Jump to content
jensimaniac

Lederjacke Retro-Stil für Nichtathleten?

Recommended Posts

Hallo,

kann mir jemand eine Marke für Lederjacken empfehlen, die nicht für Athleten geschnitten sind? Optimalerweise im Retro-Stil.

Es kann doch nicht sein, dass man eine Adonis-Figur braucht, wenn man ne Lederjacke auf dem Motorrad anziehen will.

 

Hintergrund: Normalerweise habe ich größe 56 oder 58. Die Held Seven T paßt mir mit Größe 60 überhaupt nicht und bei der Größe 64 bekomme ich den Reissverschluß zu, aber die Schultern sind zu weit, die Arme zu lang. Die Jacke ist tailliert geschnitten. Ist wohl eher nix für meine Figur.

 

Und wenn wir schon mal bei dem Thema Lederjacke sind:

Mir ist aufgefallen, dass viele Lederjacken um unteren Ärmel an der Handgelenksunterseite RVs haben. Stellen die RVs an dieser Stelle keine Kratzergefahr zB für den Tank dar?

An der Rotampel lasse ich manchmal beide Hände auf dem Tank ruhen. Könnte mir vorstellen, dass trotz Handschuhen, die Gefahr besteht, den Tank zu verkratzen, wenn man nicht dran denkt....

 

Stichwort RV:

Bei manchen Jacken liegt der große Front-RV etwas geschützt unter einer Wulst, bei manchen nicht. Auch hier vermute ich, dass der Tank Kratzer abbekommen könnte, wenn man mal zu nah dran rutscht (oder der Bauch dicker wird).

Ist ein versteckter RV ein Qualitätskriterium oder ist euch so etwas eher egal?

Edited by jensimaniac

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau mal hier: http://www.big-joy.de/lederjacken.html

 

Oder hier: https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/10207048/Products/Ixon-Copper-Slick-C-Leather-Jacket/SubProducts/Ixon-Copper-Slick-C-Leather-Jacket-0006

Ixon bietet gute Qualität. Ich habe mir vor zwei Jahren eine Ixon-Jacke gekauft und bin immer noch top zufrieden damit.

 

Reißverschlüsse können natürlich schon Kratzer im Lack verursachen. Eine Lederüberdeckung o.ä. kann also nicht schaden.

Gefährlicher in dieser Hinsicht sind nach meiner Erfahrung allerdings Gürtelschnallen.

Edited by superfour

Share this post


Link to post
Share on other sites

@superfour

Vielen Dank für den Input! Ich hatte den Thread ganz vergessen. Sorry.

 

Ich habe mir nun am 03.05. die Ixon Copper Slick in c3xl bestellt. Heute wurde sie geliefert. Sitzt an den Schultern und den Armen wie angegossen. Am Bauch habe ich noch ein paar Zentimeter Platz. Sie könnte am Rücken noch 2cm länger sein.

Aber sie sieht gut aus. Ist recht schwer. Ich mag das. Wertig verarbeitet. Kein Flattern an den Ärmeln oder sonst wo.

 

Ist zwar nicht ganz Retro, aber zeitlos.

 

Perfekt! Volle Kaufempfehlung.

Edited by jensimaniac

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Jens,

 

Du kannst bei FC-Moto mal nach Jacken von London Café oder Helstons schauen, aktuell gibt es Angebote, z.B. eine länger geschnittene von London Café, das könnte passen.

 

Retro Jacken, außerhalb der Louis, Polo etc. Fraktion findest Du u.a. auch bei Bad and Bold oder Townmoto.

 

Viel Erfolg, viele Grüße

 

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stefan,

Danke für den Tipp. Bin seit Mai versorgt mit einer Ixon Copper Slick, aber noch nicht ganz zufrieden. Habe sie in C3XL (Bauchgröße) bestellt, weil die 62er Größe von Held Seven T mir zu eng war.

Die C3XL von Ixon ist mir aber am Bauch etwas zu weit. Das sieht dann auf dem Mopped von der Seite nicht so gut aus.

 

Ich wohne ja in einem strukturschwachen Gebiet, wo es kaum Markenklamotten oder auch Motorradklamotten gibt. Man ist halt auf den Onlinehandel angewiesen.

Döner, Handies, Brillen kann man fast unbegrenzt kaufen. Aber wenn es mal ne Uhr, Markenjeans oder auch Moppedzubehör sein soll, wird's sehr schwierig und man ist halt auf den Onlinehandel angewiesen.

Und in dem Zusammenhang ist es schade, dass die Größen nicht genormt sind, bzw. aus XL plötzlich XXL wird...

 

Aber immer schön weiter Tipps geben. Vielleicht nützt es dem ein oder anderen etwas.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

auch, wenn es nicht ganz zum Thema passt, nur ungefähr:

 

Habe mir, nach 10 Jahren, für die Fahrten auf meinem Roller eine neue Textiljacke gegönnt, Büse Ancona. Kam letzte Woche von der Louise.

Aber wetterbedingt konnte ich noch nicht mit der Jacke fahren. Deshalb nur soviel: schick, sieht sehr gut verarbeitet aus.

 

Warum ich aber hier schreibe, ein Hinweis ist der Grund: die Jacke fällt sehr klein aus, normal trage ich L oder Größe 50, diese Jacke musste ich in XL (Größe 54) nehmen, damit sie ordentlich sitzt und ich ggfls auch noch etwas Dickeres drunter bekomme.

Also berücksichtigen, wenn ihr von Büse kauft, gleich zur Auswahl bestellen.

 

Gruß Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Mani. Ich muss dir voll Recht geben. Habe mir eine Lederkombi geleistet von Louis. Die Pakete gingen nur so hin und her. Kennst mich ja von der Statur her ... musste letztendlich die 56 nehmen ... boah ey !!!

Lutze

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kennt jemand Lederjacken von Helstons?

Wie sind die so geschnitten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Jens, zu Lederjacken von Helstons kann ich im Detail nichts sagen, aber ich habe eine Textiljacke von Helstons, geschnitten und Look wie eine Freizeitjacke (Blouson), spezielles Gewebe, Protektoren. Nutze ich im Sommer für Fahrten in die Stadt, sieht null aus, wie eine Motorradjacke. Passform entsprechend der Größe, gut verarbeitet.

Meine Frau hat Sommer-Lederhandschuhe von Helstons, feinstes Leder, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Bei FC-Moto findest Du eine gute Auswahl zu fairen Preisen.

 

Viele Grüße

 

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Klassiker überhaupt ist ja die HARRO Rennweste; zeitlos und ne Anschaffung für's Leben ... wenn man selbst die Form hält :p. Von der Neuauflage der Rennweste hört / liest man ja Gutes.

 

https://www.rennweste.de/epages/80071111.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/80071111/Categories/Lederjacken/die_RENNWESTE

 

 

Bollergruß,

 

Blofeld

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab's mal mit der Trilobite Acid Scrambler in 4XL probiert.

Ist kilometerweit zu klein. Am Bauch, die Schultern, die arme zu eng und zu kurz. Verstehe es nicht.

Bei meinen beiden Textiljacken von Alpinestars reicht XXL.

Insofern liegt es nicht nur an meiner Figur.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×