Jump to content

wizard

Members
  • Content Count

    179
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

12 Good

About wizard

  • Rank
    Senior Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. wizard

    Zylinderkopfdichtungen V7 II Special undicht.

    Vielleicht sind die Zylinderkopfschrauben nicht ordnungsgemäß angezogen worden oder haben sich im Laufe der Zeit durch Vibrationen etwas gelockert. Jedenfalls darf da nichts rausblasen. Eine Reparatur sollte nicht allzu aufwendig sein, da der Motor ja luftgekühlt ist und man sich um keine Abdichtung von Wasserkühlkanälen sorgen muss. Meines Erachten muss der Motor auch dauerhaft 5000 - 6000 Touren abkönnen, denn in den Bereich kommt man auf der Autobahn schnell. Das Urmodell der V7 ist dadurch berühmt geworden, dass es etliche 1000 km Dauervollgas auf der Autobahn zwischen Wien und ? (irgendwo in Deutschland) problemlos ausgehalten hat, da sollten die jetzigen Modelle nicht schlechter sein. Grüße, Andreas
  2. wizard

    Kaufberatung V7 II Stone

    Jürgen, die angebotene Maschine ist 2 Jahre alt, hat knapp 9000 km runter und befindet sich wie im Eingangsposting angegeben optisch im Neuzustand! Da war bisher ein Service fällig (bei 1000 km), der nächste würde bei 10000 km kommen (und soweit ich die Anzeige verstehe macht der Händler diese Inspektion noch mit, ebenso die MFK bzw. HU). Wieviel Vorbesitzer soll das Ding denn in 2 Jahren gehabt haben? Und die Bilder lassen erkennen, dass sich das Motorrad im Originalzustand befindet. Ja, die Reifen könnten vielleicht fällig sein, so what? Dann zieht man eben neue auf. Was soll an dem Angebot schlecht sein? Grüße, Andreas
  3. wizard

    Intermot Köln 2018

    Die R nine, die Kawa Z900RS und die Indian sind aus meiner Sicht jeweils völlig verschiedene Motorräder. Ich denke, um hier eine Entscheidung zu treffen musst die alle mal probefahren, probesitzen reicht da nicht. Ging mir auch so, nach einer ausgiebigen Probefahrt der Honda 1100RS war sie plötzlich nicht mehr besitzenswert. Grüße, Andreas
  4. wizard

    Kaufberatung V7 II Stone

    Der Preis entspricht ca. 5300,- €. Angesichts eines damaligen Neupreises von knapp 8500,- € finde ich das völlig ok. Wenn bei dem Preis auch noch der bei 10000 km fällige Service inbegriffen ist, dann würde ich zuschlagen! Grüße, Andreas P.S.: Habe selbst so ein Gerät, ist super.
  5. Hach, jede Menge wunderschönes Alteisen . Danke für's Einstellen der Fotos. An manche Marken muss man sich erst wieder erinnern, Aermacchi beispielsweise. War dieser Motor (liegender Einzylinder) eine eigene Entwicklung von denen? Jedenfalls alles schön anzusehen! Grüße, Andreas
  6. wizard

    Moin aus dem Kreis STD

    Grüß Dich und willkommen hier! Fahre selbst auch eine V7 II und bin rundum zufrieden. Dein Eisen hat schon einige Modifikationen hinter sich. Die Blinker sind nicht mehr original, auch das Heck (Kennzeichenhalter und Rücklicht) scheinen mir geändert zu sein. Und bessere Federbeine (sieht mir nach den Bitubos von der V7 Racer aus) hast Du auch schon drauf. Was sind denn das für Reifen, sind auch nicht mehr die originalen (was aber sicher kein Verlust ist). Viel Freude beim Fahren, derzeit geht es ja noch super. Grüße, Andreas
  7. wizard

    Guzzi V85!

    Guckst Du in meinen Beitrag weiter oben in diesem Faden, da hatte ich bereits einige Details zu dem neuen Motor aus italienischer Quelle preisgegeben. Konkrete Antwort: 80 Nm bei 3400 U/min. Grüße, Andreas
  8. wizard

    Kupplungsgeräusche, V7 III

    Scheint mir alles völlig normal zu sein. Zieht man die Kupplung, dann fällt ein rasselndes Geräusch weg, das durch die Zahnräder im Getriebe verursacht wird. Diese Zahnräder haben etwas Spiel, was bei eingerückter Kupplung dann zu dem Rasseln führt. Ist bei meiner V7 II genauso. Grüße, Andreas
  9. Ja, das ist klar. Aber warum empfiehlt Guzzi den Wechsel der Stahlflexbremsleitungen? Und der Kraftstoffleitungen? Grüße, Andreas
  10. Die V7 Modelle zumindest seit 2012 sind doch bereits serienmäßig mit Stahlflexbremsleitungen ausgerüstet. Umso weniger verstehe ich die Wechselempfehlung in der Betriebs- bzw. Wartungsanleitung. Grüße, Andreas
  11. wizard

    neue Federn für V7iii Stone

    Welche Muttern willst Du denn aufbekommen? Zum Verändern der Federvorspannung brauchst Du doch nur die Schrauben zu verdrehen, auf denen die Federn am jeweiligen Federbein aufliegen. Da die Feder draufdrückt, ist das Verstellen allerdings etwas mühsam (im Bordwerkzeug findet sich dafür ein spezieller Schlüssel). Einfacher geht es, wenn man die Federn mittels eines speziellen Werkzeugs vor dem Verstellen zusammendrückt, weil so die Schraube zur Verstellung der Federvorspannung entlastet werden kann. Vielleicht geht es mit einer Schraubzwinge, ansonsten hilft Dir vielleicht dein Händler, er sollte so ein Spezialwerkzeug haben. Grüße, Andreas
  12. wizard

    neue Federn für V7iii Stone

    Die Serienfedern sind garantiert nicht zu schwach. Im Gegenteil, ein Hersteller muss bei der Auslegung von Federn für eine zum Soziusbetrieb zugelassene Maschine sogar noch Gepäck dazu addieren, um auf der sicheren Seite zu sein. Oder anders ausgedrückt, die Federn werden vom Hersteller immer auf das maximal zulässige Gesamtgewicht ausgelegt. Selbst bei diesem Gewicht darf dann nix am Hinterrad schleifen. Anders bekommt der Hersteller gar keine Zulassung. In der Regel sind die Federn daher für einen ausschließlichen Singlebetrieb zu hart. Deswegen hat sich hier im Forum so mancher WEICHERE Federn besorgt, damit das Heck der Maschine nicht so bockig ist. Dass jemand HÄRTERE Federn brauchte habe ich hier noch nicht gehört (und könnte es mir auch nur bei zwei deutlich übergewichtigen Personen vorstellen, wobei dann zu überprüfen wäre, ob nicht die maximal zulässige Zuladung überschritten wird. Wenn es bei Dir tatsächlich zum Aufsetzen des Hecks auf dem Hinterradreifen kommen sollte, dann ist entweder die Federvorspannung zu gering eingestellt oder es wurde etwas an den Federbeinen verändert. Vielleicht wurden im Rahmen des Umbaus deiner Maschine die Federn verkürzt? Oder andere Federn montiert? Dein Händler sollte dich da nicht im Regen stehen lassen, der muss es doch wissen (oder hat er den Umbau nicht gemacht?). Man kann auch nicht einfach das Heck einer Maschine nach Belieben tiefer oder höher stellen, denn das verändert die Fahreigenschaften. Stelle doch erst einmal fest, ob das Heck deiner Maschine sich auf der korrekten Höhe befindet (kannst Du ja durch einfaches Messen bei deiner Maschine und Vergleich mit einer nicht umgebauten Neumaschine beim Händler feststellen, im entlasteten Zustand, also nicht draufsetzen). Der Austausch des inneren Schutzblechs gegen den neuen Nummernschildhalter kann an der Höhe nichts verändert haben. Ich vermute aber, dass nach dem Austausch die ganze Sache irgendwie komisch aussah (war wahrscheinlich viel zuviel Luft zwischen Hinterrad und dem neuen Halter, weil ja nun das Schutzblech fehlte) und deshalb an der Höheneinstellung deines Hecks gedreht worden ist, wie auch immer sie das angestellt haben (Federn kürzen zum Beispiel). Und nochmal zu Wilbers: Wenn die Federbeine für die V7 III Special anbieten, dann müssen die auch für die V7 III Stone passen, denn der Rahmen ist der gleiche. Oder haben die für die V7 III noch gar nichts? Grüße, Andreas
  13. Ich habe das seinerzeit kurz nach dem Kauf auch in der Betriebs- bzw. Wartungsanleitung gelesen und mich etwas gewundert. Die Bremsflüssigkeit sollte man schon ab und zu wechseln, aber die Brems- und Kraftstoffleitungen?? Sowas hält doch normalerweise ewig, oder? Grüße, Andreas
  14. Meines Wissens sind die Federbeine der V7 III Stone und Special technisch identisch (optisch mag es Unterschiede geben, war schon früher so bei V7 II, da hatte die Stone schwarze Federn und die Special verchromte, wenn mich nicht alles täuscht). Die Wilbers-Federbeine für die Special sollten daher auch für die Stone passen. Grüße, Andreas
  15. wizard

    Moto Guzzi V85 TT im Motorrad Fahrbereicht

    Wartet doch erstmal ab, wie der offizielle Preis ausschaut. In Italien wird von ca. 11000 € für die Basisversion geredet. Das hört sich doch schon ganz anders an. Grüße, Andreas
×