Jump to content
Manfred

Motoplaner.de - leider bald Vergangenheit

Recommended Posts

Moinsen,

 

für mich eine ganz schlimme Nachricht, war er doch mein Werkzeug für die Tourenplanung, im Nahbereich und auch im Ausland. Motoplaner wird eingestellt.

Dafür gibt es wohl verschiedene Gründe. Nachzulesen hier: http://www.motoplaner.de/motoplaner_news.htm

 

Ich sage Motoplaner, seinem Macher vielen Dank, und schade, sehr schade, aber auch verständlich.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Manfred

 

Ich hab zwar Motoplaner nie benutzt. Aber wenn einem etwas praktisches und lieb gewonnenes plötzlich fehlen muss, ist das immer Schade.

Der Betreiber der Seite findet ja klare Worte für seine Entscheidung. Absolut nachvollziehbar!

 

Gruess, Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Kurviger.de oder schlicht auf Handynavigation gehen. Damit man nicht unentwegt viele Kartendaten runterladen muss, mit Karten. Calimoto ist sehr gut und man kann seine Touren darüber auch sehr einfach teilen und andere nachfahren lassen. Kann ich empfehlen,

 

Tut mir leid für Motoplaner, das war ein gutes Tool! Vor allem die Möglichkeit, auch die Formate zu übertragen, war sher hilfreich. (Tour vom Garmin auf Tom Tom übertragen oder auf ALK Copilot oder oder oder, es gibt da zig Formate)

 

Danke an Mr.Motoplaner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Manfred,

ich bin mal deinem Link gefolgt und muss ja sagen....boah....deutliche und ehrliche Worte von Hrn. "Motoplaner". Ich kann ihn aber verstehen, dass er die Nase gestrichen voll hat. Wenn man gg Windmühlen kämpfen muss/darf, unzufriedene/beleidigende User als Dank bekommt und dann noch "beklaut" wird....ist es vllt besser die Segel zu streichen und in den Sack zu hauen. Schade, dass es soweit kommen musste!

 

Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ja, da gebe ich völlig Recht. Ist scheinbar so, das das Internet als völlig rechtsfreier Raum begriffen wird, von vielen. Beleidigungen, Bedrohungen, Diebstahl geistigen Eigentums, Copyright- Verstöße, man kann, so glauben viele, sich wohl alles erlauben. Dabei glauben sie wohl auch noch, anonym zu sein.

 

Ich denke aber, das entscheidende sind die Kosten die durch Google-Maps entstehen sollen, alles andere kennt er ja wohl schon länger.

Dreistellige Beträge pro Tag, das ist ein Hammer. Profigier in Reinkultur. Der olle Kalle hatte schon recht, erst bilden sie Oligopole, dann Monopole, und dann ziehen sie uns das Fell über die Ohren.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×