Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: Kaufberatung Griso 1100 oder 8V

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Junior Member
    Bike
    Griso 1100
    Ort
    Sachsen Anhalt


    Registriert seit
    11/2016
    Beiträge
    23

    Hallo Gemeinde und Grüße aus Sachsen Anhalt

    Hallo Gemeinde. Ich bin neu im Guzzi Forum und wollte erstmal guten Tag sagen. Ich fahre zur Zeit noch eine Yamaha XY 600. Ein wirklich zuverlässiges Motorrad, aber es ist die Zeit gekommen wo ich sage Schluss mit Brot und Butter Motorrad, jetzt muss was für´s Herz her. Was gibt es da besseres als Moto Guzzi? Also eine Griso muss her. Aber welche nehmen? Die 1100er oder doch die 8V? Mir kommt es nicht auf die Spitzenleistung an, vielmehr geht es mir um Sound, Motorcharakteristik, Zuverlässigkeit. Bei der 8V liest man ja so einiges über Probleme mit dem Ventiltrieb oder eingelaufenen Nockenwellen. Kann mir jemand helfen?

    MfG Kalle.
    Geändert von Kalle (11.11.2016 um 21:48 Uhr)

  2. #2
    Senior Member Avatar von Manfred
    Name
    Manfred
    Bike
    Breva 1100, Beverly 300ie
    Ort
    Lennestadt


    Registriert seit
    02/2015
    Beiträge
    1,821
    Moin Kalle,

    herzlich willkommen hier.
    Zu deiner Frage kann ich leider nichts beitragen, fahre die 1100er Breva, aber keine Erfahrungen mit den Vierventilern.
    Aber Antwort wird sicher kommen.

    Grüße Manfred



  3. #3
    Junior Member
    Name
    Stefan
    Bike
    Griso 1200 8V, 1200 Sport 4V, Royal Enfield Bullet 500
    Ort
    München


    Registriert seit
    09/2016
    Beiträge
    8
    Hallo,

    neben meiner 1200 Sport (4V) fahre ich auch noch eine 1200'er Griso 8V und bin sehr zufrieden mit dem Mopped. Sie hat zwar noch die Tassenstössel drin und ich bin mir sicher, dass irgendwann der Umbau auf die Rollenstössel fällig wird, aber so lange fahre und geniesse ich sie noch.

    Solltest Du eher zur 8V tendieren, dann achte entweder drauf, dass die die Roller schon hat oder - wenn nicht - dann nutze dies, den Preis etwas runterzuhandeln. Wichtig ist dabei noch, dass die in Frage kommende Griso alle Inspektionen bei einer Guzzi-Werkstatt hatte und dass dies auch im Serviceheftl dokumentiert ist. In diesem Fall bekommst Du die Ersatzteile nämlich auf Kulanz von Moto Guzzi und müsstest "nur" die Arbeitszeit bezahlen.
    Wenn Du es ganz geschickt anstellst und Dir die Griso bei einem Händler holst, muss der Dir sowieso eine Gebrauchtfahrzeuggarantie mitgeben, sollte der Schaden dann in dieser Zeit auftreten, zahlen die die Arbeitskosten. So war es bei meiner 1200 Sport ... ggf. Garantieverlängerung abschliessen!

    Stressärmer ist aber definitiv der Erwerb einer bereits gerollerten 8V-Griso.

    Zu den 1100'ern kann ich nix sagen, hatte außer meiner Breva keine ... und die war ganz anders!

    Gratuliere aber sehr zu dem Entschluss, von einem Reiskocher auf was G'scheit's umzusteigen! Gut so, weitermachen!
    Geändert von BrevaStefan (12.11.2016 um 13:09 Uhr)

  4. #4
    Junior Member
    Bike
    Griso 1100
    Ort
    Sachsen Anhalt


    Registriert seit
    11/2016
    Beiträge
    23
    Danke Stefan für deine Meinung und Tips. Frage: Weis jemand ob die Probleme mit den Tassenstößeln alle Modelljahre betrifft oder ob einzelne Baujahre oder Motorvarianten besonders oft betroffen sind?
    Und hat jemand noch einen Erfahrungsbericht zur 1100er Griso? Ich weis ja das Guzzis kleine Diven sein können und wie deine Frau etwas Liebe brauchen, aber wer will schon die ganze Zeit nur rumschrauben? Fahren soll sie und zwar zuverlässig.

  5. #5
    Senior Member Avatar von Popsibella
    Name
    Lutz und "Popsibella"( so heißt meine Griso)
    Bike
    MG Griso 1200 8V SE
    Ort
    Guben, Land Brandenburg


    Registriert seit
    10/2016
    Beiträge
    225
    Hallo Kalle ! Bin auch so gut wie neu im Forum. Fahre selbst eine Griso 1200 8V SE von 2015. Kann nur empfehlen, kauf dir eine von den letzten SE. Da hast du keine Probleme und sie rollt und macht riesen Spaß. Falls du die Zeitschrift "Motorrad-News" hast, schau mal rein. Da sind all die Moppeds aufgestellt, welche wegen Euro-4 aus dem Programm gehen bei diversen Marken. Griso ist Nr. 9 und ein paar wirklich schöne Zeilen dazu.
    DLZG Lutze

  6. #6
    Junior Member
    Name
    Roland
    Bike
    Mille GT, Griso SE
    Ort
    Bodensee


