Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kupplungswechsel Breva 750

  1. #1
    Senior Member Avatar von lozärn
    Name
    Ingo
    Bike
    Breva 750 i.e. Griso 1100 i.e.
    Ort
    Luzern


    Registriert seit
    06/2017
    Beiträge
    851

    Kupplungswechsel Breva 750

    Hallo Alle

    Ich brauch nochmal eure Hilfe. Bin gerade dabei die Kupplung an meiner Breva zu wechseln. Jetzt wollte ich die Kranzplatte mit der Kupplungsplatte verschrauben. Leider fehlt im Reparaturhandbuch die Angabe des Drehmoments zum Anziehen der sechs M6-Schrauben. Da steht im Anhang zum Kapitel "Kupplung" Befestigungsmutter der Kurbelwelle - 100 Nm. Aber nichts bezieht sich definitiv auf diese Schrauben. Nur eine Angabe "Kettenblatt - 10 Nm". Kann es sein das Kettenblatt und Anlasserkranzplatte dasselbe sein sollen? Wobei mir 10 Nm für die Schrauben doch etwas wenig erscheint... 20 Nm fühlen sich aber schon zu fest an. Hab Angst dass ich überdrehe.

    Wer weiss Rat?

    Übrigens: Wer das auch mal vor hat und sich zum zentrieren der Kupplungsscheibe das Spezialwerkzeug bestellen möchte... Lasst es sein. Entweder fehlt ein Teil mit der Verzahnung für die Scheibe oder der Konstrukteur dieses Werkzeugs war besoffen. Da ist nur ein Rundeisen ohne Kranz mit rundum etwa 5 mm Luft zum Innenverzahnten Kranz der Kupplungsscheibe. Besser man zentriert die Scheibe direkt mit dem Getriebe. Lose aufsetzen bis die Verschraubungen der Kupplungsglocke mit dem Motorblock passen. Dann vorsichtig wieder abnehmen und die Schrauben fest ziehen. Geht meiner Meinung nach besser als mit dem "Ding".

    Gruess, Ingo

  2. #2
    Senior Member
    Name
    Rudolf
    Bike
    1978er 850T3 (1000cc), 1981er V50PA, 2012er V7classic, sowie andere Marken
    Ort
    Hessen - Mitte


    Registriert seit
    09/2017
    Beiträge
    103
    10 Nm ist für Schrauben in Qualität 8.8 korrekt; diese Nummer müsste auf dem Kopf zu lesen sein. Zur Sicherheit verwendet man zusätzlich Schraubensicherungs-Mittel wie z. B. Loctite.
    Ich empfehle, wenn möglich das englische Handbuch zu benutzen, nicht die noch schlechtere deutsche Übersetzung. Dort steht "ring gear fixing screws" = 10 Nm, das versteht man besser.
    Da es keine Befestigungsmutter der Kurbelwelle gibt, halte ich die 100Nm für einen Druckfehler. Wäre nicht der erste in einem Guzzi-Handbuch.

    ciao Rudi

  3. #3
    Senior Member Avatar von lozärn
    Name
    Ingo
    Bike
    Breva 750 i.e. Griso 1100 i.e.
    Ort
    Luzern


    Registriert seit
    06/2017
    Beiträge
    851
    Danke Rudi

    Mein Bauch und ich denken, dass Du Recht hast. Mach ich so.
    Bilder von der Arbeit werde ich hier später auch noch einstellen als Arbeitshilfe für Andere.

    Gruess, Ingo

  4. #4
    Senior Member
    Name
    Rudolf
    Bike
    1978er 850T3 (1000cc), 1981er V50PA, 2012er V7classic, sowie andere Marken
    Ort
    Hessen - Mitte


    Registriert seit
    09/2017
    Beiträge
    103
    Zur doppelten Sicherheit: http://www.schrauben-normen.de/anziehmomente.html
    Dort sind 9 Nm bei M6 8.8 angegeben ..

    ciao Rudi

  5. #5
    Senior Member Avatar von lozärn
    Name
    Ingo
    Bike
    Breva 750 i.e. Griso 1100 i.e.
    Ort
    Luzern


    Registriert seit
    06/2017
    Beiträge
    851
    Oh super

    Eine Tabelle. Werde mich mal eingehend mit der Sache beschäftigen. Mit einer Guzzi ist einem eben nie langweilig. Und man lernt immer was dazu!
    Danke nochmal!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •