Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Offener Brief

  1. #1
    Senior Member Avatar von christian b.
    Name
    Christian
    Bike
    Moto Guzzi V7II Stone, BMW R1150R
    Ort
    Essen


    Registriert seit
    04/2017
    Beiträge
    358

    Offener Brief

    Moinsen miteinander,

    eigentlich als PN an Peter gedacht wegen seines Posts zum Thema "Newtonmeter", mache ich das jetzt doch offen, selbst auf die Gefahr hin, mich zwischen ein paar Stühle zu setzen. Die mit Peters Schreiben verbundenen Mutmaßungen nehme ich einfach mal als auf meine Person bezogen, da ich ursächlich beteiligt war, also was soll´s...


    Hallo Peter!

    Da ich offenbar durch einen Kommentar meinerseits zum Thema "Auspuff aufbohren" für hinreichend Unmut gesorgt habe, kurz zur Erklärung: dass ein altes Motorrad / Auto / sonstiges Verkehrsmittel lauter ist als neue, nach neuesten Normen und Vorschriften zugelassene, ist mir klar, das toleriere ich und kann damit gut leben.

    Als Bewohner eines Ballungsraumes ist mir allerdings unverständlich, dass gerade vor dem Hintergrund zunehmender Lärmemissionen und trotz des Bemühens von Wissenschaftlern jeglicher Couleur und (ich unterstelle mal, verantwortungsvollen) Politikern und Mitbürgern um Lärmvermeidung manche Zeitgenossen meinen, die Uhr hinsichtlich der Geräuschkulisse ihres Fahrzeugs zurückdrehen zu müssen. Lärm zu vermeiden oder zu beschränken, sollte eigentlich selbstverständlich sein und unter kultivierten Menschen außer Frage stehen.

    Die Auswirkungen auf Physis und Psyche der von Lärm betroffenen Menschen sind wohl allen hinreichend bekannt und haben nicht nur ökonomische Konsequenzen. Als Mitarbeiter einer Klinik, die sich im Besonderen mit den psychischen Leiden der Menschen beschäftigt, sehe ich nahezu täglich, wie vielerlei Stressfaktoren den Leuten zusetzen. Manches davon ist naturgegeben, anderes von uns allen beeinflussbar.

    Daher bringt es mich schon gelegentlich in einen, vorsichtig formuliert, kleinen Erregungszustand, wenn sich scheinbar unreflektiert die Frage stellt, wie mache ich mein Vehikel einfach lauter! Nicht schneller, schöner, sauberer, mit den Bedürfnissen meiner Mitmenschen kompatibler (mir ist klar, dass man es allen nie Recht machen kann).

    Ich stehe nicht unbedingt im Ruf, ein "Grüner" zu sein, und halte ich es trotzdem für richtig, so weit es in meiner Verantwortung liegt mein Hobby rücksichtsvoll auszuüben. Und um dies auch künftig weitgehend uneingeschränkt tun zu dürfen, bedarf es meines Erachtens manchmal auch der Kritik an denen, die das zum Schaden der Allgemeinheit nicht so sehen wollen.

    Dass diese Kritik vielleicht etwas ungefiltert rüber kam, ist dem Umstand geschuldet, dass hier praktisch (nicht zum ersten Mal) die erste Anfrage in die Richtung "mehr Lautstärke" ging.

    Ich wünsche Dir / Euch trotz meines Einwandes einen schönen, entspannten Sonntag!

    Christian.


    Und allen anderen natürlich auch! Und geht lieber nach draußen, fahrt ´ne schöne chillige Runde, wenn ich schon arbeiten muss.
    Geändert von christian b. (18.06.2017 um 11:21 Uhr)
    settecentocinquanta due

  2. #2
    Senior Member Avatar von Manfred
    Name
    Manfred
    Bike
    Breva 1100, Beverly 300ie
    Ort
    Lennestadt


    Registriert seit
    02/2015
    Beiträge
    1,800
    Hi,

    bin zwar nicht der Peter, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass dein Beitrag Ursache für Peters (hoffentlich nur vorrübergehendes) Schweigen ist.

    Manfred



  3. #3
    Senior Member Avatar von Breadfan
    Name
    Ingo 10.09.1971
    Bike
    V7 due Stone in rosso impetuoso
    Ort
    Heidenau in Sachsen


    Registriert seit
    07/2016
    Beiträge
    440
    Nee, ich mir auch nicht!

    Gruß Ingo

  4. #4
    Senior Member
    Name
    Jens
    Bike
    V7 II Stone 2016


    Registriert seit
    01/2017
    Beiträge
    222
    Hat er aber in meinem Thread zum Thema Newtonmeter so begründet. So hab ich es jedenfalls verstanden...
    Allerdings hab ich erst im Nachhinein den bereinigten Auspuffthread gelesen. Deshalb kenne ich die ursprüngliche Version nicht.
    Gruß
    Jens

  5. #5
    Senior Member
    Name
    Stephan
    Bike
    Moto Guzzi V 7 due
    Ort
    Zwischen Spessart und Odenwald


    Registriert seit
    02/2015
    Beiträge
    255
    Christian,
    Du hast recht !
    Das " Recht " auf Lärm endet da wo das Recht auf " Ruhe " beginnt.
    Alles andere ist asozial !
    Stephan

  6. #6
    Senior Member Avatar von christian b.
    Name
    Christian
    Bike
    Moto Guzzi V7II Stone, BMW R1150R
    Ort
    Essen


    Registriert seit
    04/2017
    Beiträge
    358
    Zitat Zitat von Manfred Beitrag anzeigen
    Hi,

    bin zwar nicht der Peter, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass dein Beitrag Ursache für Peters (hoffentlich nur vorrübergehendes) Schweigen ist.

    Manfred
    Ja, ist schon klar. Aber ein Forum wie dieses sollte solcherart Meinungsverschiedenheiten aushalten. Zumal dann, wenn das Thema so emotionsgeladen ist wie überflüssiger Krach.

    Stephan bringt's auf den Punkt.

    Gruß Christian.
    Geändert von christian b. (20.06.2017 um 09:09 Uhr)
    settecentocinquanta due

  7. #7
    Senior Member Avatar von Breadfan
    Name
    Ingo 10.09.1971
    Bike
    V7 due Stone in rosso impetuoso
    Ort
    Heidenau in Sachsen


    Registriert seit
    07/2016
    Beiträge
    440
    Jo, da bin ich ganz bei Dir...leben und leben lassen

  8. #8
    Member
    Name
    Franz
    Bike
    California 1400 Touring SE, Ducati 900 SS KöWe, Multistrada 1200 PP
    Ort
    Vorarlberg


    Registriert seit
    06/2016
    Beiträge
    72
    der offene Brief bringt es auf den Punkt.
    Eigentlich liebe ich es, wenn Motorräder einen geilen Sound haben. Aber leider sind die Zeiten dafür schlicht und einfach vorbei. Die Dichte an Motorradverkehr (gerade in Alpentälern) ist riesig geworden, die Lärmbelastung leider auch. Wenn man in einem vielbefahren Tal wohnt und den ganzen Tag das Gedröhne hunderter Motorräder aushalten muss, dann hat man mit den Krawalltütenfahrern absolut keine Freude mehr. Ich fahre sehr viel mit dem Fahrrad (MTB und Rennrad) und es ist schon oftmals echt nervig, wenn man einen Forstweg durch ein Tal fährt und wirklich stundenlang Motorräder zuhören muss, die lautstark irgendwo hunderte Meter entfernt auf der Passstrasse durch das Tal donnern. Oder ein anderes Beispiel, vor ein paar Jahren war ich am Ortler in Südtirol, beim Aufstieg auf diesen Fast-4000er haben uns die Idioten der "ohne dB-Eater-Fahrerfraktion", egal ob Harley oder Sporthobel, am Stilfserjoch bis zum Gipfel begleitet. Sowas macht keinen Spass mehr, das ist einfach nur mehr akustische Umweltverschmutzung. Wenn wir unser Hobby weiterhin ausüben wollen (ohne jede Menge Streckensperren und andere Einschränkungen zu riskieren) wird es ohne Rücksicht auf den Rest der Welt nicht funktionieren.

    Gruss, Franz

  9. #9
    Senior Member
    Name
    Stephan
    Bike
    Moto Guzzi V 7 due
    Ort
    Zwischen Spessart und Odenwald


    Registriert seit
    02/2015
    Beiträge
    255
    So isses !
    Gruß Stephan

  10. #10
    Senior Member Avatar von 850-T3
    Name
    Jan
    Bike
    T3 Cali
    Ort
    Ostfriesland


    Registriert seit
    06/2016
    Beiträge
    155
    Zitat Zitat von Franz S. Beitrag anzeigen
    der offene Brief bringt es auf den Punkt.
    Eigentlich liebe ich es, wenn Motorräder einen geilen Sound haben. Aber leider sind die Zeiten dafür schlicht und einfach vorbei. Die Dichte an Motorradverkehr (gerade in Alpentälern) ist riesig geworden, die Lärmbelastung leider auch. Wenn man in einem vielbefahren Tal wohnt und den ganzen Tag das Gedröhne hunderter Motorräder aushalten muss, dann hat man mit den Krawalltütenfahrern absolut keine Freude mehr. Ich fahre sehr viel mit dem Fahrrad (MTB und Rennrad) und es ist schon oftmals echt nervig, wenn man einen Forstweg durch ein Tal fährt und wirklich stundenlang Motorräder zuhören muss, die lautstark irgendwo hunderte Meter entfernt auf der Passstrasse durch das Tal donnern. Oder ein anderes Beispiel, vor ein paar Jahren war ich am Ortler in Südtirol, beim Aufstieg auf diesen Fast-4000er haben uns die Idioten der "ohne dB-Eater-Fahrerfraktion", egal ob Harley oder Sporthobel, am Stilfserjoch bis zum Gipfel begleitet. Sowas macht keinen Spass mehr, das ist einfach nur mehr akustische Umweltverschmutzung. Wenn wir unser Hobby weiterhin ausüben wollen (ohne jede Menge Streckensperren und andere Einschränkungen zu riskieren) wird es ohne Rücksicht auf den Rest der Welt nicht funktionieren.

    Gruss, Franz
    Kann dem nur beipflichten! Ich wohne an einer sehr belebten Kreuzung zwischen zwei alteingesessenen "Bikertreffs", wo eigentlich alle Motorräder, die von einem zum anderen wollen, vorbei müssen.
    Gerade an Sonntagen mit gutem Wetter ist es die Hölle und vor allem die Kollegen mit den falsch rum eingebauten V-Motoren aus Milwaukee tun sich hier durch möglichst geräuschvolle Fahrweise hervor: 10m Vollgas, dann kurz Gas wegnehmen, 10m Vollgas,....

    Meine 35 Jahre alte T3 mit offenen Ansaugtrichtern und Mistraltöpfen ist auch nicht gerade leise, aber was da teilweise rumfährt und anscheinend ja auch TÜV bekommt - man fasst es einfach nicht, würde mir beim besten Willen nicht gelingen, sooo viel Krach zu machen.

    Manche Leute haben anscheinend den Schuss nicht gehört.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •