Jump to content
Sign in to follow this  
Vincent

V7 - MAS Kennzeichenhalter (kurzes Heck) - Jemand Erfahrungen/Probleme?

Recommended Posts

Hallo Miteinander,

 

ich habe Anfang Februar eine gebrauchte V7 II Special erworben. Mit der kleinen Diva bin ich soweit sehr zufrieden, auch wenn Ihr das Wetter im kalten Norden nicht so zu gefallen scheint (gelegentliches Meckern beim Anspringen - aber sie hat eben Charakter :D).

 

Natürlich möchte ich auch den ein oder anderen Umbau vornehmen (soll eine Mischung aus Dark Rider und Stornello werden). Als ersten Schritt habe ich mir das o.g. MAS Kurz-Heck von SteinDinse bestellt.

(https://www.stein-dinse.biz/Moto-Guzzi/MAS-Spezialteile/Nummernschildhalter-V7-I-II-Alu-mit-LED-Ruecklicht-weiss::9433.html - hier einmal das Produkt, von dem ich spreche)

 

Die Lieferung war super schnell und der Kundenservice sehr freundlich. Nun aber zum Teil selbst (und meinem damit verbundenen Problem).

 

Nachdem ich das Heck am vergangenen Wochenende angeschraubt habe, musste ich leider zwei Sachen feststellen:

 

1. Das Kennzeichen hat meines Erachtens nicht annähernd die gesetzliche erlaubte Schräglage (liegt ca. bei 48 Grad Neigung unbemannt). Nicht unbedingt schlimm, aber auch nicht wirklich toll :/

2. Auf Schotterstraßen/Kopfsteinpflaster setzt der Kennzeichenhalter sowie das Kennzeichen selbst auf dem Reifen auf (Kennzeichenschrauben hinterlassen ihre Spuren am Reifen - auch gekürzt)

 

Meine Frage lautet daher: Hat jemand mit dem Produkt Erfahrungen gemacht? (Habe ein paar Themen z.B. Anbau an einer V7 Racer dazu entdeckt) Hattet ihr die selben Probleme? Was kann man tun? Mir fiele jetzt nur eine Versteifung der hinteren Federung ein, weiß aber nicht ob das wirklich etwas bringt.

 

Über eure Antworten/Hilfe würde ich mich wirklich freuen! Bilder kann ich bei Bedarf senden, die Maschine steht aber nicht daheim, sondern in der Wintergarage, daher wäre das etwas mehr Aufwand.

 

LG aus Berlin

Vincent

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Vincent,

 

habe das Heck auch dran. Allerdings habe ich die Maschine mit dem Heck gekauft, daher habe ich es nicht selber dran geschraubt. Allerdings waren auch nicht mehr die Original Stoßdämpfer drauf, sondern die Bitubo aus dem Moto Guzzi Zubehör. Das hatte vielleicht den Grund, dass das Heck damit weiter rauskommt und die von Dir beschriebenen Probleme verhindert. Was sagen die von Stein-Dinse denn ? Wenn es hilft, dann kan ich heute Mittag mal Bilder davon machen. Vielleicht erkennst Du Unterschiede beim Einbau.

 

Grüße

Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Stephan,

 

danke für deine Unterstützung! So wie es auf dem Foto aussieht, ist bei dir auch nicht viel mehr Platz zum Reifen (Foto von meinem Kotflügel zum Vergleich). Im kann mir halt nur vorstellen, dass das Bitubo-Fahrwerk etwas sportlicher (sprich straffer) eingestellt ist und daher nicht so tief eintaucht.

 

Heute habe ich noch einmal versucht am Kennzeichenträger/Kotflügel etwas zu biegen (somit kommt das Kennzeichen zwar noch schräger, aber hat mehr Abstand zum Reifen - einen Tod muss man wohl sterben :p )

 

Nach einer sehr kurzen Testfahrt (1km zurück zur Garage) scheint es, etwas besser zu funktionieren. Kann das aber erst nach einem längeren Testritt bestätigen. Bericht folgt dann für alle mit ähnlichem Problem. Fotos werde ich dann ebenfalls mal knipsen.

 

Was ich jetzt gemacht habe:

 

- den alten Kotflügel samt Rücklicht, Blinkern und Kabelbaum abgenommen

- das MAS-Teil angebaut

- das dazugehörige Rücklicht angebaut (Japanstecker ab, Guzzi-Standardstecker (bin kein Fachmann) ran (gibt es als 100-Teile-Box bei Louis - top)

- Noch einmal Original Guzzi V7 II Blinker gekauft und verkabelt (die Originalen vom Serien-Kotflügel lassen sich nicht ohne Auftrennen des Kabelbaums entfernen

 

Kosten gesamt (ca.)

190 EUR MAS-Kotflügel

30 EUR Guzzi-Blinker (gebraucht)

10 EUR Kabelschuhe und Verbindungsstecker

15 EUR Schrumpfschläuche

15 EUR Kabel (4 Farben für neuen Kabelbaum)

25 EUR Crimpzange (zum Biegen von Kabelschuhen - wer es mit einer Kneifzange versucht bricht sich die Hände!)

--------------------------

macht also ca 285 EUR, dazu diverser Kleinkram wie Kabelbinder und das ein oder andere Kaltgetränk

 

Fazit: Wer gern bastelt hat hier sicherlich seine Freude und kriegt den vollen Einblick in die Welt unter der Sitzbank - wer (wie ich ursprünglich) jedoch nur sein Bike verschönern möchte und dabei jederzeit wieder auf Original zurückbauen können will, der ist mit der "Plug and Play" Lösung von Baak Motocyclettes besser beraten - dabei sind 345 EUR eigentlich ein fairer Preis, bedenkt man die zu den Materialkosten hinzukommenden Arbeitsstunden.

 

Wer noch fragen hat, kann gern auf mich zu kommen :)

 

Foto vor heutiger Finaler Arbeit (der aufmerksame Beobachter bemerkt LED-Blinker. Habe ich ausgetauscht, Blinkfrequenz zu schnell, trotz lastunabhängigem Relais. Ich vermute, die LEDs sind mit je 0,5W zu sparsam, als das die Guzzi erkennt, dass überhaupt etwas dran hängt. Man müsste also mit Widerständen arbeiten. Wollte ich nicht, daher habe ich 2 gebrauchte Originale gekauft):

 

 

IMG_0969.jpg

Edited by Vincent

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Vincent,

 

mit dem MAS-Kotflügel sieht die Maschine einfach besser aus. Zu den LED BLinkern:

ich habe bei mir die Kellermann Atto verbaut. Die funktionierten bei mir sofort ohne Probleme. Mir waren die originalen Blinker etwas zu klobig.

Grüße

Stephan

IMG_4234.jpg

 

PS: Bevor ich es vergesse: der Auspuff muß unbedingt getauscht werden. Der ist viel zu lang ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Stephan,

 

ersteinmal ein großes Kompliment für deine V7! Sieht wirklich toll aus, in die Richtung möchte ich mit meiner Special auch (Matte Teile der Stone, dazu brauner Sitz und Leder-Tankriemen von der V7 Racer in Braun, dazu die Speichenräder der Special :o ).

 

Ich denke mal, das lastunabhängige Relais kann nur in einem bestimmten Bereich arbeiten z.B. 1 - 30 W. Das würde erklären, warum es meine 0,5 W Blinker nicht erkennt, aber 1,5 W Kellermänner. Die sehen übrigens gut aus, sehr minimalistisch.

 

Zum Thema Endtöpfe: Da hast du Recht, die serienmäßigen "Wuchtbrummen" (leider ja nur optisch) müssen echt weg - Einbau von Mistral oder Agostini ist in Planung - hast du da Erfahrungen?

 

P.S.: Ich sehe du hast die Sitzbank von Baak - bist du damit zufrieden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Vincent,

ich habe die kurzen von Mistral mit Kat verbaut.

Ich find sie vom Klang her echt gut, ohne übermäßig laut zu sein. Aber es gibt doch einen kleinen Unterschied zur normalen Tüte.

Der Anbau ist völlig problemlos. Du musst nur die Dichtungen mit bestellen und die Halterung umdrehen. Wird auch auf Youtube noch mal erklärt.

 

Bin gespannt, wie dein Umbau weitergeht. Wäre schön, wenn du uns weiterhin in Wort und Bild informierst.

 

HG Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Vincent,

 

Ich habe mir den Komplettauspuff von Mass-Moto "Hot-Rod" gegönnt.

http://www.massmoto.com/en/moto-guzzi-2/v7-ii.html

Der ist sehr kurz, hat eine E Zulassung und sieht m.E. schicker aus als die anderen. Habe leider in noch keinem Forum über diesen Auspuff gelesen, aber ich bin zufrieden. Und der Sound.....na sagen wir mal: Zu einer Demo gegen Streckensperrungen wegen Motorradlärm würde ich die V7 jetzt nicht unbedingt mitnehmen. ;-)

IMG_4231.jpg

 

Die Sitzbank von BAAK ist sehr gut verarbeitet. War bei der Erstmontage etwas stramm, aber jetzt nach ein paar Monaten läßt sie sich problemlos aus- und einbauen. Ich finde sie bequem, muß allerdings einschränkend sagen, dass ich die alte Sitzbank nie gefahren bin. Ich habe sie sofort ausgetauscht. Ich fahre mit der V7 auch keine großen Strecken, da ich sie eher als Citybike nutze. Für längere Touren bevorzuge ich meine eierlegende Wollmilchsau aus Berlin.

 

Grüße

Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Zwei Veredler!

 

Ich habe eine Frage an Euch zu den Bitubo-Dämpfern? Sind die wesentlich härter als die Originaldämpfer? Also hoppelt das Heck - oder gibt es eine deutliche Verbesserung im Fahrverhalten? Das Fahrwerk meiner Breva ist ziemlich schlaff geworden und ich will Dämpfer und Gabelfedern tauschen.

 

Gruess, Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ingo,

 

auch dazu kann ich leider nicht viel sagen, da ich die Maschine mit den Bitubo-Dämfern gekauft habe. Ich habe die Originalen zwar mitbekommen, jedoch bin ich mit ihnen noch nie gefahren. Daher kann ich die beiden nicht vergleichen. Ich kann jedoch definitiv sagen, dass die Bitubos recht hart sind, obwohl die bei mir komplett auf soft stehen.

 

Grüße

Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ingo,ein alter Mann meldet sich mal zu dem Thema „Bitubos“!Bin zwar kein Fachmann aber doch wohl habe ich mit den Bitubos diverse Erfahrungen sammeln können.Verbaut,bzw.eingebaut worden sind die Dämpfer ca.zwei Monate nach dem Kauf,weil die originalen mir fast den Spaß am fahren genommen haben.Für mich war das dann ein ganz neues Fahrgefühl,das bekannte aufschaukeln,oder Löcher im Strassenbelag waren bedeutendst besser,angenehmer sowieso alles!

Und durch die Schnellverstellung kam ich nach mehrmaligen Einstellungsversuchen dann auch schnell klar.Für mich war das wichtig da das auch durch mein Alter geschuldeter Bandscheibenvorfall zur allgemeinen Verbesserung während und nach einer Tour zu gute kam!Mehr oder fachspezifische Auskünfte kann ich Dir aber nicht geben.Für mich waren die Bitubos auf jeden Fall eine gute Investition!:o

Gruß.....der BOLDO

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoi Boldo

 

Danke für Deine Auskunft. Da man ja auf die Leute mit Erfahrung hören soll, ist mir deine Auskunft eine grosse Hilfe! Danke sehr :)

Gruess, Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo noch einmal,

 

nach einer längeren Tour habe ich nun scheinbar keine Probleme mehr mit dem Heck. Allerdings werde ich nächste Woche mal zum Guzzi-Fachmann fahren, um die Seriendämpfer hinten mal etwas härter einzustellen. Kann dazu schon jemand etwas sagen?

 

Ich finde übrigens, die originalen Blinker stehen dem Heck soweit auch ganz gut.

 

IMG_0974.jpg

 

Nächster Schritt im Umbau: neuer Tank einer Stone/Dark Rider :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Ingo,ein alter Mann meldet sich mal zu dem Thema „Bitubos“!Bin zwar kein Fachmann aber doch wohl habe ich mit den Bitubos diverse Erfahrungen sammeln können.Verbaut,bzw.eingebaut worden sind die Dämpfer ca.zwei Monate nach dem Kauf,weil die originalen mir fast den Spaß am fahren genommen haben.Für mich war das dann ein ganz neues Fahrgefühl,das bekannte aufschaukeln,oder Löcher im Strassenbelag waren bedeutendst besser,angenehmer sowieso alles!

Und durch die Schnellverstellung kam ich nach mehrmaligen Einstellungsversuchen dann auch schnell klar.Für mich war das wichtig da das auch durch mein Alter geschuldeter Bandscheibenvorfall zur allgemeinen Verbesserung während und nach einer Tour zu gute kam!Mehr oder fachspezifische Auskünfte kann ich Dir aber nicht geben.Für mich waren die Bitubos auf jeden Fall eine gute Investition!:o

Gruß.....der BOLDO

 

Mein lieber Wolfgang

 

welche Bitubo-Dämpfer hast du denn? Die einfachen Gasdruckdämpfer oder die mit dem Ausgleichsbehälter? Einzustellen sind ja beide. Aber ich nehme mal an, dass die mit dem Ausgleichsbehälter eher was für's ganz schnelle fahren sind, oder?

Ein Problem ist, hier einen Vertrieb zu finden der die Bitubo's verkauft. Aber ich frag mal meine Guzzigarage. Die werden mir die schon mit den nötigen Papieren besorgen können, nehme ich an.

Gruess, Ingo

 

@Vincent

Nettes Nummernschild ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

...jetzt weiß ich wer mir die Nummer weggeschnappt hat:) Allein wegen dem Kennzeichen würde ich auf eine Saisonzulassung verzichten.

 

Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ingo,ich hab die BitubosF05A75F5-37D1-47D2-8291-0E1BAAD8EC0D.jpgbei mir einbauen lassen und die hab ich mir direkt vom Original Zubehör Katalog von MG bestellt,bei meinem Händler wo ich meine V7due gekauft habe!

Gruß BOLDO

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wolfgang,

 

das ist prima. Danke für's Bild. Ich hab morgen einen Termin beim Händler und dann frag ich ihn mal. Hier in der Schweiz gibt's ja keine ABE. Die Papiere heissen anders und sind nur über den Vertrieb zu bekommen. Und wenn die Dinger keiner vertreibt, dann gibt's auch keine Papiere :):(

Eventuell muss ich die sogar eintragen lassen.

 

Gruess, Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Vincent,

 

die Härte kannst Du bei Deinen Dämpfern nicht einstellen, die ist von der Feder vorgegeben (nehme an, Du hast die Standarddämpfer). Du kannst aber die Federvorspannung / Negativfederweg und somit die Höhe selber verstellen. Steht auch im Handbuch. Dafür gibt es im "umfangreichen" Bordwerkzeug einen Schlüssel - keine Verwechslungsgefahr, da es der einzige ist :D

Ich würde den IST-Stand messen/notieren und dann mal ein wenig höher setzen. Das Ganze sollte aber noch im groben Rahmen der "Drittel" Regel sein, also Negativfederweg (von ganz ausgefedert bis Niveau mit Besatzung) sollte ca. einem Drittel des Gesamtfederwegs entsprechen.

 

Dazu findest Du auch jede Menge How-to's auf YouTube oder Internetseiten.

 

Also, viel Spaß dabei und Grüße, Pascal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Ingo,

die Bitubos kann man auch im MotoGuzzi Online Shop erwerben,http://www.moto-guzzi-onlineshop.de/ ........ sollten die für die Breva nicht aufgeführt sein,dann könnte man alternativ auch die von Wilbers oder Hagon in Betracht ziehen,die werden von anderen Usern auch sehr empfohlen und kann man fast überall in jedem ONLINE-Motorrad -Shop erwerben!

Ja und noch was,ich kann hier nur von meiner Zufriedenheit über die Bitubos schreiben,hab von Motorrad Technik keine große Ahnung und Schrauber bin ich nur als eher schwach zu bezeichnen.Also mal ein Ölwechsel oder halt kleinere Sachen,von Bremsen usw.da lasse ich die Finger weg!

Gruß BOLDO

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoi Wolfgang

 

Ich finde die Bitubo-Dämpfer optisch sehr ansprechend. Und sie sind nicht zu teuer. Von Hagon lasse ich die Finger - da hört man nix gutes. Wilbers ist ziemlich teuer. Bliebe noch Ikon. Die hatte ich auch mal in Betracht gezogen. Aber wenn Du zufrieden bist mit den Bitubos, als alter Hase, ist mir das mehr wert als Testberichte ;)

 

Gruess, Ingo

 

PS: Ob ich im schweizer Moto-Guzzi Onlineshop was für meine 14 Jahre alte Breva finde, ist eher fraglich. Fakt ist, das Bitubo solche Dämpfer für die Breva 750 im Programm hat. Ich habe bislang einfach keinen Händler gefunden, der die bestellen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Ingo,hast eine PN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Klaus! Plane auch die Kurzen von Mistral zu montieren. Hast du auch das Motormanagement ändern lassen? Habe das im Zusammenhang mit einer Zard-Anlage in einem Youtube-Video gehört. Danke Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Stephan,

 

danke für deine Unterstützung! So wie es auf dem Foto aussieht, ist bei dir auch nicht viel mehr Platz zum Reifen (Foto von meinem Kotflügel zum Vergleich). Im kann mir halt nur vorstellen, dass das Bitubo-Fahrwerk etwas sportlicher (sprich straffer) eingestellt ist und daher nicht so tief eintaucht.

 

Heute habe ich noch einmal versucht am Kennzeichenträger/Kotflügel etwas zu biegen (somit kommt das Kennzeichen zwar noch schräger, aber hat mehr Abstand zum Reifen - einen Tod muss man wohl sterben :p )

 

Nach einer sehr kurzen Testfahrt (1km zurück zur Garage) scheint es, etwas besser zu funktionieren. Kann das aber erst nach einem längeren Testritt bestätigen. Bericht folgt dann für alle mit ähnlichem Problem. Fotos werde ich dann ebenfalls mal knipsen.

 

Was ich jetzt gemacht habe:

 

- den alten Kotflügel samt Rücklicht, Blinkern und Kabelbaum abgenommen

- das MAS-Teil angebaut

- das dazugehörige Rücklicht angebaut (Japanstecker ab, Guzzi-Standardstecker (bin kein Fachmann) ran (gibt es als 100-Teile-Box bei Louis - top)

- Noch einmal Original Guzzi V7 II Blinker gekauft und verkabelt (die Originalen vom Serien-Kotflügel lassen sich nicht ohne Auftrennen des Kabelbaums entfernen

 

Kosten gesamt (ca.)

190 EUR MAS-Kotflügel

30 EUR Guzzi-Blinker (gebraucht)

10 EUR Kabelschuhe und Verbindungsstecker

15 EUR Schrumpfschläuche

15 EUR Kabel (4 Farben für neuen Kabelbaum)

25 EUR Crimpzange (zum Biegen von Kabelschuhen - wer es mit einer Kneifzange versucht bricht sich die Hände!)

--------------------------

macht also ca 285 EUR, dazu diverser Kleinkram wie Kabelbinder und das ein oder andere Kaltgetränk

 

Fazit: Wer gern bastelt hat hier sicherlich seine Freude und kriegt den vollen Einblick in die Welt unter der Sitzbank - wer (wie ich ursprünglich) jedoch nur sein Bike verschönern möchte und dabei jederzeit wieder auf Original zurückbauen können will, der ist mit der "Plug and Play" Lösung von Baak Motocyclettes besser beraten - dabei sind 345 EUR eigentlich ein fairer Preis, bedenkt man die zu den Materialkosten hinzukommenden Arbeitsstunden.

 

Wer noch fragen hat, kann gern auf mich zu kommen :)

 

Foto vor heutiger Finaler Arbeit (der aufmerksame Beobachter bemerkt LED-Blinker. Habe ich ausgetauscht, Blinkfrequenz zu schnell, trotz lastunabhängigem Relais. Ich vermute, die LEDs sind mit je 0,5W zu sparsam, als das die Guzzi erkennt, dass überhaupt etwas dran hängt. Man müsste also mit Widerständen arbeiten. Wollte ich nicht, daher habe ich 2 gebrauchte Originale gekauft):

 

 

[ATTACH]9006[/ATTACH]

Kompliment, sieht echt gut aus. Woher hast du denn diese schöne Sitzbank?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michael,

 

zu deiner Auspufffrage: Nein, man muss nichts ändern oder anpassen. Einfach aufstecken und sie läuft so gut (oder auch so schlecht), wie sie werkseitig läuft.

Habe auch noch nicht gehört, dass jemand wegen dieser Mistrals an der Motorabstimmung etwas verändern musste.

 

HG Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Vincent,

 

mit dem MAS-Kotflügel sieht die Maschine einfach besser aus. Zu den LED BLinkern:

ich habe bei mir die Kellermann Atto verbaut. Die funktionierten bei mir sofort ohne Probleme. Mir waren die originalen Blinker etwas zu klobig.

Grüße

Stephan

[ATTACH]9007[/ATTACH]

 

PS: Bevor ich es vergesse: der Auspuff muß unbedingt getauscht werden. Der ist viel zu lang ;-)

 

Schöner Umbau! Ich sehe da so ein g***** LED Rücklicht, welches ist denn das? Kann man das originale Rücklicht einfach durch dieses LED-Rücklicht ersetzen, oder ist letzteres Teil des kurzen Kennzeichenhalters?

 

Grüße, Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×