Jump to content

lozärn

Members
  • Content Count

    1,113
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Good

About lozärn

  • Rank
    Senior Member
  • Birthday 02/22/1972

Personal Information

  • name
    Liebenswerter Allesvergesser und allesbesserwissender Chaot

Recent Profile Visitors

3,847 profile views
  1. lozärn

    Breva 750 - Motor ruckelt.

    Na das sind doch mal super Tipps. Werde die Möglichkeiten nacheinander abarbeiten. Hoffentlich ist "was passendes dabei". Danke vorerst! Gruess, Ingo
  2. lozärn

    Breva 750 - Motor ruckelt.

    So, der Satz mit X - das war wohl auch nix. Jetzt muss ich euch doch nochmal um Rat fragen und das Ausschlussverfahren bemühen: Die Ventile stimmen. Die Drosselklappe scheint korrekt zu arbeiten (lt. Guzzidiag). Das Ruckeln/Schubabnahme kommt erst, wenn der Motor gut warm ist. Also nicht von Anfang an. Das würde dann doch ein "fehlerhaftes Mapping" auch ausschliessen. Bleibt doch erstmal nur die Zündung. Was kann denn da kaputt gehen? Zündkerzen sind neu - Iridium. Kann die Zündspule aussetzen wenn sie heiss wird? Oder was kann sonst zu Aussetzern führen? Stecker sind fest, Kabel habe ich letztes Jahr vor 8000 km erneuert. Bitte um Brainstorming Gruess, Ingo
  3. Ach komm Dieter, die Sitzbank hast Du doch bei einer Triumph abgeschraubt. Und das ist in Wirklichkeit das Jura und nicht das Emmental Nee, nur Spass, mein Guter. Passt!!👍 Gruess, Ingo
  4. Hi Also das ist alles sauber. Auch die Einlässe. Da muss ich nichts mehr nachspülen. Ich habe nur vergessen Bilder zu machen. bevor ich die Drosselklappen wieder angeschraubt habe. ;)
  5. Moin Ingo Ich habe Fotos für Dich: Hier die abgebaute und teilzerlegte Brücke Hier die Drosselklappe von Innen und der Stutzen der an den Zylinder geschraubt wird. Vor der Reinigung. Nach der Reinigung Und die Einlasskanäle der Zylinder. Davon habe ich nur Bilder im ungereinigten Zustand Die andere Einlassseite sah noch verdreckter aus. Hoffe, das ist eindrückich so :) Gruess, Ingo
  6. lozärn

    Breva 750 - Motor ruckelt.

    Naja, wie man's nimmt Das Kabel funktioniert. Allerdings musste ich zuerst die drei Pole vom Stecker zurecht feilen welche zu breit waren für die Buchse am Motorrad. Dazu musste ich die Umrandung des Steckers ringsum abschneiden und mit einer kleinen Mini-Feile alles auf passende Breite zurecht stutzen. Dann gin's weiter: nachdem die Stecker zusammen passten ging es ans testen des ansprechenden Ports (Com3 bei meinem Surftab). Und dann habe ich mich mit dem Programm auseinander gesetzt. Vieles erklärt sich ja von allein. Habe als erstes den Fehlerspeicher ausgelesen. Da war nichts. Dann habe ich die Aktoren alle getestet die sich mit dem Programm testen lassen. Auch nichts. Anschliessend noch den TPS zurück gesetzt. Ob es was gebracht hat erfahre ich heute. Aber ich bin eher verhalten optimistisch. Ich berichte, wenn es etwas neues gibt. Muss mich damit nochmal genauer auseinander setzen wenn der Motor richtig warm ist. Ich bleibe dran. Gruess, Ingo
  7. So Freunde. Habe das jetzt alleine hinbekommen. War ganz einfach. Einspritzbrücke abgeschraubt, Gummi gelöst und Stutzen raus genommen. Alles innen mit Bremsenreiniger, einem weichen Pinsel und einem sauberen Tuch geputzt. Inklusive Ventilschaft im Zylinderkopf soweit ich da ran kommen konnte. Ob's besser läuft weiss ich dann, wenn die Griso wieder zusammen gesetzt ist. Manchmal reicht auch ein wenig Mut und gesunder Verstand um was zu erreichen. Das war so einfach, dass ich mich für meine Frage fast schäme. :) Gruess, Ingo
  8. Hallo Matthias Schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast und Dich und Deine klaren Vorstellungen hier zuträgst. Eine wunderbare Maschine ist die V7 (ob mit oder ohne Zahl dahinter) in jedem Fall. Hier gibt es einige Spezialisten zur V7. Ich gehöre nicht zu denen. Aber die werden Dir sicher gerne helfen. Fühl Dich herzlich Willkommen! Gruess, Ingo
  9. Hallo Jungs Bergluft ist ungesund. Warum? Gestern haben wir einen Ausflug in die Berge unternommen - zu Fuss. Das ist gesund. Ungesund ist, wenn man beim keuchen und schnaufen an seine Griso denkt und daran, dass sie im Standgas immer abfällt. Jeglicher Kommentar eurerseits, der nicht zumindest das Wort "Grenzdebil" enthält, ist hierzu therapeutisch unzulänglich Um was geht's!? Meine Griso fällt im Standgas (an der Ampel oder sonst einem Halt) immer leicht unter die 800er Drehzahlmarke, fängt sich dann aber wieder und ist dann stabil bei bei 1000-1100 Umin. Dieses Abfallen möchte ich abstellen und habe erfahren, dass hierzu das Reinigen der Drosselklappe(n) notwendig ist. So lautet ein offizieller Werkstatthinweis von Moto Guzzi. Ich habe den vor einiger Zeit mal gelesen - weiss aber nicht mehr wo. Da ich meine Griso ohnehin gerade zerlegt habe, bietet es sich an das jetzt zu tun. Nun meine Frage: Hat das von euch schon mal jemand gemacht und wenn ja, wie genau muss man vor gehen und gibt es irgendwas besonders zu beachten oder auch spezielle Reinigungsmittel? Im Forum ist noch nichts dazu geschrieben worden. Wäre toll, wenn jemand eine Anleitung dazu verfassen könnte. Mit Bildern und Tipps. Bergfotos dazu kann ich liefern - wenn das irgendwie hilft 🤭 Gruess, Ingo
  10. lozärn

