Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Lautes knacken beim bremsen

  1. #1
    Junior Member Avatar von Divapfleger
    Name
    Frank
    Bike
    Cali 2
    Ort
    OWL/SHS


    Registriert seit
    07/2018
    Beiträge
    10

    Question Lautes knacken beim bremsen

    Hallo Ihr Lieben

    Bei der Diva ist seit ein paar Wochen ein lautes knacken oder klalcken beim abremsen zu hören,
    sobald die Bremsen glöst werden ist wieder Ruhe.
    Vorab:
    Bremsbelege neu
    Bremssättel fest
    Radlager neu
    Lenkopflager i.O.
    keine Unruhe im Fahrwerk bei Kurven oder Geradeauslauf
    Schutzblech vorne fest und heile (keine Risse, wenn ja wurden geschweist Riss in der Fachstrebe senkrecht)

    Ich denke es könnte an der Gabel liegen oder den Federn,
    hat schon jemand Erfahrung damit gemacht?
    oder noch eine Idee?
    Gruss Divapfleger

  2. #2
    Senior Member Avatar von tee
    Name
    Andreas
    Bike
    V7 Classic
    Ort
    LB


    Registriert seit
    02/2018
    Beiträge
    147
    Hallo Frank,
    laut deiner Beschreibung hört sich das nach einem nicht korrekten Lenkkopflager an (genau die gleichen Symthome hatte ich bei meiner anderen Maschine!). Lenkkopflager nur auf Festigkeit geprüft? Kennst du den zwei Fingertest der Prüfer?
    - Motorrad auf dem Hauptständer. Fahrer nimmt Platz auf dem Soziusplatz, damit das Vorderrad frei drehen kann. Eine weitere Person kniet sich vor das Vorderrad und führt das genannte Rad mit zwei Fingern ganz leicht nach rechts und links.
    Falls die Bewegung oder in den Fingern ein leichtes "rattern" spürbar ist, hat das Lager Rasterspuren, die ab einem gewissen Stadium unter Belastung Geräusche machen.
    Besten Gruß Andreas
    Es ist nicht wichtig was ich gefahren habe, es ist wichtig das ich fahre!

  3. #3
    Junior Member Avatar von Divapfleger
    Name
    Frank
    Bike
    Cali 2
    Ort
    OWL/SHS


    Registriert seit
    07/2018
    Beiträge
    10
    Hallo Andreas,
    Habe ich schon getestet, war allerdings zu einem guten Ergebniss gekommen.
    Werde den Test noch nochmal wiederholen mit zwei Finger wie Du es beschrieben hast und nicht mit den Gabelholmen in der ganzen Hand.
    Vielen Dank für Deinen Tipp.

    Gruß Frank

  4. #4
    Member Avatar von Malle
    Name
    Bernd
    Bike
    Moto Guzzi V7 II Stone
    Ort
    Ilbesheim bei Landau in der Pfalz


    Registriert seit
    05/2017
    Beiträge
    41
    Hallo Frank,
    ist das klacken beim Bremsen nur einmalig oder andauernd? Falls es nur einmal klackt, kann es auch an deinen neuen Bremsbelägen liegen. Sind die original oder vom Zubehörhandel? Manche Beläge haben ein wenig Spiel im Bremssattel. Kupferpaste kann da Abhilfe schaffen.
    Gruß
    Bernd

  5. #5
    Junior Member Avatar von Divapfleger
    Name
    Frank
    Bike
    Cali 2
    Ort
    OWL/SHS


    Registriert seit
    07/2018
    Beiträge
    10
    Hallo Bernd,
    Das klacken ist etwa im Sekunden-Takt,die Belege vorn sind von TRW(Louis)und hinten von Brembo,
    die größen passen(hinten etwas größer 09er Sattel).
    Werde deinen Tipp mit der Kupferpaste ausprobieren sobald die Aussentemperaturen wieder etwas sinken,habe heute ca 41 Grad in meiner Garage
    Vielen Dank für Deinen Tipp.

    Gruß Frank

  6. #6
    Senior Member
    Name
    Rudolf
    Bike
    1978er 850T3 (1000cc), 1981er V50PA, 2012er V7classic, sowie andere Marken
    Ort
    Hessen - Mitte


    Registriert seit
    09/2017
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von Divapfleger Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,
    Das klacken ist etwa im Sekunden-Takt,...

    Gruß Frank
    Heisst das, es klackt bei jeder Radumdrehung, oder ist der Sekundentakt unabhängig von der Geschwindigkeit? Und welche der 3 Bremsen klackt? Und hast du noch die originalen Guss-Bremsscheiben an der Cal2?
    Hast du evtl eine Korrosionsmacke(dunkle Stelle) auf einer der Scheiben, an der ein Belag bei jeder Umdrehung quasi hängen bleibt?
    Ich meine, die Kupferpaste wird nicht gegen klacken helfen. Die hat eigentlich im Bereich der Bremse sowieso nix zu suchen. Ganz hilfreich gegen Quietschen ist da "Plastilube" o. ä., dünn aufgestrichen auf der Rückseite der Beläge.


    ciao Rudi

  7. #7
    Senior Member Avatar von 850-T3
    Name
    Jan
    Bike
    T3 Cali
    Ort
    Ostfriesland


    Registriert seit
    06/2016
    Beiträge
    276
    Ein weiterer Verdächtiger könnte auch die Gabel bzw ein Gabelholm sein. Evtl. mal bei gezogener Vorderradbremse vorne ordentlich runterdrücken? Hatte sowas selber mal und es stellte sich heraus, dass eine Dämpferpatrone völlig hinüber war, kein Öl mehr drin, korrodiert, schwergängig...
    ...the faster we go the rounder we get..

  8. #8
    Junior Member Avatar von Divapfleger
    Name
    Frank
    Bike
    Cali 2
    Ort
    OWL/SHS


    Registriert seit
    07/2018
    Beiträge
    10
    Hallo Rudi,Hallo Jan,

    Vielen Dank für Eure Tipps, habe auch schon an die Gabel gedacht.
    Die Bremsscheiben sind noch Orginal, wurden von mir Flachgeschliffen und Plangedreht (Abweichung ca. 0,03mm) bin ja Metaller
    Werde Eure Hinweise nach und nach abarbeiten,naja das mit der Kupferpaste wahrscheinlich nicht,(sorry Bernd)
    Biker's work is never done

    Gruß Frank

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •