Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 107 von 107

Thema: Reifen für V7

  1. #101
    Senior Member Avatar von sessantuno
    Name
    Peter
    Bike
    V7 II Special_04.2015, Ducati Monster 821_10.2016
    Ort
    Österreich


    Registriert seit
    06/2015
    Beiträge
    1,023
    Also ich bin unter normalen Umständen von Michelin überzeugt, aber nicht zwangsläufig auf jedem Motorrad.
    Der Pilot Road 4 ist ein verlässlicher und toller Allrounder, aber leider für die V7 nicht zu haben, der Road 5 detto. Der Pilot Aktiv ist sicher kein schlechter Reifen, aber mittlerweile hat ihn die Entwicklung schon längst überholt. Metzeler fällt mit ihren Spitzenreifen für die V7 leider auch aus.

    Ich tendiere eher zu Conti RoadAttack 3 den es in der richtigen Dimension für die V7 gibt, oder den Pirelli Scorpion Trail II.
    Diese Reifen müssen auch dem starken Drehmoment von großen BMW‘s und Ducati’s mit immerhin 1000 - 1200ccm bei rund 150PS standhalten und sicheren Grip aufbauen, was sie auch hervorragend tun. Immerhin sprechen wir hier von rund der dreifachen Leistung! Und bezüglich Kälte- Nassqualität sind beide Reifen derzeit im absoluten Spitzenfeld zu finden.

    Ist aber ausschließlich meine Ansicht - jeder trifft seine Entscheidung selbst und soll sich dabei sicher fühlen.

    LG Peter

  2. #102
    Senior Member Avatar von BOLDO
    Name
    Wolfgang-Hans-Peter
    Bike
    MotoGuzzi V7II special
    Ort
    NOK


    Registriert seit
    09/2015
    Beiträge
    416
    @ Ingo,...............
    meine Antwort auf Deine Frage kann ich Dir nur so beantworten und da spielt das Wort ERFAHRUNG eine gewichtige Rolle! Ich hab vielleicht zu wenig davon, bin ja noch sozusagen ein Greenhorn in Sachen Motorrad.Man lernt ja nie aus........ und ein Glück gibt es in diesem Forum genug Spezialisten von denen man einiges lernen kann, Sessantuno z.B ein Glück kann man wieder von Ihm lesen.

    die linke zum Gruß BOLDO

  3. #103
    Senior Member Avatar von sessantuno
    Name
    Peter
    Bike
    V7 II Special_04.2015, Ducati Monster 821_10.2016
    Ort
    Österreich


    Registriert seit
    06/2015
    Beiträge
    1,023
    Lieber Boldo und alle anderen Reifen-Interessenten,

    ich möchte hier keinen Glaubenskrieg entfachen, denn jeder hat seine eigenen Erfahrungen und geht entsprechend damit um. Mich in diesem Zusammenhang als „Spezialisten“ zu nennen, ist zwar ehrenvoll, nur trifft es im Sinne des Wortes sicher nicht zu!
    Spezialisten sind die Motorradfahrer, die das ganze Jahr über zwischen allen Himmelsrichtungen und bei fast jedem Wetter, mit den unterschiedlichsten Motorrädern und Bereifungen am Kontinent herumkurven; auch auf Rennstrecken!
    Die können - sofern auch objektiv und nicht durch die Hersteller zwangsbeeinflusst, wirklich was Brauchbares für uns „Normalos“ präsentieren.
    Mein Erfahrungsschatz, der hinsichtlich Motorrad eigentlich verschwindend klein ist, weil ich erst 1 1/2 Saisonen nach meinem Wiedereinstieg 2015 auf 2 Rädern verbringen konnte (2017 fällt weitgehend aus), beruht auf den Fahrten mit der Guzzi (zur Zeit Scorpion Trail II - ein ausgesprochen vielseitig guter Reifen), und ein Jahr danach im Spätherbst auf der Duc mit Rosso II, dessen Spitzenperformance mehr für die Rennstrecke als für die Straße gemacht ist (Schwachsinn als Serienbereifung), sowie einige Probefahrten mit einer nagelneuen und nicht eingefahrenen Yamaha Tracer 700 auf Pilot Road 4 (auf der Straße einfach top bei allen Bedingungen, außer bei zuviel PS und extremer Hitze) und BMW 800 R auf Metzeler Z8 (im wahrsten Sinne unauffällig und sehr vertrauenswürdig, mittlerweile vom RoadTec 01 abgelöst).

    Ich orientiere mich an der Entwicklungsstufe der neuen Reifen und freue mich, das es endlich Reifen für die kleine V7 gibt, die nicht nur als uralte „Nebenprodukte“ bei den Herstellern rangieren, sondern wirklich top sind und rein vom Material her keinen Vergleich mit den üblichen Dimensionen scheuen müssen! Ob der Reifen dabei etwas mehr oder weniger kostet, ist mir völlig gleichgültig, denn immerhin sind die schwarzen Wunderdinger die wichtigsten Bauteile, die unsere Knochen samt Sozia sicher von A nach B und retour bringen sollen; und dabei ist das Beste gerade gut genug!

    Deshalb kann ich mich auch nicht für zwar gute, aber technisch bereits überholte Reifentypen auch nur irgendwie begeistern.
    Gott sei Dank kommen wir nicht täglich in Situationen, wo es wirklich knapp am Crash vorbei gegangen ist, aber wenn dieser Supergau auf 2 Rädern wirklich eintreten sollte, möchte ich mir mir nicht wegen einer „sturen Haltung“ oder vielleicht 30 Euro, ewige Vorwürfe machen!

    Soviel dazu vom Normalo Peter

  4. #104
    Senior Member Avatar von BOLDO
    Name
    Wolfgang-Hans-Peter
    Bike
    MotoGuzzi V7II special
    Ort
    NOK


    Registriert seit
    09/2015
    Beiträge
    416
    Hallo Peter,
    ......sorry ....wollte ich so eigentlich nicht.Aber guter Ratgeber für mich bist Du allemal
    Gruß BOLDO
    Geändert von BOLDO (14.01.2018 um 07:21 Uhr)

  5. #105
    Senior Member Avatar von sessantuno
    Name
    Peter
    Bike
    V7 II Special_04.2015, Ducati Monster 821_10.2016
    Ort
    Österreich


    Registriert seit
    06/2015
    Beiträge
    1,023
    Guten Morgen Boldo,

    nur ganz kurz sonst drifte ich voll in‘ s ot ab:
    Es gibt wirklich nichts wofür du dich entschuldigen müsstest und ich denke wir verstehen uns ohnehin!!


    Noch schönen Solntag (wir haben jetzt wieder schönes Winterwetter mit Schneefall !

    LG Peter

  6. #106
    Member Avatar von corilo
    Name
    Tilo
    Bike
    V7 II Stone und Thunderbird Storm
    Ort
    Mansfelder Land


    Registriert seit
    09/2016
    Beiträge
    77
    V_7_II_Stone_2015_LW.pdf
    Ein freundliches Hallo hier in die Reifen-Runde,
    da wir in 2018 die Erstbereifung auf der V7II ersetzen müssen und auch wollen, möchten wir an dieser Stelle die bescheidene Frage stellen, ob eventuell schon Erfahrungen mit dieser Reifenpaarung (siehe Anlage) aus dem Hause Avon gesammelt werden konnten.
    Dieser relativ neue Reifen sowie die noch jungfräuliche Reifenfreigabe sprechen zwar nicht für eine tolle Trefferquote hier im Forum, aber wir versuchen es trotzdem.
    Hintergrund der Frage sind die überzeugenden Eigenschaften der Avons auf der dicken Lady von der Insel (TB Storm). Dort möchte ich eigentlich kein anderes Produkt mehr fahren.
    Es wäre schön, wenn sich einige dieser positiven Merkmale auch auf der V7II wiederfinden lassen. Dass das nicht so sein muss, ist vollkommen klar und wurde in vorherigen Beiträgen schon betont. Motorrad ist eben nicht gleich Motorrad.

    Vielen Dank schon vorab für Eure Statements!

    Mit besten Grüßen die corilos

  7. #107
    Senior Member Avatar von sessantuno
    Name
    Peter
    Bike
    V7 II Special_04.2015, Ducati Monster 821_10.2016
    Ort
    Österreich


    Registriert seit
    06/2015
    Beiträge
    1,023
    Servus Tilo!

    Avon wird in unseren Breiten meiner Ansicht nach sehr ungerecht behandelt, insbesondere was faire Vergleiche mit den großen Mitbewerbern betrifft. Hier im Forum gab es einen Ganzjahresfahrer, der sehr von Avon hinsichtlich täglich-praktischer Verwendbarkeit, als auch von der Haltbarkeit, überzeugt war. Dies hat soweit ich nicht irre die Typen AM 20 und 21 betroffen. Für den nachfolgenden Roadrider AM 26 kann ich dir leider nichts anbieten.

    Eines gibt mir aber schon zu denken, was ich beim Reifenhändler expliziet ansprechen würde:

    Die Dimension für das Vorderrad 100/90/18 gibt es ausschließlich als Universalreifen, d.h. baugleiches Modell für vo. und. hi. verwendbar! Ich bin zwar kein Reifentechniker, aber bekannterweise ist der Reifenaufbau für vo. bzw. hi. ein anderer, da auch unterschiedliche Anforderungen abgedeckt werden müssen!


    LG Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •