Jump to content

Blofeld

Members
  • Content Count

    1,358
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Blofeld last won the day on October 28

Blofeld had the most liked content!

Community Reputation

20 Excellent

About Blofeld

  • Rank
    Senior Member

Personal Information

  • name
    Blofeld
  • bikes
    Moto Guzzi Le Mans 850, Ducati 900SS Königswelle, Ducati 900 MHR Königswelle, BMW R100 RSR WüDo Endurance
  • from
    Ratingen

Recent Profile Visitors

8,981 profile views
  1. Blofeld

    Moto Spezial - Zugumlenkung für Vergaser

    Hallo Rudi, ... wieder mal ein guter Tipp von Dir ... Danke ! Hätte nicht gedacht, dass es die Flansche als Standard-Bauteile gibt. Wie man meinem Bild entnehmen kann, stehen die Knotenbleche des Rahmens ja schräg; deshalb muss diese Schrägstellung kompensiert werden, damit die eigentliche Achse wieder gerade steht. Pendelkugellager wurden damals bei Moto Spezial im Bauteil-Set verwendet. Die Flansche müssen also relativ klein sein, damit sie auf den Knotenblechen plan angebracht werden können. Mich beschäftigt allerdings die Frage, ob das zusätzliche anbohren von Knotenblechen so vom TÜV getragen wird. Ein großes Loch (verschlossen mit einem Gummi-Nippel) existiert ja schon im Knotenblech. Um die Flansche anzubringen, müssen rechts und links noch zwei Befestigungsbohrungen angebracht werden. Das unten angefügte Bild stammt von Sonja's Motorrad hier aus dem Forum - hoffe das sie mir die Verwendung gestattet ! Sie hat den Flansch mit dem Pendelrollenlager innen vor das Knotenblech gesetzt (gemäß Bauanleitung) P.S. Meine Reserve-Teile sind auch immer schön ordentlich verpackt und beschriftet ... fliegen aber dennoch in Kisten rum ! Bollergruß, Blofeld
  2. Blofeld

    Moto Spezial - Zugumlenkung für Vergaser

    Hallo, ich habe nunmehr fast alles beschaffen können - lediglich die Pendelrollenlager und deren Flanschaufnahme fehlt noch. Siehe Bild; in der oberen linken Bildecke. (... wird am Knotenblech des Tonti-Rahmen befestigt) Hat vielleicht jemand soetwas noch rumfliegen ..... !?
  3. Hallo Franz, aus aktuellem Anlaß habe ich das Thema nochmals nach vorne geholt. Wie hast Du dein Problem mit den Zügen an der Moto Spezial Vergasersynchronisation ohne Nachfertigung gelöst !? Gibt es da eine vielleicht eine Eigenbau Idee ?! Stehe ebenfalls vor dem Problem der fehlenden Züge ..... Würde mich freuen, wenn Dich meine Nachricht nach der langen Zeit erreicht ! Bollergruß, Blofeld
  4. Blofeld

    Neue Vergasersynchronsteuerung Moto Spezial

    Hallo Michael, ist die Steuerung / Umlenkung noch verfügbar ?! Bollergruß, Blofeld
  5. Blofeld

    Le Mans I: Würfelbenzinhahn

    Hallo Jürgen, danke für den Tipp - war leider schon reserviert und das wäre auch einer von SD gewesen. Von diesen Hähnen hätte ich dann auch zwei gebraucht ! Bollergruß, Blofeld
  6. Hallo, ich suche eine Zugumlenkung für Vergaser von Moto Spezial für den Tonti-Rahmen, möglichst komplett. Gerne aber auch einzelne Komponenten wie, Achse, Flansche, Pendelkugellager, Rollen und Züge ! Bollergruß, Blofeld
  7. Hallo, hätte mal folgende Frage in die Runde zu werfen: Für die Montage der alten Moto Spezial Zugumlenkungen musste bei der Montage der Flansche / Pendelrollenlager die kleinen Knotenbleche am Tonti-Rahmen zur Befestigung angebohrt werden. Was sagt eigentlich der TÜV dazu. Gibt es hierfür auch ein Gutachten ?! Bollergruß, Blofeld
  8. Blofeld

    LM3 Vergaser Leerlauf

    Hmm, so wie Du das Standgasproblem beschreibst, kenn ich das nur von verschlissenen Vergasern oder Vergasern die alte Dichtungen verbaut hatten. Schieber hast Du auch schon umgehängt ! Gibt es Spiel an den Schiebern ?! Ventilspiel und Zündung im Vorfeld überprüft und ggf. angepasst - dass sollte ja vor Vergasereinstellung immer erfolgen ! Hatte auch schon einmal den Fall, dass die Vergaser trotz Ultraschall nicht richtig sauber geworden sind - der Dreck ist manchmal äußerst hartnäckig ! Bollergruß, Blofeld
  9. Blofeld

    LM3 Vergaser Leerlauf

    Hallo Rolquick, schreib mal was zu km-Leistung Deiner Vergaser ! Wann das letzte mal beim Bademeister (Ultraschall) ?! Gab es in jüngster Vergangenheit mal neues Equipment (Dichtungssätze) !? Wie sehen die Schieber aus ?! Meiner Erfahrung nach reagieren Vergaser auf gerne Verschleiß, insbesondere im Standgasverhalten. Bollergruß, Blofeld
  10. Blofeld

    V7 II Batterie entleert

    Hallo Bernd, die versteckten Verbraucher, die eine Batterie im Ruhezustand leeren, kann man mit Hilfe eines Multimeters sichtbar machen. Strom wird mit dem Multimeter in Reihe gemessen. Plus Pol an der Batterie abklemmen und dann das Messgerät dazwischen, aber versuch dann nicht zu starten ! Bollergruß, Blofeld
  11. Blofeld

    Nachtgedanken

    Wenn sich Gelegenheit ergibt, würde ich in keinem Fall nein sagen ! Den 917 würde ich mir allerdings nicht zutrauen ... Bollergruß, Blofeld
  12. Blofeld

    Nachtgedanken

    Dirk, ... ich wiederhole mich gern ... aus Überzeugung ! Anbei die gewünschte Quellenangabe: INTERNET ! Bollergruß, Blofeld
  13. Blofeld

    Nachtgedanken

    Danke für den link - vieles war mir neu ! Mit dem Ausbrechen des Hecks kann man als Profi halbwegs leben, da berechenbar. Probleme bereiten Autos die mal Übersteuern und mal Untersteuern; und das UNBERECHENBAR - da war der PORSCHE 917 berühmt-berüchtigt - insbesondere die Langheck-Version !!! Hans Herman (Hans-im-Glück) hatte den 917 auch als 'Das Geschwür' tituliert - einige Werksfahrer griffen lieber auf den leistungsärmeren PORSCHE 908 zurück, als das man sich mit dem 917 auseinandersetzte ! Trotzdem ein Jahrhundertauto ! Bollergruß, Blofeld
  14. Blofeld

    Nachtgedanken

    Hallo Waldhesse, ohne jetzt groß recherchiert zu haben: Der stärkste 917 war der 917/30 von 1973 mit 1100 PS. Das Schwein 917/40 kam später und war nicht so leistungsstark. Edit / Korrektur: Die Rosa Sau war ein 917/20 - um 1970/71; war vor dem 917/30 mit Turbolader ! Bollergruß, Blofeld
  15. Blofeld

    Nachtgedanken

    Vermutlich aber mit Frontmotor im Gegensatz zur 930 Heckschleuder. Äusserste Vorsicht ist beim 930 bei Nässe angesagt - insbesondere dann, wenn sich Ladedruck aufbaut und der Turbolader einsetzt .... ! Bollergruß, Blofeld
×