Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 100 Jahre der Isle of Man T T

  1. #1
    Senior Member Avatar von MV_Oldtimer
    Name
    Helge
    Bike
    Breva 1100 ABS Baujahr2007 ; Triumph Sprint STi 995i Baujahr2000
    Ort
    18182 Rostock


    Registriert seit
    01/2015
    Beiträge
    373

    100 Jahre der Isle of Man T T 1907 - 2007

    2015 verstarb der bekannte TT-Rennfahrer Geoff Duke , der auch auf der Isle of Man gelebt hatte . G. Duke hatte an vielen TT-Rennen teilgenommen , 5 Siege errungen , 2 mal den zweiten Platz belegt und der niedrigste von ihm erreichte Platz war der vierte . Er fuhr Maschinen von Norton und später Gilera . 1959 beendete er seine Laufbahn als Rennfahrer . Ein von mir geschätztes und heute aus dem Forum verbanntes Mitglied hatte ein Video von seiner Beerdigung eingestellt . Die Reaktion darauf in diesem Forum war sehr einseitig , die Meisten wußten wohl nicht mal wer dieser Rennfahrer gewesen war . Damals wunderte ich mich noch darüber - heute sieht es da schon anders aus . Es ist klar mit der heutigen Technik kann MG kaum noch konkurrieren und im Rennsport schon garnicht . Es gab aber in 30'er Jahren auch von Moto Guzzis Rennerfolge und das sollte man nicht vergessen . Schnelles Motorradfahren hat etwas mit Leidenschaft zum Motorradfahren zutun und niemand demonstriert das besser als die Leute auf der Renne . Wenn ich dieses Gesäusel hier im Forum manchmal registriere , dann kann ich nicht immer die Leidenschaft zum Motorrad entdecken , eher das Leiden der Motorräder , die teilweise vollkommen zweckentfremde unsinnige Aktionen über sich ergehen lassen müssen . Sei es wie sei , wer das liest sollte sich nicht die Mühe machen jetzt einen alten langjährigen Motorradfahrer anzugehen , weil er irgendwie angesprochen wurde . Das Gesagte ist doch nur meine ureigenste Sicht auf manche Dinge .
    Nun aber zum eigentlichen Thema einen kurzen Abriß über die Geschichte der TT .
    Am 28.Mai 1907 wurden um Douglas Isle of Man die Straßen für den öffentlichen Verkehr gesperrt , weil punkt 10.00 Uhr das erste Motorradrennen auf der Insel gestartet wurde . Am Start beim ersten Rennen der TT waren Motorräder von Triumph , Matchless , BAT , Royal Cavendish als "Eintöpfe" und mit 2 Zylindern die Vindoc . Die Fahrer waren in Leder verpackt und hatten sich Material für Reperaturen umgehängt . Fremdhilfe war damals schon nicht erlaubt . Die Gebrüder Collier waren dabei und Charlie Collier gewann das erste Single-Rennen mit einer average-speed von 38,22mph/61,75km/h . Bei den Twins gewann H.R.Fowler mit einer average-speed von 36,22mph/61,15km/h . Diese Geschwindigkeiten wurden nicht auf festen Straßen gefahren , sondern auf Gravel(Kies) , die Maschinen hatten einen Starrrahmen und keine Federung , der "Rider" bediente die Ölpumpe mit einer Hand während der Fahrt und die Bremsen funktionierten sauschlecht . Diese Teilnehmer beim Start der TT zeigten damals schon ungebrochene Leidenschaft für den entstehenden Motorsport , Mut zum Risiko auf dieser ersten Strecke der TT . In den folgenden Jahren wurde die TT ein feste Ereignis im Motorsport . Firmen , die den Motorradmarkt beherrschen wollten entwickelten Motorräder für die Rennen der TT , sammelten gute und negative Ergebnisse und ließen diese Erkenntnisser beim Bau ihrer Straßenmaschinen einfließen . Im Jahre 1910 war die TT schon ein fest etabliertes Ereignis in der Motorradwelt . Jetzt sah man nicht nur Motorradmarken von der Insel , sondern auch die Indian , Scott , Rex , Humbles und ausländische Fahrer bestritten den TT-Wettbewerb auch . 1913 hatten 148 Fahrer gemeldet und die Rennen gingen über 7 Runden a 52km /364km . Firmen wie AJS und Sunbeam schickten ihre Rennfahrer auf die Strecke und gewannen . Ab 1923 wurden zum ersten mal auch Seitenwagenrennen ausgetragen . Um mal etwas über die average-speed in den 20'er Jahren zu sagen , die lag damals schon bei 110km/h . Wer mit seinem Moped regelkonform über die Dörfer fährt , weiß wie niedrig seine Durchschnittsgeschwindigkeit ist . Die mechanischen Verbesserungen an den Maschinen und am Zubehör basierten häufig aus den Rennen der TT. Norton hatte sich in all den Jahren bei der TT zu einer festen Größe im Rennsport entwickelt . Bei TT-Rennen 1927 fuhr man mit diesen Maschinen schon Spitzengeschwindigkeiten von 150km/h . Die Vordergabel war jetzt gefedert(Springergabel) , aber hinten gab es weiterhin keine Suspension . Es gab immer wieder Unfälle , sehr schwere Unfälle und 1927 den ersten toten Rennfahrer Archie Birkins . In den vergangenen Jahren haben viele leidenschaftliche TT-Fahrer auf dieser "Wahnsinnsstrecke" ihr Leben verloren . Auf einem Friedhof dicht an der Rennstrecke sind die tödlich verunglückten Fahrer begraben . Am Anfang der 30'er Jahre kamen Motorradmarken wie AJS , Husquarna(Schweden) , NSU(Deutschland) und MOTO GUZZI zu den TT-Rennen . 1935 fuhr Stanley Woods mit einer 500ccm Moto Guzzi den Sieg ein . Motorräder von BMW tauchten jetzt auch auf der Insel zur TT auf . Im Jahre 1939 wurde die letzte TT in Friedenszeiten absolviert , dann begann der II.Weltkrieg . Erst 1947 wurde wieder TT gefahren . Norton war auch nach dem Krieg hart im Renngeschäft etabliert , aber Gilera und Moto Guzzi (Italien) waren ebenbürtige Konkurrenten . Fahrer wie Carlo Ubbiali(Gilera) , Eric Hoalag umd McIntyre (BSA) und Geoff Duke (Norton und Gilera mit 5 TT Siegen ) waren jetzt in der Spur . 1958 kamen die schnellen Renner von MV Agusta auf die Insel und siegten mit John Surtees . Eine Besonderheit ist hier erwähnenswert , die wahrscheinlich kaum einer weiss , 1958 belegten 2 ostdeutsche MZ- Platz 5 und 6 bei den 125ern Maschinen . Die Japaner hatten mit den "Kleinkalibern" 125ccm von Honda gute Ergebnisse . Fahrer wie Mike Hailwood , Tom Phillis(Norton) , Jim Redman(Honda) , Giacomo Agostini (MV Agusta) , Derek Woodman ( 3.Platz 1967 bei der Junior - TT mit MZ ) , Phil Read haben Rennsport-Geschichte geschrieben . Die Faszination für die TT auf der Isle of Man ist weiterhin geblieben . Mit supermodernen Hochleistungsgeräten wird wahnsinnig schnell gefahren (bis 300km/h) , unverändert ist diese TT das gefährlichste Straßenrennen der Welt , es wird gesiegt , Fahrer haben schwerste Unfälle und es wird bei diesen Rennen immer noch gestorben . Genialität und Wahnsinn der Fahrer liegen hier sehr dicht beieinader . Nach 110 Jahren Isle of Man TT ist dieses Straßenrennen weiterhin ein Fixpunkt im Motorsport . Heutezutage können wir diese Rennen auf Videos oder bei TV-Sendungen verfolgen und darum habe ich zu den letzten Jahren der TT nichts mehr gesagt . Wie auch jeder dazu steht , die TT auf der Isle of Man wird es so lange geben wie Verbrennungsmotoren laufen .
    Helge

    Zusatz am 05.07.2017
    Die Geschichte der TT reißt keinen vom Hocker , das war mir eigentlich klar , als ich diesen Beitrag geschrieben habe . Ein guter Kumpel sandte mir ein Video von der TT wie sie sich jetzt präsentiert . Ich habe mir das Video angesehen und es hat mir sehr gefallen .
    Hier ist der Link https://www.youtube.com/watch?v=LU-ynRoqDEs

    TT Rider

    May he have fine clear weather on his daring day ,
    Neither mist on the mountain
    Nor a too-bright sun;
    Dry roads
    And a safe journay trough a blue June day ,
    And a great burst og cheering
    When the race is won .

    May he have one to speed him with aloving heart ,
    Friends in the pits behind him
    And the crowd's awed sigh;
    Luck for record lapping
    And an fautless start ,
    And the deep roar of engines
    As the flashes by .

    May he keep fast his courage , and the will beneath
    His sudden smile , keen judgement
    And his urge to roam --
    And in an Island sunset
    Bear his laurel wreath
    With proud and careless rapture
    As he races home !
    Geändert von MV_Oldtimer (5.07.2017 um 21:19 Uhr)

    Better five minutes late in this world than years earlier in the next

  2. #2
    Senior Member
    Name
    Achim
    Bike
    Vita: Hercules/HondaRebel/IntruderVS/ HDstreetBob/HD48/CaliStone/HDXL1200Low
    Ort
    Bergheim NRW


    Registriert seit
    05/2014
    Beiträge
    829
    Well done, Helge!
    Am besten hat mir der Satz ab Mitte der 10. Zeile deines Referats gefallen.
    Bis demnächst.
    Achim

  3. #3
    Member Avatar von klaus123
    Name
    Klaus
    Bike
    V7II Stone
    Ort
    am Niederrhein


    Registriert seit
    12/2015
    Beiträge
    80
    Danke für die Zusammenstellung. Nach TT-Besuchen 86, 87, 88, 09, 12, 15 und 17 (zum 110-jährigen Jubiläum) - Manx 2015 und S100 2016 zählen ja nicht - kann ich die Begeisterung durchaus nachvollziehen

    Verschiedene Bilder meiner Besuche gibt es auf meiner Seite unter Events und unter Historisches - und gegen die Datenflut von 2017 kämpfe ich gerade noch (Zwischenstand 3/4 der Bilder von 2100 verbleibenen aus ursprünglich 3500 gemachten in der Bearbeitung fertig)

    PS: Du weißt schon, daß es seit 2009 auch Rennen mit Elektromotor (Zero-TT) gibt - oder?
    Geändert von klaus123 (11.07.2017 um 20:06 Uhr)
    Schönen Gruß

    Klaus

  4. #4
    Senior Member Avatar von MV_Oldtimer
    Name
    Helge
    Bike
    Breva 1100 ABS Baujahr2007 ; Triumph Sprint STi 995i Baujahr2000
    Ort
    18182 Rostock


    Registriert seit
    01/2015
    Beiträge
    373
    Hallo Klaus !!
    Bedanke mich auch für Deinen Hinweis mit E-Motorrädern . Wusste ich echt nicht , dass mit diesen D i n g e r n auch schon Rennen der TT gefahren werden . So ein "uralter " Knochen wie ich verdrängt das aber auch gerne . Deine Bilder werde ich mir ansehen . Du bist bei 7 (2) Rennen Zuschauer bei diesen Rennen gewesen . Darum beneide ich Dich - das ist wirklich dann "der Hammer " . Bin nie auf der Isle of Man gewesen , habe aber England -Schottland 2007 küstennah umrundet(Dover-Dover) und 2014 hat ein britischer Gentleman mein Motorrad komplett zerstört (von hinten voll aufgefahren) mich aber am Leben gelassen wie man sieht . War aber für die TT immer begeistert , habe viel darüber gelesen , CD's , DVD's und Videos geguckt . Habe gerade den Bildband "ISLE OF MAN TT the photographic history " von der " Insel" bekommen . Wunderbare alte Fotos bis in die Neuzeit 2014 . Hier in diesem Forum ist die Begeisterung für die TT und den Motorsport sehr mäßig .

    Gruss Helge

    Better five minutes late in this world than years earlier in the next

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •