Jump to content
ti-volker

Kleine Verschönerungen/Umbauarbeiten an der V7 III Anniversario

Recommended Posts

Eigentlich gefiel mir die Maschine im Originalzustand sehr gut, aber mit ein paar Dingen konnte ich trotzdem nicht leben. Begonnen habe ich mit dem Heck, bei dem mir der weit abstehende Rückstrahler und die billigen Plastik-Blinker missfielen.

Original.jpg

 

Das schwarz lackierte Halteblech vom Rückstrahler habe ich durch ein anders gebogenes Edelstahlblech ersetzt, welches ich dann noch poliert habe.

Weiter ging es zu den Blinkern, welche ich durch „Kellermann Bullet 1000 Extreme Chrom“ ersetzt habe. Viel Arbeit stand an, denn „Plug and Play“ ging nicht. Vor allem, weil die Befestigungsbolzen der Kellermann-Blinker zu kurz waren. Denn ich wollte unbedingt die schwarzen „Spacer“ beibehalten. Aber dann fand ich bei „KEDO“ Teile zum „Verlängern“: Artikel 10224 (M8-Gewindebuchsen-Set). Diese mussten aber durch Abdrehen noch auf den richtigen Durchmesser (12 mm) gebracht werden.

Und dann waren da noch die Verstärkungsbleche, welche ich aus 2 mm Edelstahl (mit der Kontur der Spacer) angefertigt habe. Diese kamen auf die Innenseite der verchromten Rücklicht-Einheit. Denn diese besteht nur aus Kunststoff – und die Kellermann-Blinker sind bleischwer!!! Sicher ist sicher!

In Kürze die Arbeiten:

- Anschleifen der Spacer innen im „Durchsteck-Bereich“, Ausgießen in diesem Bereich mit eingedicktem Epoxidharz (vereinfacht die spätere Bohr-Bearbeitung)

- Anzeichnen der Mitte und Durchbohren mit 8 mm.

-Flachsenken auf der einen Seite mit 12 mm für die KEDO-Buchsen; auf der anderen Seite habe ich Flachsenkungen (4 .. 5 mm tief) angebracht, damit die Blinker weiter nach innen wandern.

- Anschrauben der Spacer mit passenden Edelstahlschrauben (Linsen-Flanschkopfschrauben)

- Anbringen der Blinker mit Hilfe der Verstärkungen und der KEDO-Buchsen; Umlöten der Blinker-Kabel und Isolieren mit Schrumpfschlauch

- „Anprobe“, ob sich das Rücklicht noch einsetzen lässt: Puaah, es funktioniert. Aber es geht nur so, wie auf meinem Foto dargestellt. Kabel am besten mit dicken Tropfen Silikon sichern!

Fertig zum Einbau.jpg

 

 

Nun, nach der Endmontage, der große Moment: Alles geht, und keine Erhöhung der Blinkfrequenz. Und die Optik der Blinker: wie für die Anniversario gemacht:)

Umgebauter Zustand.jpg

 

Demnächst geht es weiter ….

 

Grüße

 

Volker

Innenleben der Rücklicht_Blinker-Einheit.jpg

Blinkerbefestigung.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Top. So viel Arbeit für ein kleines Detail. Der Plastik-Tannenbaum hinten stört mich auch an meiner V7.

Danke für die Anregung.

Gruss

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht cool aus mit den Blinkern . Ich persönlich würde auch noch das Rücklicht tauschen.

 

Burghardt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Blinker jetzt das Rücklicht machen: Wer beleuchtet denn jetzt dein Kennzeichen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn die Blinker jetzt das Rücklicht machen: Wer beleuchtet denn jetzt dein Kennzeichen?

 

Hallo Klaus,

 

um hier einem Missverständnis vorzubeugen: es handelt sich hier um reine Blinker!

 

Gruß

 

Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke - ich dachte es wären die mit dem Rück/Bremslicht gewesen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tankpads

 

Bevor es mit dem Umbau der vorderen Blinker weitergeht, habe ich die Original Moto Guzzi Tankpads montiert. Sie schützen den Tank an den Flanken und lockern das Ganze etwas auf, da doch sehr viel Chrom vorhanden ist.

Bei sommerlichen Temperaturen und der nebenan stehenden abkühlenden Maschine meines Sohnes hat die Arbeit in der Garage sehr viel Freude bereitet: nichts geschafft und trotzdem viel geschwitzt ;)

Original Moto Guzzi Tankpad.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Volker:

an dem verchromten Tank sieht es nicht schlecht aus.

 

Ich habe die Dinger auch noch in der Schublade liegen und traue mich noch nicht an das Thema heran.

1. Wie bekommt man sie symmetrisch auf beiden Seiten dran? Wie hast du das gemacht?

2. Hält der Klebstoff auch wirklich? Oder fallen die Pads zB bei großer Hitze ab?

Pad.jpg

Edited by jensimaniac

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich hab die Dinger von Anfang an meiner Stone mit mattgrauem Tank dran. Die Dinger halten auch, wenn der Bock ein paar Stunden in der prallen Sonne steht, da bewegt sich nix.

Ich hab die direkt von Händler dranmachen lassen, da du im Regelfall nicht beide gleichzeitig siehst bzw. nur aus sehr speziellem Winkel, würde ich mir um die Symmetrie nicht soo viele Gedanken machen. Einfach an der Tankausbuchtung ausrichten, ob das jetzt 3 mm hin oder her ist sieht man nicht.

 

Gruß René

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Volker:

an dem verchromten Tank sieht es nicht schlecht aus.

 

Ich habe die Dinger auch noch in der Schublade liegen und traue mich noch nicht an das Thema heran.

1. Wie bekommt man sie symmetrisch auf beiden Seiten dran? Wie hast du das gemacht?

2. Hält der Klebstoff auch wirklich? Oder fallen die Pads zB bei großer Hitze ab?

 

 

Hallo Jens,

 

fang mit der einen Seite an, und halte etwas Abstand zu den Tank-Radien --> Grund: die Pads sind sehr steif und lassen sich nicht biegen. Wenn du zu dicht an die Radien gehst, dann stehen die Pads nachher ab, was bescheiden aussieht. Gut entfetten ist sehr wichtig - ich hab da von Lesonal ein gutes Mittel. Zur Not dürfte es auch Brennspiritus tun.

Das andere Pad auf den Tank legen und von der Seite und von oben beäugen, ob alles schön symmetrisch ist – zur Not kannst du dies auch mit Karton-Schablonen bewältigen.

Eine zweite Person kann sodann neben den Pad-Rändern mit einem Stift Hilfsmarkierungen auf den Tank malen. Alternativ mit kleinen Klebebandstücken den Umriss markieren. Hinterher kannst du das Pad perfekt positionieren.

Zur Haltbarkeit kann ich dir (noch) nichts sagen, da die Maschine fast neu ist und erst heute zu einer größeren Tour bewegt wurde.

 

Gruß

 

Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten!

Für das Vorhaben brauche ich Ruhe. Die habe ich momentan nicht. Deshalb wage ich mich wenn, dann im August nochmal an die Umsetzung. Da habe ich dann Urlaub.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo. Ich melde mich mal zum Thema, weil mir diese Editions-Maschine sehr gefällt. Hatte selbst vor zwei Jahren noch eine V7 II Stone. Die Tank-Pads hatte ich mir auch dran geklebt. Vorher mit abwaschbarem Marker richtig in der Position gekennzeichnet und dann mit ruhiger Hand (1 Bier vorher vielleicht) angepappt.

Mein Heck (Griso 1200 SE) hab ich mir auch verschönert. Um nun nicht noch extra eine KZ-Beleuchtung zu kaufen und zu montieren, hab ich mir ein selbstleuchtendes Kennzeichen bestellt. Findet man im Net (legal mit ABE).

DLZG Lutze

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vordere Blinker

 

Auch hier wollte ich die „Kellermann Bullet 1000 Extreme Chrom“ montieren. Und ich wollte die schwarzen „Spacer“ beibehalten, welche ich jedoch auf ca. 14 mm gekürzt habe. Zur Befestigung dienten wieder die „KEDO“-Teile (Artikel 10224; M8-Gewindebuchsen-Set). Diese mussten wieder durch Abdrehen auf den richtigen Durchmesser (12 mm) gebracht werden. Außerdem erfolgte noch ein leichtes Abdrehen im Bereich des Bundes am Sechskant, weil der Scheinwerferhalter innen den Platz begrenzte.

 

In Kürze die Arbeiten:

- Anschleifen der Spacer innen im „Durchsteck-Bereich“, Ausgießen in diesem Bereich mit eingedicktem Epoxidharz (vereinfacht die spätere Bohr-Bearbeitung).

- Anzeichnen der Mitte und Durchbohren mit 8 mm.

- Flachsenken auf der Blinker-Seite (2 .. 3 mm tief), damit die Blinker weiter nach innen wandern.

- Ausfeilen der Scheinwerferhalter, damit die Kedo-Buchsen durchpassen.

- Anschrauben der Spacer mit passenden Edelstahlschrauben (Linsen-Flanschkopfschrauben).

- Anbringen der Blinker mit Hilfe der KEDO-Buchsen; Verbinden der Blinker-Kabel mit den Originalkabeln und Isolieren mit Schrumpfschlauch.

- Und nun der große Augenblick: Alles funktioniert und sieht meines Erachtens toll aus!

Umgebauter Zustand.jpg

 

Bald bin ich fertig mit Allem…

 

Grüße

 

Volker

Scheinwerferhalter aufgefeilt wegen Alumutter für Blinkerbefestigung.jpg

Alle Einzelteile.jpg

Blinkerbefestigung.jpg

Blinkerbefestigung_1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen.

 

zum Thema Tankpads. Ich selber habe keine montiert habe aber hier oder in einem anderen Forum gelesen, dass man die Tankpads auch gut mit Neodym-Magneten befestigen kann. Diese sind sehr stark und klein. mit etwas ruhiger Hand kann man das Tankpad miteinem Senker/Bohrer anbohren die Magnete einkleben und die Tankpads so befestigen. Das hat den Vorteil, dass man sie sehr einfach wieder weg bekommt Ohne den Tank oder Lack zu beschädigen. Und sie lassen sich leicht positionieren :-)

 

Nur so als Anregung

 

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tankschutzfolie

 

Als (vorerst) letzte Arbeit habe ich mir den Bereich des Tanks unter dem Zier-Lederriemen vorgenommen. Ich dachte, dass hier eine Schutzfolie nicht schaden könne. Denn der Riemen liegt relativ lose auf dem Tank auf, und durch Bewegungen des Leders – in Verbindung mit Staub-/Schmutzpartikeln – könnte es hier sicherlich zu Kratzern im Chrom kommen. Die Firma „detecto GmbH“, von der ich schon seit Jahren kaufe, machte mir hierfür einen passgenauen transparenten Zuschnitt. Super Arbeit von detecto – wie immer!

Und auch ohne den Lederriemen ist das Ganze unauffälliger Natur:

 

Vorderer Bereich.jpg

 

 

Abschließend ein paar Bilder der nun fertigen Guzzi, entstanden nach einem der ersten Ausflüge:

 

005 Moto Guzzi 17.jpg

 

 

Grüße

 

Volker

Schutzfolie (Spezial-Anfertigung) von detecto GmbH.jpg

001 Moto Guzzi 17.jpg

003 Moto Guzzi 17.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

wirklich sehr schön geworden. Ich bin echt ein bisschen neidisch auf den Tankdeckel. Ich habe 'ne V7 uno da ist der leider noch versenkt. Hat jemand ne Ahnung ob der umbau möglich ist. Könntest du vielleicht Fotos machen, vom Deckel und Stutzen? Mein nächste Guzzi Händler ist fast 100km weg...

 

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

 

wirklich sehr schön geworden. Ich bin echt ein bisschen neidisch auf den Tankdeckel. Ich habe 'ne V7 uno da ist der leider noch versenkt. Hat jemand ne Ahnung ob der umbau möglich ist. Könntest du vielleicht Fotos machen, vom Deckel und Stutzen? Mein nächste Guzzi Händler ist fast 100km weg...

 

Christian

 

Hier die Bilder:

Tankdeckel-Unterseite.jpg

 

Tanköffnung.jpg

 

Gruß

 

Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist der Hammer! Herzlichen Glückwunsch! Sehr schönes Bike!

 

Darf ich kurz mal was zum Sattel fragen?

Würde der optisch zur roten V7 II passen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Volker

 

Prima geworden.Gefällt mir, würde ich gerne mal in Natura sehen.Vielleicht entdeck ich Dich und das Motorrad auf'm Treffen irgendwann...............

 

mfg Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist der Hammer! Herzlichen Glückwunsch! Sehr schönes Bike!

 

Darf ich kurz mal was zum Sattel fragen?

Würde der optisch zur roten V7 II passen?

 

Hallo Jens,

 

ich könnte mir den braunen Sattel an der roten V7 II durchaus vorstellen, aber das ist natürlich alles Geschmackssache. Und ob der Sattel von der V7 III auf die V7 II passt, müsstest du natürlich klären!

 

Grüße

 

Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der abgesteppte schwarze von der Stornello würde mir auch gefallen....aber ich will nicht deinen Thread kapern...

 

Nochmals: Tolle Arbeit! Danke fürs Zeigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht Hammer aus, sehr schön, inspiriert mich auch gleich, dass bei meiner Anni zu machen. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich mir das Gebastel zutraue. Mal schauen :classic_biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.6.2017 um 07:20 schrieb CpktMpkt:

... Ich bin echt ein bisschen neidisch auf den Tankdeckel. Ich habe 'ne V7 uno da ist der leider noch versenkt. Hat jemand ne Ahnung ob der umbau möglich ist. ...

Christian

Da sieht man mal wieder, wie verschieden die Geschmäcker sind. Als die V7 III rauskam dachte ich mir, "ah, am Tankdeckel haben sie jetzt aber gespart, der ist nicht mehr so schön versenkt wie bei der V7 uno und due".

Insgesamt aber ist die hier gezeigte V7 III aber sehr schön geworden, Glückwunsch!

Grüße, Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×