Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Kopfdichtung Stelvio defekt

  1. #11
    Member


    Registriert seit
    02/2016
    Beiträge
    52
    Hallo,

    ich habe vorgestern der Werkstatt ein Mail in dem ich alles zusammengefasst habe gesendet. Darin habe ich auch angeführt das ich mich mit meinem Anwalt beraten will.
    Anwaltstermin war gestern Vormittag, ist auch Biker, also mit dem kann man vernünftig reden. Er meinte das hier die Beweisführung schwierig sein wird aber er schreibt mal einen Brief, falls er darauf nicht reagiert müsse ein Sachverständiger beigezogen werden.

    Am Abend rief mich dann der Werkstattinhaber an um alles abzustreiten, er wäre nicht schuld....immer wieder die gleichen Ausreden wie oben schon erwähnt. Er preschte gleich vor das der SV hier nichts beweisen kann, hat sich für mich fast angehört als ob er da schon Erfahrung hätte.

    Ich habe nicht viel Hoffnung das ich das ohne Kosten repariert bekomme.

    Warum es mir dieser Werkstatt schön langsam zu dumm wird:

    Im Jahr 2000 kaufte ich eine Ducati 900SS, BJ 97, 23.000km bei Lietz in Amstetten, vorher schaute ich mir in der besagten Werkstatt eine 750er an, ich wollte aber die 900er. Ich weiß nicht mehr bei welcher Gelegenheit, aber er hörte die SS und meinte die laufe nicht richtig, das höre sich an als ob der Vorbesitzer auf der Rennstrecke gefahren und gestürzt sei und der Motor im Liegen trocken gelaufen sei, er müsse sich das anschauen, ich vertraute ihm, er öffnete den Motor, konnte keinen Schaden feststellen aber ich hatte die Kosten, das Bike steht heute noch bei mir mit über 60.000km ohne Probleme.


    Vor ca. 8 Jahren hatte ich bei einer 1150er GS bei 38.000km einen Kardanschaden, ich ließ ihn wieder in besagter Werkstatt reparieren, nach wenigen 1000km das gleiche wieder, ich fuhr in eine andere Werkstatt, dort wurde festgestellt das nur ein 1/8 Liter Öl drin war, natürlich voller Späne ohne das irgendwo ein Ölverlust zu sehen war - doppelte Kosten!

    Dazu kommt noch das ich voriges Jahr Anfang September nach tel. Absprache die STELVIO zum Service brachte, ich sagte noch er habe 4 Wochen Zeit da ich bis Ende Sept. einen Gips habe und sowieso nicht fahren kann, Anfang Oktober rief ich an um das Bike abzuholen, er meinte er wäre noch nicht dazugekommen, das Service wurde dann am 27.11. abgestempelt, ich hatte im Oktober der Wettermäßig sehr schön war natürlich kein Bike!

    Grüße, Roman

  2. #12
    Senior Member Avatar von lozärn
    Name
    Ingo
    Bike
    Breva 750 i.e. Griso 1100 i.e.
    Ort
    Luzern


    Registriert seit
    06/2017
    Beiträge
    976
    Hoi Roman

    Gut hast du einen Anwalt eingeschaltet. Sowas geht doch nicht. Ist mir eigentlich unverständlich, wieso Du nach solch schlechten Erfahrungen immer wieder zu dem Mech Vertrauen hast. Ein guter Sachverständiger wird schon etwas finden. Und wenn der Mech dann (hoffentlich) seine Aussagen wiederholt, disqualifiziert er sich ja selbst.
    Darf ich fragen, woher Du kommst? Nicht, das andere auch noch auf den reinfallen.
    Gruess, Ingo

  3. #13
    Member


    Registriert seit
    02/2016
    Beiträge
    52
    …..ist aus Posting 7 herauszulesen!
    Warum? Weil ich nicht weit habe, weil ich im Ducati Club bin (war) und er dort das Oberhaupt ist, wie ich schon schrieb, er gilt eigentlich als sehr erfahren, nur bei mir ist einige Male was schiefgelaufen. Bevorzugt behandelt werden eben jene die um 25 - 30.000,-- Multistradas oder Panigales kaufen oder eine Königswelle ihr eigen nennen - ist meine Ansicht!

  4. #14
    Senior Member Avatar von lozärn
    Name
    Ingo
    Bike
    Breva 750 i.e. Griso 1100 i.e.
    Ort
    Luzern


    Registriert seit
    06/2017
    Beiträge
    976
    Na dann wirst Du die Stelvio wohl auf Königswelle umbauen müssen , kleiner Scherz
    Nein, ist einfach ärgerlich. Wünsche Dir mit der Guzzi Vertretung mehr Glück!!
    Gruess, Ingo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •