Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 81

Thema: Reifen für V7

  1. #51
    Senior Member Avatar von sessantuno
    Name
    Peter
    Bike
    V7 II Special_04.2015, Ducati Monster 821_10.2016
    Ort
    Österreich


    Registriert seit
    06/2015
    Beiträge
    999
    Pirelli Scorpion Trail II nach ca. 180 Gesamt-km vs Pirelli Sport Demon

    Nach mittlerweile 2 Ausfahrten gebe ich euch meine Eindrücke bekannt.
    Außenbedingungen: trocken, Temperatur zwischen 14° und max. 19°; über Nässe kann ich noch nicht berichten - Gott sei Dank, die vom Vorjahr reicht mir bis mind. 2022 völlig aus!

    Über die unterschiedlichen Reifen werden allgemein und sehr gerne Eigenschaften wie Eigendämpfung, Einlenkverhalten, Kalt- und Nässehaftung gepriesen oder auch heftig kritisiert.
    Nun, beim Scorpion Trail II vs Sport Demon sind sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten feststellbar, obwohl etliche Jahre hinsichtlich der Konstruktion dazwischen liegen.

    Meine offene Meinung dazu:
    Ich glaube in diese Reifeneigenschaften wird mehr hineininterpretiert als es der Realität wirklich entspricht, solange man nicht auf der "letzten Rille" unterwegs ist.

    Ein einigermaßen objektiver Vergleich wäre eigentlich nur dann möglich, wenn ich 2 gleiche Motorräder mit unterschiedlicher Neubereifung (den bisherigen und einen anderen), die zudem in Federung und Stoßdämpfung absolut ident sind, unter den gleichen Bedingungen wie Strecke, Wetter- und Straßenverhältnissen fahren kann; eben nur das Motorrad wechseln und die Runde sofort wieder und wieder fahren. Für Otto-Normalverbraucher steht diese Möglichkeit in aller Regel nicht zur Verfügung. Meistens wird bei sich ergebender Gelegenheit irgendein Motorrad mit den Wunschreifen genommen und danach geurteilt, oder bereits gewohnte und abgefahrene Reifen mit den Neuen nach dem Reifentausch verglichen, was eher der Realität entspricht.

    - Eigendämpfung

    Meinem Eindruck nach "vielleicht etwas runder und feinfühliger" aber kein gravierender Unterschied; eher macht sich in diesem Bereich die temperaturbedingte Dünn- bzw. Dickflüssigkeit des Gabelöls viel stärker bemerkbar; 5° mehr oder weniger entscheiden oft zwischen komfortabel und bockig.

    - Einlenkverhalten

    Diesbezüglich gibt es bei einem 100er am Vorderrad ohnehin kein Problem, eher muss man schon aufpassen, das Moped bei niedrigen Geschwindigkeiten nicht zu heftig in eine Kurve zu drücken und dabei zu langsam zu sein. Die Gemeinsamkeit des Sport Demon mit dem Scorpion beginnt bei ca. 100 - 120 km/h, also schon bei etwas höheren Kurvengeschwindigkeiten auf der Landstraße, bei auch schon entsprechende Schräglagen mit etwas mehr Lenkerdruck erforderlich sind. In diesem Bereich verhält sich der Scorpion ziemlich ähnlich, wobei dies eindeutig auch mit der Fahrwerksgeometrie der V7 zusammenhängt (sehr langer Nachlauf im Vergleich zu moderneren Mopeds).

    - Kurvenverhalten, Kaltlauf und Beschleunigen aus der Kurve

    Hier bringt der Scorpion eindeutig Vorteile, sowohl hinsichtlich ruhigerem Fahrverhalten bei höheren Geschwindigkeiten, als auch unempfindlicher bei Rillen, geflickten Stellen und Unebenheiten. Über den Grip bei warmgefahrenen Reifen kann ich dem Sport Demon nichts Schlechtes nachsagen; beim Scorpion ist das auch kein Thema - im Gegenteil. Der Scorpion verhält sich im Kaltlauf auch nach nur 2 - 3 km, also von zuhause weg nach 2 Ortsdurchfahrten bei langsamer Fahrt, recht unauffällig und läuft danach auf der Landstraße sehr spurtreu und zielgenau - ein wirklicher Vorteil zum Sport Demon, der im kalten Zustand eher etwas unsicher und hart wirkte.
    Hinsichtlich beherztem Rausbeschleunigen aus engen Kurven (2. Gang) vermittelt der Scorpion ein sicheres Gefühl und bleibt dabei völlig ruhig.

    Nachdem ich zwischen Guzzi mit Schmalbereifung und Duc mit Breitbereifung, welche für gleiche Kurvengeschwindigkeit mehr Schräglage erfordert hin und her wechsle, ist der neue Reifen und entgegen meinem bisherigen Fahrstil mit der Guzzi schon fast bis auf die Kante eingefahren, was ich auf die zwangsweise Anpassung der Fahrweise mit der Duc zurückführe - die "Macht der Gewohnheit". Und auch in diesem äußersten Bereich der Reifenflanke gibt es keinen Anlass zur Kritik - was will man mehr?

    Verbleibt noch das Nässeverhalten welches auch ein Grund war, den Scorpion anstelle des RoadAttack 2 aufzuziehen (den RoadAttack 3 in den V7-Dimensionen gibt es in Österreich erst ab Juli 2017). Aber wie oben schon erwähnt: Ich freue mich wie ein kleines Kind, dass ich darüber noch nicht berichten kann - SONNE SONNE SONNE - kann nach diesem Winter/Frühjahr nicht genug sein!

    Zum Preis von EUR 262,-- mit Schläuchen und Montage (ohne Radaus- und Wiedereinbau) bin ich im Moment sehr zufrieden.


    LG Peter

  2. #52
    Junior Member
    Name
    Achim 3
    Bike
    V7ii stone
    Ort
    Deister-Süntel-Tal


    Registriert seit
    01/2016
    Beiträge
    9
    Hallo Peter,

    besten Dank für deine Einschätzungen, von einem Radialreifen hätte ich mir eine erheblich bessere Eigendämpfung erhofft. Bei meiner V7II ist der Hinterreifen fällig, der Metzler Sportec Klassik hat wie erwartet eine längere Standzeit (ca. 30%)wie der Pirelli Sport Demon. Der Vorderreifen hält noch einen Hinterreifen, folglich ziehe ich hinten wieder einen Metzler Sportec Klassik auf, freue mich aber auf den RoadAttack 3. Die Guzzi hat in diesem Jahr erst 1500km gelaufen (die „andere Sitzbank“ hat schon 3800km zurückgelegt, die Sozia möchte oft mit ), daher kommen die Conti RoadAttack 3 frühesten im Herbst zum Einsatz.

    LG Achim

  3. #53
    Member Avatar von Augusto
    Name
    Augusto
    Bike
    Moto Guzzi V7 II
    Ort
    Lindau am Bodensee


    Registriert seit
    10/2015
    Beiträge
    79
    Servus Jungs!
    Continental Road Attack ist der modernste Reifen, den man in den Dimensionen für unsere Mopeds bekommt!
    In der Motorrad 06.2017 waren die Conti Road Attack 2 in der Gesamtwertung mit gutem Vorsprung auf Platz 1 (224 Punkte), gefolgt von Michelin Pilot Activ auf Platz 2 (204 Punkte), Dunlop Arrowmax Streetsmart auf Platz 3 (201 Punkte) und Platz 4 teilten sich Bridgestone Battlax BT45 und der ContiGo! (je 200 Punkte). Danach kamen noch Metzler Sportec, Pirelli Sport Demon und weit abgeschlagen der Avon Roadrider als Schlusslicht.
    Ich bin mit dem Conti Road Attack 2 nun seit über 11.000 km unterwegs! Conti ist dem Pirelli Sport Demon um Klassen überlegen!
    Allzu gerne, setze ich meine V7 gerne mal auf die Fussraste, oder den Ständer in der Kurve
    Warum also auf den Conti Road Attack 3 warten? Bestimmt nicht!
    Weiterhin gute Fahrt,
    Augusto

  4. #54
    Senior Member Avatar von christian b.
    Name
    Christian
    Bike
    Moto Guzzi V7II Stone, BMW R1150R
    Ort
    Essen


    Registriert seit
    04/2017
    Beiträge
    358
    Ich danke Peter für seine Einschätzung und euch für eure Erfahrungsbericht! Wahrscheinlich gibt es für jedes Fahrerprofil d e n passenden Reifen, den man allerdings erst mal finden muss.

    Wer seine Pneus gewissenhaft warm fährt, kann mit den originalen Pirelli bestimmt auch sehr glücklich werden (ich werde noch hinten einen montieren, wenn der jetzige ein skinny ist). Bislang hatte ich auch das Glück (oder die fehlenden fahrerischen Fähigkeiten), den Grenzbereich des Demon kennen zu lernen.
    Später schaue ich mir sicher den BT45 an, der mir, was die Allwettertauglichkeit betrifft, ein guter Kompromiss zu sein scheint.

    Lasst uns hier ruhig weiter berichten, welche Erfahrungen jeder mit seinen Schlappen macht; muss ja kein Glaubenskrieg werden, wie in anderen Foren...

    Christian.
    settecentocinquanta due

  5. #55
    Member Avatar von Augusto
    Name
    Augusto
    Bike
    Moto Guzzi V7 II
    Ort
    Lindau am Bodensee


    Registriert seit
    10/2015
    Beiträge
    79
    Hallo Christian,
    ganz offensichtlich, hast du keine Erfahrung mit einem anderen Reifen, als den Pirelli Sport Demon, denn sonst, würdest du dir den nicht wieder aufziehen lassen!
    Schade um das Geld! Ich würde den Pirelli noch nicht mal geschenkt fahren!
    Wünsche dir aber trotzdem weiterhin gute Fahrt mit deinen Reifen
    Sonnige Grüße,
    Augusto

  6. #56
    Senior Member Avatar von christian b.
    Name
    Christian
    Bike
    Moto Guzzi V7II Stone, BMW R1150R
    Ort
    Essen


    Registriert seit
    04/2017
    Beiträge
    358
    Hallo Augusto,
    auf unserer BMW fahren wir Michelin Pilot. Klar sind die in allen Lebenslagen mindestens eine Klasse besser.
    Momentan reichen mir die Pirelli an der weniger stark motorisierten Guzzi für meine Fahrten aus.
    Gruß Christian.
    settecentocinquanta due

  7. #57
    Senior Member
    Name
    Stephan
    Bike
    Moto Guzzi V 7 due
    Ort
    Zwischen Spessart und Odenwald


    Registriert seit
    02/2015
    Beiträge
    255
    Hi,
    der BT 45 passt schon an die V 7, Papier ist geduldig.
    Stephan

  8. #58
    Senior Member Avatar von christian b.
    Name
    Christian
    Bike
    Moto Guzzi V7II Stone, BMW R1150R
    Ort
    Essen


    Registriert seit
    04/2017
    Beiträge
    358
    Moin Jan, der Reifen wäre auch mein Favorit. Freue mich über deine Berichte.
    Christian.
    settecentocinquanta due

  9. #59
    Senior Member Avatar von Breadfan
    Name
    Ingo 10.09.1971
    Bike
    V7 due Stone in rosso impetuoso
    Ort
    Heidenau in Sachsen


    Registriert seit
    07/2016
    Beiträge
    440
    Hallo zusammen,

    meine Pirellis sind nach nun 10k Kilometern auch hinüber, besonders vorn zeigen sie nun schon mal gern beizeiten ihre Grenzen, aber immer noch früh genug dass ich noch reagieren kann...jedenfalls sollen die Conti Roadattack 3 ja ab 3.Quartal erhältlich sein, ich freu mich schon drauf denn dann geht's erheblich sportlicher zur Sache mit der "Kleinen".

  10. #60
    Senior Member Avatar von Breadfan
    Name
    Ingo 10.09.1971
    Bike
    V7 due Stone in rosso impetuoso
    Ort
    Heidenau in Sachsen


    Registriert seit
    07/2016
    Beiträge
    440
    Nachtrag:

    Nachdem die ollen Pirellis nun doch zusehends mehr und mehr abbauten und die Contis immer noch nicht verfügbar sind, hab ich mich für die Metzeler Sportec Klassik entschieden und heute draufziehen
    lassen.
    Was soll ich sagen, bin begeistert, habe die Neuen gleich mal über die Hausstrecke gejagt, da kenn ich jede Kurve (hin und zurück ca. 60 km). Die V7 fällt jetzt quasi von allein in die Kurven und verhält sich absolut neutral und spurstabil, Längsrillen die ich extra angefahren habe, lassen den Reifen unbeeindruckt. Habe sie auch gleich so weit wie möglich auf Kante gebrach um sie "auf zu rauen ", Grip war sofort da, keine Unruhe, nix. Und obendrein finde ich ihn optisch sehr gut passend für die kleine V

    Gruß Ingo
    Name:  WP_20170705_19_02_27_Pro.jpg
Hits: 110
Größe:  89.1 KB
    Geändert von Breadfan (6.07.2017 um 06:28 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •