Jump to content
Blofeld

Le Mans I: Reifenauswahl

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo Freunde,

 

ich benötige, spätestens ab der kommenden Saison, neue Reifen (vorne + hinten) für meine Le Mans I, BJ 1977. Welches Fabrikat und welchen Typ könnt ihr für ein solches Klassik-Schätzchen empfehlen ... bin nur Schönwetterfahrer an handverlesenen Freizeittagen. Zur Zeit ist ein Brückenstein BT45R (vorne + hinten) verbaut, mit dem ich recht zufrieden bin / war. Für die Funktion an Ducati Königswellen wohl im oberen Drittel angesiedelt - gilt das auch für das o.a. Moto Guzzi Modell !? Gibt es mittlerweile Besseres oder Alternativen ?!

 

In Erwartung einer hohen Wissenserweiterung !

 

Bollergruß,

 

Blofeld

Edited by Blofeld

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Blo'le,

 

hier mal eine exotische und preiswerte Variante vom Heidenauer Reifenwerk, die machen schon seit Ewigkeiten Zweiradreifen und haben sogar ne eigenen Forschungsabteilung...ausserdem wohne ich da um die Ecke du das ist Grund Genug,hihi

 

http://de.reifenwerk-heidenau.com/modules/reifenliste/view.php?lang=de&point=2&rtyp=9&profil=30&pic=111

 

Gruß Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Erfahrungen beschränken sich auf

 

- unbekannte Uraltschinken vom Vorbesitzer ;)

- Sport Demons

- Sportec Klassik

- BT45

 

Bisher habe ich mit den BT45 die besten Erfahrungen gemacht. Die anderen sind entweder beim flotten Kurvenfahren gerutscht oder bei kalten Temperaturen völliger Kuhmist.

 

Die Sport Demons mögen im italienischen Sommer was taugen, für mich in meinen Breitengarden nicht wirklich.

 

Meiner Meinung nach passen de BT45 auch visuell am besten zu einer klassischen Macchina.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Thomas,

 

du weißt aber, das Pirelli den Phantom wieder auferstehen ließ? Für klassische Maschinen. An deiner Stelle würde ich prüfen, ob geeignete Dimensionen zur Verfügung stehen, und dann aufziehen (lassen).

wenn der so ist ist, wie die Reifen früher, kannste gar nix falsch machen. Es sei denn der soll 10.000 halten, das kann er dann nämlich nicht.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Ingo, Roeme und Manfred,

 

Danke für Eure Hinweise und Einschätzungen ! Gefallen würde mir der Pirelli Phantom an meinem Moto Guzzi Klassiker. War bei der Erstausgabe in den Siebzigern DER Reifen wurde dann später, weil wohl besseres nachrückte, verrissen. Denke mal die Neuauflage hat neues und verbesseretes Reifen-Material dafür vorgesehen.

 

Bollergruß,

 

Blofeld

Edited by Blofeld

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoi Thomas

 

Von Conti gibt's noch den Classic Attack (schau mal hier). Speziell für Klassiker entwickelt. Vllt wäre das ja auch noch eine Überlegung wert. Und soweit ich weiss hat auch Dunlop gute Reifen für Klassiker im Angebot.

 

Gruess, Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der BT 45 ist für mich High End!!!

Fast genauso gut und etwas langlebiger (was bei deinen Vorgaben aber kaum eine Rolle spielt): Michelin Pilot Activ

Außerdem auch noch günstiger ;-)

 

Harald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Harald und Ingo,

 

auch an Euch vielen Dank für's feedback. Habe jetzt eine ganze Saison Zeit, mich zu entscheiden. In jedem Fall, wird es ein Reifen der hier genannten im Thread werden. Aus reiner Neugierde würde ich gerne schon mal etwas anderes probieren, als den BT45 .... Alternativen gibt es ja genug und außerdem fahre ich mittlerweile nicht mehr die letzte Rille:

 

Zitat (Auszug):

.... Vorsicht ist der bessere Teil der Tapferkeit (Cicero)

 

 

Bollergruß,

 

Blofeld

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich schwöre hier ja immer auf den Michelin. Für meine 15 Jahre alte Breva gibt's von Michelin in der passenden Dimension aber auch nur alte Reifentechnik. Ich überlege ernsthaft auf Conti umzusteigen. Weil der Reifen einfach dem Stand der Technik und vor allem Sicherheit entspricht. Die neue Generation Pilot Active bzw Street gibt es nicht für die Breva 750. Für die Griso würde ich aber bei Michelin bleiben wollen.

Nur so als Denkanstoss. Sicherheit geht immer vor :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Lies dringend mal den Test hier.

https://de.mynetmoto.com/news.cfm/1037-motorrad-reifentest---city-oldtimer-und-youngtimer.html

 

BT45 WAR der beste Reifen. Früher und für leichtere Motorräder.

 

AUf unsere 5-6 Zentner-Mühlen muss ein völlig alberner Druck von 3 bar gefahren werden, damit er nicht walkt. Er ist schnell runter und ehrlich gestanden auch etwas kippelig - damit gut zu korrigieren.

 

Ich fahre den Dunlop Streetsmart, der für Touren wunderbar ist. Bequem und schluckt viel weg, was garnicht an den Dämpfer oder gar Rücken weitergegeben wird.

 

Zum Heizen ist die Paarung Callic/Road Attack der Hammer! Besser als der BT 45 und hält länger.

 

Der Pirelli Scorpion Trail 2 ist auf der Quota der Hammer. Ein Superreifen und um Klassen besser als der BZT, den ich auch mal drauf hatte.

 

Freut Euch über die neuen Reifen, der BT ist den damaligen guten Reifen gefolgt - auf den Friedhof der Reifengeschichte

Edited by Suessmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lies dringend mal den Test hier.

https://de.mynetmoto.com/news.cfm/1037-motorrad-reifentest---city-oldtimer-und-youngtimer.html

 

BT45 WAR der beste Reifen. Früher und für leichtere Motorräder.

 

AUf unsere 5-6 Zentner-Mühlen muss ein völlig alberner Druck von 3 bar gefahren werden, damit er nicht walkt. Er ist schnell runter und ehrlich gestanden auch etwas kippelig - damit gut zu korrigieren.

 

Ich fahre den Dunlop Streetsmart, der für Touren wunderbar ist. Bequem und schluckt viel weg, was garnicht an den Dämpfer oder gar Rücken weitergegeben wird.

 

Zum Heizen ist die Paarung Callic/Road Attack der Hammer! Besser als der BT 45 und hält länger.

 

Der Pirelli Scorpion Trail 2 ist auf der Quota der Hammer. Ein Superreifen und um Klassen besser als der BZT, den ich auch mal drauf hatte.

 

Freut Euch über die neuen Reifen, der BT ist den damaligen guten Reifen gefolgt - auf den Friedhof der Reifengeschichte

 

5-6 Zentner? OP fragt für eine Le Mans I, nicht für eine fahrende Sofakombination mit Zelt und Kofferraum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Betankt sind es 5 für die Lemme.

Unsere Guzzen sind Schwergewichtler...

 

:confused:

 

Meine V7 wiegt betankt und mit mir drauf so um die 285kg. Was ich so sehe und lese ist eine Le Mans im selben Bereich.

 

Ich glaube nicht, dass Moto Guzzi im Typenschein um 200 Kilo schummelt.

 

(Klar, ein Cali-Sofa,ne'MGX-21 oder sonst so ein Cruiser mit all dem Gerümpel dran ist was anderes. Aber das sind erstens nicht alle Guzzi's und zweitens dreht sich's hier ja eben nicht um diese.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Männer,

 

die Le Mans I bzw. die 850 Le Mans wiegt trocken 198 kg !

 

Bollergruß,

 

Blofeld

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine LM II wiegt vollgetankt mit allen Betriebsstoffen inkl. Akku knapp 5 Zentner. Trocken heißt bei Luigi strohtrocken inkl. fehlendem Gabelöl und ohne Bremsflüssigkeit, vermutlich sogar ohne Motorinnereien.

 

Reifenfrage: mit den AVON AM 26 war ich immer sehr zufrieden. Neutrales Lenkverhalten, guter Geradeauslauf, geht in Schräglage ohne stur zu werden oder ab einem Punkt "wegzukippen", hat das ewige Leben, haftet sehr gut, ...

Derzeit sind Road- und Classik-Attack aufgezogen, die sich auch sehr gut fahren - merk' eigentlich keinen Unterschied zu den AVON, außer, dass die Conti teurer sind und nicht ganz so lange halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Blo'le,

 

hier mal eine exotische und preiswerte Variante vom Heidenauer Reifenwerk, die machen schon seit Ewigkeiten Zweiradreifen und haben sogar ne eigenen Forschungsabteilung...ausserdem wohne ich da um die Ecke du das ist Grund Genug,hihi

 

http://de.reifenwerk-heidenau.com/modules/reifenliste/view.php?lang=de&point=2&rtyp=9&profil=30&pic=111

 

Gruß Ingo

 

Kann ich bestätigen. Prima Reifen der dem BT45 in nichts nachsteht!

Moment, doch! Der K65 kriegt vorn keine Sägezähne :D

 

Hab den nun die zweite Saison auf der Cali, und er hat sich bisher keine Schwächen geleistet. Ob kurvenwetzen auf Korsika zu zweit bis alles schrappt oder Regengüsse in den Ardennen.

 

Wenn die BT45 auf der Lehmanns runter sind wechsel ich dort auch auf den Heidenauer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×