    Registriert seit
    04/2015
    Beiträge
    21
    Ich hatte von 2009 bis 2012 die 1100er Griso und seit 2015 die 1200er SE. Du kannst eigentlich beide kaufen. Fahrwerk und Bremsen sind bei beiden gleich.
    Das einzige was mich an der 1100er gestört hatte war das etwas höhere Drehzahlniveau. Sie dreht bei 100 km/h schon mit 4000 U/Min.
    Die 1200er hat den tieferen schöneren Klang und natürlich mehr Druck. Ich würde eine 1200er mit Rollenstößeln suchen. Zum Beispiel sowas:

    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/de...o&pageNumber=1

  7. #7
    Senior Member Avatar von Carcano
    Name
    Thomas
    Bike
    Breva 1100
    Ort
    Berlin


    Registriert seit
    05/2015
    Beiträge
    304
    Also es tut mir leid aber die 4-Ventiler wirken auf mich eher wie weich gespült. Der 2- Ventiler fährt sich wie ein Oldtimer aber mit Bumms.
    Da spüre ich das unter mir noch Stoßstangen ihren Dienst verrichten. Man will ja außer den Fahrtwind und der Landschaft noch etwas schönes
    für die Seele erleben. Andere empfinden das vielleicht nicht so. Es kann schon mal vorkommen das ich in Gedanken versunken einem Autofahrer
    mit Klorolle auf der Hutablage mit 80 km/h auf der Landstraße hinterherschleiche ohne das ich es bewußt merke. Eben Guzzi ,eile mit Weile .

    Carcano.

  8. #8
    Junior Member
    Name
    Roland
    Bike
    Mille GT, Griso SE
    Ort
    Bodensee


    Registriert seit
    04/2015
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Carcano Beitrag anzeigen
    Also es tut mir leid aber die 4-Ventiler wirken auf mich eher wie weich gespült. Der 2- Ventiler fährt sich wie ein Oldtimer aber mit Bumms.
    Da spüre ich das unter mir noch Stoßstangen ihren Dienst verrichten. Man will ja außer den Fahrtwind und der Landschaft noch etwas schönes
    für die Seele erleben. Andere empfinden das vielleicht nicht so. Es kann schon mal vorkommen das ich in Gedanken versunken einem Autofahrer
    mit Klorolle auf der Hutablage mit 80 km/h auf der Landstraße hinterherschleiche ohne das ich es bewußt merke. Eben Guzzi ,eile mit Weile .

    Carcano.
    Wie gesagt, ich hatte beide. Sind auch beides gute Motorräder. Von der Laufkultur, Vibrationen und mechanischen Geräuschen sehe ich keine großen Unterschiede.
    Was da bei der 1200er weichgespült sein soll, keine Ahnung? Die 1200er hat dazu noch den viel kräftigeren bassigen Guzzi-Ton.
    Für mich der beste Motor den Guzzi je gebaut hat.

    @ sessantuno

    Warum soll ein Zweiventiler untenrum druckvoller sein? Im Fall der Griso stimmt das auf jeden Fall nicht.
    Die 1200er ist über den gesamten Drehzahlbereich deutlich kräftiger.
    Die Leistung der 1100er hat mir aber auch immer mehr als gereicht.

  9. #9
    Junior Member
    Bike
    Griso 1100
    Ort
    Sachsen Anhalt


    Registriert seit
    11/2016
    Beiträge
    23
    Ich danke euch für eure Antworten. Aber mehr denn je habe ich den Eindruck das ich beide mal zur Probe fahren muss. Wie sieht es mit Kinderkrankheiten der 1100er aus? Worauf sollte man besonderes Augenmerk bei einer Probefahrt legen? Und geh ich richtig in der Annahme das der A8 Motor die Probleme mit den Tassenstößeln nicht mehr hat. Wenn ich eure Beiträge so lese ist ja zum Thema 1100er oder 1200er Guzzimotor ein richtiger Glaubenskrieg entbrannt.

  10. #10
    Junior Member
    Name
    Roland
    Bike
    Mille GT, Griso SE
    Ort
    Bodensee


    Registriert seit
    04/2015
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Ich danke euch für eure Antworten. Aber mehr denn je habe ich den Eindruck das ich beide mal zur Probe fahren muss. Wie sieht es mit Kinderkrankheiten der 1100er aus? Worauf sollte man besonderes Augenmerk bei einer Probefahrt legen? Und geh ich richtig in der Annahme das der A8 Motor die Probleme mit den Tassenstößeln nicht mehr hat. Wenn ich eure Beiträge so lese ist ja zum Thema 1100er oder 1200er Guzzimotor ein richtiger Glaubenskrieg entbrannt.
    Glaubenskrieg eher nicht, wie gesagt, beide sind gute Motorräder. Kinderkrankheiten der 1100er fallen mir zwei ein. Zum einen der Benzinschlauch auf der Pumpe war nicht benzinresistent und rutscht schon mal ab. Dürfte aber mittlerweile bei den meisten 1100ern ausgetauscht worden sein. Dann noch der Lambdasondenregler bei den ersten 1100ern, der wohl etwas träge war (schlechtes Lastwechselverhalten). Dürfte auch bei den meisten erledigt sein. Der 1100er Motor ist absolut ausgereift und macht ansonsten überhaupt keine Probleme.
    Fahre unbedingt beide Probe. Erzählen können wir dir viel, ist alles doch eher subjektiv und jeder hat so seine eigenen Vorlieben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •