Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Motor fertig Rahmenteile 850 T4

  1. #1
    Member Avatar von Wuerm168
    Name
    Robert
    Bike
    Moto Guzzi 350 GTS ( zwei mal ), Guzzi v35, Guzzi 850 T4 Gespann


    Registriert seit
    05/2017
    Beiträge
    34

    Motor fertig Rahmenteile 850 T4

    Jungs ich sage einmal zuviel Danke für eure Hilfe..

    Stand der Dinge... Motor kam jetzt von meiner Werkstatt ( Dank eurer Hilfe fertig gestellt bis auf Ventile einstellen und Steuerung einstellen) in meine Garage..... Nochmals Danke..

    Rahmen mit Unterzügen liegen bereit...

    Schwinge, Bremsen, Gabel und Gabelbrücke sind nun in meiner kleinen Werkstatt..

    Zwei kleine Fragen:

    Wie bekomme ich ohne rohe Gewalt die Führung der Schwingenlager heraus? Um diese komplett zu ersetzen???

    An meiner Gabel oben sieht es aus als wenn jemand mal mit dem Hammer drauf geschlagen hat. Oder einfach vergammelt. Ich würde das gerne mal auseinnander nehmen weiß
    leider nicht wie ich solch ne Gabel behandeln muss .. Schraubstock und drauf kloppen ist nicht mein Ding.. Hab heut abend alles mal mit WD 40 und Bremsenreiniger eingesprüht.

    Tipps von euch waren bisher immer super Positiv..

    Danke Jungs

    Gruss aus Dinkelsbühl

    Robert
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    

  2. #2
    Junior Member
    Name
    Rudolf
    Bike
    78er 850T3 (1000cc), 81er V50PA, 2012er V7classic, sowie andere Marken
    Ort
    Hessen


    Registriert seit
    09/2017
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Wuerm168 Beitrag anzeigen
    Jungs ich sage einmal zuviel Danke für eure Hilfe..

    ..

    Zwei kleine Fragen:

    Wie bekomme ich ohne rohe Gewalt die Führung der Schwingenlager heraus? Um diese komplett zu ersetzen???

    An meiner Gabel oben sieht es aus als wenn jemand mal mit dem Hammer drauf geschlagen hat. Oder einfach vergammelt. Ich würde das gerne mal auseinnander nehmen weiß
    leider nicht wie ich solch ne Gabel behandeln muss .. Schraubstock und drauf kloppen ist nicht mein Ding.. Hab heut abend alles mal mit WD 40 und Bremsenreiniger eingesprüht.

    ..

    Robert
    Die "Führung" ist der Aussenring eines Kegelrollenlagers der Schwinge. Zur Demontage braucht man einen sog. Lager-Auszieher (siehe Werkstatthandbuch oder Industrie-Werkzeugkatalog). Man kann aber auch eine Schweissraupe auf die Innenfläche legen, dann zieht sich der Ring beim Abkühlen zusammen und fällt mit etwas Glück heraus. Achtung: Bitte nicht den Ring mit der Schwinge verschweissen ...
    Ich würde aber vorher den Zustand der Lager prüfen. d. h. alles reinigen, dann die Lauffläche und die Rollen mit der Lupe auf Beschädigungen checken, schließlich mit der Hand eine Laufprobe der Teile machen. Vielleicht sind die Lager noch brauchbar. Die halten ziemlich lange, wenn sie mit wasserbeständigem Fett gefüllt waren und der Simmering noch i. O. war. Der gehört natürlich in jedem all neu.
    Das Foto der Gabel ist leider so schlecht, dass ich nichts richtig erkennen kann. Sieht irgendwie vermurxt aus, als hätte jemand den oberen Stopfen mit einer seltsamen Schraube und einer grünen Gummischeibe "abgedichtet". Sieh im ET-Katalog oder dem WHB nach, wie das richtig gehört. Da steht soweit ich erinnere auch drin, wie man die Gabel auseinander nimt und wieder zusammen baut.

    ciao Rudi

    edit: Zur Behandlung: WD40 ist ein Schmier- und Kriechöl, Bremsenreiniger entfernt Schmutz, Fett und Öl. Das passt irgendwie nicht zusammen ...
    Geändert von rudio (15.11.2017 um 23:01 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •