Jump to content
Pepe

Überhitzung im Sommer ?

Recommended Posts

Hallo liebe Gemeinde,

da mein Kumpel gerade Probleme mit seiner Wasserkühlung an seiner Kawa 1500 hatte,

meine Frage:

 

meine Cali (BJ 2006) ist ja Luftgekühlt. Muss ich ich im Hochsommer da - vll. im Stau - mit Hitzeproblemen rechnen ?

Oder, ist da nix bekannt...was natürlich gut wäre..

 

Danke euch für Antworten im Voraus

 

Gruss Pepe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pepe!

 

Ich habe mehrere Jahre eine Cali EV gefahren und auch bei 30 Gr. im Schatten (Stadtverkehr)

gab es nie Probleme.

 

Falls du Zweifel hast, würde ich mir ein Ölthermometer (falls es deine Cali nicht schon hat) montieren.

 

 

L.G.

 

C.-D.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo CD....

das hört sich ja schon mal gut an...

Ich habe mir ne Werkzeugrolle vorne an die Gabel montiert, hoffe aber, das der Ölkühler trotzdem noch genug Luft abbekommt.

Na mal sehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pepe,

irgendwie kann ich dir nicht folgen.

Erst machst Du dir Sorgen ob deine Maschine im Hochsommer generell zu heiß wird und jetzt zweifelst Du ob Dein "Schminkstäschchen" den Luftstrom zum Ölkühler behindert!?

 

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Maschinen sind zu modern um damit ein Problem zu haben.

 

(Vorausgesetzt natürlich, dass du bei Stillstand in einem angemessenen Drehzahlbereich bleibst).

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Tee

Ja, 1. ob generelle Hitze-Probleme von der Cali bekannt sind ? Also, ob irgendwer sowas schon mal hatte...

Und 2. Genau das war der Hintergrund meiner Frage...mein Schminkkästchen...wie du es nennst...

Wenn es schon bekannte Probleme gegeben hätte, würde ich die Wkz-Rolle da natürlich wegmachen.

Hatte das bewußt noch nicht mit preisgegeben, weil sonst vll. ne Diskussion darüber losgetreten worden wäre..

..... klar, mach die bloß weg....usw. usw.

Da es aber offensichtlich keine Probleme bisher gab, lass ich das halt mal so....

Außerdem vermute ich mal, das ich nicht der einzige bin der da ne Rolle dran hat. (?) Sonst wäre vll. ein Hinweis diesbezüglich gekommen.

Nun verstanden ?

 

Gruss Pepe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Maschinen sind zu modern um damit ein Problem zu haben.

 

(Vorausgesetzt natürlich, dass du bei Stillstand in einem angemessenen Drehzahlbereich bleibst).

 

Im Leerlauf macht sie gerade mal 5-max.700 Upm - ohne auszugehen..

 

Gruss Egi

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Pete

Nee, macht auch nichts!

 

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ Pete

Nee, macht auch nichts!

 

Andreas

 

Na gut, vll. habe ich zu kompliziert gedacht und formuliert...

Ist ja oftmals so, das man zuviel um die Ecke denkt...:o

 

Pepe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicherlich ist eine optimale Kraftstoffverbrennung auch förderlich, also auf guten Sprit achten...und wenn Du ein 10w-60 Motoröl drin hast dann ist auch alles gut. Ich sag immer, die Summe aller von mir beeinflussbaren Umstände macht einen guten Motorlauf aus, (Kerzen,Sprit,Öl,Ventileinstellung (macht bei mir aber die Werkstatt, weil ich mir das nicht zutraue)) und schlussendlich beeinflusst dies auch die Temperatur des Aggregats.

 

Gruß Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sicherlich ist eine optimale Kraftstoffverbrennung auch förderlich, also auf guten Sprit achten...und wenn Du ein 10w-60 Motoröl drin hast dann ist auch alles gut. Ich sag immer, die Summe aller von mir beeinflussbaren Umstände macht einen guten Motorlauf aus, (Kerzen,Sprit,Öl,Ventileinstellung (macht bei mir aber die Werkstatt, weil ich mir das nicht zutraue)) und schlussendlich beeinflusst dies auch die Temperatur des Aggregats.

 

Gruß Ingo

 

Hi Ingo,

ich habe gestern erst Super Plus (!) vollgetankt.Hatte bei meiner Deau festgestellt, das die da echt besser mit fährt, mach ich seitdem in meinen Stadtflitzer (Firefox 50cm³ Roller-fährt aber von Hause aus fast 70Kmh ! - ohne jegliches Tuning) auch rein.tut ihm gut.

Und das vorgeschriebene Öl ist auch drin 10W 60...war ja gerade erst in der Inspektion (40000'er)

Bei der Guzzi gehe ich auch nicht selber bei...ist mir auch zu heikel....Einspritzanlage usw. - habe ich zu wenig Ahnung von...

Gruss Pepe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pepe,

ich tanke auch immer Superplus, aus dem selben Grund. Das entzündet halt kontrollierter, kann also nur gut sein.:)

 

Gruß Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde mich echt wundern, wenn bei unseren Motoren durch Superplus ein nennenswerter Unterschied resultieren würde. Hab' jetzt die Kompression nicht im Kopf, und ob die ECU auch Klopfen festzustellen vermag.

 

Ist aber wahrscheinlich so wie beim Öl...

 

Primär merkt der Geldbeutel was.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, sicher, Klopfsensoren haben unsere Motoren nicht, dennoch läuft der Motor damit runder oder leichter, kannst du selbst nachprüfen.Anders vermag ich es nicht auszudrücken, ausserdem sind in den Premiumspritsorten keinerlei Anteile an (Bio)Ethanol und diverse Additive die so in "normalen" Super nicht drin sind, nachweislich! Es ist also nicht nur Geldschneiderei...

Und was das Öl betrifft, es hat mit Sicherheit einen Grund wenn bei unseren Motoren 10w-60 vorgeschrieben wird, meinste nicht. Ich achte zusätzlich noch auf den Viskositätsindex, der aussagt wie lange das Öl seine Ausgangsviskosität behält: je höher, desto länger. Man sollte das nicht immer und sofort in den Bereich der Legenden schieben. IMO.

 

Gruß Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Mir fällt gerade noch ein Beispiel ein wie es auch andersherum sein kann, bei meinem Auto (ich weis....ist was ganz anderes :)), ein Subaru XV, mit 2 Liter Boxermotor, füllt der Hersteller ein 0w-20 ein, um den Benzinverbrauch zu reduzieren, im Winter ist das auch kein Problem Aber im Sommer wird es schnell kritisch. In der Betriebsanleitung steht dann auch unter "ferner liefen", Zitat:"bei höheren Aussentemperaturen sollte unbedingt ein Öl angepasster Viskosität eingefüllt werden um eventuelle Motorschäden zu vermeiden" ,krass oder? Beim ersten Wechsel habe ich in der Werkstatt nachgefragt und sie haben mir sofort 5w-30 eingefüllt, mit einem Augenzwinkern....wer aber nicht fragt, der bekommt das nicht. Weisste Bescheid.

Was ich sagen will: Öl ist eben nicht gleich Öl...genau wie Sprit (Äpfel und Birnen...ja,ja) ;)

 

Gruß Ingo

Edited by Breadfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls du Zweifel hast, würde ich mir ein Ölthermometer ...montieren.

 

Naja - wenn sich der Themenstarter Gedanken übers Überhitzen macht, dann ist ein Ölthermometer kontraproduktiv fürs Gemüt! Bei großvolumigen Ein-und Zweizylindrigen luftgekühlen Eimern ist der Zeiger im Hochsommer bei Stadt und Bahngebolze eigentlich Dauergast im roten Bereich. Alle meine bisherigen lüftgaykühlten Möhren hatten meist 115-125 Grad Öltmeperatur - ausser die 2-V-Kühe - die brachten es locker auf 130-135 Grad. Keine Kaffesatzleserei - sondern Erfahrungswerte aus locker 280-300tkm mit eben diesem Motorenkonzept.

 

Zum Thema Öl und Sprit sag ich nix....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das glaub ich gut und gerne.....und deshalb ist eben ein Spitzenöl zu verwenden, somit schliesst sich der Kreis.

 

I.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Andreas

 

Alle meine bisherigen lüft "gay" (du Schlimmer du) kühlten Möhren hatten meist 115-125 Grad Öltmeperatur.

 

Ab wann wird eigentlich ne Öltemperatur kritisch ? Kann man das überhaupt so sagen ?

 

Pepe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn sie so hoch wird, das der Schmierfilm abreist....siehe Viskositätsindex

 

I.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde nur so etwas...aber das ist ja bekannt,

 

Viskositäten.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Viskositätsindex (VI) beschreibt die Temperaturabhängigkeit der kinematischen Viskosität (m2·s−1) eines Schmieröls, aber nicht dessen tatsächliche Viskosität. Öle mit einem niedrigen Viskositätsindex zeigen eine stärkere temperaturabhängige Viskositätsänderung als solche mit einem hohen Viskositätsindex.

 

Quelle: Wikipedia

 

I.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Viskositätsindex (VI) beschreibt die Temperaturabhängigkeit der kinematischen Viskosität (m2·s−1) eines Schmieröls, aber nicht dessen tatsächliche Viskosität. Öle mit einem niedrigen Viskositätsindex zeigen eine stärkere temperaturabhängige Viskositätsänderung als solche mit einem hohen Viskositätsindex.

 

Quelle: Wikipedia

 

I.

 

Hast du auch mal ne Beispielberechnung ?

Pepe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, Rechnung nicht. Hatte es ja aber schon vorher geschrieben: Je höher der Indexwert ist um so länger bleibt das Öl temperaturstabil und behält somit seine Schmierfähigkeit

den Indexwert selbst und einiges anderes Intertessantes,kannst du bei dem Öl deiner Wahl, auf der Herstellerseite unter "Technisches Datenblatt" nach lesen.

 

I.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoi

 

Wenn ich im Sommer an der Ampel oder im Stau stünde und dann einfach mal den Motor ausmachte, gäbe denn das einen Hitzestau oder ist das sinnvoll?

Ich hab mich das wirklich schon öfter gefragt... Finde die Frage von Pepe wirklich gut und Wichtig :)

Gruess, Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hitzestau halte ich für unwarscheinlich. Die ölgekühlten Motoren führen zwar Wäme mit dem Ölkreislauf ab, aber mit dem Stoppen der Maschine wird eh keine Wärme mehr zugeführt.

135°C Öltemperatur sollte nicht zu viel sein. Allerdings misst ein Ölthermometer nur genau, wenn die Messpitze im Ende des Rücklaufs im Ölsumpf steckt. an allen anderen Stellen misst es zu wenig.

Ok, das beruhigt wieder weil es nicht nach so viel aussieht, aber es nützt dann auch nix mehr.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×