Jump to content

Lehrling

Members
  • Content Count

    159
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Good

About Lehrling

  • Rank
    Senior Member

Personal Information

  • name
    Bj. 1960
  1. Lehrling

    Hinterradabdeckung für Stelvio

    Danke Dir!! ...und ich habe die Neuen:mad:
  2. Lehrling

    Hinterradabdeckung für Stelvio

    Friedrich, ich schiebe noch eine nach: Wie bekommst du die Krümmer so blank???
  3. Lehrling

    Hinterradabdeckung für Stelvio

    Hallo Friedrich, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Insbesondere die Seitenabdeckungen finde ich "echt fett". Und das Gelb finde ich auch richtig gut. Ich hätte auch lieber eine rote gehabt, aber bei "gebraucht" muss man ja oft nehmen, was der Markt her gibt. Falls ich auch mal umlackieren will, werde ich mich mit weiteren Fragen an dich richten. Ach ja, eine hätte ich auch schon. Hattest du für die Montage des Spritzschutzes das Hinterrad raus, oder kann man so hinfummeln. Und kommt auf die Schraube, die ja den Antrieb mit hält, Loc-Tite oder sowas? Oder hält das einfach so? HG Klaus
  4. Lehrling

    Hinterradabdeckung für Stelvio

    Friedrich, eine Frage habe ich doch noch: Was sind das für schöne Chrom-Abdeckungen hinter deinen Zylindern? Also die, an denen die Knie anliegen. Ich habe da nur so grottiges Plastik. HG Klaus
  5. Lehrling

    Hinterradabdeckung für Stelvio

    Moin Kollegen, vielen Dank für die Rückmeldungen. Der Auspuff sollte kein Thema sein, ist schon der verchromte Mistral montiert. Der ist deutlich schmaler als das Original. Dann will ich mal sehen, wo ich das Ding günstig bekomme. Vielen Dank und herzlichen Gruß Klaus
  6. Hallo KollegInnen, hat jemand Erfahrung mit Hinterradabdeckungen, die verhindern sollen, das der ganze Dreck ins Federbein fliegt? https://powerparts-hinz.de/produkt-marken/sonstige/hinterradabdeckung/22277/hinterradabdeckung-schwarz-gfk-moto-guzzi-stelvio Von Stucci soll es auch noch ein Modell geben, welches aber anders montiert wird. Funktioniert das alles so, wie man´s gerne hat? Vielen Dank und herzlichen Gruß Klaus
  7. http://ziegelei-twistringen.de/moto-guzzi/ Ich bekomme das Plakat als PDF leider nicht geladen, deshalb nur der Link. Campingplätze sind vor Ort. Die Ausfahrt am Samstag soll um 14:30 h starten. Abends Life-Musik.
  8. Lehrling

    Kurzstrecke V7II

    Im "Idealfall" sollte der Motor immer Betriebstemperatur erreichen. Und das sind dann sicher mal 10 bis 15 km. Roeme hat sicher Recht. Nimm das Fahrrad. Bevor du in der Klamotte bist und das Moped startklar hast, bist du mit dem Rad schon da.
  9. Lehrling

    Schlüssel für Ölpeilstab V 7 und Breva

    Hallo Jürgen, schönes Werkzeug. Mir gefiel allerdings die neue Schraube, die du damals gedreht hast, viel besser. Hoffe, deine Breva läuft wieder und ließ sich einigermaßen preiswert in Stand setzten. HG Klaus
  10. Lehrling

    Ein Neuer aus Düren

    Hallo Jo, das Thema wurde schon mal bei der V7II diskutiert. Da hieß es am Schluss den Stab nur aufsetzen, nicht einschrauben. Ob das für deine Nevada auch maßgeblich ist, kann ich dir aber nicht garantieren. Und natürlich auch von mir ein herzliches Willkommen. HG Klaus
  11. Lehrling

    Neues 1000s Mitglied

    Hallo Georg, herzlich willkommen und weitere 60000 km! HG Klaus
  12. Lehrling

    Noch ein Kärntner!

    Hallo Edi, herzlich willkommen und viel Freude mit deiner California. Und kein schlechtes Gewissen, weil du nur "eine" Guzzi hast. Ich könnte mich garnicht entscheiden, wenn ich zwei hätte. HG Klaus
  13. Lehrling

    Sinnvolle Ergänzung zur Moto Guzzi V7 II

    Hallo Jens, ich fahre ja seit einigen Wochen eine Stelvio. Somit habe ich den direkten Vergelich zwischen einem kleinen "schönen" Motorrad und einem großen "praktischen". Vielleicht solltest du in deine Überlegungen auch die unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten der einzelnen Modelle mit einbeziehen. Für die kleine Tour ist die V7 klasse, aber mehrere hundert Kilometer, mit Gepäck, oder sogar im Soziusbetrieb?? Ich bin da mit meinen Körpermaßen definitiv auf der V7 nicht gut zurecht gekommen. Und mach dir keinen Kopp wegen mehr PS (es sei denn du gehörst zu denen, die immer am Anschlag fahren, egal womit). Ich "musste" meine Pferdestärken ja mehr als verdoppeln, war ganz sicher nicht meine Absicht und hatte auch großen Respekt davor. Und tatsächlich, ich fahre jetzt auch etwas schneller. Aber nicht weil die Karre mehr PS hat, sondern weil ich mich auf ihr viel sicherer fühle. Wenn ich jetzt mal bei hundert auf der Landstraße in die Eisen muss, greifen die Zangen an drei Scheiben richtig zu und nicht nur an zwei. Und da wackelt dann auch nichts. Ich werde die 105 PS wohl nie wirklich nutzen, aber sie stören mich auch nicht, wenn ich genau so gemütlich wie mit meiner V7 durch die Gegend tuckere. Nur ich sitze jetzt viel besser und habe zur Not noch einige Reserven. HG Klaus
  14. Lehrling

    Der zigste Ölfred

    Hallo Kollegen, also für mich als Nicht-Techniker ist die Quintessenz der verschiednen Meinungen, dass ich jährlich vor dem Winter das Motoröl und das Kardanöl wechseln lassen werde. Ob nun nach 4000 km oder 6000 km soll mir dann egal sein. Und ich werde das 10W-60 nehmen. Aber eine Frage hätte ich doch noch: Inwieweit wird die Standfestigkeit und die Qualität dieser Öle durch unterschiedliche Fahrbedingungen beeinflusst. Also sollte z. BSp. der sportliche Fahrer sein Öl eher wechseln als der Cruiser? Stadtverkehr schlechter als Überland? HG Klaus
  15. Lehrling

    Stelvio - Knallen und Patschen

    Ja, Peter, da kann ich Christian nur vollumfänglich zustimmen. Mit deinen Ausführungen sollten nicht nur meine Fragen beantwortet sein. Super, vielen Dank! Hg Klaus
×