Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Treffen von Forumsfreunden in der Nähe von Flensburg und "Inselhopping" nach Rostock

  1. #1
    Senior Member Avatar von MV_Oldtimer
    Name
    Helge
    Bike
    Breva 1100 ABS Baujahr2007 ; Triumph Sprint STi 995i Baujahr2000
    Ort
    18182 Rostock


    Registriert seit
    01/2015
    Beiträge
    362

    Smile Treffen von Forumsfreunden in der Nähe von Flensburg und "Inselhopping" nach Rostock

    Am 23.08. mittags traf ich mich mit Achim(HJA) am Ortsausgang von Güstrow(ca 40km von Rostock) . Wir fuhren zu unserem kleinem Dorf - meinem Wohnort . Achim war 2 Tage unser Gast . Am 24.08. machte Achim und ich eine schöne Motorradtour am Salzhaff entlang nach Timmendorf/Poel (hatte schon mal unter Reiseberichte von Poel und Wismar berichtet ) . Die entspannte und ruhige Fahrt erfolgte bei total sonnigem Wetter . Was kann man von einer Motorradtour mehr erhoffen ? Achim hat mit seinen Bildern und Text ein Teil der Tour kommentiert . Er hatte von Zuhause für 2 Tage eine Pension in Falshöft (Angeln) an der Ostseeküste gebucht . Ich wollte Achim auf seiner Reise nach Norden begleiten und wir wollten die Gelegenheit nutzen um PAULE(Holger) zutreffen . Am 25.08 gegen 09.30 Uhr fuhren wir von Wiethagen ab . Unsere Fahrt ging über die BAB 's (A20 bis Lübeck / A1 bis Abfahrt auf die B76 in Richtung Kiel ) . Zur Fahrt auf den BAB's gibt es nichts zu berichten . Man kommt schnell voran und man muss wie sonst auch im Straßenverkehr sehr aufmerksam sein . Sind einfach zu viel "Irre" auf unseren Straßen unterwegs . Die B76 geht durch die "Holsteinische Schweiz " und die Gegend um Malente , Plön und Eutin ist ein schönes Stück Erde . Kiel umfährt man westlich auf einem Stück Autobahn und fährt auf der B76 weiter bis Eckernförde . Von Eckernförde fuhren wir weiter auf der 199 Richtung Flensburg . PAULE (Holger) aus Flensburg , HJA(Achim) aus Bergheim und MV_Oldtimer(Helge) aus Wiethagen trafen sich am Nachmittag im Yachthafen Langballigau . Ein hübscher Platz mit kleinen Läden und Lokalen und reger Betriebsamkeit . Achim und Holger kannten sich nur aus Kontakten im Forum und e-mail Kontakt . Ich war diese Strecke nach Flensburg schon mal gefahren und hatte mich mit Holger getroffen . Wir tranken zusammen Kaffee , klönten über alles Mögliche und hatten eine schöne Zeit . Mir persönlich saß die Zeit im Nacken , weil ich meine Rücktour nach Rostock durch "Inselhopping" absolvieren wollte . Dafür musste ich über die dänischen Inseln Als , Fünen , Täsingen , Langeland , Lolland und Falster fahren . Diese Strecke kenne ich - bin sie schon gefahren . Die Verbindung zwischen den Inseln sind Fähren und Brücken . Zwischen dem Fährhafen Fynshav (Als) und Bjoden(Fünen) und dem Fährhafen Spodsbjerg(Langeland) und Tars(Lolland) verkehren Fähren nach Fahrplan . Die Preise für die Fähren sind in Dänemark fair . Rund 25€/150DK zahlt man bei den zuletzt benannten Fähren Die Fahrt mit Scandlines Gedser mit den neu in Dienst gestellten Hybridfähren ist mit 67,5€/400DK für Motorrad und eine Person ist da schon eine andere Hausnummer . Aber noch waren wir im Yachthafen von Langballigau , Achim verabschiedete sich und fuhr zu seiner Pension und PAULE und ich tourten durch Flensburg und Umgebung . Er kennt die schönsten Ecken und Schleichwege und so lernte ich ein kleines Stück seiner schönen Heimatstadt und deren Umgebung kennen . Er kann gut erklären und macht das auch gerne . Ein besonderes Highligth war die Sicht auf das Wasserschloss Glücksburg . Diese Renaissance-Schloss ist eines der schönsten Schlösser Nordeuropas . Von 1582 bis 1589 wurde es gebaut . Hier residierten auch dänische Könige zeitweilig , aber um das zu verstehen muss man die Geschichte kennen . Das Schloss beherbergt ein Museum , dass ich bestimmt noch besuchen werde . Die letzte Fähre von Fynshav ging 20.15Uhr (nachts keine Fährfahrten) und von Spodsbjerg ging die letzte Fähre 22.15 Uhr . An diese Zeiten musste ich mich orientieren . Kurz vor Sönderborg trennten Holger und ich uns und ich fuhr Richtung Fynshav . Zu der Stadt Sönderborg habe ich durch meinen ehemaligen Beruf einen Bezug . Im Frühjahr 1978 lag ich dort mit meinem Hochseeschlepper (8800PS damals war das schon etwas ) . Wir hatten die Aufgabe drei in Sönderborg aufgelegte Maersk-Tanker zu verschleppen . Es handelte sich um aufgelegte Turbinentanker mit 235m Länge 54050tdw . Einen Tanker verschleppten wir über kurze Distanz in den Alsfjord . Mit den Tankern "Peter Maersk" und "Anglo Mersk" (beides "tote"Schiffe ohne Besatzung ) gingen wir im Tandemtow(tauen von 2 Schiffen - wird sehr selten praktiziert und meines Wissens nach in der Größenordnung Schlepper/Anhang zu dieser Zeit überhaupt noch nicht ) via Kap der Guten Hoffnung (Südafrika) , Malakka-Straße , Singapur-Straße , Palewan-Passage nach Taiwan Abwrackwerft in Kaoshiung . 256 Tage , aber das ist schon eine andere Geschichte . Durch diese Aktion ist Sönderborg für mich für immer im Gedächtnis . Fynshav erreichte ich pünktlich . Motorräder fahren meist als erste auf die Fähre und auch wieder runter . Auf den meisten Fähren wird das Motorrad durch einen Spanngurt gesichert , der an einem Ring an der Bordwand und an Deck befestigt ist . Auf den Kanalfäheren Calais - Dover fährt man das Vorderrad in eine Führung , lässt den 1 Gang eingelegt und sichert zusätzlich mit Gurt . Auf den neuen Fähren Spodsbjerg - Tars war ein System , das ich nicht kannte . Zwei schwere Eisenblöcke mit einem Hebel dran und durch Spanngurt verbunden werden dabei benutzt . Je ein schwerer Eisenblock wird an jeder Seite des Motorrads an Deck gelegt und die Blöcke sind in dem Moment fest , wenn man den Hebel umlegt (pneumatisch? magnetisch - schon eher - nobody know) . Der Spanngurt geht über die Sitzbank . Die Fahrt von Fynshav nach Bojden dauert zirka 40 Minuten . 40 Minuten auf einem der schönsten Segelreviere der Welt . Man nennt dieses Seegebiet nicht umsonst "Dänische Südsee" . Mit Erreichen von Bojden war ich auf Fünen der größten Insel beim "Inselhopping" . Odense ist auf Fünen eine große dänische Stadt und das Kulturzentrum . In Odense gibt es ein Museum für alte Kraftfahrzeuge , das legendär ist . Südlich von Odense verläuft die Autobahn E20 nach Nyborg und über die riesige Store Belt-Brücke (Großer Belt-Brücke ) . Ich bin öfter über dieses monumentale Bauwerk gefahren und war immer schwer beeindruckt . Als Hauptstadt der "Dänischen Südsee" wird Svenborg bezeichnet . Bis 1915 war Svenborg ein wichtiger dänischer Handelsplatz mit einer großen Segelschiffflotte . Heute ist es eine gemütliche schöne kleine Stadt . Von Bjoden fuhr ich auf der 8 und von dort auf der Autobahn 9 nach dem eben beschriebenen Svenborg . In der Zwischenzeit war es dunkel geworden und dann ist schnelles Fahren mit dem Motorrad im Ausland eine doppelte Herausforderung In Dänemark fährt man in den Städten 50km/h , normalen Straßen 80km/h oder wenn erlaubt 90km/h und auf Autobahnen 110km/h . Laser oder Blitzer habe keine entdecken können , dafür aber in jedem kleinen Ort eine Geschwindigkeitsanzeige . Von Svenborg ging es über eine Brücke auf die kleine Insel Taesing und von da über eine Brücke nach Langeland . Ich kam rechtzeitig zur Abfahrt der Fähre Spodsbjerg - Tars an . Auch zu Spodsbjerg habe ich eine besondere Beziehung , denn hier bin ich als Überseelotse für große Tanker und Bulker nach dem Lotsenwechsel mit dem dänischen Lotsen vom dänischen Lotsenboot an Land gebracht worden . Auf der Lotsenstation Spodsbjerg habe ich ein paar Stunden geschlafen und bin dann mit Fähre , Bus , Fähre nach Rostock zurück gekehrt . Die letzte Fähre von Spodsbjerg legte pünktlich ab und benötigte 45 Minuten für die Überfahrt . Von Tars ging es auf der 9 nach Nyköping F und weiter zum Fährhafen Gedser . Hier musste ich 2 Stunden warten und um 02.30 fuhr die Fähre Gedser - Rostock ab . 04.40 fuhr ich im Überseehafen Rostock von der Gedserfähre bei pottendicken Nebel und 8°C . 05.15 war ich im heimatlichen Katen . Zirka 20 Stunden war ich unterwegs und hatte mit den Fährfahrten 630km auf der Uhr .

    Gruß Helge

    Name:  CIMG8110.jpg
Hits: 116
Größe:  102.6 KB
    Achim und Holger in Langballigau

    Name:  CIMG8111.jpg
Hits: 113
Größe:  102.5 KB
    Der Yachthafen

    Name:  CIMG8114.jpg
Hits: 115
Größe:  101.2 KB
    Es gibt immer etwas zu klönen

    Name:  CIMG8117.jpg
Hits: 114
Größe:  101.1 KB
    Das Renaissance-Schloss Glücksburg

    Name:  CIMG8121.jpg
Hits: 113
Größe:  95.5 KB
    Die Fähre in Fynshav legt an
    Geändert von MV_Oldtimer (30.08.2017 um 22:31 Uhr)

    Better five minutes late in this world than years earlier in the next

  2. #2
    Senior Member Avatar von BOLDO
    Name
    wolfgang-hans-peter
    Bike
    MotoGuzzi V7II special


    Registriert seit
    09/2015
    Beiträge
    408
    Hallo Helge,sehr schön dein Bericht über euer Treffen.Ich persönlich finde das ihr Drei Euch getroffen habt,hat ja schon was,........das verbindet!
    So habe ich auch wieder seit langer Zeit den Paule gesichtet der mir oft als ich Nixwissender mit meinen nervenden Fragen weitergeholfen hat.
    Wünsche Euch allen noch eine Gute Zeit und bewahrt Eure Freundschaft!
    BOLDO

  3. #3
    Senior Member
    Name
    Achim
    Bike
    Vita: Hercules/HondaRebel/IntruderVS/ HDstreetBob/HD48/CaliStone/HDXL1200Low
    Ort
    Bergheim NRW


    Registriert seit
    05/2014
    Beiträge
    822
    Danke Helge, wäre Eure + deine Tour auch gerne mitgefahren.

    Werden wir irgendwann auch noch machen ? !

    Grüße
    Achim

  4. #4
    Senior Member Avatar von Manfred
    Name
    Manfred
    Bike
    Breva 1100, Beverly 300ie
    Ort
    Lennestadt


    Registriert seit
    02/2015
    Beiträge
    1,765
    Hallo Helge,

    wie immer ausführlich die Fahrtroute dargelegt. Kann man so nachvollziehen.

    Aber das Positivste für mich: du bist wieder soweit fit, um solche Touren anzugehen. Das freut mich ungemein.

    Manfred



  5. #5
    Senior Member Avatar von MV_Oldtimer
    Name
    Helge
    Bike
    Breva 1100 ABS Baujahr2007 ; Triumph Sprint STi 995i Baujahr2000
    Ort
    18182 Rostock


    Registriert seit
    01/2015
    Beiträge
    362
    @ Boldo @Manfred
    Mir geht es zur Zeit gut , Chemo ist seit 3 Wochen beendet , CT und Abschlussuntersuchung stehen in den nächsten Wochen noch aus . Mehr gib es dazu nicht zu sagen . Ich wünsche Euch schöne Touren und beherzigt den Spruch englischer motorcyclisten : " KEEP YOUR SHINY SIDE UP " .

    @ Achim
    Diese Tour fahren wir mal zusammen !!

    Gruß Helge

    Better five minutes late in this world than years earlier in the next

  6. #6
    Senior Member
    Bike
    Nevada i.e. Bj. 2006
    Ort
    MSH


    Registriert seit
    06/2013
    Beiträge
    362
    Hallo Helge,

    schöner Bericht, da bekommt man wirklich Lust das mal nachzufahren. Und eigene Ideen sind beim Lesen auch gleich geboren worden. Da dieses Jahr die Zeit zu kurz ist für längere Ausflüge werde ich mich wohl nächstes Jahr an die Gruppe hängen die die Ostsee umrunden wollen.

    Gruß Andreas
    Ich war beim 1. Guzzistitreffen
    Ich war beim 2. Guzzistitreffen
    Ich organisiere das 3. Guzzistitreffen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •