mit grün- und rot+ an der Batterie angeschlossen. Den Erregerstrom/Spannung für die Feldwicklung übernimmt dann der neue Regler.

ABER: Die Ladekontrollleuchte muss dann noch zusätzlich an D+ angeschlossen werden sonst fehlt die Grunderregung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen

 

Nachdem ich auch noch einen dritten ESR 450 von einem anderen Anbieter bestellt hatte kann ich nun abschließend sagen, dass alle 3 Regler die Regelspannung von Max 14,4V deutlich übersteigen.

Im Schnitt lag die Regelspannung so um die 15,5V was auf kurz oder lang jeden Akku nachhaltig schädigt.

 

Mir blieb somit nichts anderes übrig als wieder auf die Diodenplatte zurück zu rüsten.

Um etwas Platz zu sparen habe ich den o.g. regelbaren Spannungsregler etwas verkleinert und in Epoxy eingegossen.

Der erste Test hat bereits gezeigt, dass die Regelspannung mit dem Poti schön auf Max 14,4V justiert werden kann und das System jetzt endlich tut was es soll.

 

 

Na also, genau so hatte ich mir das gedacht.

Interessant wäre nun, was der Hersteller Electrosport dazu meint, dass sein Produkt offenbar fehlerhaft ist und bamit die Batterie und gar die Elektronik unserer Schätzchen gefährdet. Willst du womöglich die mal anschreiben?

 

ciao Rudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte ja das gleiche Problem und habe die auch angeschrieben - Antwort kam in Form einer flowchart, anhand derer man eine Fehleranalyse machen sollte. Bullshit! Auch SD hatte scheinbar kein Interesse an der Sache und verkauft das Chice - Teil nach wie vor...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Rudio

 

Das hatte ich bereits gemacht und ebenfalls im ersten Schritt einen Verweis auf das „fault Chart“ bekommen.

https://www.electrosport.com/media/pdf/fault-finding-diagram.pdf

 

Hier landet man dann bei der Fehlersuche immer auf dem Punkt: ...you have bad connection between battery and RR through the ignition switch..

Was natürlich vollkommener Bullshit ist wenn alle Leitungen zum Test direkt an der Batterie angeschlossen sind.

 

 

Auf meine erneute Anfrage bei Electrosport bekam ich dann folgende Antwort:

I check a couple units here and I am not able to create an overcharging situation. I'm not sure what I might be doing differently than you, for me they regulate correctly at 14.6dcv. I would really need to parts with me to test in person to try and determine whats going on.

 

Kyle Wood - Sales Manager

-------------------------------------

Procom Engineering / ElectroSport

21 Brookline, Aliso Viejo, CA 92656

PH: (949) 305-4200

http://www.electrosport.com

 

Leider hat sich Kyle dann nicht mehr weiter gemeldet.

Edited by Streetduke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×