Hallo zusammen,

aus aktuellem Anlass möchte ich von meinem A-B-Vergleich mit und ohne Vorschalldämpfer an der Cali berichten. Vielleicht hat der eine oder andere bereits einmal mit dem Gedanken gespielt, den Vorschalldämpfer durch das Resonanzrohr der alten Cali-Modelle zu ersetzen.
Meine Cali EV habe ich vergangenen August gebraucht gekauft und bin seither ca. 8.000km ohne Mitteltopf gefahren und habe erst bei der 30.000km-Inspektion erfahren, dass es so nicht ganz gedacht ist. Anhand einer Cali aus dem selben Baujahr den Unterschied gesehen, Vorschalldämpfer auf ebay gekauft (80), einbauen lassen (48).
Leiser? Nein, im Standgas schonmal nicht. Der Klang ist jedoch tiefer und besser mit dem Mitteltopf. Die erste Probefahrt zeigt: Von unten raus etwas mehr Drehmoment, geringfügig leiser und besserer satterer Sound.
Meine Motivation, den Mitteltopf wieder nachzurüsten war den Vorstellungen der Rennleitung geschuldet, die mich in der nahegelegenen Alpenrepublik oder im sonnigen Land dahinter früher oder später vielleicht bei einer Gardasee-Fahrt aus dem Verkehr zieht.
Mit den gemachten Erfahrungen würde ich auch aufgrund der veränderten Fahreigenschaften den Vorschalldämpfer nicht missen wollen.
Fazit: Auch wenn nun vielleicht nicht mehr gesamte Tunnelröhren bei der entsprechenden Drehzahl zum wummern gebracht werden (an sich bin ich aus dem Alter raus) ist die Cali mit Vorschalldämpfer nicht plötzlich leise geworden. Im direkten Vergleich fährt sie mit etwa besser.

Entspannte Grüße
Wolf