Jump to content
Guest settecento cinquanta due

Reifen für V7

Recommended Posts

Guest settecento cinquanta due

Guten Morgen allerseits,

 

da wir hier im Forum einige V7- Besitzer sind, möchte ich gern einen eigen Fred zum Thema Reifenalternativen eröffnen, die in diesen Größen eher spärlich zu sein scheinen. Die originalen Pirelli sind wohl eher "Trockenreifen". Gibt´s von euch Empfehlungen?

 

Gruß und Dank,

 

Christian.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

für die V7 due werden die Conti Road Attack (wars glaub ich) sowie die Michelin Pilot Road als bessere Alternative zu den Pirellis gehandelt.

Es gäbe da noch den Bridgestone BT45, der aber als veraltet gilt.

 

Such mal hier oder im roten Forum, gab schon diverse Themen dazu. Da kann man sicherlich einiges an Infos zusammentragen.

 

Gruß René

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

was gestern sehr gut war ist nicht plötzlich veraltet. Ich bin mit den BT 45 sehr zufrieden.

Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest settecento cinquanta due
Hallo,

was gestern sehr gut war ist nicht plötzlich veraltet. Ich bin mit den BT 45 sehr zufrieden.

Stephan

 

Zumindest habe ich viel positives über den erfahren können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

von "plötzlich veraltet" ist ja auch keine Rede. Die Konstruktion des BT45 ist mindestens 12 Jahre alt (ich hab Vergleichstest aus 2004 gefunden, wann genau der entwickelt wurde ist mir unbekannt) - die Entwicklung bei den Reifen ist in den letzten 12 Jahren nun mal nicht stehen geblieben.

 

@settecento

Weitere Alternativen dürften der Dunlop Arrowmax und der Avon Roadrunner sein.

Pflegst Du eine Liste im Eingangsposting für die Leute, die einen Überblick suchen oder wie hast Du dir den Thread vorgestellt?

 

Gruß René

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

 

Hier mal mein Senf zu dem Michelin Pilot Aktive.Den habe ich nun 2200 km auf der Felge.Die Auswahl erfolgte auf Empfehlung eines V7 Fahrers der mir verbesserten Komfort versichert hat.Zu meiner Freude hat sich das im vollen Umfang bestätigt.Gegenüber

dem Serienreifen von Pirelli ist der Unterschied deutlich zu bemerken. In den Kurven läuft mein Moped ruhiger als mit dem Pirelli.Zur Haftgrenze kann ich nichts mitteilen ,im Regen bin ich mit dem Michelin kaum gefahren und wenn,dann war ich sehr zurückhaltend beim Gasgeben.Erhalten habe ich den Michelin mit 2,5bar v + h. Nachgepumt wurde schon 3 mal, da war der Pirelli deutlich besser beim Druckerhalt.Habe schon mal 300km mit leicht erhöhtem Druck 2,7 bar gefahren,spürte dabei keinen großen Unterschied.Habe einen eigenen Manometer und kann das Messen mit eigenem Gerät nur Empfehlen.Den Dingern an der Tanke traue ich nicht.

Bezahlt wurde für Montage,Altreifenentsorgung,Wuchten 250 €.Mehr kann ich derzeit nicht mitteilen,vor einen Monat Montage und 2200km kommt an Erfahrung noch nicht viel zusammen.Hätte ich die Empfehlung für den Michelin nicht erhalten,wäre es wohl der Continental geworden.

 

mfg Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Christian,

 

meine Empfehlung Metzeler Sportec Klassik. Hatte ich bei meiner V7II als zweite Bereifung drauf und war echt begeistert.

Fahre jetzt aber die Bellagio mit den Pirelli Angel GT.

Gruß Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest settecento cinquanta due
Hi,

 

von "plötzlich veraltet" ist ja auch keine Rede. Die Konstruktion des BT45 ist mindestens 12 Jahre alt (ich hab Vergleichstest aus 2004 gefunden, wann genau der entwickelt wurde ist mir unbekannt) - die Entwicklung bei den Reifen ist in den letzten 12 Jahren nun mal nicht stehen geblieben.

 

@settecento

Weitere Alternativen dürften der Dunlop Arrowmax und der Avon Roadrunner sein.