    Hallo aus Oberösterreich

    Hallo Wolfi Auch aus der Schweiz ein herzliches Willkommen! Sieht toll aus, dein Traummotorrad. Top Zustand aber dennoch mit schöner Patina. Die strahlt was aus! Wünsche Dir noch viele erlebnisreiche Kilometer mit dem Schätzchen. Gruess, Ingo
  11. lozärn

    Diagnosetool bei der Breva 1100 ABS

    Moin Smartphones sind mittlerweile kleine Alleskönner im Bereich Foto. Habe ich heute erst wieder erlebt weil ich bei einem Ausflug in die Berge wunderbare Bilder gemacht habe. Ja, das leidige Thema Werkstätten und ihre Mechaniker. Kann ich Dir auch ein Lied davon singen. Ich habe jetzt endlich eine gefunden bei der ich das Gefühl habe, dass ich als Kunde ernst genommen werde und das man sich Zeit nimmt. Das ist schon viel wert. Aber meine Erfahrung und mein Wissen häuft sich immer weiter an. Vielleicht kann ich irgendwann ganz auf Werkstattbesuche verzichten. Ausser zum Reifenwechsel und bei den Bremsen. Da mache ich lieber nichts selbst dran. Gruess, Ingo
  12. lozärn

    Diagnosetool bei der Breva 1100 ABS

    Hallo Helge Das ist eine prima Erklärung. Damit kann man was anfangen. Nach demselben Prinzip funktioniert es auch bei der Griso! Wer bei einer Panne einen Fehler sucht, wird hier evtl. fündig! Gruess, Ingo
  13. lozärn

    Breva 750 - Motor ruckelt.

    Und heute ist das GuzziDiag-Kabel geliefert worden. Jetzt mache ich mich dann beizeiten daran, die Software zu installieren und schaue, was man damit so machen kann. Und ob der Fehler irgendwo zwischen den (code-)Zeilen liegt. Gruess, Ingo
  14. lozärn

    Motor stampft nach Katapultstart

    So Leute Ich habe das Motorrad zerlegt. Das Getriebe ist mit viel Geduld vom Motorblock getrennt. Der Kardan wollte sich nicht von der Ausgangswelle lösen lassen. Es gab zwar Spiel beim bewegen. Aber er wollte einfach nicht runter von der Getriebeausgangswelle. Geduld und Feingefühl waren nötig, um das Getriebe dann doch mit dem angehängten Kardan aus dem Rahmen zu bekommen. Mit ein paar gezielten und kraftvollen Hammerschlägen und einer Prise Zufall war die Kardanwelle dann plötzlich ab. Der Grund für die Blockade ist ein Sprengring der sich in einer Nut der Verzahnung der Kardanwelle befindet. Dieser war offenbar leicht verbogen und stand sich deshalb selbst im Weg. Allerdings ist dazu weder im Werkstatthandbuch noch im Ersatzteilkatalog irgendein Hinweis auf diesen eingesetzten Ring. Das kann dann schon mal leichte Anfälle von Wut auslösen. Aus dem Getriebe kommen, bei eingelegtem 1. Gang, sehr laute Klackgeräusche wenn man die Ausgangswelle hin und her bewegt. Ausserdem ist der Weg zwischen den Anschlägen recht lang. Was nun genau kaputt ist oder was sonst dieses Geräusch verursacht, werde ich nach dem Öffnen des Getriebegehäuses wissen. Die Kardanwelle selbst bringe ich nun zum Wuchten und lasse einen neuen Ring einsetzen. Und den Endantrieb werde ich ebenfalls durchchecken lassen. Dann ist hoffentlich bald wieder alles in Ordnung. Gruess, Ingo
  15. lozärn

    Breva 750 - Motor ruckelt.

    Hallo Rudi Alles wie gehabt. Das ruckeln ist immer noch da. Trotz abgesteckter Lambdasonde. Es setzt, glaube ich, aber später ein. Der Verbrauch ohne Lambdasonde ist höher, was nachvollziehbar ist. Ich habe mir jetzt dieses GuzziDiag-Kabel bestellt und warte noch darauf. Wenn das da ist geh ich mal ans Herzstück. Sonst kann's ja nur noch die Zündung oder ein Sensor sein. Ich berichte dann wieder. Danke der Nachfrage! Gruess, Ingo
×