Jump to content

lozärn

Members
  • Content Count

    1,169
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

lozärn last won the day on January 1

lozärn had the most liked content!

Community Reputation

19 Good

1 Follower

About lozärn

  • Rank
    Senior Member
  • Birthday 02/22/1972

Personal Information

  • name
    Liebenswerter Allesvergesser und allesbesserwissender Chaot

Recent Profile Visitors

4,180 profile views
  1. lozärn

    Hoffentlich nicht bei der Moto Guzzi

    Das selbstfahrende Motorrad. Für die, auch zukünftig unverbesserlichen, Freunde des wahren Fahrspasses. Die ja unterwegs auch mit Werbung und Datenmüll auf dem smarten Cockpit "unterhalten" werden müssen. Etwas zynisch. Aber vllt ist das die Idee? Oder will der Erfinder einfach nur zeigen, was technisch möglich ist? Für einen Krankentransport der Economyklasse. Der not leidende Patient wird einfach über die Sitzbank gehängt und das Motorrad fährt ihn direkt ins OP ;) Wie es in einem guten Western das treue Pferd macht Gruess, Ingo
  2. lozärn

    Moto Guzzi v 850 Scura

    Moin Andreas. Netter Versuch von dem Händler. Eine Bobber mit V7-Tank und -Sitzbank ausrüsten. Fertig. Das ist aber keine V7, sie sieht nur so aus. Ganz ehrlich...? Wenn ich soviel Geld habe um mir eine Bobber leisten zu können, dann will ich auch eine. Nur schön des schöneren Tanks wegen !!. Und ist ja im Vergleich dann auch wieder günstiger. Aber wer's mag der soll sie kaufen Das ersetzt ja keine echte V7 die bekanntlich andere Instrumente, einen anderen Lenker, eine andere Lampe, andere Bereifung (!), vermutlich sogar eine andere Sitzhöhe hat. Im Übrigen ist das nichts Neues. Gibt's hier in der Schweiz auch schon länger. Direkt vom (ehemaligen) Importeur. Ein Umbau im Stil der V7 Racer mit anderer Fussrastenanlage etc. Die bauen sogar geländetaugliche V9 im Endurostyle um. Habe aber leider gerade keine Bilder. Gruess, Ingo
  3. Hallo Sven Auch von mir ein herzliches Willkommen. Tolles Gespann, schöne Bilder! Ich wünsche Dir viel Erfahrungsaustausch und Spass hier im Forum! Gruess, Ingo
  4. Na, das wird sicher spannend. Da freue ich mich drauf! Gutes gelingen! Was für Umbauten hast Du denn zusätzlich noch in Arbeit? 🧐 Gruess, Ingo
  5. lozärn

    Vorstellung

    Chapeau!
  6. Auf in eine neue Runde, Männers. Jahresrückblick 2018 Wie war euer Guzzi-Jahr? Meines darf ich als aufregend, abwechslungsreich, anstrengend, lehrreich und leider auch zehrend bezeichnen. Der Reihe nach. Mein Guzzijahr 2018 fing schon direkt am 1./2. Januar mit einer Fahrt ins französische Saargebiet und wieder zurück an. Gleich mal 800 km bei 4-9 Grad und Sonnenschein unter die Räder genommen. Das war wirklich klasse. Würde ich jederzeit wieder machen im Bezug auf "raus aus der Komfortzone". Im Februar dann den Daumen der linken Hand gebrochen. Schiene dran. Nichts war mit fahren weil kein Handschuh drüber passte. Aber so blieb Zeit, sich Gedanken zu machen. Ich habe den Kupplungstausch an der Lütten geplant und mich ein bischen umgesehen was es noch schönes zu entdecken gibt in der Guzziwelt. Ganz spontan hab ich mich dann entschieden, eine Griso zu kaufen. Die Gelegenheit war günstig. Und die Griso ebenfalls. An Ostersonntag hab ich sie dann zu mir geholt und am ersten Tag gleich mal über 200 km mit "Emil" abgespult. Das war einer der guten Momente im Guzzi-Jahr. Dann kam der Kupplungstausch an der Breva an die Reihe. Der Daumen war mittlerweile wieder verheilt und ich konnte zupacken. Der Tausch lief besser als gedacht. Nebenbei hab ich dann noch die Griso durch zu schnelles Anfahren kaputt gemacht (was durch meinen damals desolaten Gemütszustand zustande kam). Starkes vibrieren war die Folge. Mittlerweile weiss ich, dass diese Vibrationen vom Getriebe und der Kardanwelle kamen. Beides ist nun repariert und wartet auf den Wiedereinbau (die Griso ist also immer noch zerlegt). Eigentlich wollte ich ja mit der Griso dann auch zum Treffen fahren. Ging aber so leider nicht und die Breva musste ran. Zwei Tage vor der Abfahrt zum Forums-Treffen in Thüringen und nach 5 km Probefahrt hab ich sie reisefertig gemacht und wir sind unbeschadet hin und zurück gekommen. Dieses, für mich persönlich erste, Forums-Treffen war so ziemlich der einzige Höhepunkt im letzten Jahr insgesamt. Es war super, die Leute hinter den kleinen Forenbildchen kennen zu lernen. Wir haben viel gelacht, tolle Fahrten unternommen, Freundschaften sind entstanden. Und der Grappa hat (fast) allen gut geschmeckt Leider war "mein Ingo-Mann" Breadfan nicht dabei was mich sehr betrübt hat. Seine "neue" Griso war ebenfalls "defekt" um es mal milde auszudrücken. Und zu allem Unheil kam noch dazu, dass Helge sich bei der Anfahrt zum Treffen mit seiner Breva verunfallt hat. Zum Glück war er nicht allein unterwegs. Und es geht ihm mittlerweile auch wieder besser. Ich schreibe das hier, weil es für mich zu den zehrenden Momenten zählt. Es hat mich nicht kalt gelassen. Mit den Forumskollegen Dieter und Hubert kam dann im Sommer noch ein weiteres Guzzi-Treffen im schweizer Jura hinzu. Auch eine schöne Erfahrung die für mich das Jahr im Rückblick etwas sonniger erscheinen lässt. Und eine Gelegenheit bei der sich drei Freunde gefunden haben. Dann aber kam im September der für mich bedrückende, zehrende Teil des Jahres. Nach anhaltenden Hautproblemen und schweren Rückenschmerzen (bedingt auch durch den Daumenbruch - man glaubt's ja nicht) hat sich meine Stimmung derart verschlechtert das ich immer tiefer ins seelische Loch fiel. Zuviel Krankheit, zuviel Schmerzen zehren aus. Haben mich fast verzweifeln lassen. Die Diagnose: Burnout. Darauf folgten sechs Wochen Klinikaufenthalt und seit 11 Tagen bin ich nun wieder zu Hause. Mit neuem Lebensmut, neuer Energie und Kraft fürs kommende (Guzzi-)Jahr. Ich schreibe das hier nicht um Mitleid zu bekommen. Sondern einfach deswegen weil das letzte Quartal des Jahres gleichzeitig zehrend und lehrreich war. Und ich kann nur jedem, der dasselbe schon einmal erfahren hat, raten darüber zu sprechen. Es hilft einfach, damit klar zu kommen das man nie mehr "der Alte" sein wird. Aber das es weiter geht. Auf's nächste Guzzi-Jahr. Das wird sicher besser werden. Prost Neujahr, Männers! Ingo
  7. lozärn

    Weihnachtswünsche und Neujahrsgrüße...

    Moin zusammen Weihnachten ist ja schon vorbei. Aber für gute Wünsche zum neuen Jahr reicht der Tag noch aus Allen Teilnehmern dieses Forums (aktiv und passiv) wünsche ich eine gute Gesundheit, Glück und Zufriedenheit in 2019. Ein schönes Guzzi.Jahr soll's werden! Prost Männers Ingo
  8. lozärn

    Der Adler ist gelandet ......

    Moin Willi Auch von mir recht schönen Dank an die tolle Arbeit! Der Kalender bekommt einen guten Platz in meiner Werkstatt. Werde ihn morgen feierlich seiner Bestimmung übergeben ;) Herzliche Grüsse aus dem Luzerner Seetal und einen guten Rutsch! Ingo
  9. lozärn

    Vorstellung

    Hoi Roli Wieder ein Schweizer mehr im Forum. Freut mich, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Zeig uns doch mal ein paar Bilder deiner umgebauten V7. Herzliche Grüsse aus dem Luzerner Seetal! Ingo
  10. lozärn

    Die Liebe meines Lebens

    Ciao Christoph Griso fahren ist unvergleichlich! Eine gute Wahl hast Du da getroffen. Und dann noch eine Tenni. Eine TENNIIIII...!!! Zum niederknien. Alles richtig gemacht. Gratulazione collega. Darf ich fragen, woher Du kommst? Ciao, lozärn
  11. Da gibt's doch nen Klostergarten. Zelten war ja schon im Mittelalter en Vogue. Da geht sicher was. 🙂
  12. lozärn

    Gruss aus der Nähe von Bern

    Hoi Franz Tolle Breva in dem schönen Blau hast Du da gefunden. Ja, die Breva ist ein feines Gefährt. Überhaupt nicht launisch oder Divenhaft. Eher sehr zuverlässig und genügsam bei guter Pflege. Die beiden Vorbesitzer scheinen sie geliebt und gepflegt zu haben. Sieht wirklich aus wie neu! Glückwunsch. Zu Deiner Frage. Ja, das sollte so stimmen mit den 6 Nm. Die Schraube ist ja mit einem relativ langen Gewinde ausgestattet. Du kannst sie aber auch ruhig etwas fester anziehen. das verträgt die ohne Probleme. Macht das Getriebe Geräusche? Ist bei der Laufleistung fast normal. Fahr sie am Besten möglichst immer über 3000 Umin. Sonst leidet das Getriebe - die Zahnräder und Wellen mögen keine tiefen Drehzahlen. Und sehr wichtig: immer und besser zweimal peinlich den Motorenölstand kontrollieren und hoch halten. Sobald zuwenig drin ist und Du sie auch nur einmal zu heiss fährst, nimmt der Kurbelwellensimmering Schaden und die Kupplung dann zwangsläufig auch. Mehr ist zur Breva nicht zu sagen. Ich liebe meine Lütte. Super handlich, agil und Schrauberfreundlich. Mit Michelinpneu bewegt sie sich am Liebsten! Viel Spass und viele Grüsse aus dem Luzerner Seetal! Ingo
  13. Hi Hobbes Den Bell mit Bubble-Visir finde ich ja zum schreien cool. Würde ihn aber niemals aufsetzen. Käme mir darunter wie ein Goldfisch auf Freigang vor... Mut zur Lücke beweist man damit alle Mal. Wie fühlt er sich denn an zum fahren? Der Shoei ist auch nicht schlecht! Gruess, Ingo
  14. lozärn

    Helm verzweifelt gesucht ;-)

    Hallo Chris Mhmmm... Hast Du mal beim Importeur nachgefragt? Ansonsten solltest Du einfach mal sämtliche schweizer Guzzi-Händler abfragen. Eventuell hat noch jemand einen im Regal stehen. Und wenn es ein italienischer Helm sein soll, schau doch mal bei Arai in die Auslage. Viel Erfolg! Gruess, Ingo
  15. lozärn

    Gruss aus der Schweiz

    Hoi Chris Sehr schön, noch ein Schweizer. Wir werden langsam Viele Herzliche Grüsse aus dem Luzerner Seetal. Darf ich fragen, wo das stimmungsvolle Bild entstanden ist? Und wo Du wohnst? Eventuell ist ja mal ein Treffen im Ace-Café möglich oder sonst wo. Ingo
×