Pflegst Du eine Liste im Eingangsposting für die Leute, die einen Überblick suchen oder wie hast Du dir den Thread vorgestellt?

 

Gruß René

 

Ich kümmere mich, klar! Bitte versucht, recht konkrete Bewertungen abzugeben. Dann fassen wir das hier zusammen.

Edited by settecento cinquanta due

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Ich habe jetzt seit rund 800km auch die Michelin Pilot Aktive drauf und bin (wie V7DUe beschreibt) ganz zufrieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grüß' Euch!

War mit meiner V7II Racer und den Serien-Pirellis jetzt 2000 km durch die Alpen unterwegs und spürte deutliche Einschränkungen bei:

1. der Kurvenhaftung insbesondere bei Passfahrten bergab (wohl auch wegen der dann geringeren Last auf dem Hinterrad) - das gab ab und an ungemütliche Wegrutscher

2. Empfindlichkeit bei Längsrillen, -rissen im Asphalt

Es scheint so, also ob in diesem Forum der Michelin Pilot Active mit guten Erfahrungen gefahren wird.

Was würdet Ihr mir sonst empfehlen, wenn nicht nur diesen Reifen?

Danke! Christof

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Zusammen,

 

ich habe bis Mitte 2015 eine V7 Classic gefahren und war mit den AVON Roadrider sehr zufrieden.

 

 

V7 Classic

Pressure front:

2.3 bar (33psi)

Front size:

100/90-18 56V

Pressure rear:

2.5 bar (36psi)

Rear size:

130/80-17 65V

 

Durch den schmäleren Vorderreifen fährt sich die V7 wie ein Fahrrad durch die Kurven und Kehren und der Unterschied ist durchaus spürbar. Ich war sehr zufrieden damit.

Freigabe ist kein Problem.

 

Über die Laufleistung kann ich nichts schreiben, weil ich mich dann in eine Cali II verliebt habe.:o und die V7 weichen musste.

 

Grüße Herbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus!

Ich fahre eine V7 II Stone und hab mir vor 9000 km den ContiRoadAttack 2 aufziehen lassen, nachdem ich mit der Serienbereifung (Pirelli Sport Demon) nicht sonderlich zufrieden war.

Ein Unterschied, wie Tag und Nacht! Der Conti hat die deutlich bessere Eigendämpfung. Fährt sich runder, lenkt besser ein. Reagiert auf geflickten Asphalt viel neutraler. Hab das bessere Gefühl in Kurven, da bessere Haftung!

Mit dem Hinterreifen gehen noch mal 1000 km, dann sind es 10.000 km Laufleistung. Der vordere Reifen hat noch deutlich mehr Profil.

Der nächste Reifen, wird bestimmt wieder ein ContiRoadAttack 2!

Sonnige Grüße,

Augusto

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest settecento cinquanta due

Vielen Dank euch allen schon mal für die doch zahlreichen Rückmeldungen! Ein paar Favoriten kristallisieren sich langsam raus, die als gute Allrounder in die engere Wahl kommen sollten.

 

Deutlich wird: der originale Pirelli ist wohl bestenfalls als Reifen für sommerwarme Straßen zu empfehlen und gehört in den nächsten Monaten mittels forscherer Gangart runtergerubbelt, sofern das Wetter mitspielt. Für Nässe ist er Gagge!

 

Wir bleiben jedenfalls im Thema, ich freue mich auf weitere Rückmeldungen (möglichst mit vielen Kilometer, wie etwa Augusto).

 

Ein angenehmes, regenarmes Wochenende,

 

Christian.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nahmd,

 

ich bin mittlerweile ziemlich unzufrieden mit dem Pirelli und überlege, gleich bei der 1000er Inspektion Contis oder Michelins aufziehen zu lassen.

Ich fahre auch bei Temperaturen um 10 Grad noch gerne Motorrad und hatte Anfang dieser Woche bei entsprechenden Temperaturen ziemlich unangenehmes Schmieren am Hinterrad bei leichtem Beschleunigen in Schräglage. Dabei war ich schon einige Kilometer gefahren.

 

Sowas kenne ich von den Michelins auf der deutlich stärkeren und schwereren Breva definitiv nicht.

 

Gruß René

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend miteinander!

 

Seit einigen Tagen verfolge ich diesen Reifen-Thread u.a. weil ich wie alle V7 Fahrer vor dem gleichen Problem stehe wie ihr.

 

Meine Gedanken gehen dahin, warum macht sich ein Hersteller wie Metzeler die Mühe einer Neukonstruktion wie den Sportec Klassik, wenn er doch nur ins bewährte "Lager" des vielfach bewährten Testsiegers greifen müsste, um zB den Roadtec 01 (oder der Vorgänger Z8) in passenden Dimensionen für alte Motorräder und auch neue mit schmalen Reifen aufzulegen (Breite 100 mit 18" und 130 mit 17").

 

Warum wird von Metzeler kein Radialgürtelreifen in diesen Dimensionen angeboten?

Beim Sportec Klassik müsste es sich mangels näherer Bezeichnung um einen klassischen Diagonalreifen handeln, so wie wir ihn vor 30 Jahren auch gefahren haben und gleich wie der serienmäßige Sport Demon von Pirelli.

 

Der Gürtelreifen wurde in den 70er Jahren (viel später auch mit Radialtechnologie) für stärkere Beanspruchung aufgrund der immer größer werdenden Motorleistungen/Fahrzeuggewichte/Geschwindigkeiten für mehr Festigkeit und Stabilität konstruiert.

 

Die aktuelle V7 ist mit rund 200 kg nicht gerade ein Leichtgewicht, aber mit knapp 50 PS aus rund 750 ccm für heutige Verhältnisse eher sehr dezent motorisiert.

 

Pirelli empfiehlt den Sport Demon, obwohl der Scorpion Trail II zur Zeit das Maß der Dinge ist und in gleicher und passender Dimension erhältlich ist.

Bridgestone und Michelin den guten alten BT 45 bzw. den Pilot Aktiv - auch Diagonalreifen. Auch Conti empfiehlt mit dem ContiGO einen Diagonalreifen, wobei Conti mit dem RoadAttack II auch einen Gürtelreifen anbietet, der in diesem Thread schon öfters erwähnt und favorisiert wurde.

 

Was ist also der Hintergrund, warum alle Hersteller unisono einen klassischen Diagonalreifen für die V7 empfehlen, ist es nur Marketing? Das kann ich nicht ganz glauben.

Ein Diagonalreifen erwärmt sich aufgrund der insgesamt weicheren Konstruktion schneller, wird aber im höheren Geschwindigkeitsbereich und beim Bremsen früher instabiler als ein Gürtelreifen. Das wäre zumindest im Sinne der geringen Leistung einer V7 nachvollziehbar. Allerdings läuft sie auch gute 160 km/h (auch in langgezogenen Kurven) und das ist schon ein Bereich, in dem gute Spurtreue und Stabilität von Jedermann gerne gesehen bzw. auch vorausgesetzt wird. Das kann der Sport Demon eindeutig nicht, er ist in diesem Bereich immer etwas instabil und "wackelt", artet aber bis dato nie in ungutes Pendeln und unbeherrschbares Fahrverhalten aus. Aber zur Erinnerung: 100 PS und viel mehr Speed hatten wir vor 30 Jahren auch schon und deshalb kam auch der Gürtelreifen.

 

Mein Vorderreifen hat jetzt 12.400 km, und der (2.) hintere rund 7.000 km drauf. Der Vorderreifen nützt sich auf die Lauffläche bezogen ziemlich gleichmäßig ab, der hintere ist eindeutig flach gefahren, was auch auf die zwangsläufig einigen 1000 Autobahnkilometer zurückzuführen ist.

Der Sport Demon hat eindeutig Hochtemperaturqualitäten; 35° Außentemperatur stellen kein Problem dar und guter Trockengrip bleibt bis ca. 15° recht gut bestehen. Auch wird er bei Nässe und herbstlich kalten Temperaturen (10° - Autobahn und Landstrasse) nicht sofort zum Todfeind, allerdings ist eine vorausschauende, vorsichtig runde Fahrweise erforderlich; ein Roadtec oder Scorpion wird in diesem Bereich sicher ungleich mehr Reserven haben.

 

Heute habe ich eine Ausfahrt über rund 65km durch den Wienerwald gemacht und mit einem Infrarotmesser diverse Messungen durchgeführt.

 

Start bei 11° Außentemperatur; Asphalttemperatur 10°, Reifentemperatur kalt auch bei rund 10°.

Ca. 30 km Fahrt mit etwas Autobahn um von der Stadt wegzukommen, danach nur mehr schattige, feuchtkalte und winkelige Waldstraßen mit allem was man nicht mag - Erde, Blätter und schmierig, das normale Herbstprogramm um diese Jahreszeit. Tempo verhalten zwischen 30 km/h und max. 100 km/h, je nach Situation; danach erfolgte eine erneute Messung, wobei die Außentemperatur auf 7° gefallen ist:

 

Reifen vo. und. hi. rund 30°, Asphalt ca. 7° - 8°; Motortemperatur 80° am Kurbelgehäuse; an den Zylindern rund 110°, an den ZylKöpfen rund 130° (Motor thermisch absolut top!!!)..

Dabei ist aufgefallen, dass das Motorrad auf den ersten 10km - 15 km ziemlich steif und bockig war - kalte Reifen und kaltes Stoßdämpferöl. In diesem Bereich kann der Sport Demon nur wenig punkten; ziemlich wenig Eigendämpfung obwohl der Luftdruck auf 2,4 bar abgesenkt wurde. Mit zunehmender Fahrt wurde das Ansprechverhalten etwas besser, aber nie wirklich Vertrauen erweckend. Auf der Rückfahrt gegen 17h - die Außentemperatur hatte sich bei 7° eingependelt, konnte ich die ersten 10km noch einigermaßen zügig fahren, danach musste ich hinter Autos herfahren und das Fahrverhalten wurde mit jedem Km wieder steifer und indifferent, was allerdings auch mit den kalten Stoßdämpfern zusammenhängt.

 

Zuhause wieder angekommen eine Abschlussmessung:

 

Außentemperatur 7°, Asphalt 9°, Reifen vo. schon unter 20°, hi. 20°.

 

Fazit: Schönwetterfahren bei 20° aufwärts unterscheidet sich beträchtlich von kühlen Herbstfahrten unter 10°; zumindest mit dem Sport Demon, den ich deshalb aber nicht verteufeln möchte, er erfordert einfach Konzentration und eine gefühlvolle Gas- und Bremshand, so wie in alten Zeiten.

 

Zu klären bleibt nur, warum einen Sportec Klassik (Diagonal) montieren und keinen Scorpion Trail II oder auch RoadAttack II, der aber hinsichtlich Kälte und Nässe dem Pirelli - lt. Testberichten, nicht ganz ebenbürtig ist.

 

Wenn ich mehr weiß berichte ich darüber.

Bis dahin bleibt alle die bei diesen Temperaturen noch rutschig und genusssüchtig unterwegs sind, fest im Sattel:o

 

LG Peter

Edited by sessantuno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

das ganze artet bei dir ja schon zu einer wissenschaftlichen Arbeit aus.

Zum glück habe ich einen Pirelli, bei dem ich mir um nichts Gedanken machen muss. Ich schrieb ja von der kurzen, kalten Ausfahrt; wollte mich eigentlich angesichts der Temperaturen zurück halten, Asphalt- und Reifentemperatur. Luft war etwa sieben, als ich dann doch in einer Kurve mit der Stiefelsohle Bodenkontakt hatte. War keine Absicht, kam einfach so.

Aber Unsicherheit von den Reifen ausgehend? Keine Spur.

 

Manfred

 

P.S.: @ und für Peter: plane bereits am Urlaub fürs nächste Jahr, die Wachau wird wohl mit dabei sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest settecento cinquanta due

Eine gute, vor allem passende Beschreibung des Reifens. Vielen Dank Peter!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

das mit dem Wackeln in schnellen Kurven kenn ich nur zu gut, das geht auch ein bisschen früher als 160 ;)

 

Weils Peter angesprochen hat:

Fahrt ihr den Demon mit dem empfohlenen Luftdruck oder hat wer auch mit anderen (idR wohl eher niedrigeren) Drücken Erfahrung?

 

Gruß René

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest settecento cinquanta due

Ich / wir fahren mit weniger. Mit Sozia ca. 2.4 bar vorn und hinten. Dann wirkt die ganze Fuhre komfortabel. Trotz harter Dämpfer. Und in Kurven etwas sicherer.

Gruß Christian.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend!

 

@Christian - gerne geschehen! Wobei ich betone, dass ich nicht der Typ des perfeken Popometers bin, der einen Reifen am Limit "testet"; das können Andere ganz wertfrei - viel besser!

 

@ Rene’

Du hast recht, die Unruhen beginnen je nach Fahrbahnbelag schon ab 110 - 120 km/h.

Betreffend Luftdruck: Ich halte mich an die 2,5 bar vo. + hi. bzw. 2,6 bar mit Sozius, nur ab 10 Grad abwärts gehe ich auf 2,4 - 2,3 bar (solo). Aber so oft fahre ich auch nicht bei Kälte und einen wirklich entscheidenden Unterschied konnte ich nicht feststellen.

Das Problem dabei ist weniger nur die Kälte, sondern die vielfach wechselhaften Straßenbedingungen um diese Jahreszeit - sonnig sauber trocken bis feucht schmutzig nass. Bei herbstlich feucht-schmierigen-erdigen Waldstraßenverhältnissen relativiert sich auch die Reifenqualität; hier bietet auch der beste Reifen nicht viel mehr als der Sport Demon, im Gegensatz zu einer kalten aber sauber-trockenen Fahrbahn. Schmierseife bleibt eben Schmierseife.

 

LG Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

habe mir bzgl. des Themas nicht so viele Gedanken gemacht und habe wieder zu dem gescholtenen Pirelli gegriffen. Bei einer ruhigen Fahrweise haben die bei mir halt so ca. 11.000km gehalten und vom Fahrverhalten habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten. Wettertechnisch war bis auf Schnee und Eis eigentlich alles dabei.

 

Ich denke, die V7 hat nicht gerade ein High-Tech-Fahrwerk und ist daher auch kein Rennmotorrad. Daher will ich mich auch nicht beschweren.

 

Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest settecento cinquanta due

Danke für die Antwort. Ich gebe dir teilweise Recht, bei Schönwettergebrauch ist der Reifen zu gebrauchen. Wer bei Regen unterwegs ist, und teilweise zu zweit, wird den Wunsch nach besserer Haftung verspüren.

Mir ist einmal in einer Kurve bei langsamer Fahrt auf feuchter Straße das Vorderrad verrutscht, einmal hat's das Hinterrad versetzt. Nicht gestürzt, aber der "besten Sozia von allen" möchte ich das nicht zumuten.

Ch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

gut das dieses Thema diskutiert wird.

Habe selber vor der Haustüre eine Kreuzung wo mir beim Abbiegen schon öfter das Heck weggschmiert ist.

Dachte immer, das ASR arbeitet da halt etwas.

Aber es ist doch immer wenn die Straße naß oder auch nur feucht ist.

Deshalb werde ich mir den von Augusto so geliebten ContiRoadAttack überlegen.

 

Gruß

Jochen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich trage mich auch mit dem Gedanken, die auf der V7 Stornello montierten Golden Tyre Offroadreifen gegen andere zu tauschen sobald diese runter sind. Ich habe auf der IMOT in München mit einem Pirelli Mann gesprochen und die Verwendung der Scorpion Trial 2 zu verwenden. Diese gibt es in den Dimensionen der V7 als Schlauchlos Variante. Der Mitarbeiter von Pirelli hat mir bestätigt, dass diese mit Schlauch (nicht schneller als 210 km/h :)) verwendbar sind. Er hatte aber diesbezüglich keine Erfahrungswerte mit der V7 und diesem Reifen.

Habt ihr diese Kombi schon getestet? Der Pirelli Sport Demon fällt definitiv aus dem Raster, wurde mir auch von Pirelli als inzwischen überholt bestätigt.

Beste Grüße

Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×